Web 2.0, Green-IT, IoT & Co.: Das Top-Hype-Thema der IT in jedem Jahr von 2000 bis 2018

Welche IT-Thema im jeweiligen Jahr auf dem Gipfel der überzogenen Erwartungen stand, angefangen beim Wireless Web zur Jahrtausendwende.

Wer wie ich seit 1996 über IT und Technologie schreibt – davon seit dem Jahr 2000 bei der WiWo – hat schon sich manche Hype-Themen kommen und gehen sehen. Egal ob wie im Falle von Second Life bei Endkunden-Themen, oder ob – wie derzeit Blockchain – eher im Unternehmensumfeld.

Die amerikanische Finanzwebsite Visual Capitalist, die auf tolle Visualisierung rund um Finanzmarkt- und Tech-Themen spezialisiert ist, hat kürzlich in einer sehenswerten Infografik das Top-Hype-Thema in der IT seit dem Jahre 2000 zusammengetragen.

… weiterlesen

Deutschland in Europa mit Abstand Top-Ziel von Ransomware – Cloud gerät zunehmend ins Visier

Angriffe mit Erpresser-Software, die Dateien verschlüsselt, nehmen in der Summe ab, werden aber zunehmend gezielter und somit effizienter.

Seit der weltweiten Hackerattacke mit der Ransomware WannaCry im Mai 2017, also vor etwas mehr als zwei Jahren, ist die Bedrohung durch derartige Erpressersoftware ins Bewusstsein einer breiteren Öffentlichkeit gerückt.

Dabei ist effektivste Waffe von Cyberkriminellen bei derartigen Ransomware-Angriffen das Netzwerk selbst, wie jetzt der IT-Sicherheitsanbieter Vectra aus dem kalifornischen San Jose ermittelt hat. Denn das Unternehmensnetz ermöglicht die unerwünschte Verschlüsselung von gemeinsam genutzten Dateien auf Netzwerkservern. Dies gilt insbesondere für Dateien, die bei Cloud-Anbietern gespeichert sind.

… weiterlesen

Zwei Drittel der deutschen Firmen erledigen Compliance im internationalen Handel per Hand

Weil viele Unternehmen die Einhaltung rechtlicher Vorgaben im Im- und Export noch händisch abwickeln, hat sich Compliance zum Zeitfresser entwickelt.

Das Thema Compliance im internationalen Handel läuft in vielen Unternehmen noch weitgehend händisch und analog ab. Fast zwei Drittel aller deutschen Unternehmen stellen die Einhaltung rechtlicher Vorgaben bei Import und Export noch immer auf manuellem Wege sicher (64 Prozent).

Das ist das zentrale Ergebnis eine neue Studie des britischen Anbieters von Unternehmenssoftware Sage, mit der die Handelsaktivitäten von Unternehmen weltweit analysiert wurden.

… weiterlesen

Gefälschte LinkedIn-Mails für die Hälfte aller Social-Media-Phishing-Attacken verantwortlich

Phishing goes Social: Angriffe zum Abfischen von Passwörtern mit Bezug zu Social Media liegen 75 Prozent über dem Wert von 2018. Grund: Viele Benutzer vertrauen ihren verifizierten Kontakten, so dass sie eher auf Links klicken, die – vermeintlich – von einem dieser Kontakte kommen.

Erst kürzlich hatte ich hier im Blog die Anatonmie eines Phishing-Angriffs anhand einer realen Attacke auf eine Bank präsentiert. Heute gibt’s einen Interessanten Einblick darauf, welche Themen bei Phishing-Mails besonders „ziehen“, also Nutzer zum Klick auf Links zum Password Fishing – die Bedeutung von Phishing – animieren.

Dazu hat KnowBe4, Anbieter … … weiterlesen

So viele Daten werden 2019 rund um den Globus erzeugt – in jeder Minute

Die weltweiten Datenmengen wachsen weiterhin exponentiell – allein in den USA liegen sie 2019 fast 70 Prozent über denen des Vorjahres.

Wie jüngst hier im Blog berichtet, ist die Zahl der Internet-Nutzer weltweit zuletzt auf 4,3 Milliarden Menschen gewachsen – das entspricht 56 Prozent der Weltbevölkerung. Soziale Netzwerke kommen auf 3,5 Milliarden Nutzer – oder eine Penetrationsrate von 46 Prozent.

