Hoffnungsträger für Samsung? Galaxy S21 Smartphone soll’s richten

Einen Monat früher als erwartet hat Samsung seine neuen Smartphone-Flaggschiffmodelle vorgestellt. Mit drei Varianten der neuen S21-Reihe will der weltweite Android-Smartphone-Marktführer seinen Vorsprung weiter ausbauen.

Hersteller Samsung präsentierte diese Woche die Geräte S21, S21+ und S21 Ultra, die sich vor allem in den Bildschirmgrößen und der Kameratechnik unterscheiden. Branchenbeobachter hatten ursprünglich erst mit einer S21-Premiere im Februar gerechnet. Die Südkoreaner wollten aber offenbar dem Wettbewerber Apple nicht so lange das Feld mit einer frischen Smartphone-Generation alleine überlassen. Apple hatte seine iPhone-12-Modelle im Oktober und November auf den Markt gebracht.

Galaxy S21 Smartphone mit neuen Bildschirmgrößen und Kameratechnik

Der iPhone-Hersteller hatte Samsung auch unter Zugzwang gebracht, weil das kleinste Modell, das iPhone 12 mini, für Apple-Verhältnisse mit 749 Euro vergleichsweise günstig ist. Von Samsungs Konter ist aber nicht nur Apple, sondern vor allem der chinesische Rival

Steaming wird teurer: Netflix erhöht Preise

Streaming-Krösus gönnt sich Preioserhöhung: Unser aller Lieblings-Video-Streaming-Kanal Netflix wird für einen Teil seiner Kunden in Deutschland teurer. Die Preiserhöhung betrifft allerdings nicht den Basistarif, der auch weiterhin 7,99 Euro im Monat betragen wird. 

Der Standardtarif (inklusive HD-Qualität und Empfang auf zwei Geräten gleichzeitig) kostet künftig 12,99 Euro im Monat und damit 1 Euro mehr. Der Premiumtarif (Ultra HD, HDR sowie Dolby-Atmos-Qualität und Empfang auf vier Geräten) wird in Zukunft 17,99 Euro statt 15,99 Euro kosten.

Der Basistarif gibt das Bild hingegen in SD-Qualität wieder und ermöglicht kein zeitgleiches Streamen auf mehr als einem Gerät.

Streaminganbieter verspricht «kontinuierlich steigenden Wert»

Die neuen Tarife traten am Donnerstag in Kraft. Neu-Mitglieder werden den neuen Preis sofort sehen. Für betroffene Bestandskunden wird er im Laufe der nächsten Monate eingeführt, sie werden laut Netflix mindestens 30 Tage vor Inkrafttreten einer Änderung benachrichtigt.

«Wir

HP ENVY 14: Notebook für Homeoffice und Kreative #CES

HP hat im Rahmen der CES 2021 innovative Produkte auch speziell im Bereich persönlicher Kreativstudios entwickelt. Mit dem mobilen Kreativstudio HP ENVY 14 können Nutzer jederzeit und überall ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich vernetzen.

Das HP ENVY 14 Notebook: Der Kreativität freien Lauf lassen

Das optionale WUXGA IPS-Display im 16:10-Format verfügt über größere Sichtfläche als herkömmliche 16:9-Notebooks. Ebenso setzt HP zum ersten Mal bei einem 14-Zoll-Notebook eine Farbkalibrierung mit Delta E <2 ein.

Die Display-Einstellungen lassen sich je nach Szenario schnell über das HP Display Control personalisieren. Basierend auf dem persönlichen Workflow haben Anwender darüber hinaus die Möglichkeit, die Gen Intel Core-Prozessoren sowie die NVIDIA GeForce GTX 1650 anzupassen.

Damit das Notebook nicht überhitzt, setzt HP auf eine fortschrittliche thermische Lösung, die einen IR-Thermosensor innerhalb von HP Performance Control verwendet. Darüber hinaus können Nutzer mithilfe von HP Dynamic Power die Leistung zwischen CPU und GPU … … weiterlesen

Spaß am Programmieren mit Lego Mindstorms #TechToys #TechKids

Spielzeug, mit dem man auch lernen kann, ist häufig bei Eltern beliebter als bei den Kindern. Lego gibt sich viel Mühe, dass dies beim Roboterspielzeug Mindstorms nicht der Fall ist. Ein Test.

