Mobiles Licht mit Saugnapf

Wir haben ein cooles Projekt auf Kickstarter entdeckt. Neozoon, eine tragbare, kabellose Leuchte, die sich mit ihrem Saugnapf allen möglichen und unmöglichen Flächen anbringen lässt. Nur halbwegs glatt sollten sie sein. Also Scheiben, Tische, Regale, Bettkästen, Blumentöpfen und so weiter und so fort.

Die integrierten LEDs sind stufenlos dimmbar und selbst auf der höchsten Stufe hält der Akku laut den Machern Lukas Heintschel, Tim Pfeilschifter, Kilian Klepper über sechs Stunden durch.

Völlig unabhängig von Steckdosen

Das mobile Licht nennt sich Neozoon und kann nach erfolgreicher Finanzierungsrunde auf Kickstarter bereits vorbestellt werden. Ideal ist es überall dort, wo man keinen Anschluss ans Stromnetz hat. Beim Campen oder Festival, unterwegs, auf dem Balkon, zu Hause.

Besonders eindrucksvoll sieht die Saugnapf-Leuchte an Spiegeln und Glasscheiben aus, wo sie wie zu schweben scheint.

Kein Bohren, kein Kleben

Hergestellt wird Neozoon in Deutschland. Laut dem Erfinder-Trio ist sie nachhaltig nach … … weiterlesen

Digitalisierung: Nachwuchspreis „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ neu ausgelobt

Gerade erst wurden die Gewinner 2021 des Wettbewerbs „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ bekannt gegeben, und schon kann man sich für die nächste Runde bewerben. Auszubildende, Studierende, Beschäftigte und Start-ups der Wertschöpfungskette Bau aus ganz Deutschland können sich für den Wettbewerb 2022 anmelden.

Ausgeschrieben wird der Wettbewerb wie gehabt vom RKW Kompetenzzentrum, um die digitale Transformation voranzutreiben. Denn: Auch für das Erreichen der aktuellsten Klimaziele bis 2045, die sowohl eine klimaneutrale Infrastruktur als auch klimaneutrale Gebäude beinhalten, sind digitale Lösungen ein sehr wichtiger Faktor – schreiben die Verantwortlichen zum Wettbewerb.

Gesucht werden daher wieder innovative und praxisnahe digitale Lösungen für die Bauwirtschaft gesucht. Die vier Bereiche sind: Architektur, Baubetriebswirtschaft, Bauingenieurwesen sowie Handwerk und Technik. Auch der Sonderpreis Start-up wird in 2022 wieder ausgelobt. In allen Bereichen können Einzel- sowie Team-Arbeiten eingereicht werden.

Folgende Preise werden in jeder der vier Kategorien vergeben:

• 2.500 Euro für … … weiterlesen

Google Pixel Buds A-Series In-Ear Kopfhörer im Test

Es müssen ja nicht immer die überteuerten In-Ears mit dem angebissenen Apfel-Logo, a.k.a. „AirPods“ sein: Ohrstöpsel sind ein umkämpfter Markt. Von Apples AirPods über Stöpsel namhafter Audiogiganten bis zum günstigen No-Name-Produkt – das Angebot ist groß.

Nach den Pixel Buds von 2020 für knapp 200 Euro schickt Google die Pixel Buds A-Series ins Rennen. Sie sollen ein ähnliches Erlebnis ohne große Abstriche bieten. Zum halben Preis. Zeit für einen genauen Blick.

– Das Gerät: Ein weißes Kästchen von der Größe einer Packung Zahnseide. Drin stecken die murmelgroßen Pixelbuds und ein Akku für knapp 24 Stunden Musikhören oder 12 Stunden Telefongespräche (Angaben laut Hersteller). Google wirbt mit umfangreicher Google-Assistent-Integration und Echtzeitübersetzung gesprochener Sprache. Im Gegensatz zu den teureren Pixel Buds fehlt der A-Series die Induktionsspule zum drahtlosen Laden. Geladen wird per USB-Kabel.

Gute Ohrstöpsel gibt es viele.

– Verbindung: Aufklappen, Knopf an der Rückseite drücken, und fast alle modernen … … weiterlesen

Bundeswehr setzt auf Smartwatches und Biosensoren #Wearables

Fitnessuhren und Biosensoren entwickeln sich rasant weiter und werden auch für Soldaten immer wichtiger. Die Koordinationsstelle für die Sanitätsdienste von Nato und EU strebt den Aufbau eines internationalen Zentrums an, um Projekte mit Biosensoren voranzutreiben – und Gefahren zu erkennen.

Manipulation der Daten von Fitnessuhren, Bestrahlung gegnerischer Soldaten mit Ultraschall – auch dies ist in Streitkräften inzwischen denkbar.

Smartwatch triff Nerv der Zeit

Die Koordinierungsstelle Multinational Medical Coordination Centre/European Medical Command in Koblenz hat kürzlich einen digitalen Workshop mit 30 Referenten und 130 Teilnehmern in rund 20 Staaten zu Biosensoren veranstaltet.

Ihr Leiter Stefan Kowitz berichtete: «Die positive Resonanz hat gezeigt, dass wir den Nerv der Zeit getroffen haben.» Die Teilnehmer hätten betont, dass Qualität, Robustheit, Datensicherheit und internationale Zusammenarbeit bei Biosensoren für Soldaten weiterentwickelt werden müssten.

Monika Rausch von der Koordinierungsstelle überwacht beim Joggen Strecke, Tempo und Herzfrequenz mit einer Fitnessuhr. «Im Sport sind Biosensoren schon lange … … weiterlesen

WhatsApp: Neue Privatsphäre-Funktionen

WhatsApp bekräftigt nach der Kontroverse um seine neuen Nutzungsregeln das Festhalten an Komplett-Verschlüsselung und stellt neue Funktionen zum Schutz der Privatsphäre in Aussicht.

Dazu gehört die Möglichkeit, Nachrichten zu verschicken, die vom Empfänger nur einmal angesehen werden können. Das könne zum Beispiel nützlich sein, wenn man Familienmitgliedern ein Passwort schicken müsse, sagte WhatsApp-Chef Will Cathcart.

Chats verschwinden nach einer bestimmten Zeit

Auch wird man einstellen können, dass Chats nach einer bestimmten Zeit von alleine verschwinden. «Die Menschen wollen insgesamt nicht, dass ihre Nachrichten für immer erhalten bleiben», betonte Cathcart. «Wenn wir uns unterhalten, haben wir kein Aufnahmegerät dabei. Insofern ist es seltsam, dass digitale Chat-Plattformen die für immer speichern.»

Kampagne bewirbt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Die zu Facebook gehörende Firma startet eine Anzeigenkampagne zum Datenschutz in Deutschland und Großbri

RAZER RAPTOR 27: PC-MONITOR mit THX

Daddeln kann ja so schön sein – doch schärfer geht immer: Der Gaming-Spezialist Razer kündigt mit dem Razer Raptor 27 einen durchaus spannenden neuen Gaming-Monitor mit besonders flüssiger Bilddarstellung bei Games an.

Mit einem 165 Hz-Display und einer Reaktionszeit von 1 ms erfüllt der Raptor 27 die Ansprüche an hochauflösende Bildqualität und hohe Geschwindigkeiten, die für schnelle Bildwiederholraten und höhe Auflösungen moderner Spiele benötigt werden.

Zudem ist der Razer Raptor 27 laut Hersteller der weltweit erste PC-Bildschirm mit THX-Zertifizierung. Im Rahmen der Zertifizierung wurden mehr als 400 Tests durchgeführt, um Farben, Farbtöne und Bilder so darzustellen, wie es die Creatoren beabsichtigt haben – das Ergebnis ist eine atemberaubende Bildqualität und eine hohe Detailtreue.

Flüssige Bilddarstellung bei Games

Mit einer noch flüssigeren Bilddarstellung von 165 Hz bietet das Weitwinkel-IPS-Display im neuen Razer Raptor 27 eine QHD-Auflösung (2560×1440) mit Unterstützung für AMD FreeSync Premium und der adaptiven NVIDIA G-Sync Synchronisierungs-Technologie.

… weiterlesen

Sommer-Gadgets: Kaufberatung Bluetooth-Lautsprecher #TechPraxis #Test

Foto: Teufel Lautsprecher 

Bei warmem Wetter zieht es die Menschen nach draußen zum Grillen, zum Picknick oder in den heimischen Garten. Wer dabei Musik hören mag ohne Kabel oder Kopfhörer, kann auf kleine oder kompakte Bluetooth-Lautsprecher mit Akku zurückgreifen. Doch wie gut klingen sie? Und wie viel Geld muss man für sie ausgeben?

Beschallung an Strand und Baggersee

Bluetooth-Lautsprecher koppeln sich ohne Kabel mit Smartphones, Laptops oder anderen Abspielern. Von Streaming-Diensten bis zu lokal gespeicherter Musik kann so ziemlich alles auf den Geräten laufen.

«Dank eingebauter Akkus klappt das mit den allermeisten Bluetooth-Lautsprechern auch unterwegs», meint Rainer Schuldt von der «Computer Bild». Ein wichtiges Kriterium ist die Akku-Laufzeit: «Da gibt es große Unterschiede von knapp unter 10 Stunden bis hin zu 25 Stunden», sagt Sven Hansen vom Computer-Magazin «c’t».

Foto: Bose Lautsprecher

Vor Wasser und Staub schützen

Wichtig ist, wo genau man die Lautsprecher benutzen … … weiterlesen

Smartphone-Halterung fürs Fahrrad #Test #TechPraxis

Foto: SP Connect

Ab in die freie Natur, Neues entdecken, Urlaub im eigenen Land: In der Pandemie hat das viele Menschen neu oder wieder zurück zum Fahrrad gebracht. Auf unbekannten Strecken kann es hier praktisch sein, mit dem Smartphone navigieren zu können. Schließlich ist es meist ohnehin mit am Start. Wer sportlich ambitioniert ist, kann sich via App darüber hinaus die gefahrenen Kilometer oder den Kalorienverbrauch dokumentieren lassen.

«Damit das alles klappt, muss das Smartphone stabil am Fahrrad angebracht werden», rät Rainer Schuldt von der «Computer Bild».

Es sollte generell so positioniert sein, dass man nicht den Kopf verdrehen muss, um vom Display abzulesen, ergänzt Michael Link vom Computermagazin «c’t». Grundsätzlich lässt sich demnach unterscheiden zwischen einer Halterung, die fest am eigenen Fahrrad installiert ist und einer, die flexibel verwendet werden kann, etwa bei einem geliehenen Bike im Urlaub oder einem Leihrad für Pendler.

Nicht

Garmin Forerunner 55 und Forerunner 945 LTE

Sportlich, sportlich: Mit dem Forerunner 55 und dem Forerunner 945 LTE erweitert Garmin seine Forerunner-Serie. Laut dem Smartwatch-Hersteller soll die einfach zu bedienende GPS-Laufuhr Forerunner 55 insbesondere Laufanfänger ansprechen, die ihre Leistung durch Leistungsmetriken wie Herzfrequenz, Pace und Distanz verbessern möchten.

Detaillierte Performance-Analysen

Der Forerunner 945 LTE bietet neben Performance-Analysen, vorinstallierten Karten und umfangreichen Wellness- und Alltagsfunktionen erstmals auch LTE-Konnektivität. Damit erspart er zusätzliches Gewicht, da alle Funktionen auch ohne gekoppeltes Smartphone nutzbar sind.

Mit dem 650 Euro teuren Forerunner 945 LTE bleiben Sportler auch ohne gekoppeltes Smartphone in Verbindung: Dank LTE-Konnektivität sind Athleten unterwegs direkt über die Uhr mit Freunden und Familie in Kontakt und können in Notfällen Hilfe anfordern.

Beim Joggen immer verbunden ohne viel Gewicht

Der Live-Standort sowie die gesamte vorab geplante Strecke werden bei Sporteinheiten mittels LiveTrack geteilt. Während eines Wettkampfes können zudem Pace- und Kilometerstand-Updates via Live-Eventfreigabe automatisch an die Liebsten verschickt werden.

