Ja zu „Lex Netflix“: Schweiz bittet Netflix und Co. zur Kasse

Netflix Schweiz, Lex Netflix, Netflix, Streaming, Schweiz

Die Schweizer:innen haben über das Referendum „Lex Netflix“ entschieden und damit ein neues Filmgesetz abgenickt. Wie lief die Abstimmung in Zahlen, wie hoch war die Beteiligung und was kommt jetzt auf Netflix und Co zu? Ein Überblick. 

Am 15. Mai 2022 haben die Schweizer:innen per Referendum über „Lex Netflix“ abgestimmt. Trotz seiner Bezeichnung betrifft das Referendum nicht nur Netflix, sondern alle internationalen Streamingdienste aus dem Videobereich sowie ausländische TV-Sender. Wer in der Schweiz Geld verdient, muss zukünftig etwas davon abgeben.

Lex Netflix: Die Ergebnis der Abstimmung

Von den wahlberechtigten Menschen stimmten knapp 60 Prozent für das neue Filmgesetz in der Schweiz. Die Stimmbeteiligung lag bei rund 40 Prozent. Das sind die wichtigsten Zahlen:

  • Prozentuale Ja-Stimmen: 58,42 Prozent
  • Prozentuale Nein-Stimmen: 41,58 Prozent
  • Anzahl der Ja-Stimmen: 1.255.032
  • … weiterlesen

Das Marketing der Zukunft: 5 Fragen an OMR-Chef Philipp Westermeyer

OMR, OMR-Festival, OMR 2022, Interview, Philipp Westermeyer

Das OMR-Festival 2022 war für viele Online-Marketing-Macher ein voller Erfolg. Auch wir haben die Digitalkonferenz besucht. Im Interview spricht OMR-Chef Philipp Westermeyer über seine Eindrücke, die Generation Z und das Marketing der Zukunft. 

Am 17. und 18. Mai 2022 fand das diesjährige OMR-Festival 2022 nach zweijähriger Corona-Abstinenz statt. Die Stadt Hamburg verwandelte sich dabei in einen Hotspot für Online-Marketing-Macher.

Auf zehn Bühnen fanden in sechs Messehallen über einhundert Vorträge und Veranstaltungen statt. Im Interview schildert OMR-Chef Philipp Westermeyer seine Eindrücke

BASIC thinking: Hallo Philipp, drei Jahre hat es gedauert, bis Corona ein Comeback des OMR-Festivals wieder zugelassen hat. Was ist für dich das Besondere beim OMR 2022?

Natürlich ist es schön für uns überhaupt ein Comeback feiern zu dürfen. Dafür sind wir unendlich dankbar. Es ist nun auch eine neue Größe, … … weiterlesen

Für ITler und Entwickler: Das sind unserer 10 Jobs der Woche

Jobbörse – Jobs, Stellenanzeigen – Technik Digital IT Social Media Online Marketing Manager, Jobs der Woche

Du bist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Wir geben dir jeden Freitag einen Überblick über neue Stellen aus den Bereichen Marketing, Social Media und IT. Alle Jobs, auch aus anderen Tech- und Digital-Bereichen, findest du in unserer Jobbörse. Du möchtest eine Stellenanzeige in unserer Jobbörse schalten? Das geht bequem hier.

Quality Manager (QA) Software (m/w/d)

bei Sartorius AG in Berlin

Senior Scrum Master (m/w/d)

bei Thinksurance GmbH in Frankfurt am Main

Windows Application Developer (m/w/d)

bei Brita GmbH in Taunusstein

Senior Frontend Developer Angular (m/w/d)

bei diva-e Digital Value Enterprise GmbH in Hamburg

DevOps Engineer (m/w/d)

bei Sopra Financial Technology … … weiterlesen

WhatsApp für Unternehmen: Meta öffnet Plattform für Geschäftskunden

WhatsApp, Meta, WhatsApp für Unternehmen

Meta treibt aktuell ein neues Geschäftsmodell für sein Tochter-Unternehmen WhatsApp voran. Denn der US-Konzern will den Messengerdienst auch für Geschäftskunden öffnen und WhatsApp für Unternehmen attraktiv machen.

Mehr als zwei Milliarden Menschen nutzen den Messengerdienst WhatsApp weltweit. Aber auch in Deutschland ist die Rate hoch: Hierzulande haben 83,6 Prozent der Internetnutzer:innen im Jahr 2021 auf den Dienst zugegriffen.

Nun will Meta aber auch in das Geschäft der Unternehmenskommunikation einsteigen. Um WhatsApp für die Kundenkommunikation über den Dienst besser nutzbar zu machen, hat der Konzern seinem Tochter-Unternehmen eine cloudbasierte API (Application Programming Interface) verpasst.

Wie soll WhatsApp für Unternehmen aussehen?

Viele Unternehmen haben WhatsApp bereits in ihre Kundenkommunikation integriert. Doch was wird sich hier künftig ändern Laut einer offiziellen Ankündigung will WhatsApp für Firmen … … weiterlesen

Ist der Google-Modus für „Privates Surfen“ überhaupt nicht privat?

Google, privates Surfen, Inkognitomodus

Der Google-Modus für „Privates Surfen“ ist überhaupt nicht privat. Das wirft die Generalstaatsanwaltschaft Texas Google-Mutterkonzern Alphabet vor. Demnach würde Google auch im sogenannten Inkognitomodus weiterhin Daten von Usern sammeln, die glauben, anonym im Netz unterwegs zu sein. 

Bereits im Januar 2022 reichten die US-Bundesstaaten Texas, Indiana, Washington State und der District of Columbia (Washington D.C.) unabhängig voneinander Klage gegen Google ein. Sie alle werfen Mutterkonzern Alphabet vor, dass die Standortverfolgung von Google irreführend sei, da sie in die Privatsphäre der Nutzer:innen eindringe.

Doch nun steht Alphabet auch für den Google-Modus für „Privates Surfen“ am Pranger. Denn die Generalstaatsanwaltschaft Texas hat ihre ursprüngliche Datenschutzklage geändert und wirft dem Unternehmen nun zusätzlich Irreführung beim sogenannten Inkognitomodus vor.

Privates Surfen: Ist der Inkognitomodus von Google überhaupt nicht privat?

Wie … … weiterlesen

Ein Gesetz für Künstliche Intelligenz: Was ist eigentlich der AI-Act?

KI, Künstliche Intelligenz, Artificial Intelligence, AI, KI vergessen, KI Vergessen

Mit dem Artificial Intelligence Act, kurz AI-Act, will die EU einen gesetzlichen Rahmen schaffen, um Künstliche Intelligenz (KI) fairer, transparenter und sicherer zu machen. Das könnte weltweiten Folgen haben. Wir erklären die Hintergründe. 

Wir sind in einigen Jahren wahrscheinlich an einem Punkt angelangt, an dem Künstliche Intelligenz (KI) nicht mehr wegzudenken ist. Schon heutzutage treffen Computer in vielen Bereichen teils wichtige, teils routinierte Entscheidungen.

Aufgrund immer besser werdender Algorithmen und sinkenden Kosten, begegnet uns KI mittlerweile sogar regelmäßig im Alltag, beispielsweise bei Chatbots. Aber was ist mit den Gefahren, die ein solcher Einsatz mit sich bringt?

Diese Frage stellt sich seit geraumer Zeit die EU-Kommission. Mit dem sogenannten AI-Act soll deshalb ein neues Gesetz folgen, das europäische Unternehmen zu bestimmen Regeln verpflichtet.

Ähnlich … … weiterlesen

OnePlus stellt das Nord 2T, Nord CE 2 Lite und die Nord Buds vor

OnePlus Nord 2T, Nord CE 2 Lite, Nord Buds, OnePlus

Auf einem Online-Event hat Elektronik-Hersteller OnePlus gleich zwei neue Smartphones vorgestellt: das Nord 2T und das Nord CE 2 Lite. Mit den Nord Buds kommen außerdem die ersten In-Ear-Kopfhörer der Nord-Reihe auf den Markt. 

OnePlus Nord 2T: Nord 2 mit mehr Power und Glasrückseite

Das OnePlus Nord 2T setzt den Trend der sogenannten “T-Reihe” fort, die OnePlus zuletzt mit dem OnePlus 8T veröffentlichte. Nun nutzt der Hersteller sie aber nicht bei der „Zahlen-Serie“, sondern bei der seit 2020 erscheinenden Nord-Serie. Anstatt einem OnePlus Nord 3 sehen wir in diesem Sommer also ein OnePlus Nord 2T, das Verbesserungen verspricht.