Mit Computern im Kinderzimmer ist das so eine Sache. Notebooks oder Tablets, die nur zum Daddeln oder Youtube-Gucken dienen, gehören nach Ansicht vieler Eltern dort gar nicht hin oder dürfen nur unter strengen Auflagen genutzt werden.

Die Neuauflage des Roboterspielzeugs Lego Mindstorms kommt aber ohne Computer nicht aus, denn dort werden die Roboter zum Leben erweckt. Das neue Kit namens Roboter-Erfinder besteht aus 949 Teilen, darunter ein sogenannter Hub, das Gehirn der Roboter, sowie vier Motoren.

Eine Bauanleitung sucht man in dem großen Karton vergebens. Sie steht zum einen als PDF-Dokument im Netz. Man kommt aber besser voran, wenn man zum Bau der Roboter gleich die App verwendet, weil man damit Schritt für Schritt geführt … … weiterlesen

Schärfer Fernsehen: TV-Trends der CES 2021

Mehr ist eben doch mehr – die Rede ist hier von Pixeln. Und bei neuen TVs gilt nun mal die Regel: Mehr Leuchtpunkte sorgen für klareres Bild. Hier ein Überblick über die TV-Trends der (digitalen) CES 20201.

Corona macht es möglich. Was 2021 bei neuen Fernsehern gut, wichtig oder verzichtbar ist, erfährt man in diesem Jahr ausgerechnet per Videostream. Pandemiebedingt findet die Technikmesse CES statt im Casino im Netz statt.

Faltbares Notebooks: Lenovo Thinkpad Fold X1 im Test

Bildschirme zum Falten tauchten zuerst in der Smartphone-Welt auf. Nun erreicht der Trend auch ein Notebook, mit dem Lenovo seine Innovationskraft unter Beweis stellen will. Erfolgreich?

Ein unsichtbares, aber hoch entwickeltes Scharnier macht die Displayverrenkungen des Lenovo Thinkpad X1 Fold erst möglich. Bei diesem tragbaren Computer kann man das Wort Notebook wörtlich nehmen. Das Thinkpad X1 Fold sieht zusammengeklappt wie ein in Leder gebundenes Buch aus. Ausgeklappt kann das Notebook mit faltbarem Bildschirm auch wie ein Tablet verwendet werden.

Ähnlich wie bei den faltbaren Smartphones von Lenovo oder Samsung kann man dann schon den etwa ein Finger breiten Bereich des Bildschirms erkennen, in dem sich das Display biegt. Doch im Alltag, beim Surfen im Netz, beim Schauen von Videos oder bei produktiveren Anwendungen spielt das quasi keine Rolle mehr, weil man über den Doppelknick hinweg schaut.

Bildschirmtastatur oder Bluetooth-Keyboard

Angenehm ist, dass sich der 13,3 Zoll … … weiterlesen

Intel präsentiert 50 neue Prozessoren bei der CES

Chip-Fieber anlässlich der digitalen Ausgabe der CES: Der Prozessor-Branchenkrösus Intel kündigt vier neue Prozessor-Familien an – und zeigt insgesamt 50 neue Prozessoren.

Intel hat es sich zur CES nicht nehmen lassen, das kommende Desktop-Topmodell Core i9-11900K anzukündigen. Darüber hinaus gibt es einen ersten Teaser zu Alder Lake, Intels 10-nm-Generation, die noch 2021 kommen soll. Gerüchte zu dem künftigen Top-Modell der Prozessor-Weltmarktführers Core i9-11900K erhitzen schon seit Ende 2020 die Branche.

Auf der CES-Pressekonferenz stellte Intel mehr als 50 neue Prozessoren vor, die im Jahr 2021 als Basis für über 500 neue Laptop- und Desktop-Designs dienen werden.
Die beiden neuen Plattformen Intel Core vPro der 11. Generation und Intel Evo liefern hohe Leistung in Kombination mit umfassenden hardwarebasierten Sicherheitsfunktionen.