… weiterlesen

Streaming: Live-Sport-Sendungen boomen #Studie

Foto: Screenshot ZDF Sport

Live-Sport im Online-Stream florieren: Laut einer neuen Studie verfolgt jeder Fünfte Live-Sportsendungen über Streaming-Dienst per App auf dem Smart-TV. 19 Prozent der Zuschauer nutzen TV-Apps für Live-Sportübertragungen

Nahezu jeder fünfte Fernsehzuschauer (19 Prozent) streamt Live-Sport-Übertragungen über Apps auf dem Fernseher statt über die klassischen Verbreitungswege Satellit, Kabel, IPTV oder DVB-T2 HD. In der Altersgruppe 30-39 Jahre liegt der Anteil sogar bei 25 Prozent. Das ergab eine Studie der GfK im Auftrag der Deutschen TV-Plattform im Vorfeld der UEFA EURO 2020.

Fußball-Streams besonders beliebt

Fußballinteressierte Zuschauer planen die EM-Partien im Schnitt zum größten Teil auf dem Fernseher zu verfolgen (92 Prozent). In der Gruppe der 30-39-jährigen möchten knapp 18 Prozent die Spiele auf dem PC oder Notebook ansehen und 9 Prozent mit einem Beamer auf einer Leinwand. 60 Prozent der Befragten planen die Spiele bei sich zuhause oder bei Freunden zu schauen. Public Viewing spielt heuer … … weiterlesen

Philips bringt Apple TV App für Android TVs

Wie, was, wo? Jawohl, ihr habt richtig gelesen. Apple meets Android auf dem Fernseher. Wächst da etwa etwas zusammen, was irgendwie zusammengehört? Yep. Der TV-Hersteller TP Vision (aka Philips TV) bringt jetzt die Apple TV App auf Philips Android TVs und verspricht damit noch mehr Vielfalt beim fernsehen mit den Diensten von Apple TV+ und Apple TV Channels.

Seit heute ist die Apple TV App auf Philips TVs in Europa und anderen Ländern verfügbar. Über die Smart TV-Startseite jedes kompatiblen Philips Android TVs ist damit der volle und einfache Zugang zu Apple TV+, Apple TV Channels und mehr möglich. 

Noch mehr Spass beim fernsehen mit Apple TV+ und Apple TV Channels.

Zum Angebot der Apple TV App gehört der Apple Video Streaming-Dienst mit Exklusiv-Sendungen, Filmen und Dokumentation von weltweit hoch geschätzten Filmemachern. Abonnenten haben Zugriff auf Apple Produktionen, wie den Serien „Ted Lasso“, „The Morning Show“, „For all Mankind“ … … weiterlesen

Streaming: Filmpiraterie steigt wegen Überangebot an Streaming-Plattformen

Zu viele Angebote fördern Streaming Piraterie: Anbieter wie Netflix und Disney+ machen einander heftige Konkurrenz, und die Zuschauer weichen wieder vermehrt auf illegale Plattformen aus: Warum die Streamingbranche nicht so weitermachen kann wie bisher.

Die Fragmentierung der Streaming-Branche führt zu einem Anstieg von Filmpiraterie, beobachtet Nicolas Freund. Viele Nutzerinnen wollen keinen weiteren Dienst für nur eine exklusive Serie abonnieren und surfen deshalb unter schwarzer Flagge durchs Netz.

In Deutschland sind illegale Zugriffe auf Filme und Serien 2020 um 36 % gestiegen.

The post Streaming: Filmpiraterie steigt wegen Überangebot an Streaming-Plattformen appeared first on TechFieber.de.

Sennheiser HD 450SE Bluetooth-Kopfhörer mit Alexa

DSennheiser stellt eine Sonderedition des Noise-Cancelling-Kopfhörers HD 450BT vor: Der neue HD 450SE bietet außergewöhnlichen kabellosen Klang und einfache Sprachsteuerung mit Amazon Alexa. Er zeichnet sich durch eine überragende Klangqualität mit tiefen, dynamischen Bässen aus und bietet darüber hinaus eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden und Bluetooth 5.0.

Musikliebhaber können mit dem HD 450SE dank des geschlossenen Designs und der aktiven Geräuschunterdrückung überall überragenden Klang ohne Ablenkung genießen. Der HD 450SE synchronisiert Audio und Bildschirmdarstellung mit aptX™ Low Latency, während AAC und aptX™ Codecs für exzellenten kabellosen Klang sorgen.

Voice Assistant-Taste auf dem HD 450SE

Bluetooth 5.0-Unterstützung und eine Voice Assistant-Taste auf dem HD 450SE garantieren nahtlose Konnektivität. Audio-Enthusiasten können mit einem Tastendruck mit Alexa, Siri oder Google Assistant interagieren, während sie Musik und Anrufe ganz intuitiv über Tasten an den Hörmuscheln steuern.

Mit der … … weiterlesen

KI erkennt Kinderpornos: Revolution für Staatsanwaltschaft

 

Ein Prototyp soll mit Künstlicher Intelligenz künftig Datenfluten nach Kinderpornografie und Kindesmissbrauch scannen. Die Rede ist von einer Revolution für die Arbeit der Staatsanwaltschaft.

Künstliche Intelligenz kann mit einer Genauigkeit von über 90 Prozent Kinder- und Jugendpornografie und nicht strafbare Erwachsenenpornografie erkennen und unterscheiden. Das berichtete NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) über Ergebnisse eines vor rund einem Jahr begonnenen Forschungsprojekts.

Der zusammen mit Wissenschaftlern und dem Hard- und Softwareentwickler Microsoft entwickelte Prototyp ersetze zwar nicht die menschlichen Auswerter und juristischen Bewerter, sagte Biesenbach. Er könne aber zu einem sehr frühen Zeitpunkt des Ermittlungsverfahrens den Strafverfolgern schnell und wirksam aus der Menge der Daten diejenigen Beweismittel herausfiltern, die sie zur Prüfung des für die Untersuchungshaft erforderlichen dringenden Tatverdachts benötigten.

Hybrides Cloudmodell für Strafverfolgung

Dies werde die Arbeit der Staatsanwaltschaften revolutionieren, sagte Biesenbach. Das verwendete hybride Cloudmodell sei in der Strafverfolgung bislang «weltweit einmalig».

Zur Auswertung seien letztlich nur ein Netzanschluss und … … weiterlesen

Greentech: Neues Umwelt-Rating für Smartphones

Führende europäische Mobilfunkprovider wollen künftig über Reparaturfähigkeit und Klimaverträglichkeit neuer Smartphones informieren. Bei dem am Dienstag präsentierten „Eco Rating“ werden bis zu 100 Punkte vergeben. Die Gesamtwertung für das angebotene Smartphone wird aus Herstellerangaben berechnet.

Auf Providerseite beteiligen sich die Deutsche Telekom , Telefónica (O2) und Vodafone an dem Bewertungssystem. Außerdem sind Orange aus Frankreich und Telia Company aus Schweden mit dabei. Mit dem Projekt kooperieren derzeit zwölf Hersteller von Android-Handys, unter anderem OnePlus, Lenovo (Motorola), HMD Global (Nokia ), Oppo, Samsung , Xiaomi und Alcatel.

Apple, Sony und Google machen nicht mit

Auffällig ist, dass Apple , Sony und Google nicht mit an Bord sind. Auch der niederländische Hersteller Fairphone, der nach Einschätzung vieler Experten derzeit die umweltfreundlichsten Smartphones anbietet, steht nicht auf der Liste der Kooperationspartner.

Die Provider erklärten, die Bewertung gelte für neue Geräte. „Wenn neue Smartphones oder oder einfache Handys auf den Markt kommen, werden die … … weiterlesen

ProSieben und Sat.1 greifen Netflix an

Der Chef der Fernsehsender ProSieben und Sat.1, Daniel Rosemann, will mit Shows und Journalismus den internationalen Streaming-Riesen in Deutschland etwas entgegensetzen. Er glaube, dass lokale und für den deutschsprachigen Raum gemachte Shows und auch Journalismus „ein ganz klares Abgrenzungsmerkmal zu Streamern“ seien, sagte Rosemann am Donnerstag bei der Digital- und Medienkonferenz re:publica. „Das werden Netflix und Amazon niemals in der Güteklasse liefern können, wie es regionale Player machen können.“

Neue Nachrichtenbereiche im Programm. 

ProSieben wie auch RTL forcieren zurzeit ihre Nachrichtenbereiche im Programm. Zum Beispiel gab Annalena Baerbock ihr erstes Fernsehinterview nach ihrer Nominierung zur Grünen-Kanzlerkandidatin dem privaten Sender ProSieben.

RTL-News-Chef Stephan Schmitter betonte auf der re:publica, dass man bei RTL auf einem bereits bestehenden Nachrichtenimage aufbaue. „Wir kommen nicht von Null.“ Der Sender will zum Beispiel mit dem früheren „Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer eine Nachrichtensendung anbieten – Details sind noch unklar. Schmitter betonte, man wolle neue journalistische Ankerpunkte auch … … weiterlesen

Bang & Olufsen Beosound Explore Lautsprecher #SoundsGreat

Neues vom allseitsbeliebten Audio-Spezialist aus dem Norden:ilsit Bang & Olufsen stellt den Beosound Explore vor, einen robusten und widerstandsfähigen Lautsprecher, der für Abenteuer gemacht ist und der mit dem passenden Sound zu Höchstleistungen antreibt. Der Beosound Explore wurde als leichter, wasserdichter Lautsprecher mit einer hervorragenden Wiedergabezeit entwickelt und ist der perfekte Outdoor-Lautsprecher. Er zeichnet sich durch den unverwechselbaren Klang des Bang & Olufsen Signature Sounds und das skandinavische Design aus und ist auf Langlebigkeit ausgelegt.

„Wir haben mit dem Beosound Explore einen robusten Lautsprecher entwickelt, der den Anforderungen im Freien standhält. Der Lautsprecher ist staub- und spritzwassergeschützt und besitzt eine kratzfeste Oberfläche aus eloxiertem Aluminium vom Typ 2. Die für seine Größe außergewöhnliche Klangqualität macht den Beosound Explore zum perfekten Begleiter für jedes Abenteuer“, so Christoffer Poulsen, SVP of Product Management bei Bang & Olufsen.

 

Stylischer Lautsprecher für Draußen

Der Lautsprecher verfügt über einen Karabinerhaken aus Aluminium, so … … weiterlesen

OnePlus will in TV-Markt einsteigen

Mobile-Konzern macht in Glotze: Aufstrebender Chinesischer Smartphone-Anbieter OnePlus plant Einstieg ins Geschäft mit TV-Geräten in Europa.

Das wäre ein logischer Schritt, auch wenn es noch keinen Zeitplan dafür gebe, sagte OnePlus-Chef Pete Lau vor Journalisten. Zunächst brachte OnePlus seinen Fernseher, der unter anderem mit einer ausfahrbaren Soundbar auffällt, in Indien auf den Markt.

 

Bei auffaltbaren Smartphones sehe OnePlus unterdessen die Notwendigkeit, Software und Bedienung der Geräte an die Möglichkeiten der Technologie anzupassen, sagte Lau. In den vergangenen Jahren brachten Konkurrenten wie Samsung und Huawei Telefone auf den Markt, die sich auf die Größe eines kleinen Tablets auffalten lassen. Sie blieben bisher ein teures Nischenprodukt.

OnePlus kämpft mit anderen Smartphone-Anbietern aktuell um die bisherigen Kunden des großen chinesischen Rivalen Huawei, dessen Verkäufe als Folge von US-Sanktionen einbrachen. In Europa war dabei zuletzt nach eigenen Angaben der ebenfalls chinesische Konkurrent Xiaomi erfolgreich, der nach eigenen Angaben auf den zweiten Platz … … weiterlesen

Philips TV & Sound gibt perfekte Vorlage

 

#SponsoredPost: Philips TV & Sound gibt die perfekte Vorlage – Zeige Deine Farben! – Große EM-Aktion mit bis zu 1.000 Euro SofortbonusDie Uhr tickt. Der Anpfiff rückt näher. In wenigen Wochen fiebert Deutschland wieder mit der Nationalmannschaft und freut sich auf intensiven und hochklassigen Fußball. Zwar wird Public Viewing nicht im gewohnten Maß möglich sein, aber zum Glück ist der Fußballspaß auch zuhause gemeinsam mit Familie und Freunden auf einem modernen Fernseher ein berauschendes Erlebnis.

Das gilt um so mehr, wenn dieser TV Ambilight besitzt. Denn dank der Funktion „Flagge folgen“ im Ambilight-Menü jedes modernen Philips Ambilight Fernsehers, erstrahlt die Wand hinter dem TV in Schwarz-Rot-Gold – oder natürlich auch in einer anderen Landesfarbe. Die Fans entscheiden!