Änderungen gibt es vor allem beim Prozessor, beim Laden und in der Software. Als SoC wird der Nachfolger des MediaTek Dimensity 1200 AI genutzt, … … weiterlesen

OnePlus Nord 2T: Das neue Mittelklasse-Smartphone im Test

OnePlus, OnePlus Nord 2T

Mit dem OnePlus Nord 2T hat Hersteller OnePlus das Vorgängermodell Nord 2 mit einem Update versehen, das ein paar Änderungen verspricht. Wir haben die neue Version des Mittelklasse-Smartphones einmal genauer unter die Lupe genommen und mit den OnePlus Nord 2 verglichen. 

Das OnePlus Nord 2T im Test

Design und Verarbeitung

Das OnePlus Nord 2T ist baugleich mit dem Nord 2, doch die Anordnung der Kameras hat sich ein wenig verändert. Beide Geräte haben zwar die identischen Sensoren, doch diese sitzen beim OnePlus Nord 2T nun in zwei großen Kreisen, anstatt in einem kleinen. Zudem befindet sich der Mono-Sensor nicht mehr „außerhalb“, sondern sitzt im zweiten Kreis. All das hat laut OnePlus aber keinerlei Einfluss auf die Fotos.

OnePlus Nord 2T

… weiterlesen

Motivation, Interessen und Ziele

Motivation, Interessen, Ziele, Gründer, Unternehmen

Im Rahmen meiner Vorträge werden mit immer wieder Fragen gestellt, die mich im Nachgang zum Grübeln bringen. So ging es mir kürzlich zum Thema „Motivation“. Die Frage lautete, in welchem Zusammenhang Motivation mit Interessen und Zielen steht. Ein paar Überlegungen. 

Insbesondere im Rahmen der Beratung von Gründer:innen ist mir das Thema „Fokus“ besonders wichtig. In diesem Zusammenhang spielt Motivation eine besondere Rolle, denn Motivation ist der Prozess, der zielorientiertes Verhalten initiiert, leitet und aufrechterhält.

Motivation wird also gebraucht, um mit Zielen umzugehen. Und Ziele sind wiederum das entscheidende Elemente von Fokus, denn auf diese Ziele sollte sich der Fokus ausrichten.

Zwei Richtungen von Motivation

Warum ist es nun aber so schwer, seine Motivation auf Ziele zu lenken beziehungsweise warum geht im Rahmen der vielen Aktivitäten, die ein jeder … … weiterlesen

TikTok will in die Gaming-Branche einsteigen – erste Tests laufen bereits

TikTok, Gaming, TikTok Spiele

TikTok will in die Gaming-Branche vorstoßen. Nutzer:innen sollen künftig nicht nur Kurzvideos erstellen und ansehen, sondern auch Spiele innerhalb der App spielen können. Erste Tests des neuen Angebots starteten bereits in Vietnam. 

TikTok testet derzeit ein neues Spiele-Angebot. Das berichtet die Nachrichtenagentur ReutersNutzer:innen sollen demnach künftig nicht nur Kurzvideos erstellen und teilen können, sondern auch Spiele in der App spielen können. Eine, mit TikTok vertraute Person bestätigte zudem, dass das neue Angebot ein erster Vorstoß in den Gaming-Bereich sei.

TikTok-Spiele zunächst nur in Vietnam verfügbar

Ein Vertreter von TikTok berichtete gegenüber Reuters, dass das Unternehmen zunächst HTML5-Spiele getestet habe. Um die Games in die App zu integrieren, möchte die Plattform außerdem mit Spieleentwickler:innen und -studios von Drittanbieter:innen zusammenarbeiten.

TikTok-Mutterkonzern Bytedance bietet auf dem chinesischen Markt das App-Pendant „Douyin“ an. Nutzer:innen … … weiterlesen

Wankende Wirtschaft: Die Lieferkette der Zukunft

Lieferketten, Lieferenpässe, Lieferungen

Im vergangenen Jahr hat der Bundestag den Gesetzentwurf für das neue Lieferkettengesetz verabschiedet. Ziel des Gesetzes ist es, Menschenrechte und Umwelt in der globalen Wirtschaft besser zu schützen. Ich halte ein solches Gesetz für extrem wichtig. Doch beim Gedanken an Lieferketten drängen sich aktuell ganz andere Fragen und Probleme auf.

Kann ich mir meine Ware noch leisten? Und woher bekomme ich sie überhaupt? Diese Fragen treiben aktuell die meisten Unternehmer:innen um. Die Einkaufsabteilungen laufen heiß, Preise schnellen nach oben, es klemmt an allen Ecken.

Preisgarantien sind in vielen Bereichen nicht mehr zu bekommen und damit fehlt häufig die Planungssicherheit. Von normalen Lieferketten kann daher aktuell keine Rede mehr sein. Kein Supply Chain funktioniert wie er sollte. Die Lieferketten sind schlichtweg kaputt.

Lieferketten: Abhängigkeit von anderen Märkten

In den vergangenen Jahren … … weiterlesen

Warum Tesla aus dem S&P 500 ESG Nachhaltigkeitsindex geflogen ist

Tesal, S&P 500, S&P 500 ESG, Nachhaltigkeitsindex, Elon Musk

E-Autobauer Tesla ist aus dem S&P 500 ESG Nachhaltigkeitsindex geflogen. Gründe dafür gibt es viele. Das Thema Nachhaltigkeit spielte bei der Entscheidung jedoch eine untergeordnete Rolle. Tesla-CEO Elon Musk schäumte und bezeichnete die Anlagekategorie ESG als „Betrug“. Die Hintergründe.

Was ist der S&P 500 ESG Nachhaltigkeitsindex?

Die Tesla-Aktie hat seit Jahresbeginn über 30 Prozent an Wert verloren. Trotz Lieferengpässen und Krisen konnte der E-Autobauer im ersten Quartal 2022 dennoch die Erwartungen an der Börse übertreffen und verzeichnete erneut Rekordgewinne und einen steigenden Umsatz.

Der Kurseinbruch der Tesla-Aktie hat derweil andere Gründe. Dazu zählt unter anderem Musks Übernahme-Angebot für Twitter, für das er bereits Tesla-Aktien im Wert von rund acht Milliarden US-Dollar verkauft hatte. Außerdem schwächelt die Wirtschaft momentan allgemein – vor allem in der … … weiterlesen

Videospiele können Intelligenz von Kindern fördern – soziale Medien nicht

Videospiele, Controller, Gaming

Videospiele können sich positiv auf die Intelligenz von Kindern auswirken, wie eine aktuelle Studie herausgefunden hat. Der Konsum sozialer Medien hat diesen positiven Effekt hingegen nicht.

Im Jahr 2021 haben 72 Prozent der Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren täglich oder mehrmals in der Woche digitale Spiele gespielt. Die Zahl ist im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozentpunkte gestiegen.

Zwölf Prozent der Befragten der JIM-Studie 2021 haben sogar mehr als vier Stunden täglich mit Computer- oder Konsolenspielen verbracht.

Eine Studie des schwedischen Karolinska-Instituts und der Vrije Universität Amsterdam hat nun herausgefunden, dass sich dieses Verhalten positiv auf die Intelligenz der Kinder und Jugendlichen auswirken kann.

Welche Auswirkungen haben Videospiele auf die Intelligenz von Kindern?

Das schwedische Karolinska-Institut und die Vrije Universität Amsterdam … … weiterlesen

Squad Solar City: Für dieses Elektroauto brauchst du keine Autoführerschein

Squad Solar City Car, Mini-E-Auto, Solarauto

Mit seinem Squad Solar City Car will das niederländische Start-up Squad Mobility den Stadtverkehr revolutionieren. Das solarbetriebene Mini-Elektroauto verfügt über auswechselbare Akkus und kostet knapp über 6.000 Euro. Zum Fahren reicht ein Rollerführerschein. 

Squad Solar City Car: Ein solarbetriebenes Mini-Elektroauto

Die Mobilität der Zukunft ist vielfältig. Vor allem mit Blick auf unterschiedliche Fahrzeugkonzepten wird klar, dass künftig vermutlich nicht mehr nur einfache Autos auf den Straßen unterwegs sein werden. Elektrische Kleinstfahrzeuge könnten eine immer größere Rolle spielen.