SoundsGreat: Sennheiser IE 300 In-Ear Kopfhörer #CES

Neues Musik-Gerät aus Wedemark: Die neuen Ohrhörer IE 300 von Sennheiser sollen dafür gemacht sein, um auch unterwegs einen nuancenreichen, natürlichen Klang zu bieten.

Das Herzstück der gut 300 Euro teuren Ohrhörer ist laut Hersteller ein verbesserter 7-mm-Extra-Wide-Band (XWB)-Wandler, der einen warmen Klang und eine detailreiche Auflösung bieten soll. Ausserdem sei das Design des IE 300 von professionellen In-Ear-Monitoring-Hörern inspiriert, um sicheren Halt und stundenlangen Komfort zu gewährleisten.

Der IE 300 bietet laut Anbieter außergewöhnliche Langlebigkeit und verbindet Komfort mit einem Design, das von professionellen In-Ear-Monitoring-Kopfhörern inspiriert wurde. Zu seinen ergonomischen Merkmalen gehören eine individuell einstellbare, flexible Kabelführung sowie Silikon- und Memory Foam-Ohrpassstücke in drei Größen (S/M/L).

Dies gewährleistet nicht nur einen sicheren Sitz und guten Tragekomfort für mehrere Stunden Hörgenuss, sondern auch eine optimale Geräuschisolierung – so können Musikliebhaber auch in belebter Umgebung oder unterwegs jedes Detail ihrer Lieblingssongs heraushören.

Sennheiser IE 300 In-Ear … … weiterlesen

Neues HP Elite Folio Notebook mit 5G #CES

Voila! Neue Flachrechner mit 5G vom kalifornischen Computer-Dino Hewlett-Packard im Anmarsch: Anlässlich der digitalen CES 2021 zeigt HP dieser Tage neue PC-Produkte und -Lösungen, die laut dem Silicon-Valley-Hersteller speziell für „hybride Arbeitsumgebungen“ und „persönliche Kreativstudios“ entwickelt wurden.

Vor allem in Bezug auf Mobilität und Produktivität gerade in einer Pandemie möchte HP neue Lösungen präsentieren um das Homeoffice zu unterstützen.

Das HP Elite Folio steht für grenzenlose Produktivität

Die Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 2 5G-Rechenplattform bietet optionaler 5G-Konnektivität, Wi-Fi 6 und bis zu 24,5 Stunden lokale Videowiedergabe. Das Elite Folio verfügt über ein flexibles Unibody-Design aus Magnesium und vereint die Vorzüge von Smartphones, Tablets und PCs in einem Endgerät. Die Webcam deckt ein großes Sichtfeld von 76 Grad ab.

Die Anordnung des Dual-Mikrofons sowie der Lautsprecher mit Audio by Bang & Olufsen sorgen dafür, dass Nutzer jederzeit gut sichtbar und hörbar sind.

Das 13,5 Zoll-Display ist … … weiterlesen

Besser tippen mit Typewise Smartphone-Tastatur #CES

Tippen kann ja so nervig sein! Diese ewigen Tippfehler. Ein Graus! Doch das Schweizer Startup Typewise will das ändern mit seiner cleveren Smartphone-Tastatur-App der nächsten Generation, die auf der diesjährigen CES angekündigt wurde.

Mit einer neuen Autokorrekturtechnologie wurde Typewise 3.0 mit Unterstützung der Schweizer Agentur für Innovation entwickelt. Sie soll das Tippen auf dem Smartphone beschleunigen und die anspruchsvollen Autokorrekturfähigkeiten, die Spracherkennung und den Datenschutz verbessern. Die neue Version wird Anfang 2021 verfügbar sein.

Typewise punktet mit Autokorrektur-Technologie und Spracherkennung

Das erfolgreiche Konzept von Typewise basiert auf einem hexagonalen Tastaturlayout, das speziell für Smartphones entwickelt wurde, um die Effizienz zu steigern. Bei herkömmlichen Tastaturen enthalten etwa 1 von 5 Wörtern Tippfehler. Typewise reduziert diese Tippfehler um 80% und führt zu einer um 33% schnelleren Tippgeschwindigkeit.