Mehr Atmosphäre und intensiveres Erlebnis mit Ambilight

Wer noch keinen Philips TV mit entsprechendem Ambilight besitzt, aber dennoch mehr Atmosphäre und ein intensiveres Erlebnis will, hat jetzt die Chance, einen neuen Fernseher … … weiterlesen

Telekom: 1 Mio Glasfaser-Haushalte bis 2025 in Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf

Der Magenta-Riese drückt auf’s Tempo: Die Deutsche Telekom will bis Ende 2025 über eine Million Haushalten und Unternehmen in den drei deutschen Großstädten Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf direkte Glasfaser-Anschlüsse (FTTH, also Fiber to the home) ermöglichen.

Das T-Unternehmen leistet damit eigenen Angaben zufolge „einen weiteren Beitrag zu dem Ziel, gemeinsam mit anderen Telekommunikationsunternehmen dafür zu sorgen, dass alle Haushalte und Unternehmensstandorte (HHUStO) in Deutschland bis 2030 reine Glasfaseranschlüsse bekommen können“. Im März hatte die Telekom bereits bekannt gegeben, in Berlin eine Million FTTH-Anschlüsse zu bauen.

Damit sollen in Berlin, Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf insgesamt mehr als zwei Millionen direkte Glasfaseranschlüsse entstehen.

MWC vor dem Aus? Samsung, Qualcomm, Lenovo sagen ab

Die für Ende Juni angesetzte Mobilfunk-Messe Mobile World Congress verliert weiter wichtige Aussteller. Der Smartphone-Marktführer Samsung, der weltgrößte PC-Hersteller Lenovo und der Chip-Spezialist Qualcomm teilten mit, dass sie lediglich an einem Online-Programm teilnehmen werden. Die Mobilfunkanbieter-Vereinigung GSMA als Veranstalter hält bisher trotz Corona-Risiken an dem Plan fest, in Barcelona 45 000 bis 50 000 Teilnehmer zusammenzubringen.

Damit wäre der Mobile World (MWC) Congress die erste internationale Großveranstaltung seit Beginn der Pandemie – auch wenn normalerweise mehr als 100 000 Brancheninsider und Journalisten zur Messe kommen. Im vergangenen Februar war der MWC unter den ersten Events, die wegen der Corona-Gefahr abgesagt wurden.Bereits in den vergangenen Wochen kündigten mehrere namhafte Unternehmen an, dass sie dem Branchentreff fernbleiben werden. Darunter sind Google, der Chip-Riese-Intel , die Netzwerk-Ausrüster Ericsson, Nokia  und Cisco sowie die Mobilfunk-Sparte von Sony.

Google, Intel , Ericsson, Nokia, Cisco, Sony kommen nicht

Zu Lenovo gehört … … weiterlesen

Smarter Garten: Gartenbewässerung mit Smart-Home-Steuerung von Rademacher

Schluss mit dem Gartenschlauch-Chaos: Ein schöner Rasen, dichte Hecken, ein Blütenmeer und eine üppige Gemüse-Ernte – die richtige Bewässerung von Rasen und Pflanzen ist der beste Weg, den Garten in ein grünes Paradies zu verwandeln. Besonders entspannend ist dies, wenn smarte Technik zum Einsatz kommt. Mit dem Paket „Smarte Rasenbewässerung“ von Rademacher  in Kombination mit Gardena-Produkten soll der Garten zum Lieblingsort werden – ganz ohne großen Aufwand, wie der Hersteller verspricht.

Eine automatische Bewässerungslösung sorgt dafür, dass Rasen und Pflanzen immer optimal versorgt sind. Einmal programmiert, übernimmt das zuverlässige Bewässerungssystem die Arbeit.

Der smarte Weg zu einem perfekten Rasen

Mit dem neuen „Smarte Rasenbewässerung“-Paket soll sich der Traum von einem sattgrünen Rasen jetzt auf die smarte Art realisieren lassen. Das Paket beinhaltet einen versenkbaren Viereckregner, eine Ventilbox als Bewässerungsverteiler, ein Magnetventil für einen Bewässerungskreis und entsprechendes Zubehör. Der DuoFern Universalaktor 2-Kanal übernimmt die Aktivierung des Magnetventils. Als smarte Steuerzentrale … … weiterlesen

Sony Xperia PRO: 5G Smartphone mit Profi-Kamera-Features

 

 

 

Here we go, party people (und Foto-Fans): Der japanische CE-Riese Sony lässt das neue Sony Xperia PRO Smartphone mit 5G vom Stapel. Laut Hersteller soll das neue Super-Fon aus Nippon insbesondere Videografen, Fotografen und Content Creators viel Spass bereiten. Nach der Markteinführung in den USA und Japan im Januar diesen Jahres wird das Xperia PRO nun auch Deutschland erhältlich sein.

Der HDMI-Eingang zu einer neuen Welt

Das Xperia PRO ist laut Sony das weltweit erste Smartphone mit einem dedizierten HDMI-Eingang. Damit können Kreative ihren Workflow deutlich verbessern, indem sie zur Übertragung von Videos in Echtzeit über eine 5G-Datenverbindung, das Gerät an eine Alpha-Kamera von Sony oder eine andere Kamera mit einem HDMI-Ausgang anschließen.

Mit kompatiblen Live-Streaming-Anwendungen von Drittanbietern kann das Xperia PRO Videoinhalte von einer am HDMI-Eingang angeschlossenen Kamera an einen RTMP-Stream-Server oder direkt auf Social-Media-Plattformen streamen.

Schnelle und stabile Datenübertragung

Eine kabelgebundene … … weiterlesen

Sonos Roam im Hands-On: Der nahezu perfekte mobile Speaker

Der Audio-Spezialist Sonos ist nach wie vor bekannt für drahtlos vernetzte Lautsprecher. Doch im Bluetooth-Bereich hatte das Unternehmen aus Kalifornien bisher lange gezögert: Erst vor zwei Jahren präsentierten sie mit dem Sonos Move das erste Outdoor-Modell.

Auch wenn der Move kraftvollen Sound bot, so richtig mobil war das Gerät nicht. Denn mit seinen drei Kilogramm Gewicht trug man den Speaker allenfalls auf die eigene Terrasse oder in den Garten des Nachbarn.

Das hat sich jetzt geändert: So klein war Sonos noch nie. Die Audio-Spezialisten haben mit dem Roam das erste Modell ihrer Serie im Angebot, das auch außerhalb des eigenen Hauses oder der Wohnung funktioniert. Der Grund: Der neue Sonos Roam wiegt nur 430 Gramm und ist mit 168 x 62 x 60 Millimetern wirklich kompakt.

Damit passt er locker in jeden Rucksack oder jede Umhängetasche. Selbst an einem Fahrrad können Sie den Mini-Speaker bequem am Lenkrad befestigen … … weiterlesen

Corona: Erfinder der Luca-App weisen Kritik zurück

Die Macher der Luca-App haben die massive Kritik von Sicherheitsexperten an der Anwendung zur Corona-Kontaktnachverfolgung zurückgewiesen.

Das Luca-System sei sicher und transparent und werde auch niemanden aufgezwungen, sagte Patrick Hennig, Geschäftsführer der Culture4Life GmbH, die das Luca-System betreibt, gegenüber der dpa.

In einer gemeinsamen Stellungnahme hatten 70 deutsche Sicherheitsexperten kritisiert, dass die mit dem Luca System verbundenen Risiken viel höher seien als der zu erwartende Nutzen. Luca erfasse in großem Umfang Bewegungs- und Kontaktdaten, die zentralisiert bei einem Privatunternehmen gesammelt und gespeichert werden.

Umfassende Datensammlung an zentralen Stelle

«Eine solche umfassende Datensammlung an einer zentralen Stelle birgt massives Missbrauchspotenzial und das Risiko von gravierenden Datenleaks», schreiben die Experten von zahlreichen deutschen Hochschulen.

Hennig sagte, Luca sei ein System, das wie viele andere über zentrale Str

Twitter stürzt ab – Trump-Effekt dreht ins Negative

Dem Zwitscher-Vogel werden ordentlich die Flügel gestutzt: Seit dem Ende der Trump-Regierung im Januar bricht auch das Geschäft beim Social-Media-News-Dienst Twitter ein: Das Unternemhmen aus San Francisco enttäuscht alle mit seinen jüngsten Zahlen.

Den Quartalsumsatz steigerte der Dienst im Jahresvergleich um 28 Prozent auf 1,04 Milliarden Dollar (860 Mio Euro). Der Gewinn lag bei 68 Millionen Dollar nach einem Verlust von 8,4 Millionen Dollar ein Jahr zuvor. Die Zahl der täglich aktiven Nutzer, die Twitter in seinen eigenen Apps oder in der Web-Version mit Werbung erreichen kann, stieg binnen drei Monaten von 192 auf 199 Millionen. Analysten hatten hier mit 200 Millionen gerechnet.

Rivalen Facebook und Google wachsen

Zugleich hatten Facebook und Google – Twitters Rivalen im Wettstreit um Online-Werbeeinnahmen – zuletzt in den Augen der Investoren die Messlatte mit deutlich stärkerem Wachstum hochgesetzt.

Segal deutete an, dass der Sturm von Anhängern des damaligen US-Präsidenten Donald Trump auf … … weiterlesen

Huawei: Smartphone-Verkauf bricht 60 % ein

Talfahrt für den ehrgeizigen Mobile-Riesen aus dem Reich der Mitte: Die Smartphone-Verkäufe des chinesischen Huawei-Konzerns sind als Folge der US-Sanktionen nach Berechnungen von Marktforschern um gut 60 Prozent eingebrochen.

Die einstige globale Nummer zwei rutschte im vergangenen Quartal mit 18,6 Millionen verkauften Computer-Telefonen auf den siebten Rang ab, wie die Analysefirma Canalys am Donnerstag berichtete. Im ersten Vierteljahr 2020 hatte Huawei nach Canalys-Berechnungen noch 49 Millionen Smartphones verkauft.

Huawei Smartphones ohne Google-Dienste

Huawei hatte durch Sanktionen der US-Regierung unter Ex-Präsident Donald Trump den Zugang zu amerikanischen Technologien verloren. Damit kann Huawei unter anderem keine neuen Smartphones mit Google-Diensten verkaufen – was die Firma im Westen weitgehend aus dem Markt warf. Zudem trennte sich Huawei von der günstigeren Marke Honor, um wenigstens ihr Geschäft zu retten.

Samsung holt Marktführerschaft zurück

Wie schon in den vergangenen Jahren holte sich dagegen Samsung im vergangenen Quartal die Marktführerschaft zurück, nachdem … … weiterlesen

Apple Airpods: 3D-Sound mit Apple-Kopfhörern

Apples Airpods Pro und Airpods Max haben eine besondere Funktion namens 3D-Audio. Dabei erzeugen die Kopfhörer zusammen mit dem Telefon ein dreidimensionales Klangfeld. Geräusche in Filmen, die 3D-Audio unterstützen, erklingen dann gefühlt aus der richtigen Richtung.

Stimmen erklingen von dort, wo sie sich im Verhältnis zum Kopf von Nutzerin und Nutzer befinden. Dazu nutzen das iPhone oder iPad und die Airpods ihre Lagesensoren, um Gerät und Kopf zueinander zu verorten.

Apple Airpods: Lagesensoren sorgen für 3D Sound

Die Einstellung dafür findet sich im Bluetooth-Menü des iOS-Geräts. Hier wird neben den gekoppelten Airpods Pro oder Max das «i»-Symbol angetippt. Im folgenden Menü lässt sich 3D-Audio aktivieren. Praktischerweise gibt es dort auch gleich eine Kostprobe, wie sich 3D-Audio im Vergleich zum gewohnten Stereosound anhört.

Wer sehen will, ob der aktuelle Fi

SoundsGreat: Bang & Olufsen Beolab 28

Der skandinavische Kult-Audio-Hersteller Bang & Olufsen hat mit dem Beolab 28 wieder mal einen sehr schicken neuen kabellosen Lautsprecher präsentiert. Der Beolab 28 soll laut Anbieter „modernste akustische Innovationen mit praktischen Smart-Speaker-Funktionen kombinieren“.

Der Beolab 28 ist hemäß BO auf Langlebigkeit ausgelegt, lässt sich dank des schlanken Designs überall im Zuhause hinstellen und bietet Streaming mit immersivem Klang, der sich automatisch an den jeweiligen Standort anpassen kann.