Das sieht das niederländische Start-up Squad Mobility offenbar genauso und bringt mit dem Squad Solar City Car ein solarbetriebenes Mini-Elektroauto auf den europäischen Markt. Das Elektrokleinstfahrzeug soll dabei eine Lücke zwischen klassischen Fahrzeugen und Zweirädern schließ0en und hat einen weiteren entscheidenden Vorteil.

Denn bei dem Squad Solar City Car handelt es sich um … … weiterlesen

Gründerszene: In diesen 10 Ländern gibt es die meisten Einhörner

Einhörner, Start-ups

Von wegen Fabelwesen: Einhörner gelten in der Gründerszene als absolute Königsdisziplin. Denn wer einmal als Einhorn unter den Start-ups gilt, der hat den Sprung von einer innovativen Idee bis hin zum bahnbrechenden Erfolg geschafft. 

„Einhörner“: Dieser Begriff hat sich in der Gründerszene etabliert. Aber was ist das eigentlich? Konkret sind damit Start-ups gemeint, die eine Marktbewertung von über einer Milliarde US-Dollar vor dem Börsengang aufweisen. Die wertvollsten deutschen Einhörner haben wir dir bereits vorgestellt.

In diesen 8 Ländern gibt es die meisten Einhörner

Aber in welchen Ländern gibt es die meisten Einhörner? Die Online-Plattform Statista hat in einer gemeinsamen Recherche mit dem Analyse-Unternehmen CB Insights eine aktuelle Untersuchung angestellt (Stand Mai 2022). Die Ergebnisse zeigen wir dir im folgenden Ranking.

Platz 8: Spanien

In Spanien gibt es aktuell drei Einhörner. … … weiterlesen

Laut einer Studie werden deine Daten 376 Mal am Tag weitergereicht

Real Time Bidding, Datenmissbrauch

Laut einer aktuellen Studie, werden die Daten europäischer Internet-User durchschnittlich 197 Milliarden Mal pro Tag für sogenanntes Real Time Bidding benutzt, um Online-Werbung zu platzieren. Das geschieht oftmals ohne die Einwilligung der User. Die Studienautoren sprechen von einer der größten Datenpannen aller Zeiten. 

Real Time Bidding, kurz RTB: So nennt man den Prozess, bei dem Online-Werbeflächen an das meistbietende Unternehmen versteigert werden. Es handelt sich dabei um eine über 117 Milliarden US-Dollar schwere Industrie, die die Daten von Internet-Nutzer:innen sammelt und kontinuierlich an Unternehmen weiterreicht.

Wie eine Studie des Irish Council for Civil Liberties (ICCL) nun belegt, handelt es sich beim Real Time Bidding um die größte Datenpanne, die je verzeichnet wurde. „Jeden Tag verfolgt die RTB-Industrie, was Sie sich ansehen, egal wie privat oder sensibel, und sie zeichnet auf, … … weiterlesen

Live-Untertitel, Türerkennung und Co.: Apple stellt neue Funktionen vor

Apple, Barrierefreiheit, Funktionen

Noch in diesem Jahr will Apple eine Reihe neuer Funktionen einführen. Dazu gehören unter anderem Live-Untertitel und eine automatische Türerkennung. Sie sollen es Menschen mit Behinderung ermöglichen einfacher zu navigieren, sich zu vernetzen und zu kommunizieren. 

Türerkennung, Live-Untertitel und das sogenannte Apple Watch Mirroring: Das sind nur einige der neuen Funktionen, die Apple noch in diesem Jahr einführen will, um für mehr Barrierefreiheit auf dem iPhone zu sorgen.

In einer offiziellen Pressemitteilung stellte der US-Konzern die neuen Features vor und kündigte ein Release für das laufende Jahr an. Die Funktionen sollen vor allem blinde, sehbehinderten, gehörlosen und schwerhörigen Menschen dabei helfen zu navigieren, sich zu vernetzen und zu kommunizieren.

Live-Untertitel und Co: Das sind die neuen Apple-Funktionen

Die neuen Barrierefreiheitsfunktionen kombinieren laut Apple die neuesten Technologien aus den Bereichen … … weiterlesen

Neue Details: Disney Plus will ein günstigeres Abo mit Werbung einführen

Disney Plus Werbung, Disney Plus, Disney Abo

Streaminganbieter Disney Plus will ein neues Abo-Modell einführen, das Werbung beinhaltet. Es soll günstiger sein als die bisherigen Abonnements und vor allem neue Kunden anlocken. Disney kündigte an, die neue Option Ende 2022 zunächst in den USA testen zu wollen. Nun sickerten weitere Details durch. 

Bereits im März 2022 kündigte Disney Plus an, ein günstigeres Abo-Modell einführen zu wollen, das auch Werbung beinhaltet. Auch Konkurrent Netflix hat ähnliche Schritte angekündigt und will damit offenbar auf die zuletzt schlechten Quartalszahlen reagieren. Der Streaminganbieter musste erstmals seit Jahren einen Rückgang bei den Abonnements verkraften.

Die Quartalszahlen von Disney lesen sich da schon deutlich besser. Für den hauseignen Streamingdienst Disney Plus konnte der Unterhaltungs-Konzern fast 8 Millionen neue Abonnent:innen verzeichnen. Dennoch … … weiterlesen

Mit Verified Mark Certificates zu mehr Vertrauen im E-Mail-Marketing

Verified Mark Certificates InterNetX

Das Vertrauen gegenüber E-Mails hat gelitten. Woran liegt das? Die meisten von uns erhalten jeden Tag zahlreiche E-Mails und sind unsicher, ob es sich um eine echte Nachricht oder eine Phishing-Mail handelt. Für Vertrauen im E-Mail-Marketing sorgen Verified Mark Certificates. Wir zeigen dir, was sie machen und wie Marken ein eigenes Zertifikat erhalten.

Was sind Verified Mark Certificates?

Bei Verified Mark Certificates (kurz VMCs) handelt es sich um digitale Zertifikate. Diese Zertifikate ermöglichen Marken, dass in E-Mails, direkt neben dem Absenderfeld, das Unternehmslogo anzeigt wird. Die Empfänger:innen sehen also schon vor dem Öffnen der E-Mail, dass die Nachricht wirklich vom Unternehmen selbst stammt.

Wieso sorgt das Logo automatisch für mehr Vertrauen? Phishing-Mails sind mittlerweile so professionell gestaltet, dass immer mehr Personen auf … … weiterlesen

Arbeitszimmer oder Homeoffice-Pauschale? Steuern bei Remote-Work

Arbeitszimmer absetzen, Steuern, Homeoffice

Die Einkommensteuererklärung 2021 steht derzeit auf vielen To-do-Listen in Deutschland. Für viele war das zweite Pandemie-Jahr ein weiteres Jahr mit Arbeit von zu Hause. Doch was bedeutet das steuerlich? Wann kann ein Arbeitszimmer abgesetzt werden, wann gilt die Homeoffice-Pauschale?

Tür zu und Ruhe: Wer ein eigenes Zimmer zum Arbeiten hat und nicht am Küchentisch sitzen muss, hat oft Nerven und Rücken etwas Gutes getan. Aber: Ist das dann auch ein Arbeitszimmer, das für die Steuererklärung relevant ist?

Finanzämter akzeptieren die Angabe von häuslichen Arbeitszimmern nur in zwei Fällen: Wenn kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht oder es der Arbeitsmittelpunkt ist.

Wann gilt das Arbeitszimmer auch steuerlich als Arbeitszimmer?

Ersteres ist der Fall, wenn Arbeitnehmer:innen für ihre berufliche beziehungsweise Selbstständige für ihre betriebliche Tätigkeit keinen Schreibtisch oder ähnliches in einem … … weiterlesen

Diese Alge kann Computer mit Strom versorgen

Alge Strom, Alge, Computer, Strom, Energiequelle

Wissenschaftler:innen aus Großbritannien haben eine Alge benutzt, um Computer per Photosynthese mit Strom zu versorgen. Die neue Energiequelle könnte künftig zuverlässig und nachhaltig kleine elektronische Geräte betreiben. 

Ein neues System, das aus einer gewöhnlichen Alge eine erneuerbare Energiequelle macht? Und das alles nur mithilfe von Licht und Wasser? Klingt unglaublich, ist offenbar aber tatsächlich möglich.