Typewise erkennt auch die Sprache, in der der Benutzer gerade tippt, und wechselt automatisch. Dies verhindert, dass richtige Wörter einer Sprache fälschlicherweise … … weiterlesen

Smartphones und Notebooks boomen: Wer braucht Tablets?

Angesichts immer größerer Smartphones und immer leichterer und flexiblerer Laptops stellt sich die Frage: Bietet ein Tablet diesen Geräten gegenüber überhaupt noch Vorteile. Und wenn ja, welche.

Sebastian Klöß vom IT-Branchenverband Bitkom, ist sich sicher, dass das Tablet nach wie vor eine Existenzberechtigung hat. «Die Stärke des Tablets ist eindeutig der große Bildschirm, dennoch ist es kompakt und leicht», sagt er. Im Vergleich zu Laptops hätten sie zudem oft eine deutlich längere Akkulaufzeit.

Ein Tablet könne zwar nichts, was Laptops oder Smartphones nicht auch leisten, gibt Sebastian Klöß zu bedenken. Aber: «Das Tablet kann vieles besser.» Und dies gelte privat wie beruflich. «Das Tablet ist der perfekte Sofa-Rechner», sagt Klöß. Es sei einfach handlicher und komfortabler als Laptops. Besonders populär sei das Streamen von Filmen und Serien auf Tablets.

Vor allem für jene, die über wenig Erfahrung mit Computern oder Smartphones verfügen, sind Tablets vorteilhaft. Dies gelte insbesondere … … weiterlesen

Wird emissionsfreies Reisen möglich?

Der Flugzeughersteller Airbus bleibt trotz Corona-Pandemie bei seinem Plan, spätestens 2035 ein Wasserstoffflugzeug auf den Markt zu bringen.

„Ziel ist, grünes Fliegen umzusetzen. Und da versprechen wir uns vom Wasserstoff eine Menge“, sagte der Deutschlandchef der Airbus Zivilflugzeugsparte, André Walter, der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Entsprechend habe Airbus im Sommer trotz Corona-Krise seine drei möglichen Forschungsplattformen für ein Wasserstoffflugzeug vorgestellt.

Hybrider Antrieb die einzige Aussicht

Ebenfalls ganz oben auf der Entwicklungsliste stünden hybride Flugzeuge, also Maschinen mit Wasserstoff- und Elektroantrieb. „Im Moment gehen wir davon aus, dass man gerade bei der Mittel- und Langstrecke nicht ganz auf Verbrennungstriebwerke wird verzichten können“, sagte der Geschäftsführer der Airbus Operations GmbH. Bei größeren Flugzeugen liefere ein rein elektrischer Antrieb beim Start nicht genug Schub. „Stand der Technik ist deswegen ein Hybrid.“

Eine weiterreichende Umstellung

Walter betonte, es gehe aber nicht nur darum, die Technik für ein Wasserstoffflugzeug zu entwickeln. Nötig sei … … weiterlesen

SecuriTech: Ledvance und Bosch machen SmartHome sicherer

Gemeinsam sind sie stark: Die Smart-Lighting-Spezialisten von Ledvance tun sich Bosch Smart Home zusammen und bringen zwei aufeinander abgestimmte Produkt-Bundles für mehr Sicherheit im intelligenten Zuhause auf den Markt.

Die „Smart+“ genannten Produkte von Ledvance sind direkt in das BOSCH Smart Home System integriert, so dass die Einrichtung der Starter-Sets laut Anbieter möglichst einfach sind. Zusätzliches Zubehör wie eine separate Bridge sind nicht nötig.

Einbruch- und Brandschutz im Smart Home

Bei Einbruchsversuchen blinken die Lampen in Rot, um Eindringlinge abzuschrecken. Bei Rauchentwicklung leuchten sie mit einem intensiven gelben Licht mögliche Flucht- und Rettungswege aus. Die beiden Startersets sind ab sofort in Deutschland im Handel erhältlich und hier.