Startups: Typewise entwickelt KI-Tastatur-App #Video

„Tippen wie ein Profi“ – auch auf dem Handy. Dies ist das Motto des Schweizer Deep-Tech-Startup Typewise Denn das junge Unternehmen aus dem Alpenland hat eine spannende KI-Tastatur-App für Smartphones entwickelt um das Tippen auf dem Handy weiter zu beschleunigen.

Mit Unterstützung der ETH Zürich wurden die Autokorrekturfähigkeiten, die Spracherkennung und der Datenschutz verbessert.

Das erfolgreiche Konzept von Typewise basiert auf einem patentierten Tastaturlayout im „Wabenstil“, das speziell für Smartphones entwickelt wurde, um die Effizienz zu steigern. Bei herkömmlichen Tastaturen ist etwa jedes fünfte Wort mit einem Tippfehler behaftet.

Typewise reduziert diese Tippfehler um das Vierfache und führt zu einer 33 % schnelleren Tippgeschwindigkeit.

Typewise hilft dem Benutzer nicht nur, schneller und mit weniger Fehlern zu tippen, sondern kann auch automatisch die Sprache erkennen, in der der Benutzer gerade tippt, und auf diese Sprache umschalten, um zu verhindern, dass falsche Wörter in die Arbeit … … weiterlesen

Bosch Smart Home: Gesundes Raumklima im Fokus

Bosch Smart Home will  Nutzern ein Plus an Sicherheit, Komfort und Alltagserleichterungen zu ermöglichen und das bald auch in elf zusätzlichen europäischen Ländern.

Gesunde Luft ist sicherer: Bosch Lüftungsmelder 

Mit Blick auf die anhaltende Corona-Pandemie hat ein gesundes Raumklima in den eigenen vier Wänden weiterhin hohe Priorität. Der Stuttgarter Tech-Konzern Bosch hat daher in seine „Bosch Smart Home“-App den neuen Dienst „Gesunde Raumluft“ eingeführt.

Die erste Funktion ist der Lüftungsmelder, mit dem die Überwachung der Luftgüte anhand des Twinguards noch komfortabler wird.

Mit dem Lüftungsmelder lässt sich ab eine eigene Lüftungsampel basierend auf der gemessenen Luftreinheit einrichten. Der komfortable Assistent führt durch die Einrichtung in drei einfachen Schritten: Auswahl des Raumes, Festlegen der Grenzwerte für die drei Warnstufen (rot, gelb, grün), sowie das Festlegen des Nutzungszeitraums.

Die Alarmierung kann über eine Push-Nachricht auf dem Smartphone und auch gleichzeitig über farbiges Leuchten der integrierten smarten Lampen … … weiterlesen

EARTH DAY 2021: Neue Fossil LE Solar Watch #Greentech

Timing ist halt doch alles: Pünktlich zum Earth Day am morgigen 22. April 2021 bringt Fossil die zweite Edition seiner Solar-Uhr mit dem Namen Fossil LE Solar Watch auf den Markt.

Lange Laufzeit für Gadgets und Wearables

Mit einem solarbetriebenen Uhrwerk und einer Batterie, die gemäß Hersteller nach 8 Stunden im Sonnenlicht ihre Ladung bis zu drei Monate behält, ist die „World Timer“ von Fossil laut Anbieter das „ultimative Gadget“, das sowohl umweltfreundlich als auch funktional ist.

Zu den Funktionen gehören Kompass, Stoppuhr, Wecker und Weltzeit mit der Möglichkeit, die Ortszeit in 49 Städten auf der ganzen Welt anzuzeigen.

„Make Time for Good“ Nachhaltigkeitsinitiative von Fossil

Der Launch der Solaruhr ist Teil von Fossils 2019 angekündigter Initiative „Make Time For Good“. Das Ziel von Fossil ist, in Communitys auf der ganzen Welt mit umweltfreundlichen Materialien, Produkten und Verpackungen … … weiterlesen

Microsoft Surface Laptop 4: Bis zu 19 Stunden Akkulaufzeit

Noch mehr neue Flach-Rechner aus Redmond: Das neue Surface Laptop 4 kommt im gleichen flachen Design wie der Vorgänger. Nutzer*innen haben weiterhin die Wahl zwischen einem 13,5- oder 15-Zoll-PixelSense-Touch-Display sowie zwischen einem Metallgehäuse oder Alcantara-Tastaturüberzug.

Die vierte Generation von Surface Laptop hat mit bis zu 19 Stunden Akkulaufzeit Energie für rund einen Arbeitstag mehr im Vergleich zum Vorgänger.

Ausgestattet ist Surface Laptop 4 wahlweise mit Intel Core Prozessoren der 11. Generation oder den AMD Ryzen Prozessoren speziell für Surface, die das Gerät um 70 Prozent schneller machen. Erstmals werden neben den 15-Zoll-Varianten auch 13,5-Zoll-Modelle mit dem AMD-Chip ausgestattet sein.

Die Ausstattung der neuen Surface Laptops sorgt für optimale Bedingungen bei virtuellen Meetings: Eine HD-Frontkamera, die auch bei schwachen Lichtverhältnissen ein klares Bild liefert, Studio-Mikrofone, ein kontrastreiches Touchscreen-Display mit 201 PPI und Omnisonic-Lautsprecher.

Surface Laptop 4 wird für private Anwender*innen ab 1.129 Euro mit 13,5-Zoll-Display und ab 1.449 Euro … … weiterlesen

TechPraxis: Webcam optimal nutzen #Test

Homeschooling und Homeoffice gehören seit Beginn der Pandemie für viele zum Alltag. Aber auch im Privaten ist Videotelefonie teils unverzichtbar geworden. Hilfreich ist hierbei eine gute Webcam, berichtet die Zeitschrift «Computer Bild», die acht Modelle zwischen 27 und 100 Euro unter die Lupe genommen hat (Ausgabe 8/21).

Getestet wurden unter anderem Bildqualität, Mikrofon, Bedienung, Halterung und Extras in der Ausstattung. Insgesamt am besten schnitt dabei die Creative Live! Sync Cam 1080p ab. Auch bei wenig Licht liefert diese ordentliche Bilder ab, hat eine gute Halteklammer und sogar eine Gummiabdeckung. Dass die Farben teils etwas blass ausfallen, sei für 50 Euro verschmerzbar, so die Tester.

Den Preis-Leistungs-Sieg sicherte sich eine Kamera aus dem unteren Preissegment: Die Nulaxy C900 lieferte im Sicht-Test passable Ergebnisse ab und konnte ebenfalls sicher am Bildschirm befestigt werden. Für den Einsatz im Schummerlicht eignet sich die 27 Euro-Kamera aber nicht.

Smartphone als Alternative

Wer ein … … weiterlesen

Happy Home-Office: HP Dragonfly G2 Laptops sollen Arbeiten zuhause erleichtern

Im Kalifornischer Tech-Dino hat es auf die Home-Office-Worker abgesehen: HP will mit neuen Mobil-PCs für hybride Arbeitsumgebungen Digital-Arbeiter in Zuhause-Büros beglücken.

Studien zufolge arbeitet aufgrund der COVID-19-Pandemie aktuell die Hälfte der Arbeitnehmer remote – damit einher gehen neue Anforderungen an PCs von Seiten der Verbraucher als auch der mobilen Mitarbeiter. HP will diese Anforderungen mit dem neuen HP Dragonfly G2 und HP Dragonfly Max mit neuen Collaboration-Features adressieren.

Effektive Zusammenarbeit im Homeoffice

Das HP Elite Dragonfly G2 ist ein kompaktes Business Convertible mit einem Gewicht von unter einem Kilogramm. Es bietet Anwendern im Büro oder zu Hause absolute Bewegungsfreiheit. Für ordentlich Leistung sorgen die 11th Gen Intel Core-Prozessoren sowie die neue integrierte Intel-Grafikkarte.

Schnelle Verbindungen sind über 5G oder 4G LTE Konnektivität gewährleistet. Auch in Sachen Sound hat sich Einiges getan: Das HP Elite Dragonfly G2 kommt mit Audio by Bang & Olufsen. Das neue HP … … weiterlesen

Philips UV-C-Desinfektionstischleuchte beseitigt Viren in deinem Zuhause #SmartHomeTech

Unsichtbare Gefahren binnen weniger Minuten wirksam deaktivieren: Die Philips UV-C-Desinfektionstischleuchte soll dir dabei helfen, dein Zuhause wirksam zu desinfizieren und von Viren und Bakterien zu befreien – gerade in der COVID-19-Pandemie.

Die UV-C-Tischleuchte: Neutralisation und Desinfektion

Die Sauberkeit von Gegenständen und Oberflächen zu Hause kann einen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden haben. Das liegt daran, dass es möglich ist, sich beim Berühren von Gegenständen mit Viren und Keimen anzustecken oder diese zu verbreiten.

Eine effektive Methode zur Neutralisierung von Viren und Bakterien ist die UV-C-Desinfektion. Die Philips UV-C-Tischleuchte ist einfach zu bedienen und mit einem kompakten Bedienfeld sowie integrierter Sprachführung ausgestattet.

Sensoren schützen Nutzer vor Strahlung

Da UV-C-Strahlung schädlich für Augen und Haut sein kann, fordert eine eingebaute Sprachführung die Benutzer auf, den Raum zu verlassen, bevor die Desinfektion startet. Außerdem schützen eigebaute Sensoren die Nutzer vor der Strahlung.

Diese erkennen die Bewegungen von Menschen … … weiterlesen

Solar-betriebene ANC Kopfhörer von Urbanista #Greentech

Die schwedische Lifestyle-Gadget-Marke Urbanista hat einen selbstladenden, kabellosen Kopfhörer mit Active Noise Cancelling Funktion präsentiert. Dank der sogenannten „grünen Powerfoylen“-Technologie soll das Kopfhörer Modell namens Los Angeles „alle Formen von Licht, ob im Freien oder in Innenräumen, in Energie um und ermöglicht so eine praktisch unendliche Spielzeit“.

Laut Hersteller soll nur eine Stunde draußen an einem sonnigen Tag drei Stunden Spielzeit erzeugen. Und selbst bei bewölktem Himmel soll jede Stunde, die draußen verbracht wird, über die Solar-Ladefunktion immer noch zwei Stunden Spielzeit bringen. Die Kopfhörer sollen sogar bei Umgebungslicht aufgeladen werden können – zum Beispiel in einem gut beleuchteten Raum oder Büro.

Für die Solar-betriebene ANC Kopfhörer hat sich Urbanista mit dem schwedischen Techunternehmen Exger zusammengetan, dass die „grüne Powerfoylen“-Solarzellentechnologie entwickelt hat.

Das Material von Exeger, Powerfoyle, wandelt laut Anbieter jede Form von Licht in umweltfreundliche Energie um. Zum ersten Mal treibt es nun auch Kopfhörer … … weiterlesen

Microsoft E-Mail-System Exchange hat schwere Sicherheitslücken

Der Software-Riese Microsoft muss erneut Sicherheitslücken in seiner E-Mail-Software Exchange Server mit einem Update stopfen. Der Software-Konzern veröffentlichte am Dienstag Aktualisierungen für Versionen aus den Jahren 2013, 2016 und 2019.

Sie waren auch von Schwachstellen betroffen, die Microsoft bereits im März mit einem Update geschlossen hatte. Der Hinweis auf zwei der vier neuen Probleme kam vom US-Geheimdienst NSA.

Man kenne zwar keine Schadprogramme, die die Lücken bereits ausnutzten, erklärte Microsoft. Dennoch empfahl der Konzern, die Updates sofort zu installieren.

Das Weiße Haus wies alle US-Regierungsbehörden an, ihre E-Mail-Server umgehend zu aktualisieren. Vize-Sicherheitsberaterin Anne Neuberger betonte, die US-Regierung habe Microsoft die Schwachstelle aufgrund ihrer Verantwortung gemeldet.

Schwachstelle für Allgemeinheit gefährlich

Geheimdienste suchen gezielt nach Sicherheitslücken, um sie zu nutzen. Im US-Regierungsapparat gibt es ein Verfahren, in dem abgewogen wird, ob eine Schwachstelle für die Allgemeinheit zu gefährlich werden könnte, wenn ein Geheimdienst sie für sich behält.

Die NSA … … weiterlesen

Spracherkennung: Microsoft schnappt sich Nuance für 20 Mrd $

Megadeal für Voice-Control-Spezialisten: Der Redmonder Software-Riese Microsoft stärkt seine Kompetenzen im Segment der Spracherkennung mit dem Kauf des Voice-Spezialisten Nuance.