Forscher:innen der britischen University of Cambridge haben nämliche eine weitverbreitete Blaualgenart verwendet, um einen Mikroprozessor ein Jahr lang ununterbrochen mit Strom zu versorgen.

Das Team hat seine Forschungsergebnisse in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Energy & Environmental Science unter dem Titel „Powering a Microprocessor by Photosynthesis“.

So erzeugt die Alge Strom für den Computer

Das System ist etwa so groß wie eine handelsübliche AA-Batterie. In seinem Inneren befindet sich … … weiterlesen

Zu langsames Internet: Provider ignorieren Entschädigungsanspruch

langsames Internet, Provider, Telekommunikationsgesetz, Entschädigung Internet

Bereits seit Dezember 2021 berechtigt ein neues Gesetz Verbraucher mit einer zu langsamen Internetverbindung dazu, weniger an die Anbieter zu zahlen. Laut einer Analyse des Verbraucherzentrale Bundesverbandes hapert es jedoch noch an der Umsetzung. Der Verband nimmt die Provider in die Pflicht. 

Wie nervenaufreibend eine langsame Internetverbindung sein kann, wissen viele Menschen aus erster Hand. Für einige ist das sogar ein Dauerzustand. Verbraucher:innen, deren Internet langsamer ist als vertraglich zugesichert, haben allerdings seit Dezember 2021 einen gesetzlichen Anspruch auf Entschädigungen.

Das sieht eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes vor. Bei der Umsetzung der neuen Regelungen hapert es allerdings noch. Laut einer Untersuchung des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv), gibt es beispielsweise klare Mängel bei der Leistung von Entschädigungen.

Zu langsames Internet: Provider wehren sich gegen Entschädigungen

Die Gesetzesänderung sieht vor, dass Kund:innen Verträge … … weiterlesen

Nachhaltigkeit in einem Smartphone: Das ist das rephone

rephone CO-neutrales Smartphone

Wer an Smartphones denkt, dem fällt meist nicht im gleichen Zug auch das Thema Nachhaltigkeit ein. Genau das möchte mobilcom-debitel ändern und hat das rephone herausgebracht. Wir stellen dir das erste CO2 neutrale Smartphone Deutschlands vor. 

Warum ist das rephone so nachhaltig?

Das rephone von mobilcom-debitel setzt auf Nachhaltigkeit. In der Theorie hört sich das gut an, aber wie äußert sich das ganz genau in der Praxis? Das rephone, Deutschlands erstes CO2-neutrale Smartphone, wird mit 100 Prozent Ökostrom direkt in Deutschland produziert. Beispielsweise besteht die abnehmbare Rückseite zu 100 Prozent aus Recyclat aus Nürnberg.

Nicht nur das Smartphone selbst, sondern auch die Verpackung spielt eine Rolle bei der Nachhaltigkeit: Diese ist komplett plastikfrei. Ein zusätzlicher Faktor für Kund:innen ist außerdem die „Recycling Prämie“. Alle Kund:innen bekommen bei … … weiterlesen

Elon Musk will den Preis für Twitter drücken

Twitter, Elon Musk, Social Media, Twitter-Übernahme

Ende April hat Tesla-CEO Elon Musk den Deal zur Twitter-Übernahme festgezurrt. Doch die vereinbarten 44 Milliarden US-Dollar könnten wohl noch einmal verhandelt werden – das steht zumindest für Musk „nicht außer Frage“.

Elon Musk hat die Tech-Branche mit seinen Übernahmeplänen für Twitter in den vergangenen Wochen ziemlich auf Trab gehalten. Vor nicht einmal einem Monat wurde verkündet, dass der Tesla-CEO den Kurznachrichtendienst für 44 Milliarden US-Dollar übernehmen will.

Doch nun will Musk offenbar den Preis drücken. Das stünde für ihn „nicht außer Frage“, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.

Twitter: Warum will Elon Musk neu verhandeln?

Bereits am 13. Mai verkündete Elon Musk auf Twitter, dass er den Deal zur Twitter-Übernahme vorübergehend auf Eis legt. Grund seien laut Musk … … weiterlesen

iOS 15.5: Neues Apple-Update behebt Fehler und bringt kleine Verbesserungen

OS 15.5, iPadOS 15.5, iPhone, IPad, iPhone-Update

Mit iOS 15.4.1 hat Apple erst im April ein Update released, um Sicherheitslücken zu schließen und die Akkulaufzeit zu verlängern. Nun legt der iPhone-Konzern nach und veröffentlicht mit iOS 15.5 eine Version, die weitere Fehler behebt und einige kleine Verbesserungen verspricht.

Apple veröffentlicht iOS 15.5 und iPadOS 15.5

Nach einer wochenlangen Testphase hat Apple mit iOS 15.5 und iPadOS 15.5 neue Updates für das iPhone und iPad released. Mitte März 2022 veröffentlichte der US-Konzern mit iOS 15.4 zuvor eine Version, die einige neue Funktionen mitbrachte, darunter beispielsweise die Gesichtserkennung mit Maske, neue Emojis und die Funktion Universal Control für das iPad.

Da sich jedoch einige Fehler eingeschlichen haben, lieferte Apple rund zwei Wochen später ein weiteres Update (iOS 15.4.1), um Sicherheitslücken zu schließen und Akku-Probleme zu beheben. Da … … weiterlesen

VEVOR: Das ist die führende Marke für Werkzeuge und Geräte

VEVOR Geräte Werkzeuge

Wenn du auf der Suche nach einem Anbieter für Werkzeuge und Geräte bist, hast du eine große Auswahl. VEVOR ist einer dieser Anbieter. Wir stellen dir die führende Marke für Werkzeuge und Geräte vor und zeigen dir aktuelle Angebote, bei denen du zusätzlich sparen kannst.

Was ist VEVOR?

VEVOR gehört zu den führenden Marken, die sich auf Geräte und Werkzeuge spezialisieren. Hinter der Marke stehen die tausenden Mitarbeiter:innen, die gemeinsam der Aufgabe, nachgehen Heimwerkern und Profis robuste Geräte und Werkzeuge zu günstigsten Preisen anzubieten. Bereits mehr als 10 Millionen Kund:innen aus mehr als 200 Ländern und Regionen haben die verschiedene Produkte gekauft.

Der Anbieter beschäftigt Innovationsteams, die die verschiedenen Produkte nach einem Motto erschaffen: Robuste Geräte und Werkzeuge zu einem vernünftigen Preis. VEVOR legt zudem großen Wer … … weiterlesen

Ein tragbares Windrad für den Rucksack – lohnt sich das?

Windrad, Aurea, tragbares Windrad, Windrad Rucksack

Das kanadische Start-up Aurea hat ein tragbares Windrad entwickelt, das in einen Rucksack passt. Nutzer:innen sollen ihre technischen Geräte wie Smartphones damit mit nachhaltiger Energie aufladen können. Das scheint nicht nur für Camper interessant zu sein.

Die Zukunft gehört der nachhaltigen Energie. Diesen Fakt kennen wir bereits seit Jahren. Die aktuelle Lage an den Energiemärkten verdeutlicht das umso mehr. Doch bei Windkraft und Solarenergie denken wir oftmals an große Anlagen. Bilder von Solarparks und riesigen Windrädern kommen vielen in den Sinn.

Das Generieren nachhaltiger Energie kann aber auch im Kleinen passieren. Hier kommen Unternehmen, wie das kanadische Start-up Aurea, ins Spiel. Denn mit dem Windrad „Shine“ will das Unternehmen schon bald ein tragbares Modell auf den Markt bringen, das in einen Rucksack passt.

Tragbares Windrad für Ausflüge … … weiterlesen

Die Höhle der Löwen: 9 Fragen an die Gründerinnen von VapoWesp

VapoWesp, VapoBox, DHDL, Die Höhle der Löwen

In diesem Fragebogen stellen wir den Gründern und Teilnehmern der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ Fragen zu ihren Produkten und Erfahrungen in der Show. Diesmal: Claudia Eckert und ihre Tochter Leslie, die Gründerinnen von VapoWesp

VapoWesp: Ein altbewährtes und natürliches Hausmittel zur Vertreibung von Wespen

Die Gründerinnen von VapoWesp wollen mit ihrem Produkt aus „Die Höhle der Löwen“ für einen ungestörten und genussvollen Sommer sorgen. Die sogenannte VapoBox setzt dabei auf ein altbewährtes und natürliches Hausmittel, um Wespen schonend zu vertreiben, ohne den Tieren zu schaden. Das soll vor allem Menschen mit Allergien helfen.