Das Starter Kit „Brandschutz“

Das LEDVANCE Starter Kit beinhaltet neben zwei smarten LED-Lampen mit E27-Sockel, einen Bosch Smart Home Controller sowie den passenden Rauchwarnmelder. Noch bis zum 31.12.2020 ist das Set zum Preis von 195€ erhältlich.

Starterset „Alarmsystem“ … … weiterlesen

Sparsamer Drucken und Umwelt schonen #Greentech

Im Homeoffice darf ein Drucker meist nicht fehlen. Vor dem Kauf stellen sich aber Fragen: Wofür genau wird er gebraucht? Und wie sieht es mit den Druckkosten aus?

Tintenstrahldrucker bestechen mit der Möglichkeit, die benötigten Farben selbst wieder auffüllen zu können. Das schont Umwelt und Geldbeutel. Doch vor dem Kauf sollte geklärt werden, was und wie viel gedruckt werden soll.

Tintendrucker ab 50 Euro

Generell muss für einen Tintenstrahldrucker nicht viel Geld investiert werden. «Tintendrucker gibt es ab 50 Euro», sagt Rudolf Opitz vom Technikmagazin «c’t». Die meisten Modelle seien jedoch Multifunktionsdrucker mit integriertem Scanner, die auch kopieren können, und kosten etwa 80 Euro aufwärts.

Große Patronen drucken günstiger als kleine

«Soll viel gedruckt werden, spielen die Tintenkosten eine große Rolle», sagt Opitz. Hier gelte die Faustregel: Große Patronen mit hoher Seitenreichweite drucken günstiger als kleine. «Ab 1500 bis 2000 Seiten pro Jahr lohnen Drucker mit festen Tintentanks … … weiterlesen

Huawei 1+8+N-Strategie soll vernetzte Welt antreiben

Grosse Ziele hat sich der chinesische Tech-Riese Huawei  mit seiner „All-Scenario Seamless AI Life Experience“ gesteckt, die auf dem sogenannten „1+8+N-Konzept aufbaut. Hauptfokis hierbei liegt – kaum überraschend – auf dem Einsatz von Huawei-Geräten. Genauer gesagt den neuen High-End-Smartphones der Huawei P40 Serie, Wearables wie der Huawei Watch GT 2e oder auch dem Bluetooth-Lautsprecher Huawei Sound X, die das Unternehmen einfach miteinander vernetzen kann.

Das soll Konsumenten dabei helfen, sich in der schnelllebigen Welt mühelos zurechtzufinden und einfach in Verbindung zu bleiben.

Mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G und der wachsenden Zahl von smarten Geräten in den heimischen vier Wänden, will Huawei auch bei Partnerunternehmen den Aspekt der smarten Verbindung mithilfe der Huawei 1+8+N-Strategie weiter vorantreiben.

Überblick über die Huawei 1+8+N-Strategie

Die 1+8+N-Strategie hat das Ziel einer benutzerfreundlichen, vernetzten Tech-Welt. Das Smartphone (1) ist die zentrale Steuereinheit und verknüpft weitere Peripheriegeräte (8) miteinander. Gerade mit der 5G-Technologie lassen sich … … weiterlesen

SmartHomeTech: Arlo Video Dorbell mit Live-Video

Türklingel meets Live-Video: Mit der Arlo Video Doorbell führt der Smart-Home-Hersteller Arlo die – eigenem Bekunden nach – erste Videotürklingel in Europa vor. Die Lösung für den Eingangsbereich bietet laut Anbieter ein einzigartiges quadratisches Sichtfeld, um das einzufangen, was herkömmliche Videotürklingeln nicht erfassen.

Haustür oft Ziel von Einbrüchen

Über 87.000 Einbrüche wurden im Jahr 2019 von der Bundespolizei erfasst. Nicht selten ist die Haustür dabei Ziel des Angriffs. Bei Einbrüchen in Mehrfamilienhäusern nutzen Einbrecher in 36% der Fällen die Haustür, um sich Zugang zu verschaffen, bei Einfamilienhäusern ist dies bei 12% der Einbrüchen der Fall.

Die innovative Technologie der Arlo Video Doorbell soll Hausbesitzer vor dieser potenziellen Gefahr schützen.