Mit einer Bewertung von 19,7 Milliarden Dollar (rund 16,5 Mrd Euro) ist es die zweitgrößte Übernahme des Software-Riesen nach dem Kauf des Karriere-Netzwerks LinkedIn. Technik von Nuance wird unter anderem im Gesundheitswesen eingesetzt.

Zweitgrößte Übernahme nach LinkedIn

Mediziner können damit etwa Unterhaltungen mit Patienten aufnehmen und direkt in elektronische Patientenakten einfügen. Der Kaufpreis liegt mit 56 Dollar pro Nuance-Aktie um 23 Prozent über dem Schlusskurs von Freitag.

Der bisherige Nuance-Chef werde an der Spitze bleiben und an Microsoft-Topmanager Scott Guthrie berichten, wie der Windows-Konzern am Montag mitteilte. Informationen über den Deal waren bereits am Sonntag in Medienberichten durchgesickert.

MS will Gaming-Chatdienstes Discord für 10 Milliarden Dollar kaufen?

Microsoft ist schon seit Jahren auf einer milliardenschweren Einkaufstour, um sein Geschäft auszubauen. Für LinkedIn zahlte der Konzern 2016 gut 26 … … weiterlesen

Neues HP Chromebook x360 14c will als Allround-PC punkten

Neue Laptops braucht das Land: Der neueste Flachrechner aus dem Hause Hewlett-Packard nennt sich HP Chromebook x360 14c und will mit Leistung und Vielseitigkeit mobile PC-Arbeiter überzeugen.

Neue Hardware aus Palo Alto: Der Silicon-Valley-Techriese HP baut seine Chromebook-Produktfamilie weiter aus. Der jüngste Neuzugang ist das Convertible HP Chromebook x360 14c – welches laut Hersteller mit Leistung, Vielseitigkeit und Multitasking-Möglichkeiten kreative Köpfe und mobile Mitarbeiter begeistern sollen. Mit an Bord auch Sound von Bang & Olufsen.

Chromebook-Akku hält bis 10,5 Stunden

Verbraucher nutzen Chromebooks zunehmend für ihre Arbeit von zu Hause und für geschäftliche Zwecke. Die Endgeräte sind mit den Intel Core i5-Prozessoren der 11. Generation, sowie bis zu 256 GB PCIe-SSD-Speicher ausgestattet und bieten Anwendern schnelle Performance.

Der ausdauernde Akku soll gemäß HP bis zu 10,5 Stunden halten. Der integrierte Privacy Camera Switch, der schnell und unkompliziert die Webcam ausschaltet, wenn sie nicht benötigt wird, sorgt zudem … … weiterlesen

Test: Xiaomi Redmi Note 8 Pro Smartphone im Hands-On

Der Bildschirm des Xiaomi Redmi Note 8 Pro filtert Blaulicht-Anteile, was die Augen des Nutzers nicht so rasch ermüden lassen soll. Das Display des neuen Mittelklasse-Modells des chinesischen Herstellers bringt es auf eine Diagonale von 6,53 Zoll. Es löst in Full HD plus auf (2340 mal 1080 Pixel).

Hauptkamera mit 64 Megapixel

An Bord ist eine Vierfach-Kamera mit Hauptkamera mit 64 Megapixel großen Sensor (Blende f/1.89), Weitwinkelobjektiv (8 Megapixel, 120 Grad Sichtfeld), Makroobjektiv (2 Megapixel) sowie Tiefensensor (2 Megapixel). Die Frontkamera hat 20 Megapixel.

Unter dem von Gorilla-Glas umhüllten Gehäuse arbeiten der Acht-Kern-Prozessor Mediatek Helio G90T, die ARM-Grafikeinheit Mali-G76 sowie eine Flüssigkühlung. An Bord sind 6 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 64 GB Festspeicher, der mit Speicherkarte um bis zu 256 GB erweitert werden kann.

Android 9 an Bord

Ausgeliefert wird das Redmi Note 8 Pro mit Android 9, es soll aber ein Update zu Android 10 bekommen. Das … … weiterlesen

Elektromobilität: Prämien motivieren Autokäufer zum Umstieg

Im Kampf für sauberere Luft setzt die Bundesregierung auf Elektromobilität. Prämien sollen Autokäufer zum Wechsel auf abgasfreie Antriebe bewegen. Das zeigt offenbar Wirkung.

In Deutschland sind im vergangenen Jahr deutlich mehr Elektroautos auf die Straßen gekommen als im Vorjahr. 394.940 E-Autos wurden neu zugelassen, wie das Kraftfahrt-Bundesamt mitteilte. 2019 waren es rund 108.000 gewesen.

Elektromobilität auf dem Vormarsch

Inzwischen wird knapp jedes zweite neue E-Auto nur von einer Batterie angetrieben; die übrigen sind Plug-in-Hybride und haben zusätzlich einen Verbrennungsmotor.

13,5 Prozent und damit knapp jeder siebte neu zugelassene Wagen war 2020 einen Elektroauto. Der Anteil an Elektromobilität stieg auch deshalb so stark, weil insgesamt weniger Autos verkauft wurden. Die deutschen Autobauer gehen davon aus, dass der Markt in der Corona-Krise um ein Fünftel eingebrochen ist.

Umweltschutz von Null auf Hundert in…?

Die Bundesregierung setzt im Kampf gegen den Klimawandel auf Elektroautos. Bund und Hersteller bezuschussen den … … weiterlesen

Upcycling: Alte Hardware recyceln statt wegwerfen #GreenTec

 

Achtung liebe Leute und Freunde von gepflegter Technik: Neuer ist nicht immer besser! Soll heissen: Es muss nicht immer der neueste Technik sein. Auch ältere Computer und andere elektronische Geräte müsen nicht immer zwangsläufig auf den Müll oder Wertstoff-Hof. Denn mit ein wenig Geschick kann ausgediente Hardware neues Leben clever neue Funktionen übernehmen uns so schonen wir auch die Umwelt. 

Dies hat auch die Politik erkannt «Die Weiterverwendung der Elektro- und Elektronikgeräte ist ein Beitrag zum Umweltschutz», heißt es zum Beispiel beim Umweltbundesamt. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Einige Vorschläge:

Hier einige Ideen:

Festplatte ins Gehäuse stecken: Ein Tipp, der sehr einfach umzusetzen ist. Auch wenn es nur 20 Gigabyte (GB) sind, eignet sich eine ausrangierte Festplatte als externer Speicher zur Datensicherung. Dazu wird nur ein USB-Gehäuse benötigt, das im Handel wenige Euro kostet – entweder in der Baugröße 3,5 Zoll für PC-Festplatten oder in der Größe … … weiterlesen

Streaming: So viel kostet ein europäischer Kinofilm

Knapp zwei Millionen Euro beträgt das mittlere Budget, das für die Herstellung eines europäischen Kinospielfilms aufgebracht wird. Das ergab die Untersuchung von mehr als 500 europäischen Realspielfilmen, die 2018 angelaufen sind.

Die Analyse, die Filme aus 23 Ländern beinhaltet, ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle und dem EFARN-Netzwerk (European Film Agency Research Network).

Budget abhängig von Zuschauerpotential

Demnach beläuft sich das durchschnittliche Budget europäischer Kinofilme auf 3,16 Millionen und das mittlere Budget auf 1,93 Millionen Euro. Allerdings unterscheiden die Budgets sich stark von Land zu Land. Nicht weiter verwunderlich, da die Verwertung auf nationalen Märkten für die meisten Filme nach wie vor entscheidend ist.

So ist das durchschnittliche Budget in größeren Märkten höher und in Ländern mit geringerem Zuschauerpotenzial niedriger. In großen Märkten wie Deutschland, Frankreich oder dem Vereinigten Königreich beträgt das mittlere Budget beispielsweise 2,8 Millionen, in kleinen Märkten „nur“ 1,2 Millionen … … weiterlesen

Bang & Olufsen Beosound Level: Schicker Sound für unterwwegs

SoundsGreat! So schick kann cooler Sound für unterwegs sein: Die skandinavische Kult-Audio-Schmiede Bang & Olufsen hat mit dem neuen Beosound Level einen spannenden Bluetooth-Lautsprecher im Programm. Der tragbare, kabellose Heimlautsprecher will neben dem flotten Design laut Hersteller mit tollem Klang kann punkten sowie guter Verarbeitungsqualität.

Ganz gleich, ob er beispielweise in der Küche steht, flach auf einem Tisch liegt oder anmutig an der Wand hängt – der Lautsprecher ändert laut B&O intelligent seine Soundeinstellungen und sorgt dadurch für ein Musik-Hörerlebnis in jeder Position.

Kraftvoller Sound trotz schmalem Design

Mit einer Musikleistung von 105 Watt liefert der Beosound Level eine gute Klangschärfe und kraftvolle Bässe. Der Lautsprecher besitzt zudem mehrkanalfähige Akustikfunktionen, zu denen auch die nächste Generation der aktiven Raumkompensation zählen.

Er bietet eine branchenweit führende Wiedergabezeit von 16 Stunden bei normaler Hörlautstärke. Ermöglicht wird das durch eine Analyse des Lautsprecherverhaltens und eine kontinuierliche Anpassung von Leistungsaufnahme … … weiterlesen

Xiaomi Mi 11 verspricht Filmen wie ein Profi

Teuer aber zurecht? Xiaomi stellt das Mi 11-Smartphone vor, mit einigen Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger: Qualcomm SnapdragonTM 888-Chipsatzes, 108 MP-Triple- Rückkamera, Cinematic Audio sowie kabellosem Laden mit 50 Watt.

Filme machen wie ein Profi mit dem Mi 11

Dank des Filmstudios im Taschenformat verwandelt das Mi 11 mit seiner Dreifach-Hauptkamera jeden Foto- und Videoanfänger in einen Profi. Mit dem 108 MP-Weitwinkel-Kamerasensor für die Hauptkamera fängt das Mi 11 klare Bilder mit beeindruckenden Details ein.

Eine 13 MP-Ultraweitwinkel-Kamera und ein 5 MP-Telemakro-Objektiv vervollständigen das Kamera-Setup der Rückseite. Auf der Vorderseite sorgt eine 20 MP-Punch-Hole-Frontkamera für eine schmale Einfassung und ermöglicht dennoch, dass der Nutzer beim Selfie oder Videochat mit Freunden gut aussieht.

Verbesserte Funktionen für Fotografie und Videoaufnahmen

Verbesserte Nachtmodus-Features bieten einen Foto-Nachtmodus für drei Kameras: Haupt-, Ultraweitwinkel- und Frontkamera. Die Video-Nachtmodus-Technologie des Mi 11 markiert mit ihrer Rauschunterdrückung für hellere Nachtaufnahmen einen neuen Industriestandard.

Mit nur einem Klick … … weiterlesen

Umweltfreundliches Essen: Solar Foods macht aus Mikroben und Luft Proteine

„Ich gehe mal das Essen generieren.“ Richtig gelesen. Nicht kochen, generieren. Ein bisschen Wasser, eine Prise Kohlendioxid und ein elektrischer Schlag – et voilà: das Abendessen ist materialisiert.

Klingt verrückt, ist aber gar nicht mal so abwegig, wie das finnische Unternehmen Solar Foods zeigt. Solein, eine Mahlzeit, die aus heiterem Himmel entstehen zu scheint, ist ein proteinreiches Pulver, dessen Hauptbestandteil Kohlendioxid ist.

Solar Foods will mit seinem einzelligen Protein eine Nahrungsproduktion frei von agrarischen Einschränkungen ermöglichen und damit den Kampf gegen weltweite Hungersnöte vorantreiben. Nicht gerade unwichtig vor dem Hintergrund, dass laut einem UN-Report aus dem Jahr 2018 einer von neun Menschen unter Hunger leidet.

Ein Problem, dass Solein besagt mit lösen zu können, doch das bedarf Zeit. Ab 2021 will Solar Foods den Stoff erst einmal als Ergänzung für Proteinshakes und Smoothies einsetzen. Danach allerdings wäre den Möglichkeiten kein Limit gesetzt, unter anderem da das Pulver aus … … weiterlesen

Samsung S20: Topp-Smartphone zum Schnäppchen-Preis #Test #HandsOn

Spitzenhandy avanciert zum Schnäppchen-Smartphone: Das Samsung Galaxy S20 wird immer günstiger und kostet nur noch einen Bruchteil vom Start-Preis. Das S20 erschien bereits im März 2020 und kostete damals in der Standardausführung mit 128 Gigabyte Speicher noch stolze 900 Euro – für das Samsung S20 Ultra werden gar 1349 Euro oder mehr fällig. 