Beides – das Wachstum des Internets insgesamt wie auch der anhaltende Boom von Social Media … … weiterlesen

Krokers RAM: Ohne digitale Plattformen keine Digitalisierung!

Mein Rant am Morgen: Unternehmen sollten die Möglichkeiten digitaler Plattformen – trotz manchen teils verständlichen Bedenken – aktiv nutzen, statt hier reaktiv im Widerstand zu verharren.

Wie erst gestern hier im Blog berichtet, spalten digitale Plattformen die deutsche Wirtschaft: Laut einer aktuellen Studie sieht immerhin die Hälfte der Firmen diese als Bedrohung fürs eigene Geschäft.

Zwar sieht zugleich eine Mehrheit in der Plattformökonomie viele Vorteile. Dennoch haben viele Unternehmen noch große Vorbehalte: Teils gegen die … … weiterlesen

Digitale Plattformen: Jedes zweite Unternehmen fürchtet Verluste

Digitale Plattformen spalten die deutsche Wirtschaft: Eine Hälfte sieht sie als Bedrohung fürs eigene Geschäft – gleichzeitig sieht eine Mehrheit in der Plattformökonomie viele Vorteile.

Mehrfach habe ich hier im Blog über das Thema datengetriebene Geschäftsmodelle geschrieben, welche durch die Digitalisierung erst möglich werden – die in vielen Unternehmen aber noch fehlen. Eine wichtige Voraussetzung für die Monetarisierung der durch die Digitalisierung von Maschinen und Geräten anfallenden Daten sind digitale Plattformen, weil diese Daten aus unterschiedlichen Quellen bündeln und auswertbar machen. Allerdings spalten digitale Plattformen aktuell noch die Wirtschaft in Deutschland.

So sieht die Hälfte … … weiterlesen

Meine Bilanz nach 10 Jahren Twitter: 27.200 Follower, knapp 50.000 Tweets

Der Kurznachrichtendienst Twitter bleibt mein wichtigstes Nachrichtenmedium – auch wenn das Follower-Wachstum zuletzt relativ mau war.

War nicht gerade erst ein solches Jubiläum? War es nicht: Das letzte Mal, dass ich mich mit meinem eigenen Twitter-Leben beschäftigt habe, war zum Fünfjährigen – und das ist auf den Tag genau auch schon wieder fünf Jahre her.

Anders ausgedrückt: Stand heute nutze ich den einstmals belächelten Zwischerdienst seit einer Dekade. Dabei war mein allererster Tweet noch geradezu von Vorsicht ob dieses … … weiterlesen

Digitalisierung: Drei Viertel der Entscheider besorgt über Umgang mit Daten

Der Faktor Vertrauen wird zunehmend ein wichtiger weicher Faktor für den langfristigen Erfolg von Technologien wie etwa künstlicher Intelligenz.

Die digitale Transformation ist für viele Unternehmen aktuell das Megathema. Gleichwohl stellen sich an sie jenseits der Technologie aktuell zwei wichtige Herausforderungen: Zum einen die Digitalisierungs-Kenntnisse der Mitarbeiter, an denen es teils immer noch mangelt, wie kürzlich hier im Blog dargelegt. Die andere Seite ist das Vertrauen der Kunden in neue Technologien wie etwa die künstliche Intelligenz, damit Unternehmen langfristig erfolgreich sein können.

Obwohl bei 87 Prozent der befragten Unternehmen die digitale Transformation in vollem Gang … … weiterlesen

Erstmals mehr als 3,5 Milliarden Nutzer von Social Media – plus 8 Prozent seit Mitte 2018

Soziale Netzwerke können weiter zulegen, wenn auch weniger als noch vor Jahresfrist. Das Plus ist gleichauf mit dem Wachstum der Internet-Nutzer.

Das Wachstum von Facebook, Instagram, Twitter & Co. hält an, wenn auch auf verringertem Niveau. So kletterte die Zahl aller weltweit aktiven Nutzer von Social Media erstmals auf über 3,5 Milliarden. Weil die Erdbevölkerung ebenfalls zulegt, verharrt die Penetrationsrate bei 46 Prozent, gemessen an 7,7 Milliarden Menschen.