Denn durch das Verbrennen von Kaffeepulver entsteht Rauch, der Wespen fern hält. Das sogenannte VapoPulver ist zudem in verschiedenen Varianten und Kräutermischungen erhältlich und sorgt für einen … … weiterlesen

Twitter schaltet Communities in Deutschland frei

Twitter, Twitter Communities, Communities

Nach einer offenbar erfolgreichen Testphase hat Twitter die Funktion „Communities“ flächendeckend in Deutschland freigeschaltet. Die Diskussionsgruppen sollen den Austausch zu bestimmten Inhalten fördern und einen besseren Zugang zu Nischenthemen gewährleisten. Die Hintergründe. 

Nach einer monatelangen Testphase hat Twitter die Funktion „Communities“ flächendeckend in Deutschland freigeschaltet. Das Prinzip des Features ähnelt dabei der Gruppenfunktion auf Facebook.

Twitter-User können Communities zu bestimmten Themen beitreten, um sich zu informieren oder mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Was sind Twitter Communities?

Vielen Twitter-Usern dürften die Communities bereits bekannt vor kommen. Nachdem der Microblogging-Dienst bereits im Herbst 2021 die Testphase für iOS-Geräte eingeläutet hatte, folgte Anfang 2022 auch eine Integration für viele Android-User. Nun hat Twitter die Funktion hierzulande flächendeckend freigeschaltet.

Twitter Communities sind moderierte Diskussionsgruppen, denen prinzipiell alle Nutzer:innen beitreten können. Nach anfänglichen Einschränkungen kann sie mittlerweile auch jeder … … weiterlesen

Die Höhle der Löwen: 9 Fragen an die Gründer von NaschNatur

Nice-Tarts, NaschNatur, DHDL, Die Höhle der Löwen

In diesem Fragebogen stellen wir den Gründern und Teilnehmern der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ Fragen zu ihren Produkten und Erfahrungen in der Show. Diesmal: Andrea Schlumpp und Markus Smarzoch, die Gründer von NaschNatur

NaschNatur: Nice-Tarts aus Bio-Zutaten und ohne Zucker

„Lecker, erfrischend, aus natürlichen Zutaten“: So beschreibt das Gründer-Paar aus „Die Höhle der Löwen“ seine Eis-Tarts, die zu 100 Prozent aus Bio-Zutaten bestehen und ohne Zucker auskommen.

Mit ihrem Komzept und Produkt konnten Andrea Schlumpp und Markus Smarzoch letztlich Löwen und Investor Ralf Dümmel überzeugen.

Hallo Andrea, hallo Markus, ihr seid in der elften Staffel von „Die Höhle der Löwen“ mit dabei. Wie fühlt sich das an?

Es fühlt sich absolut surreal an.

Was macht die Produkte von NaschNatur und eure Nice-Tarts so besonders?

… weiterlesen

Italienische Polizei vereitelt Hackerangriffe auf Eurovision Song Contest

Eurovision Song Contest, ESC, Hackerangriff

Hacker haben am Wochenende versucht, den Eurovision Song Contest lahmzulegen. Die italienische Polizei konnte die Angriffe nach eigenen Angaben vereiteln und geht von einem russischen Ursprung aus. 

Der Eurovision Song Contest (ESC) war vermutlich noch nie so politisch wie in diesem Jahr. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich Hacker einmal mehr die Mühe gemacht haben, die Veranstaltung ins Visier zu nehmen. Wie die italienische Polizei bekanntgegeben hat, konnte sie mehrere Hackerangriffe auf den ESC vereiteln.

Hackerangriffe auf den Eurovision Song Contest

Sowohl in der Eröffnungsnacht am Dienstag als auch am Samstag und Sonntag haben Hacker versucht, den ESC lahmzulegen.

Dabei haben die Cyberkriminellen auf der einen Seite versucht, in die Systeme des ESC einzudringen. Auf der anderen Seite habe es aber auch sogenannte Distributed-Denial-of-Service-Attacken (DDoS) … … weiterlesen

Dynamic Social Wall im Newsletter integrieren – So funktioniert’s

Dynamic Social Wall Nayoki

Viele Unternehmen nutzen Dynamic Social Walls für ihre Websites, um die Social-Media-Aktivitäten besser hervorzuheben. Gleichzeitig stärken sie dadurch das Markenbewusstsein bei ihren Kund:innen. Bislang konnte die Dynamic Social Wall nicht im Newsletter genutzt werden. Nayoki ändert genau das! Wir zeigen dir, wie das in der Praxis funktioniert.

Nayoki ist eine Agentur für digitales Business. Die Expert:innen unterstützen dich also von der ersten kreativen Idee bis zur Durchführung der gesamten Kampagne. Seit August 2021 arbeitet Nayoki mit Sportalm zusammen, einem erfolgreichen Textilunternehmen aus Österreich.

Die Kund:innen von Sportalm möchten durch die Kollektionen das besondere Lebensgefühl von Kitzbühel spüren. Die Kleidung verbindet die Regionalität mit der Internationalität ganz natürlich. Zwei mal pro Woche verschickt Sportalm einen Newsletter an ca. 30.000 aktive Abonnent:innen. In der Zusammenarbeit mit Nayoki sollten … … weiterlesen

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Sven Winter

Homescreen, iPhone, Apple, Apps, Yannik Markworth, klein aber, YouTube-Agentur,

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Sven Winter, CCO bei gutefrage.net.

Mein Smartphone ist mein dauerhafter Begleiter. Es gibt kaum eine Situation, wo ich mein Handy nicht dabei habe. Die Auswahl der Apps hilft mir dabei, meinen zahlreichen Interessen und Hobbys nachzukommen und meinen Arbeitsalltag einfach und schnell zu organisieren.

Immer im Austausch

Sowohl privat als auch in meiner Rolle als CCO bei gutefrage.net stehe ich mit vielen Menschen im Austausch. Hauptkanäle sind da WhatsApp (für Android) und Slack (für … weiterlesen

Überträgt Netflix bald Live-Inhalte?

Netflix, Live-Streaming, Netflix Live

Netflix arbeitet offenbar an einer Live-Streaming-Funktion. Berichten zufolge will der Streaminganbieter seine Comedy-Specials und Reality-Shows künftig live übertragen. Laut Netflix befindet sich die Funktion allerdings noch in der Entwicklungsphase.

Neben zahlreichen Lizenzprodukten und den hauseigenen Filmen und Serien ist Streaminganbieter Netflix auch für seine Comedy-Specials bekannt. Dabei handelt es sich um Aufzeichnungen der Live-Shows von bekannten Komiker:innen. Doch nun arbeitet Netflix offenbar an einer neuen Funktion, um solche Inhalte und weitere Formate künftig live zu übertragen.

Wie das US-Magazin Deadline erfahren haben will, befinden sich die Pläne jedoch noch in einer frühen Entwicklungsphase. Eine offizielle Bestätigung von Netflix steht derweil noch aus. Deadline gibt außerdem zu bedenken, dass es noch keinen fixen Zeitplan für die Umsetzung von Live-Inhalten gibt.

Neue Funktion: Überträgt Netflix bald Live-Inhalte?

Streaminganbieter wie … … weiterlesen

Was sind Blockchain-Domains?

Blockchain-Domains

Wer im Internet nach einer Domain sucht, der kommt dank des Domain Name Systems (DNS) auf die dazugehörige Website. Wir stellen dir in diesem Artikel eine Alternative dazu vor, die Blockchain-Domains.

Jeder, der eine eigene Website betreibt, benötigt eine Domain. Die Domains werden zentral von der Vergabestelle ICANN verwaltet. In der Praxis sieht das Folgendermaßen aus: Nutzer:innen geben in einen Browser die URL einer Website ein, die sie aufrufen möchten. Hinter jeder Domain liegt die IP-Adresse des jeweiligen Webservers. Das Domain Name System sucht nach der passenden IP-Adresse und öffnet anschließend die Website.

Jetzt Domain bei IONOS registrieren

Bei Blockchain-Domains läuft der Prozess anders ab. Wie genau das funktioniert, welche Vorteile Blockchain-Domains … … weiterlesen

In Portugal entsteht Europas größter schwimmender Solarpark

EDP, schwimmender Solarpark, Portugal, schwimmende Photovoltaikanlage

Im Süden Portugals entstehen aktuell der größte schwimmende Solarpark Europas. Ab Juli 2022 soll er das südeuropäische Land mit nachhaltiger Energie versorgen. Die Abhängigkeit von Gas und Öl würde damit weiter sinken. 