Mittlerweile haben die Modelle aus der Galaxy S20-Serie einen rasanten Preisverfall hingelegt – so findet man S20 Modelle mittlerweile sogar schon für Preise unter 600 Euro. 

Dabei ist das S20 fast heute noch ein Smartphone der Superlative  – keine Frage, die Anschaffung eines Galaxy S20 lohnt allemal auch noch im Jahr 2021. Der Kamerasensor der Spitzenvariante S20 Ultra hat eine Auflösung von 108 Megapixeln, eine Kombination aus Kameralinsen und Software ermöglicht bis zu 100-fachen Zoomfaktor.

Möglich macht das die spezielle Bauweise der Telekamera. Sie ist wie ein Periskop konstruiert: Ein Prisma lenkt das Licht … … weiterlesen

Streaming: Deezer setzt auf Hi-Fi-Musik für Familien

Der Spotify-Verfolger nimmt die ganze Familie aufs (Musik-)Korn: Der aufstrebende Musikstreaming-Anbieter Deezer hat einen neuen Tarif eingeführt, der die Merkmale eines Hi-Fi- und eines Familien-Abos verbindet. Der neue Tarif heißt «Deezer Family Hi-Fi» und ist von bis zu sechs Familienmitgliedern unabhängig voneinander nutzbar.

Dabei kann nach Anbieterangaben jede und jeder die Alben und Songs auch in höherer Qualität (16 Bit) über das verlustfreie Audioformat FLAC streamen, was CD-Qualität entspricht.

Zunächst sollen zwar nur Abonnentinnen und Abonnenten des Hi-Fi-Tarifs, der monatlich 15 Euro kostet, für 5 Euro zusätzlich jeden Monat auf «Deezer Family Hi-Fi» upgraden können. Im Laufe des Jahres will der Anbieter den Tarif aber auch neuen Kundinnen und Kunden gleich für insgesamt 20 Euro monatlich anbieten.

Deezer will Amazon Music und Apple Music abhängen

Weitere Musikstreaming-Anbieter sind zum Beispiel Amazon Music Unlimited, Apple

Notebook-Boom durch Corona: Fast 1 Mrd Laptops verkauft

Na wenn da mak nicht die Sektkorken knallen bei Mobile-Hardware-Herstellern wie Acer, Asus, HP & Co. Denn ausgelöst durch die Corona-Pandemie werden in Zukunft nach Einschätzung von Marktforschern deutlich mehr Laptop-Computer im Einsatz sein als bisher.

In diesem Jahr werde die Zahl der weltweit genutzten Notebooks von 796 Millionen auf 866 Millionen steigen, prognostizierte die auf Computer spezialisierte Analysefirma Gartner. Für 2022 rechnen die Marktforscher mit einem weiteren Zuwachs auf 929 Millionen Geräte.

Dabei geht es um mehr als nur den Austausch existierender Tisch-Rechner durch mobile Computer. Die Zahl der eingesetzten Desktops sinkt zwar – aber nicht so schnell wie zusätzliche Notebooks dazukommen. In diesem Jahr werde die Zahl der Desktop-Computer von 522 auf 495 Millionen sinken und 2022 auf 470 Millionen, lautet die Gartner-Prognose.

Home-Office beflügelt Laptop-Branche

Mit dem Arbeiten und Lernen von zuhause seit Beginn der Corona-Krise hätten viel mehr Menschen als bisher Computer gebraucht, sagte … … weiterlesen

Telekom: Glasfaser-Internet für 10 Millionen Haushalte

Mit Glasfaser bis in die Wohnung will die Deutsche Telekom deutlich mehr Haushalten schnelles Internet ermöglichen als bisher. Entsprechende Pläne bekräftigte Konzernboss Tim Höttges in Bonn auf der Online-Hauptversammlung der Telekom.

Bis Ende 2024 sollen diese Anschlüsse in 10 Millionen deutschen Haushalten verfügbar sein – ob die Verbraucher entsprechende Verträge unterschreiben, ist eine andere Frage. Das wären fast 8 Millionen Haushalte mehr als bisher.

2020 verlegte die Telekom Glasfaser bis in die Wohnungen und Häuser von 0,6 Millionen Haushalten, 2024 soll dieser Wert auf 2,5 Millionen pro Jahr klettern. «Die Zukunft heißt Glasfaser», sagte Höttges.

2,5 Millionen Haushalte pro Jahr mit Glasfaser

Danach sollen pro Jahr weitere 2,5 Millionen Haushalte pro Jahr Glasfaser-Zugang bekommen. «Das ist die Schlagzahl, mit der die Deutsche Telekom Glasfaser in jede Wohnung respektive jedes Haus bringen will.» Bis 2030 sollen alle Haushalte in das Glasfase

Realme 8 Smartphone kommt mit 108 MP-Kamera

Realme enthüllt die 108 MP-Kamera als Teil der realme 8-Serie im Zuge des Camera Innovation Events. Die realme 8-Serie setzt neue Akzente mit dem weltweit ersten Tilt-Shift-Zeitraffer, einem Zeitraffer für den Sternenhimmel und neuen Porträtfiltern.Das realme 8 Pro erreicht neue mobile Fotoqualität durch den Samsung 108 MP-Sensor „HM2“. Der im Smartphone verbaute Kamerasensor hat eine Sensorgröße von 1/1,52‘‘. Die größeren Einzelpixel erfassen mehr Licht und erhöhen die Bildqualität deutlich.

Außerdem unterstützt der HM2 9-in-1-Pixel-Binning, ISOCELL Plus und Smart-ISO, wodurch die Smartphones auch in sehr variablen Lichtverhältnissen weiterhin gute Fotos erzielen. Basierend auf dem fortschrittlichen 108 MP-Sensor nahm realme einige grundlegende Optimierungen und Anpassungen für die realme 8-Serie vor.

Bilder schärfer als mit einigen Teleobjektiven

Deutliche schärfere Bilder mit dreifach-Zoom erreicht das realme 8 Pro durch die In-Sensor-Zoom-Technologie: Acht 12 MP-Fotos werden in sehr schneller Folge aufgenommen und per Algorithmus kombiniert. Das Endergebnis ist ein sehr klares, gezoomtes Bild, welches … … weiterlesen

Damit Filme mobil besser klingen: Netflix streamt mit Audiocodec von Fraunhofer

Laut dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS nutzt Netflix für das Streamen auf mobile Android-Geräte ab sofort den von Fraunhofer maßgeblich entwickelten xHE-AAC-Audiocodec. Der amerikanische Streamingdienst hat sich demnach eine Lizenz für die Software gesichert, um sein gesamtes Angebot damit zu encodieren.

Optimaler Netflix-Sound unabhängig von Gerät und Umgebungsgeräuschen

Im Vergleich zu vorherigen Codecs sind für Netflix laut dem ISS die Funktionen MPEG-D DRC Loudness und Dynamic Range Control die wichtigsten Verbesserungen. Damit lassen sich demnach bei der Übertragung inhalts- und endgerätspezifische Metadaten in den Audio-Stream einbetten. Beim Abspielen sorgen diese unabhängig von Wiedergabegerät und Umgebung für gleichbleibende Lautstärke und Dynamikumfang. So lässt sich ein Film auf dem Sofa im Wohnzimmer genauso gut ansehen wie auf einem Mobilgerät in geräuschvoller Umgebung, so das Institut.

Wechsel zwischen den Bitraten je nach Netzgeschwindigkeit

Auch interessant ist der Codec zudem wegen seiner verbesserten Codier-Effizienz bei geringen Bitraten sowie der Fähigkeit, … … weiterlesen

MWC auf der Kippe: Intel sagt auch ab

Die anhaltende Corona-Krise verhagelt wohl auch in diesem Jahr die weltweit wichtigste Smartphone- und Mobile-Computing-Show MWC in Barcelona: Die für Ende Juni angesetzte Mobilfunk-Messe Mobile World Congress verliert angesichts der Corona-Risiken weitere bekannte Aussteller. Auch der Chip-Riese Intel wird dem weltweit wichtigsten Branchentreff in Barcelona fernbleiben.

Intel werde sich auf eine digitale Präsenz beschränken, teilte das Unternehmen mit und bestätigte damit einen Bericht der «Welt». Auch der Drohnen-Spezialist DJI entschied sich gegen eine Teilnahme, wie eine Sprecher der Zeitung sagte.

Netzwerk-Ausrüster Ericsson, Nokia und Cisco fehlen

Die Mobilfunkanbieter-Vereinigung GSMA als Veranstalter hält bisher an dem Plan fest, in Barcelona 45.000 bis 50.000 Teilnehmer zusammenzubringen. Damit wäre der Mobile World Congress die erste internationale Großveranstaltung seit Beginn der Pandemie – auch wenn normalerweise mehr als 100.000 Brancheninsider und Journalisten zur Messe kommen. Im vergangenen Februar war der MWC unter den ersten Events, die wegen der Corona-Gefahr abgesagt wurden.

DJI fliegt … … weiterlesen

Konnect und Starlink: Highspeed-Internet über Satellit

Satelliten-Internet gibt es schon viele Jahre. Doch über 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) gingen die Geschwindigkeiten bislang nicht hinaus. Doch mit Eutelsat und Starlink, das zum SpaceX-Raumfahrtunternehmen von Tesla-Chef Elon Musk gehört, bringen nun zwei Anbieter auch schnellere Verbindungen aus dem Weltall. Möglich sind 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und mehr – allerdings mit zwei ganz unterschiedlichen Konzepten.

Für Eutelsats neuen Satelliten Konnect können bereits bundesweit regulär Tarife gebucht werden. Für bis zu 30 Megabit pro Sekunde (MBit/s) zahlt man monatlich 30 Euro, für bis zu 50 MBit/s werden 45 Euro fällig und bis zu 100 MBit/s schlagen mit 70 Euro zu Buche. Der Upload ist in allen Tarifen bis zu 5 MBit/s schnell.

Hinzu kommt eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 49 Euro sowie Installationskosten ( EXTERNAL-LINK“>ab 99 Euro). Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei knapp einem Jahr, danach kann monatlich gekündigt werden. … … weiterlesen

HandsOn: Oneplus 9 Pro Smartphone im Test

Der Name Hasselblad lässt Fotofreunde freudig sinnieren: Hasselblad, Mittelformat, Kamera auf dem Mond, Astronautenfotos von Neil Armstrong – echte Profiausrüstung.

Das seit 2017 zum chinesischen DJI-Konzern gehörige Unternehmen hat Fotogeschichte geschrieben. Und arbeitet jetzt mit Oneplus in Sachen Kameraentwicklung zusammen. Sichtbar wird das beim neuen Oneplus 9 und 9 Pro. Der Namenszug «Hasselblad» ziert das Kameramodul.

Was bei Leica und Huawei oder Nokia und Zeiss funktioniert, soll auch bei Oneplus klappen: Ein Smartphonehersteller schnappt sich Know-how und Namen eines Fotoveteranen – und profitiert im Idealfall davon. Hasselblad und Oneplus wollen nach Unternehmensangaben zunächst für drei Jahre zusammenarbeiten. Und im Oneplus 9 Pro steckt die erste, noch recht unauffällige Stufe dieser Kooperation.

Und zwar vor allem in der Software. Genauer bei der Farbkalibrierung des mit Sony entwickelten IMX789-Kamerasensors. Wie Farben aufgenommen, angepasst und ausgespielt werden, haben Hasselblad und Oneplus für das Oneplus 9 und 9 Pro gemeinsam festgelegt. Dazu gibt … … weiterlesen

Innovatour-Kongress zu spannenden Innovationen: Vier Tage, 40 Sprecher, live ab 11 Uhr aus dem Innoport

Vom 23.-26. März 2021 findet der Innovatour-Kongress des Startups Innovatour als Live-Stream-Event aus dem Innoport in Reutlingen statt. Es wartet ein spannendes Programm zu neuesten Innovationen mit 40 hochkarätigen Sprechern aus den Schwerpunktbereichen Consumer Electronics, Smart Mobility, Biotech sowie Fintech/Insurtech auf euch.

Mit dabei sind viele große Unternehmen, Startups und Innovationszentren. Darunter etwa Porsche Digital, BMW Startup Garage, Fraunhofer HHI, Signify, Sennheiser, Daimler Lab 1886, Siemens Healthineers, Deutsche Bank und viele mehr.