Quelle: Hootsuite/WeAreSocial

Das … … weiterlesen

Krokers RAM: Cloud-Dienste stellen neue Herausforderungen ans Unternehmensnetz

Mein Rant am Morgen: Vor allem bei öffentliche Cloud-Diensten stoßen herkömmliche Unternehmensnetzwerke schnell an ihre Grenzen. Denn sie wurden ursprünglich vor allem für den internen Datenverkehr optimiert. Einfach so ins Cloud Computing einzusteigen funktioniert daher nicht.

Einen bisher wenig beachteten Aspekt beim Cloud Computing hat aktuell eine Studie über Office 365 hervorgebracht, die ich gestern hier im Blog präsentiert habe: So plagen sich immerhin vier von zehn Anwendern des Cloud-basierten Büropakets von Microsoft mit Performance-Problemen ihrer Internet-Verbindung herum.

… weiterlesen

Office 365: Vier von zehn Unternehmen mit Performance-Problemen beim Internet-Zugang

Viele Unternehmen profitieren beim Einsatz des Cloud-basierten Büropakets von Microsoft mit verringerter Komplexität und niedrigeren Kosten – zugleich kämpfen sie vielfach immer noch mit Probleme beim Internet-Zugriff.

Mit Office 365 hat der Softwaregigant Microsoft sein Software-Büropaket erfolgreich in die Cloud verlagert – und viele Unternehmen greifen zu, weil sie es schätzen, ein Monatsabo pro Nutzer statt einer hohen Lizenzgebühr vorab zu zahlen.

Der Cloud-Sicherheits-Anbieter Zscaler mit Sitz im kalifornischen San Jose hat jetzt das unabhängige Meinungsforschungsinstitut TechValidate im Rahmen … … weiterlesen

Cybersecurity & Internet of Things: Die Angriffsoberfläche des IoT

Selbst vermeintlich harmlose Geräte wie intelligente Kaffeemaschinen eine Gefahr dar – abhängig davon, wie sie vernetzt im IoT eingesetzt werden.

Das Internet der Dinge, Neudeutsch auch Internet of Things (IoT) genannt, ist aus dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Die zunehmende Vernetzung aller Gadgets, Maschinen und Sensoren bietet zahlreiche Chancen, erhöht aber auch das Risiko von Cyberangriffen.

Durch ihre Fähigkeit, Daten zu sammeln und auszuwerten, können IoT-Geräte Auswirkungen auf kritische Systeme wie das Intranet oder Datenbanken haben, mit denen sie verbunden sind. Damit stellen möglicherweise selbst vermeintlich harmlose Geräte wie intelligente Kaffeemaschinen eine Gefahr dar – abhängig davon, in welcher … … weiterlesen

Wie sich die Top-10 der wertvollsten Unternehmen der Welt seit 1999 verändert hat

In den Nachwehen der geplatzten Dotcom-Blase verliert der Tech-Sektor seine Dominanz; im Jahr der Finanzkrise 2009 hält sich nur ein Konzern in den Top-10. In der nächsten Dekade erobert die IT insgesamt 7 von 10 Plätzen zurück.

Erst kürzlich habe ich hier im Blog einmal mehr anhand einer sehenswerten Infografik dargelegt, wie sehr IT die Welt regiert: Demnach stellt der Tech-Sektor 20 Prozent der Unternehmen – aber satte 43 Prozent der Werte der globalen Top-100-Marken.

… weiterlesen

Die Hälfte der IT-Security-Teams in Deutschland ist Cyberkriminellen nicht gewachsen

Die Unternehmenssicherheit wird nicht nur durch fehlende oder mangelhafte IT-Security-Systeme bedroht, sondern es fehlt vor allem auch an Fachkräften.

Der vielbeschworene Fachkräftemangel in der IT schlägt sich zunehmend auch auf die IT-Sicherheitsbemühungen der Unternehmen nieder. Demnach weisen viele Security-Experten signifikante Qualifikationslücken auf – was wiederum die Unternehmenssicherheit bedroht.

Zugleich fühlen sich immer mehr in der IT-Sicherheit tätige Mitarbeiter überlastet. Das sind die zentralen Ergebnisse einer kürzlich veröffentlichten Studie des amerikanischen IT-Sicherheitsanbieters Symantec, die ein düsteres Bild hinsichtlich der Belastung und den Fähigkeiten von Cybersecurity-Teams in Unternehmen zeichnet.

… weiterlesen

Krokers RAM: Die Zeiten bei SAP werden jetzt härten – spürbar!