Eine Lektion können wir bereits aus dem Jahr 2022 mitnehmen: Europas Abhängigkeit vom russischen Gas hat keine Zukunft mehr. Das aktuell aggressive Verhalten der russischen Regierung zeigt, dass wir dringend unseren eigenen Energiebedarf decken müssen.

Die EU-Länder sind dabei unterschiedlich stark betroffen. In Deutschland gilt noch einiges zu tun, während in anderen Ländern der Umstieg auf Alternativen bereits fast abgeschlossen ist. Ein Beispiel ist Portugal. Das südeuropäische Land vollzieht momentan eine grüne Wende im Rekordtempo.

Nahe der Grenze zu Spanien entsteht dabei der größte schwimmende Solarpark Europas. Im Juli soll er den Betrieb aufnehmen. Dann … … weiterlesen

Good News der Woche: Beton aus Einwegmasken und Reparaturbonus

Reparaturbonus, Beton aus Masken, Good News

In den „Good News“ präsentieren wir positive Nachrichten aus dieser Woche. Den Fokus richten wir dabei auf die Themen Technologie, Social Media, Marketing und Wirtschaft. Unsere Good News diese Woche: Beton aus Einwegmasken, Tasmanien ist jetzt CO2-negativ und Reparaturbonus in Österreich.

Naturkatastrophen, Skandale und Extremismus: Schlechte Nachrichten rufen bei uns oftmals stärkere Emotionen hervor als gute. Außerdem bleiben sie länger im Gedächtnis. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie eines internationalen Expertenteams, die im Wissenschaftsmagazin PNAS veröffentlicht wurde.

Schlechte Nachrichten sind aber auch gut für das Geschäft. Denn sie erregen mehr Aufmerksamkeit. In unserer „Good News“-Reihe möchten wir euch deshalb regelmäßig positive Nachrichten aus der jeweils vorherigen Woche präsentieren, die vielleicht untergegangen sind. Das Update für die zweite Maiwoche 2022.

Beton aus Einwegmasken

Seit Beginn der Corona-Pandemie befinden sich Milliarden medizinische Einwegmasken … … weiterlesen

Deinen Chef überzeugen? So platzierst du (unbemerkt) deine Ideen

Wow, Begeisterung, Telefonat, Chef überzeugen, Ideen platzieren

Die meisten Arbeitnehmer:innen kennen das Gefühl, etwas verändern zu wollen. Das Problem: Zunächst müssen wir unseren Chef überzeugen. Dabei gibt es bei Mentoren und Coaches einige Tricks, wie du Ideen in den Köpfen von anderen Menschen platzierst – und zwar unbemerkt.

Gibst du dich mit allen Entscheidungen und Anordnungen auf der Arbeit einfach zufrieden? Dann mag dich dein Chef mit Sicherheit. Schließlich ist der Umgang mit dir einfach und von dir wird keine Gefahr – in welcher Art und Weise auch immer – ausgehen.

Anders sieht es bei Charakteren aus, die sich nicht mit dem Status quo abfinden können. Das sind oftmals solche Menschen, die einen großen Drang nach Veränderung in sich tragen und immer auf der Suche nach der besten Lösung sind.

Die Angst vor dem Neuen

Eben … … weiterlesen

Microsoft kündigt einen Streamingdienst für die Xbox an

Xbox, Streaming, Stick, TV-App, Microsoft

Microsoft bastelt an einem Streamingdienst für die Xbox. Damit sollen Games künftig direkt via Smart-TV abrufbar sein. Eine besondere Kooperation wird es voraussichtlich mit Samsung geben. Der Xbox-Streamingdienst beinhaltet neben Videospielen offenbar auch Filme und Serien.

Der Streaming-Markt, er wächst und boomt weiterhin. Laut der Analyse-Plattform Statista nutzen 29 Prozent der Menschen in Deutschland mindestens einmal wöchentlich einen Videostreaming-Dienst – rund 13 Prozent streamen sogar täglich.

Immer mehr neue Anbieter kommen hinzu und etablierte Unternehmen modellieren ihr Angebot, um sich am Markt zu platzieren – wie zuletzt FIFA Plus.

Xbox-Streaming-Service von Microsoft

Auch die Xbox soll einen offiziellen Streaming-Service bekommen, mit dem User Games ohne Konsole via Smart-TV spielen können. Der Plan von Microsoft sieht einen Release in den kommenden zwölf Monaten vor, heißt es bei … weiterlesen

Das sind die 10 schlechtesten Teilnehmer beim ESC

ESC, Euro Vision Songcontest, Sänger, Bühne, Scheinwerfer

Der Eurovision Song Contest (ESC) spiegelt wie kaum eine andere Sendung die Vielfalt der europäischen Musikindustrie wieder. Am 14. Mai ist es wieder soweit. Grund genug für uns, einen Blick auf die schlechtesten Teilnehmer beim ESC zu werfen. 

Zuletzt konnte Deutschland mit Lena Meyer-Landrut im Jahr 2010 den ersten Platz beim ESC belegen. Seither folgte eher mäßige Auftritte. Besonders bitter sind hierbei natürlich jene Jahre, in denen die deutschen Vertreter:innen auf dem letzten Platz landeten.

ESC: Das sind die 10 größten Verlierer

Seit 1956 wird der ESC veranstaltet. 2022 tritt für Deutschland der Sänger Malik Harris mit seinem Song „Rockstars“ an. Auf der offiziellen Webseite haben die Veranstalter:innen des ESC dabei die häufigsten letzten Plätze in der gesamten Geschichte des Wettbewerbs zusammengetragen. Die Ergebnisse zeigen wir dir … … weiterlesen

Super-Wheel: E-Bike-Alternative ohne Strom und ohne Akku?

Super-Wheel, Fahrrad, E-Bike

Das irische Start-up Super-Wheel will mit seinem gleichnamigen Hinterrad eine Alternative zum E-Bike bieten. Die Technologie macht sich dabei das Gewicht des Fahrers zunutze, um eine spürbare Unterstützung beim Treten zu erzielen. Das Super-Wheel könne außerdem die Akkulaufzeit von E-Bikes verlängern. 

Die Corona-Pandemie hat so einige Trends gesetzt oder wiederbelebt: Denn immer mehr Menschen sind seit 2020 auf das Fahrrad umgestiegen. Neben den offensichtlichen Gründen, wie dem Reduzieren von Kontakten, entdeckten die Deutschen dabei zunehmend ihre Liebe zum Drahtesel.

Wer aber auf ein E-Bike umsteigen wollte, musste sich teilweise auf hohe Wartezeiten einstellen. Aber wieso sollte man sich von einem Elektroantrieb abhängig machen, wenn es auch anders geht?

Diesen Ansatz verfolgt das irische Start-up Super-Wheel System. Wer das Hinterrad seines Fahrrads gegen eines des Unternehmens austauscht, soll … … weiterlesen

Digitale Energiewende: So arbeitet das Münchner Start-up GridX

GridX, Start-up, Energiebranche

Das Ziel des Münchner Start-ups GridX ist es, die Energiebranche zu digitalisieren. Das Unternehmen will Ressourcen miteinander verbinden und erneuerbare Energien überall zugänglich und erschwinglich machen. In unserem Standort-Portrait werfen wir einen Blick hinter die Kulissen von GridX.

Das Digital-Start-up GridX wurde im Jahr 2016 von von Andreas Booke und David Balensiefen gegründet. Ziel des Unternehmens ist es seither, die Energiebranche zu digitalisieren. Das Start-up will dafür Energieressourcen miteinander verbinden, um erneuerbare Energien flächendeckend zugänglich und erschwinglich zu machen.

Eine Plattform zum Verwalten von Energieressourcen

Mit der hauseigenen Energieplattform Xenon können Nutzer:innen beispielsweise dezentrale Energieressourcen überwachen und steuern. Das gilt sowohl für Wallboxen, Batterien als auch Wechselrichter. Das System berücksichtigt dabei die Kapazitäten des Stromnetzes.