Der viertägige Innovatour-Kongress wird als Hybrid-Event aus dem Reutlinger Innovations-Hub Innoport übertragen. Moderiert wird der Kongress von den Innovatour-Gründern sowie hochkarätigen Medienvertretern u.a. von FAZ und Chip.

Die Sprecher werden live zugeschaltet, Zuschauer können die Vorträge und Panels per Video-Livestream verfolgen und den Teilnehmern Fragen stellen.

Kostenlos teilnehmen kann man über Innovatour.

Infos findet ihr auch bei Innoport und der MFG Baden-Württemberg.

The post Innovatour-Kongress zu spannenden … … weiterlesen

Das LMP USB-C SuperDock für den Mac: Tschüss, Kabelsalat!

Das USB-C SuperDock des Schweizer Zubehörspezialisten LMP für Macs bietet sieben USB-Anschlüsse, zwei HDMI- und je einen Display- und Mini Display-Port, einen UHS-II-SD-Kartenleser, sowie Gigabit Ethernet und Audio-Anbindung. Das stylische Dock im Apple-Look macht Schluss mit Kabelsalat und sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch.

Über das mitgelieferte 130W-Netzteil kann das MacBook Pro oder MacBook Air via USB-C dabei gleich mit Strom versorgt werden. Auf der Rückseite des Docks befinden sich die Ports für permanent angeschlossene Geräte, auf der Vorderseite sind vier USB-A-Ports sowie Mikrofon, Audio-Ausgang und SD-Kartenleser besonders einfach zugänglich. 

Arbeiten leichter machen mit dem LMP SuperDock

Mit dem SuperDock will LMP professionelles Arbeiten am Mac erleichtern – egal, ob neues oder älteres Zubehör. Anwender können damit nahezu jedes Peripherie-Gerät mit ihrem MacBook Pro oder Desktop-Mac einsetzen. Dafür stehen sieben USB-Anschlüsse bereit.

Auf der Rückseite sind ein USB-A-Port und zwei USB-C-Ports angebracht, die jeweils einen bis zu … … weiterlesen

Forschungsprojekt: Daten sollen ein Fair-Trade-Produkt werden

Ob Kleidung, Lebensmittel oder Smartphones, die Nachfrage nach fair gehandelten Produkten steigt von Jahr zu Jahr. Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher legen zunehmend Wert darauf, ihr Konsumverhalten nachhaltiger und fairer zu gestalten.

Weitgehend ausgenommen hiervon ist allerdings bisher der Bereich der Digitalen Dienste. Und genau das wollen Forscher der Uni Kassel ändern.

Unternehmen brauchen viele Daten zur Optimierung, zur Personalisierung sowie als Ware auf einem Datenmarkt, so die Wissenschaftler. Die Nutzenden dagegen sorgen sich um ihre Privatsphäre, zahlen ungern, produzieren die Daten aber zugleich aktiv mit.

Mit einem auf drei Jahre ausgelegten interdisziplinären Forschungsprojekt zielen die Projektmitglieder, die aus Wissenschaft und Praxis kommen, auf einen Ausgleich solcher Interessen ab. Das Projekt nennt sich „Faire digitale Dienste. Ko-Valuation in der Gestaltung datenökonomischer Geschäftsmodelle“.

Fairer Ausgleich

Die Grundidee, ein mehrdimensionales Konzept von datenökonomischer Fairness zu entwickeln, soll bei der Gestaltung neuer Geschäftsmodelle für digitale Dienste breit Anwendung finden können.

Dabei … … weiterlesen

Kaffee kochen mit Solar-Energie: GoSun

Aufstehen, Augen reiben und erstmal einen Kaffee kochen. Währenddessen am besten gleich noch das Smartphone aufladen. Und das alles mit der Energie der Sonne. Wer jetzt stockt und sich fragt, wie das bitte gehen soll, hat wohl noch nichts von GoSun gehört. Keine Sorge, das ändern wir gleich.

GoSun, ein Unternehmen, das in einer kleinen Garage im US-Bundestaat Ohio gegründet wurde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Zukunft solarer und nachhaltiger zu gestalten. Nach bisherigen Erfolgen wie beispielsweise dem „GoSun Flow“, einer tragbaren Spüle und Dusche, sowie dem „GoSun Go“ Solar-Ofen, folgt nun ihr neuntes durch Crowdfunding finanziertes Produkt.

Nachhaltig Kaffee brühen unterwegs

Der „GoSun Brew“ ist eine isolierende, solar-betriebene Reisetasse mit im Boden integriertem 12-Volt-Heizgerät und einer French Press. Heißt also, man kann mit dem Behälter Getränke wie Kaffee und Tee kochen und warm halten, ohne großen Aufwand.

Als Bonus enthält das Paket zusätzlich eine … … weiterlesen

China knipst Messenger-Dienst Signal aus

 

 

Die chinesische Zensur hat nun offenbar auch die Messenger App Signal ins Visier genommen. Die App, die als alternative zu Whatsapp bekannt ist, konnte am Dienstag von China aus nicht mehr aufgerufen werden.

Nur mit einem speziellen VPN-Tunnel, mit dem Chinas „Große Firewall“ umgangen werden kann, war es noch möglich, über Signal Nachrichten zu empfangen. Ein Grund für die Sperrung war nicht bekannt. Signal teilt damit das Schicksal von Google , Twitter, Youtube, Facebook, Whatsapp und anderen Internet-Plattformen, die in China nicht erreicht werden können. Auch sind zahlreiche ausländische Medien wie die „New York Times“ oder chinakritische Webseiten geblockt.

Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums sagte am Dienstag, dass ihm die erwähnte Angelegenheit nicht bekannt sei. Grundsätzlich sei „Chinas Internet offen“. Die chinesische Regierung regele das Netz gemäß geltender Gesetze und Vorschriften.

The post China knipst Messenger-Dienst Signal aus appeared first on … weiterlesen

Sony TV mit kognitiver Intelligenz

Der japanische Elektronik-Konzern Sony bringt mit seinem neuen 4K HDR OLED-Fernseher BRAVIA XR MASTER Series A90J den wohl weltweit erste Fernseher mit kognitiver Intelligenz auf den Markt.

Der A90J ist das Flaggschiff-OLED-Modell der neuen BRAVIA XR Serie – Fernseher dieser Serie wenden ein laut Hersteller Sony ein völlig neues Verarbeitungsverfahren an, das über herkömmliche KI hinausgeht und die Art und Weise nachahmt, wie Menschen sehen und hören.

KI-Technologie wie in unserem Gehirn

Wenn wir Gegenstände sehen, konzentrieren wir uns unbewusst auf bestimmte Punkte. Der Cognitive Processor XR, der auf kognitiver Intelligenz basiert, teilt den Bildschirm ein und erkennt, wo sich der „Fokuspunkt“ befindet. Während herkömmliche KI Bildelemente nur einzeln erkennen kann, wertet der neue Processor mehrere Elementen gleichzeitig aus – so wie unser Gehirn.

Dadurch können sämtliche Elemente im Zusammenhang optimiert werden, sodass das Gesamtbild in harmonischem Einklang ist und ganz natürlich wirkt. Herkömmliche KI kann das … … weiterlesen

«Spaces» und «Super Follows» Twitter experimentiert mit neuen Funktionen

In den bald 15 Jahren, die es Twitter gibt, blieben für alle zugängliche Tweets der Kern des Dienstes. Jetzt will die Social-Media-Firma aus San Francisco unter anderem mit der Möglichkeit experimentieren, ein Abo-Geschäft auf der Plattform zu betreiben.

Twitter will neue Funktionen testen, um mit der Konkurrenz anderer Plattformen Schritt zu halten. Dazu gehört die Möglichkeit, für zahlende Abonnenten exklusive Inhalte oder Angebote verfügbar zu machen, wie nun ankündigte.

Twitter Talkrunden «Spaces»

Die Funktion soll «Super Follows» heißen. Zuletzt sind Plattformen wie Patreon oder Substack populärer geworden, bei denen Nutzer Autoren oder andere Kreative direkt unterstützen können.

In neuen Community-Gruppen soll man sich nach Interessen zusammentun können. Außerdem will Twitter Nutzern probeweise die Möglichkeit geben, aggressive oder Spam verbreitende Accounts für sie automatisch sperren zu lassen.

«Fleets»: Verschwindende Nachrichten 

Twitter hatte in den vergangenen Monaten bereits neue Funktionen wie Talkrunden unter dem Namen «Spaces» und von allein verschwindende … … weiterlesen

HandsOn: Bang&Olufsen Beoplay H95 Kopfhörer im Test

Der neue Beoplay H95 von Bang & Olufsen ist da und kostet entsprechend – zurecht? Klangqualität, Komfort, Geräuschunterdrückung, Materialien von höchster Qualität und das überzeugendste Benutzererlebnis mit einem kabellosen Kopfhörer, das verspricht B&O.

Der Beoplay H95 präsentiert sich im ovalen Over-Ear-Design mit Ohrpolstern aus weichem Lammleder, die eine Passform für langanhaltenden Tragekomfort bieten. Gleichzeitig wartet er durch eine Kombination aus Touch-Control und mechanischen Reglern mit einer intuitiven Bedienoberfläche auf. Das Design des Kopfhörerbügels wurde mit vollnarbigem Rindsleder und speziell gestricktem Gewebe für hohen Komfort vollständig überarbeitet.

Was in dem kabellosen Kopfhörer steckt

Der Beoplay H95 bietet laut Hersteller eine Wiedergabedauer von bis zu 38 Stunden pro Aufladung – sogar bei aktiviertem ANC. Bei Telefonaten mit Familienmitgliedern oder Arbeitskollegen bieten vier Sprachmikrofone eine ausgezeichnete Klangqualität. Der kabellose Kopfhörer basiert auf einem Paar maßgefertigter High-End-Treiber aus Titan (40 mm). Das Sounddesign wird unter Verwendung von Filtern in einem eigenen, … … weiterlesen

So lernt der Fernseher streamen

Wenn das Fernsehprogramm nichts Passendes bietet, weichen viele Zuschauer auf Mediatheken und Streamingdienste aus. Dort gibt es eine nahezu unendliche Vielfalt an Inhalten quasi auf Knopfdruck. Das funktioniert am einfachsten über einen internetfähigen Fernseher, einen Smart-TV. Was aber, wenn der heimische Apparat das nicht kann? Ausrangiert werden muss er dann noch lange nicht.

«Der einfachste Weg zum Nachrüsten geht über Streaming-Sticks oder Streaming-Boxen, die an den HDMI-Eingang des Fernsehers angeschlossen werden und sich dann per WLAN mit dem Internet verbinden», sagt Christoph de Leuw vom Fachmagazin «Computer Bild». Auf dem Streaming-Gerät könnten dann entsprechende Apps von Streaming-Portalen oder Mediatheken installiert werden, vielfach seien die gängigsten wie Netflix, Amazon Prime Video oder Youtube bereits vorinstalliert.

Voraussetzung ist aber ein ausreichend guter Internetanschluss. «Der Internetanschluss sollte eine Bandbreite von wenigstens 50 Mbit/s bieten, denn für ruckelfreies 4K-Streaming braucht man kontinuierlich rund 25 Mbit/s», sagt Wolfgang Pauler von … … weiterlesen

Fun Facts zu digitalen Events: Trefft ihr euch meistens Dienstag 15 Uhr online?

Videokonferenzen, Online-Meetings, Webinare, digitales Lernen: Die Corona-Krise hat in den vergangenen Monaten vieles ins Digitale verlagert. Ein paar interessante Zahlen rund um den sprunghaften Anstieg der digitalen Veranstaltungen präsentiert nun der europäische Videokonferenz-Spezialist ClickMeeting, der sich das Nutzerverhalten mal genauer angeschaut und einen Report zum „State of Online Events 2021” veröffentlicht hat.

So ist etwa „Dienstag 15:00 Uhr“ der am häufigsten gewählte Termin für eine Videokonferenz oder ein Online-Meeting, um das gleich vorwegzunehmen. Und: Einzelne Benutzer bleiben durchschnittlich 35 Minuten in einer Sitzung.

Meetings trotz Online-Event nicht kürzer

Rund zwei Drittel der über die Plattform ClickMeeting 2020 durchgeführten Online-Events entfielen auf live abgehaltene Webinare, der Rest auf Online-Meetings und automatisierte, vorab aufgezeichnete Webinare.