Mein Rant am Morgen: Die gestrigen SAP-Zahlen weisen zumindest indirekt den Weg, in den der Software-Konzern aus Walldorf nach dem Einstieg des US-Investors Elliott marschiert – denn der Druck der Amerikaner nimmt zu.

Gestern hat SAP-Chef Bill McDermott die Zahlen fürs zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt – und dabei überraschend sein Renditeziel aufs nächste Jahr verschoben, was die Börsianer flugs mit drastischen Abschlägen quittierten: Um fast sieben Prozent gab die Aktie der Walldorfer gestern nach.

Bleibt die Frage, ob es hier bereits erste Folgen … … weiterlesen

Digitale Transformation: Jeder zehnte deutsche Beschäftigte kennt den Begriff nicht

Die Digitalisierungs-Kenntnisse der Mitarbeiter in deutschen Unternehmen reichen von sehr präzisen Einschätzungen bis hin zu Unkenntnis des Begriffs.

Oberflächlich betrachtet ist die digitale Transformation in aller Munde. Doch ein wichtiges Indiz dafür, wie weit die Digitalisierung bereits in den Unternehmen angekommen ist, liegt bei den Mitarbeitern: Doch wissen diejenigen, die von diesem Veränderungsprozess letztendlich profitieren sollen, was damit genau gemeint ist?

Um das entsprechende Know-how ist es hierzulande noch immer nicht gut bestellt: So kennt jeder zehnte Beschäftigte in Deutschland den Begriff „digitale Transformation“ nicht. Das ist einer der zentralen  Befunde einer Umfrage des amerikanischen Tech-Anbieters Cherwell Software, Spezialist … … weiterlesen

Immer noch ein Fünftel der KMU in Deutschland nicht ausreichend auf DSGVO vorbereitet

Im Mittelstand fehlt es oft an den Ressourcen zum Schutz vor Cyberangriffen, dabei werden Firmen mit 100 bis 500 Mitarbeitern am häufigsten angegriffen.

Datendiebstahl, Industriespionage oder Sabotage verursachten bei deutschen Industrieunternehmen laut Bitkom in den vergangenen zwei Jahren Schäden von mehr als 43 Milliarden Euro.

In der gesamten deutschen Wirtschaft waren es sogar fast 110 Milliarden Euro. Unternehmen laufen Gefahr das Vertrauen ihrer Kunden, vertrauliche Dokumente, Ideen und Patente durch den Datendiebstahl zu verlieren.

Seit … … weiterlesen

Buffer, Hootsuite, IFTTT & Co.: 12 Tools für das Social-Media-Management

Ob Kundendienst auf Twitter oder Kommunikation mit Facebook-Fans – mit diesen Tools automatisiert man sein Social-Media-Engagement.

Wer regelmäßig beruflich soziale Netzwerke nutzt, sei es als Social-Media-Managers eines Unternehmens, sei es zur Pflege des eigenen Social-Media-Auftritts als Selbstständiger oder Gewerbetreibernder, benötigt vor allem eins: Die passenden Tools zur Pflege der Konten bei Facebook, Twitter & Co.

Zum Beispiel mit Buffer, einem Social-Media-Tool, das für ambitionierte Amateure wie für Profis gleichermaßen geeignet ist. Mit Buffer lassen sich Inhalten gezielt und geplant in … … weiterlesen

Junge deutsche Berufstätige sehen höheren Modernisierungsbedarf am Arbeitsplatz als ältere

Speziell junge Beschäftigte, die noch am Anfang ihres Berufslebens stehen, hadern am stärksten mit dem Digital Workplace in ihrem Unternehmen.

Immer wieder zeigen Studien, dass ineffiziente Verwaltungsabläufe in den Unternehmen die digitale Transformation behindern – und zugleich viel kosten: Wie in der vergangenen Woche berichtet allein in diesem Jahr rund 30 Milliarden Euro. Der digitale Arbeitsplatz von Bürobeschäftigten ist dabei ein wichtiger Bestandteil der Digitalisierung der Verwaltung in den Unternehmen.

Dabei verlangen vor allem junge Berufstätige in Deutschland einen moderneren digitalen Arbeitsplatz und vermissen eine Kultur des Teilens im Unternehmen. Das ist das zentrale Ergebnis einer … … weiterlesen