Mehr sehen bedeutet auch mehr Sicherheit

Die Arlo Video Doorbell ist die einzige Türklingel mit 1:1 Seitenverhältnis, das einen für Mobilgeräte optimierten, quadratischen Betrachtungswinkel bietet. Der Nutzer sieht so bis zu 25% mehr des Eingangsbereiches. Personen können damit in ganzer … … weiterlesen

KIT mit Reallabor „Robotische Künstliche Intelligenz“

KI zum Anfassen: Künstliche Intelligenz ist Thema vieler Fantasien, Filme und Geschichten – aber auch Realität. Dafür hast das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) nun ein Reallabor eingerichtet um die doch vielfach noch sehr abstrakte KI für noch mehr Menschen in der Praxis erfahrbar machen zu können.

Die Forschung nach künstlicher Intelligenz am KIT

Die Leistungsfähigkeit der KI zeigt sich in Spielen genauso wie bei der Bildverarbeitung, beim autonomen Fahren oder sogar bei Chatbots. Eine besondere Faszination bei der Forschung geht dabei von humanoiden Robotern aus, die den Methoden der KI eine physische Gestalt geben.

Ziel des Labors „Robotische Künstliche Intelligenz“ am Karlsruher Institut für Technologie ist es, KI in Experimenten und in realen Umgebungen (z.B. Schule, Krankenhaus) für Menschen erfahrbar zu machen.

Hilfe im Bildungssektor und Integration im sozialen Bereich

Im Reallabor können Menschen KI in mehreren Szenarien erleben. In einem neuen Gebäude des Städtischen … … weiterlesen

Indoor Farming: Gegenmodell zu industrieller Landwirtschaft? #Greentech

Die Welt erholt sich sehr sehr langsam von dem Schock einer Pandemie, die viele von uns mit dem ersten Lockdown zu Hause festgehalten hat und nun schon wieder festgesetzt hat. Währenddessen erhält die Diskussion um Indoor Farming automatisch Aufwind.

Denn unser Konsumbedarf wächst stetig. Damit auch die Industrialisierung der Vieh- und Landwirtschaft, Insekti- und Pestizide in der Landwirtschaft haben das Erscheinungsbild der Erde bereits verändert. Dabei wurden Lebensräume zerstört, eine Vielzahl an Spezies ausgerottet und die Atmosphäre bereits nachhaltig verändert.

Indoor Farming die nachhaltige Rettung der Zukunft?

Indoor Farming allerdings ermöglicht einen Rückzug der Landwirtschaft aus der freien Wildbahn in ein Kontrolliertes Umfeld.  Damit könnte sich die Tierpopulation erholen und verselbstständigen.

Denn es soll weniger platzintensiv sein, auf Pestizide verzichten können und sogar ohne natürliches Licht auskommen können, berichtet mnn. Somit könnte man Äcker im Stil von Hochhäuser anbauen.

Oder doch nur ein Tropfen auf den heißen … … weiterlesen

Digital-Kamera als Webcam nutzen

Die alte Webcam liefert miese Bilder – und auch nur dann, wenn alles hell erleuchtet ist. Eine neue kaufen, wäre eine Option. Doch Lieferzeiten von ein paar Wochen machen es einem häufig schwer. Aber kann man nicht auch einfach die Fotokamera nehmen?
Mit einer App lässt sich die Fotokamera auch zu einer Webcam umfunktionieren.

Smartphone als Webcam

Es gibt Apps, die machen das Smartphone zur Webcam. Es gibt aber auch Programme, die aus Fotokameras Webcams machen, wenn man sie per USB mit dem Rechner verbindet.

Solche Software kommt in der Regel vom Kamerahersteller. Dort sollte man im Zweifel erfragen, ob für das eigene Kameramodell so eine Funktion zur Verfügung steht oder geplant ist.