Die meisten Online-Events fanden ClickMeeting zufolge dienstags statt, gefolgt von Mittwoch und Donnerstag. Die häufigste Uhrzeit war dabei 15:00 Uhr, auf den Plätzen zwei und drei folgen die Termine 8:00 und 7:00 Uhr.

Dennoch … … weiterlesen

Carbon 1 MKII Smartphone: Handy mit Karbon-Gehäuse

Leichter als Aluminium, fester als Stahl: Karbon-Gehäuse sollen die neuesten Innovation im Smartphone-Markt sein. Zudem sollen nachhaltige Verbundstoffe im neuen Carbon 1 MKII Smartphone für Impulse in der Mobile-Branche sorgen.

Das laut dem Anbieter in Deutschland entwickelte Carbon 1 MK II sei das weltweit erste Smartphone aus einem Karbon-Monocoque. Karbon kommt aufgrund seiner hochfesten Struktur bei gleichzeitig geringem Gewicht primär im Rennsport, in der Flugzeug- und Automobilindustrie sowie bei anderen hochspezialisierten Anwendungen zum Einsatz.

Das Handy ist 6,3 Millimeter dünn und 125 Gramm leicht. Das Karbon-Gehäuse des Geräts entsteht durch das Zusammenweben von Kohlefaser mit komplementären, „funkfähigen“ Verbundwerkstoffen, um die Verbindungsprobleme zu lösen.

HyRECM Technology im Karbo-Gehäuse

Karbonfaser ist ein elektromagnetischer Leiter. Das bedeutet, dass sie Funksignale blockiert und einen Faradayschen Käfig bildet. Signale werden nicht hindurchgelassen, sondern um das äußere Gehäuse herum verteilt. Vernetzte Geräte mit Karbonfaser gelten deshalb in der Tech-Branche als nicht … … weiterlesen

Zuhause zum Mitnehmen: Mann verwandelt Krankenwagen in „Tiny Home“ auf Rädern

Ohne festen Wohnsitz herumzureisen, immer auf dem Sprung zu sein – für viele mittlerweile ein Lifestyle. Während manche als herumstreifende Fern-Arbeiter tätig werden oder Coworking-Hubs beitreten, nehmen andere ihr Zuhause wortwörtlich mit. Und das in Form von Vans, Bussen und anderen Fahrzeugen, die zu Tiny Homes, also Minihäusern, umgewandelt wurden und alles Wichtige wie Küche, Bett und Bad beinhalten. Durch die Reichweite von Social Media hat die Idee des Micro-Housing und minimalistischer Lifestyle immer mehr an Akzeptanz gewonnen.

Außergewöhnlich ist es jedoch, wenn kein Van, sondern ein Krankenwagen zum gemütlichen Heim wird. Genau das allerdings hat der gelernte Kapitän und Schreiner Ben Harris getan. Bei einem Besuch von Tiny Home Tours stellt er die Verwandlung des 1995 F350 Krankenwagens genauer vor.

Harris wählte den Krankenwagen aufgrund seiner vielen Vorteile gegenüber anderen Fahrzeugen. Nicht nur ist der Wagen preisgünstiger, sondern bietet bereits viel eingebauten Stauraum, außen und im … … weiterlesen

Digital Divide: 88 Prozent sind online – Digitale Spaltung bleibt dennoch

Immer mehr Menschen gehen ins Netz – und treiben die Nutzung des Internets in Deutschland weiter voran. Insgesamt 88 Prozent der Deutschen waren 2020 online, wie aus dem Digital-Index 2020/2021 der Initiative D21 hervorgeht. Demnach ist der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozentpunkte vor allem der steigenden Verbreitung mobiler Zugänge geschuldet. Doch nicht alle profitieren gleichermaßen von der Digitalisierung.

Wie die vom Forschungsunternehmen Kantar durchgeführte Studie belegt, haben vor allem ältere Menschen einen entscheidenden Anteil an der steigenden Online-Nutzung. Demnach waren 2020 85 Prozent der 60- bis 69-Jährigen online – vier Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Aber: nur knapp die Hälfte der Altersgruppe glaubt, von der Digitalisierung zu profitieren. Anders sieht es in der Generation der 20- bis 29-Jährigen aus – hier sehen sich 79 Prozent als Gewinner der Digitalisierung.

Der digitalen Spaltung entgegenwirken

Die Studie offenbart auch: Neben dem Alter bestimmt auch die jeweilige Bildung beziehungsweise … … weiterlesen

Snapchat-Boom: Video-Dienst hat 16 Mio neue Nutzer

Und es hat „Snap“ gemacht: Es läuft wieder bei der von Kritikern schon abgeschriebenen US-Foto-App Snapchat: Der Social-Media-Dienst hat im vergangenen Quartal 16 Millionen tägliche Nutzer hinzugewonnen. Dabei sprang der Umsatz im Jahresvergleich um 62 Prozent auf satt 911 Millionen Dollar

Im Vorjahresquartal war der Verlust mit 240 Millionen Dollar noch mehr als doppelt so hoch. 

Facebook-Boss erbost

Mitgründer und Chef Evan Spiegel verwies unter anderem darauf, dass die Auswirkungen der geplanten Datenschutz-Maßnahmen von Apple auf das Anzeigengeschäft von Snapchat noch schwer vorherzusagen seien.

Apple wird die Nutzer seiner iPhones und iPads demnächst entscheiden lassen, ob sie es zulassen, dass Verhalten quer über verschiedene Apps und Dienste für Werbezwecke nachverfolgt werden kann. Facebook-Chef Mark Zucker

Hands On: Amazfit GTR 2 Smartwatch

Die Smartwatch-Marke Amazfit stellt ihre neue Edition der Fashion Wearables-Serie, die Amazfit GTR 2 neben der GTS 2 vor. Mit den Technologien BioTrackerTM 2 PPG und OxygenBeatsTM können Herzfrequenz, Schlafrhythmus sowie die Blut-Sauerstoff-Sättigung mit der Uhr gemessen werden.

Das Paket für Fans der Selbstoptimierung macht das PAITM Health Assessment System komplett, das einen Score zur körperlichen Fitness abbildet. Dank der Integration des Sprachassistenzsystems Alexa von Amazon können Nutzer außerdem Informationen suchen, Einkaufslisten erstellen, Smart Home Geräte steuern, Alarmfunktionen einstellen oder unter anderem das Wetter abfragen. Die GTR 2 besitzt viele Funktionen die mit denen der GTS 2 übereinstimmen.

Elegantes Design mit beeindruckender Technologie

Die Amazfit GTR 2 ist entweder mit einem Gehäuse aus Edelstahl oder schwarzer Aluminiumlegierung erhältlich. Sie hat das klassische runde Uhrendesign mit einem lebhaften 1,39-Zoll-AMOLED-Display mit gewölbtem 3D-Glas, das das Ablesen klar und leicht macht.

Das Display der Smartwatch besteht wie bei der GTS 2 … … weiterlesen

Retro-Style: Blaupunkt-Kugelboxen fürs Auto sind zurück

Kreisrunde Boxen waren in den 1970er Jahren ein Muss in vielen Wohnzimmern. Aber auch im Auto fuhren damals Kugellautsprecher mit – auf der Hutablage. Nun rollen sie wieder dank Blaupunkt.

Hinter dem Drahtgeflecht des Globe Speakers arbeitet ein 3,5 Zoll großer Breitbandlautsprecher. Für einen Globe Speaker ruft Blaupunkt 39 Euro auf. Die Lautsprecher müssen an ihrem Standfuß verschraubt werden – vorzugsweise mit der Kofferraumabdeckung.

Blaupunkt Globe Speaker und Golf

Golf 1, Audi 100, Ford Capri oder Opel Manta. Wer in den 70er oder 80er Jahren einen dieser Klassiker gefahren hat, dessen Blick fiel beim Blick in den Rückspiegel häufig auf zwei Kugeln. Eine links, die andere rechts auf der Hutablage. Diese tönenden Blaupunkt-Kugelboxen im Heck gehörten und gehören für viele Golf-1-Fahrerinnen und -Fahrer einfach dazu.

Dabei handelte es sich zumeist um das zwischen 1973 und 1986 vermarktete Lautsprecher-Modell LAZ 6525 von Blaupunkt. Nun, 35 Jahre nach Ende … … weiterlesen

Schärfer Fernsehen: Philips TV setzt auf KI

Ich glotz‘ (schärfer) TV: Der niederländische TV-Hersteller Philips (alias TPVision) setzt verstärkt auf Künstliche Intelligenz (KI) für noch bessere Bildqualität – und damit noch mehr Spass beim Fernsehen mit neuer TV-Prozessor-Hardware.

Die 5. Generation des TV-Chips „P5“ mit KI wird erstmals in den neuen Philips OLED Ambilight TVs des Modelljahres 2021 sowie den ersten MiniLED-Modellen mit Ambilight zum Einsatz kommen. Die Vorteile sind laut Hersteller eine weiter verbesserte Bildqualität dank der neuen Kategorie „Filmerkennung“ sowie der erweiterten Funktion des Lichtsensors, der jetzt auch von der KI der P5-Engine unterstützt wird.

Der Vorteil ist gemäß Anbieter eine auf die Raumhelligkeit noch feiner abgestimmte Bilddarstellung.

Lebensechte Bildqualität mit Philips TV

Die neu entwickelten KI-Funktionen basieren auf neuralen Netzwerken und Maschinenlernen, um Millionen von gesammelten Testclips zu analysieren. Die KI-Software erschafft eine bessere Balance zwischen den Elementen der Bildqualität (Quelle, Farbe, Kontrast, Bewegung und Schärfe), indem sie diese Bild … … weiterlesen

GadgetStyle: Skagen Jorn Hybrid HR Smartwatch

Moderene Smartwatch mit klasssichem Look und Fool für Oldschool-Fans mit dänischem Design: Die neue Skagen Jorn Hybrid HR Smartwatch sieht auf den ersten Blick aus wie eine klassische Uhr. Doch das täuscht, denn die Modelle der Kollektion verbinden klassisches Uhrendesign mit smarten Funktionen und passen sich so den individuellen Wünschen seiner Träger an.

Erhältlich in zwei Größen, schließt die neueste Smartwatch von Skagen die Lücke zwischen digital und Old School – ohne Einbußen beim klaren dänischen Design. Da steckt einiges drin: Die smarte Jorn Hybrid HR

Hinter jedem Knopf steckt eine Funktion, individuell vom Träger festgelegt. Auch das Ziffernblatt kann verändert oder ein eigener Style hochgeladen werden. Unter dem Ziffernblatt trackt die Uhr Aktivitäten und Gesundheit der Träger und hilft z.B. durch die Möglichkeit, Textnachrichten zu lesen und Anrufe anzunehmen, mit Anderen in Kontakt zu bleiben.

Außerdem kann man seine wichtigsten Benachrichtigungen auswählen, und den jeweiligen Drückern seine wichtigsten … … weiterlesen

KEF Mu3 In-Ear Kopfhörer wollen mit Design punkten

Der Audio-Spezialist KEF hat mit dem Mu3 Noise Cancelling einen neuen True Wireless-Kopfhörer im Programm, der mit besonderem Look und Active Noise Cancellation-Technologie punkten will: Die kabellosen In-Ears wurden von der britischen Designer-Legende Ross Lovegrove entworfen.

Die Audio-Performance der Mu3-Kopfhörer profitiert von Active Noise Cancellation-Technologie von KEF. Sie ermöglicht es, Außengeräusche zu eliminieren, ohne den Sound der Musik zu beeinträchtigen. Jedes der Gehäuse der Mu3 enthält einen 8,2-mm-Vollbereichstreiber, der vom KEF-Ingenieurteam akustisch abgestimmt wurde.

Mit Bluetooth 5.0 besser Musik hören

Die In-Ears sitzen dank ihrer Gewichtung laut Anbieter besonders gut ausbalanciert im Ohr, sodass sie nicht herausfallen können. Die Mu3 kommen zudem mit  latenzfreien Bluetooth 5.0-Konnektivität. Die Audio-Performance des Mu3 wird durch die simultane Übertragung, bei der beide Kopfhörer gleichzeitig ein Signal empfangen, weiter verbessert.

In Verbindung mit der Bluetooth 5.0-Konnektivität bedeutet eine simultane Übertragung, dass die Mu3-Kopfhörer eine sehr gute Leistung liefern, einfach zu verbinden … … weiterlesen