So will gridX beispielsweise E-Autos im öffentlichen Raum möglichst effizient laden, ohne das örtliche … … weiterlesen

Diese 10 Social-Media-Apps werden weltweit am meisten genutzt

Social Media, YouTube, Twitter, Instagram, Apps

Ob Likes, Postings und die Interaktion mit Millionen anderer User: Wir lieben soziale Netzwerke nicht nur, sondern nutzen sie täglich im Schnitt auch über eine Stunde. Welche Social-Media-Apps von Android-Usern monatlich weltweit am meisten genutzt werden, zeigen wir dir in unserem wöchentlichen Ranking

In Deutschland verbringen Internet-User im Schnitt 89 Minuten auf sozialen Netzwerken. Ein aktuelles Ranking zeigt jedoch, dass die Menschen in Nigeria täglich die meiste Zeit im Netz verbringen. Aber wie sieht es hinsichtlich der Social-Media-Apps aus?

Diese 10 Social-Media-Apps werden am meisten genutzt

Auf Basis des Global Web Index wurde das Nutzerverhalten von mehr als 900.000 Internet-Usern in 47 Ländern analysiert. Welche Social-Media-Apps weltweit von Android-Usern im Januar 2022 am häufigsten genutzt wurden, präsentieren wir im folgenden Ranking.

… weiterlesen

Elon Musk pausiert Twitter-Deal – Aktie stürzt ab

Twitter, Elon Musk, Aktie, Börse

Elon Musk legt seinen 44 Milliarden US-Dollar schweren Twitter-Deal vorübergehend auf Eis. Angeblich um den Anteil von Fake-Accounts auf der Plattform berechnen zu lassen. Daraufhin brach die Twitter-Aktie zwischenzeitlich um bis zu 17 Prozent ein und befindet sich auf dem niedrigsten Stand seit Bekanntwerden des Deals. 

„Der Twitter-Deal wird vorübergehend ausgesetzt, bis Details vorliegen, die die Berechnung unterstützen, dass Spam-/Fake-Konten tatsächlich weniger als 5 % der Benutzer ausmachen“. Diese Nachricht postete Elon Musk auf Twitter.

Damit löste der Tesla-Chef einen Absturz der Twitter-Aktie aus. Die befindet sich nun auf dem niedrigsten Stand, seit Musk Anfang April die Übernahme des Microblogging-Dienstes bekannt gab.

Twitter-Aktie stürzt ab

Wie die Nachrichtenagentur Reuter berichtet, sank der Wert der Twitter-Aktie im vorbörslichen Handel um 17,7 Prozent auf 37,10 US-Dollar. Musk hatten den Aktionär:innen … … weiterlesen

Egoshow – Wie viel Selbstmarketing ist okay?

Selbstmarketing, Egoshow, Selbstvermarktung, Eigenmarketing

Selbstmarketing kann dabei helfen, die eigene Person und die eigenen Stärken hervorzuheben – auch außerhalb des eigenen Unternehmens. Der Grad zwischen einer bewussten Selbstvermarktung und einer Egoshow ist dabei oftmals schmal. Wie viel Selbstmarketing ist also eigentlich okay?

Hattet Ihr als Kind ein Poesiealbum? Wenn ja, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass irgendwer diesen Spruch hineingeschrieben hat: „Sei wie das Veilchen im Moose, sittsam, bescheiden und rein. Und nicht wie die stolze Rose, die stets bewundert will sein.“

Wenn Ihr mich fragt: Das ist, mit Verlaub, ein dämlicher Spruch. Er repräsentiert einen Glaubenssatz, der bei uns Frauen vielfach tief verankert ist. Ich erlebe das immer wieder in Beratungsgesprächen mit Kundinnen, die mir sagen: „Ich möchte mich mit meinen Stärken besser positionieren, aber ich will nicht als Selbstdarstellerin rüberkommen.“

Interessanterweise habe ich diesen Satz noch … … weiterlesen

Start-ups wollen mithilfe Künstlicher Intelligenz Lieferengpässe vorbeugen

Lieferengpässe, Lieferprobleme, Pakete, Lieferungen, KI, Start-ups, Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) soll in naher Zukunft bereits frühzeitig Lieferengpässe erkennen. Jüngste Lieferprobleme wie beispielsweise bei der sogenannten Halbleiter-Krise können damit schon bald der Vergangenheit angehören.

Die vergangenen Jahre haben so einiges durcheinandergewirbelt. Unsere Wirtschaft war auf ein sich wiederholendes Wachstum gepolt. In der Folge sparten Unternehmen an jeder erdenklichen Stelle. Folglich perfektionierten Experten auch das Just-in-Time-Prinzip. Bei diesem Ansatz minimieren Hersteller die Lagerkosten, indem Waren schnell umgeschlagen und weiterverwertet werden. Doch das rächte sich ab 2020.

Dafür gibt es mehrere Gründe. Einerseits ist die Corona-Pandemie, die viele Menschen in die eigenen vier Wände zwang. Andererseits verschlimmerte das Feststecken eines Containerschiffs im Suezkanal die Situation. Als Verbraucher:innen bekamen wir das bei den durch längere Lieferzeiten einiger Produkte zu spüren. Eine Gruppe Start-ups will solche … … weiterlesen

Das subtile Aus für den iPod – ein nostalgischer Nachruf

iPod, Apple, Musik

Im Jahr 2001 stellte Apple-Gründer Steve Job ein kleines Gerät vor, das die Art und Weise, wie Menschen Musik hören, für immer verändern sollte: den iPod. Nun stellt Apple die Produktlinie für immer ein. Damit verschwindet ein Gerät, an dem Erinnerungen an das Aufwachsen rund um die Jahrtausendwende hängen. Ein nostalgischer Nachruf. 

„Die Musik lebt weiter“: Mit dieser Überschrift kündigt Apple subtil das Ende einer Ära an. Ohne es wirklich auszusprechen, teilte das Unternehmen vor Kurzem mit, dass die Produktlinie iPod eingestellt wird.

„Musik war schon immer ein Teil unseres Kerns bei Apple und sie Hunderten von Millionen von Nutzern auf die Art und Weise zugänglich zu machen, wie es der iPod getan hat, hat nicht nur die Musikindustrie beeinflusst“, sagte Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide … … weiterlesen

Google I/O: Diese neuen Gadgets bringt der US-Konzern auf den Markt

Sundar Pichai, Google, Google I/O

Google hat auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O einige Neuerungen vorgestellt. Erstmals bringt der US-Konzern auch eine eigene Smartwatch auf den Markt.

In den vergangenen zwei Jahren konnten die großen Tech-Unternehmen ihre neuen Produkte nur virtuell vorstellen. Nun hat Google das erste Mal wieder echtes Publikum zu seiner Entwicklerkonferenz Google I/O empfangen.

Dabei hat der Konzern einige Neuerungen vorgestellt, unter anderem auch ein neues Smartphone, neue Kopfhörer und erstmals auch eine Smartwatch.

Google I/O: Das sind die neuen Gadgets

Die wohl größte Neuigkeit von Googles Entwicklerkonferenz könnte die angekündigte Smartwatch sein. Erstmals bringt der Suchmaschinenkonzern mit der Google Pixel Watch ein eigenes Wearable heraus.

Die Pixel Watch soll im Herbst auf den Markt kommen. Wie viele andere Smartwatches soll die Uhr beispielsweise zum Bezahlen genutzt werden können. … … weiterlesen

Wie man die Angst vor Präsentationen verliert

Präsentation, Vortrag, Angst, Angst vor Präsentationen

Gründer:innen müssen nicht nur immer wieder präsentieren, sei es vor Kunden, Geschäftspartnern oder Investoren. Sie müssen sich auch immer wieder spontan zu etwas äußern – sei es, auf eine Frage im Rahmen einer Präsentation oder eine spontane Präsentation ohne Vorbereitung. Wie bereiten sich Gründer:innen darauf am besten vor?

Die größte Angst der Menschen

Laut Statista ist die Angst vor dem öffentlichen Reden diejenige Angst, die am häufigsten bei Menschen vorkommt. 41 Prozent aller Menschen fürchten sich davor, eine Rede vor Publikum halten zu müssen. Zum Vergleich: Nur 19 Prozent aller Menschen fürchten sich vor Krankheiten oder Tod.