Windows-Software auf Kamera

Manchmal rüsten die Hersteller so ein Feature auch noch nach – wie nun etwa bei Fujifilm geschehen. Wer eine X- oder GFX-Kamera von Fujifilm besitzt, kann die neue Windows-Software «X Webcam» … … weiterlesen

Xiaomi Redmi Note 9 Pro Smartphones erobern Deutschland

Chinesischer Mobile-Newcomer avanciert zum Smartphone-Powerhouse hierzulande: Studien der Marktforscher von Canalys zufolge wächst die Marke Xiaomi in Deutschland sehr schnell.

Laut Analysten von Canalys verfügt Xiaomi mit 79 Prozent Wachstum nun über 10 Prozent Marktanteil. In Deutschland nimmt der Hersteller mittlerweile Rang 4 ein und verfügt bereits über 6 Prozent Marktanteil – das ist unter Smartphone-Herstellern einzigartig und das, obwohl Xiaomi erst im August 2019 offiziell in Deutschland gestartet ist.

Beim Online-Launch-Event stellte Xiaomi vor Kurzem nicht nur die neuesten Geräte für Deutschland vor, sondern gab auch Ein- und Ausblicke zu seiner Entwicklung in Deutschland.

Die Xiaomi Familie stellt neue Generation vor

Redmi Note 9 Pro und das Redmi Note 9 verfügen jeweils über eine Quad-Kamera auf der Rückseite und über eine In-Display-Kamera auf der Vorderseite für Selfies. Und dank langlebigem Akku und Schnellladefunktion seien beide neuen Familienmitglieder ideale Begleiter für Nutzer, die viel unterwegs sind.

… weiterlesen

LG 8K Oled-TV soll Gamer begeistern

Daddel-Glotze der nächsten Generation mit 8K-Auflösung und schnellem Grafik-Prozessor: Der koranische CE-Hersteller LG will insbesondere Gaming-Fans glücklich machen mit dem – eigenen Bekunden nach – weltweit ersten 8K-Fernseher, der die neuen NVIDIA-Grafikkarten der GeForce RTX 30-Familie unterstützt.

Gaming wie nie zu vor durch LGs 8K TV

Dank des neuen Gen3 AI-Prozessors können die LG 8K OLED Fernsehgeräte die komplette Bandbreite von 8K-Inhalten ausspielen und sollen so laut der Firma aus Seoul vor allem Gamern „faszinierendes Gameplay“ bieten können.

Die LG OLED TVs gehören laut Hersteller zu den fortschrittlichsten Gaming-TVs der Welt und sollen ein flüssiges Gameplay, ganz ohne Flimmern, Tearing oder Stocken ermöglichen können.

Die Technik hinter dem LG OLED TV

Durch den neuen Gen3 AI-Prozessor in LGs 8K OLED und NanoCell TVs soll Bildqualität und Performance optimiert werden. Der LG 8K OLEDTV ist außerdem in der Lage 8K-Inhalte mit 60 Bildern pro Sekunde (FPS) bei einer … … weiterlesen

Smarter Fahrrad-Helm Livall C20 mit intelligentem Bremslicht

Die Tage sind wieder kürzer und speziell Radpendler müssen feststellen, dass sie wieder zunehmend zu dunkleren Tageszeiten unterwegs sind. Der neue Fahrradhelm C20 von Livall ist auf die Sicherheit des Fahrers spezialisiert. Dank integriertem Licht und intelligentem Bremslicht sind Pendler jederzeit gut erkennbar und zudem erhöht der Extra SOS-Alarm die Sicherheit des Fahrers.

Die Gefahr des Fahrradfahrens im Winter

Es ist allseits bekannt, dass Pendeln mit dem Rad eine gesunde, umweltbewusste und oft schnelle Transportmöglichkeit ist. Allerdings ist zu beobachten, dass sich die Radwege mit dem Einzug des Winters wieder deutlich leeren. Das liegt meistens daran, dass es kälter wird und durch die zunehmende Dunkelheit das Risiko übersehen zu werden steigt.

Das erste Problem lässt sich einfach durch eine warme Jacke und Handschuhe lösen. In Sachen Verkehrssicherheit kommt dann der Smart-Helm von Livall ins Spiel um reflektierende Westen zu ersetzen.

Der Livall C20 – Wie ein kleiner Schutzengel … … weiterlesen