Angst vor Präsentationen: Gründer und die Folgen

Auch Gründer:innen sind vor dieser Angst nicht gefeit. Hier aber besteht nun ein Problem: Denn Gründer:innen müssen immer wieder vor … … weiterlesen

Autonomes Elektroschiff startet Atlantiküberfahrt – ohne Besatzung

autonomes Schiff, Elektro-Schiff, Mayflower

Das Mayflower Autonomous Ship (MAS400) hat vor Kurzem seinen zweiten Versuch einer Atlantiküberquerung gestartet. In drei bis vier Wochen soll der elektrische Trimaran unbemannt und selbstständig von England in die USA fahren.

Komplett unbemannt und gesteuert von einer künstliche Intelligenz: Das ist das Mayflower Autonomous Ship (MAS400). Seit Ende April ist der elektrische Trimaran autonom in internationalen Gewässern unterwegs und versucht, den Atlantik zu überqueren.

Die gemeinnützige Meeresforschungsorganisaton ProMare und das IT-Unternehmen IBM gaben bekannt, dass sich das Elektroschiff auf dem Weg von Plymouth in Großbritannien in die USA befindet.

Mayflower wird von Solar-Elektromotor angetrieben

Die elektrische Mayflower hat weder einen Kapitän noch Besatzung an Bord. Komplett unbemannt nutzt das Schiff die Automatisierungs-, KI- und Edge-Computing-Technologien von IBM, um sich durch die internationalen Gewässer zu navigieren.

Das Schiff … … weiterlesen

Was ist eine .io-Domain?

io-Domain

Zu jeder Domain gehört auch eine Domainendung. Diese Top-Level-Domains werden in verschiedene Kategorien eingeteilt und haben unterschiedliche Hintergünde. Wir stellen dir in diesem Artikel die .io-Domain vor und zeigen, warum sie so beliebt ist.

Bereits seit dem Jahr 1997 gibt es die .io-Domain, die auch heute noch sehr beliebt ist. Im ursprünglichen Sinn handelt es sich bei der Domainendung um eine länderspezifische Top-Level-Domain (TLD). Das bedeutet, dass sich die TLD auf ein bestimmtes Land oder eine Region bezieht, wie Deutschland für „.de“ oder Indian Ocean für „.io“.

Jetzt deine .io-Domain bei IONOS registrieren

Was ist eine .io-Domain?

Wie bereits erwähnt, wurde die .io-Domain im Jahr 1997 als länderspezifische Top-Level-Domain für Indian Ocean eingeführt, die dem Britischen Territorium … … weiterlesen

Lex Netflix: Kommt eine gesetzliche Streaming-Abgabe in der Schweiz?

Lex Netflix, Netflix, Streaming, Schweiz

Wenn sich die Schweizer:innen am 15. Mai 2022 für „Lex Netflix“ entscheiden, müssen internationale Streaming-Dienste einen Teil ihrer erwirtschafteten Einnahmen in der Schweiz investieren. Auch inhaltliche Vorgaben stehen zur Abstimmung. Ein Überblick.

Am 15. Mai 2022 stimmen die Menschen in der Schweiz in einem Referendum über globale Video-Streaming-Dienste ab. Der Entscheidungsgegenstand der verbindlichen Volksabstimmung ist das sogenannte Lex Netflix.

Was ist Lex Netflix?

Stimmen die Menschen mehrheitlich für Lex Netflix, müssen internationale Streaming-Portale vier Prozent der Einnahmen, die sie in der Schweiz erzielen, in die lokale Filmproduktion investieren – dieser Regelung unterliegen bereits die inländischen Privatsender.

Sogar eine inhaltliche Regelung ist inkludiert: Im Lex-Netflix-Sinne müssen 30 Prozent der Streaming-Inhalte aus Filmen oder Serien bestehen, die in Europa produziert wurden.

Außerdem soll die Investitionsregel auch für TV-Sender aus dem … … weiterlesen

Star Wars und Co.: Das sind die 10 erfolgreichsten Filme aller Zeiten

Film, Star Wars, erfolgreichsten Filme, beleibtesten Filme

Ob Superhelden, Liebesgeschichten oder Dinosaurier: Die Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten ist bunt gemischt. In unserem wöchentlichen Ranking werfen wir einen Blick auf die Top-Ten der größten Erfolge der Filmgeschichte. 

Erfolgreiche Filme haben nicht nur eine oftmals lange Liste an namhaften Darstellern zu bieten, sondern können auch mitunter enormen Summen in Sachen Einspielergebnissen erzielen.

Das sind die 10 erfolgreichsten Filme aller Zeiten

Die US-amerikanische Plattform Box Office Mojo informiert regelmäßig über die Einspielergebnisse zahlreicher Kinofilmen. Auf der aktuellen Grundlage stellen wir dir im folgenden Ranking die 10 erfolgreichsten Filme aller Zeiten vor.

Platz 10: Fast & Furious 7

Im Jahr 2015 erschien der US-amerikanische Actionfilm „Fast & Furious 7“. Die Handlung dreht sich um schnelle Autos und viel Action. Der Film spielte 1,51 Milliarden US-Dollar ein.

… weiterlesen

Nintendo kündigt überraschenden Aktiensplit im Verhältnis 10-zu-1 an

Nintendo, Wirtschaft, Börse, Aktiensplit

Der Videospiel-Konzern Nintendo rechnet für das laufende Geschäftsjahr damit, weniger Switch-Konsolen zu verkaufen. Auf diese Prognose reagiert das japanische Unternehmen mit einem überraschenden Aktiensplit. Wir erklären die Hintergründe.

Weniger Verkäufe der Switch-Konsole: Diese Prognose trifft der japanische Videospiel-Konzern Nintendo. Berichten der Nachrichtenagentur Reuters zufolge kündigte das Unternehmen als Reaktion daraufhin überraschenderweise einen Aktiensplit an.

Nintendo plant Aktiensplit im Verhältnis 10-zu-1

Nintendo will vor allem Kleinanleger mit einem Aktiensplit überzeugen, in das Unternehmen zu investieren. Die Nintendo-Aktie soll am 1. Oktober 2022 deshalb im Verhältnis 10-zu-1 geteilt werden. Im bisherigen Jahresverlauf legten die Wertpapiere des Videospiel-Herstellers dabei um fünf Prozent zu.

Auch die Ankündigung des Aktiensplits verschafften den Wertpapieren am darauf folgenden Handelstag einen Zuwachs von rund fünf Prozent. Die eigenen Ziele erreichte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr mit rund 23 Millionen Switch-Konsolen-Verkäufen dabei knapp.

… weiterlesen

Netflix will offenbar noch in diesem Jahr Werbung einführen

Netflix Werbung, Netflix, Streaming, Account-Sharing

Berichten zufolge will Streaminganbieter Netflix offenbar noch in diesem Jahr Werbung auf seiner Plattform einführen. Das Unternehmen will dem sogenannten Passwort-Sharing außerdem einen Riegel vorschieben. Beide Maßnahmen gelten als Reaktion auf die zuletzt veröffentlichten enttäuschenden Quartalszahlen. 

Netflix veröffentlichte im vergangenen Monat die schlechtesten Quartalszahlen seit Langem. Denn erstmals seit zehn Jahren musste der Streaminganbieter einen Rückgang der Abonnements verkraften. Die Netflix-Aktie erlebte daraufhin einen regelrechten Kurseinbruch von über 40 Prozent.

Nur kurze Zeit später verblüffte der Streamingdienst mit der Aussage, dass das Unternehmen werbefinanzierte Angebote grundsätzlich nicht mehr ausschließen wolle. Doch nun wird es offenbar konkreter. Wie die New York Times (NYT) mit Bezug auf Insider-Informationen berichtet, will Netflix nämlich noch in diesem Jahr Werbung auf seiner Plattform einführen.

Werbung bei Netflix: Kommt ein preisgünstigeres werbefinanziertes Abo?

Demnach wolle … … weiterlesen

Chatkontrolle: Massive Kritik an EU-Plänen für mehr Kinderschutz im Netz

Chatkontrolle, EU, Gesetzesentwurf, Überwachung, Kindesmissbrauch

Die EU-Kommission hat einen Gesetzesentwurf zur sogenannten Chatkontrolle präsentiert. Eine geplante Verordnung soll eigentlich Kindesmissbrauch im Netz bekämpfen. Kritiker bemängeln jedoch, dass das Vorhaben ineffektiv sei, Verschlüsselungen aushebeln und zu einer massiven Überwachung beitragen würde. 

Chatkontrolle: EU-Kommission präsentiert strittigen Gesetzesentwurf

Am Mittwoch, den 11. Mai 2022, hat die EU-Kommission einen Gesetzesentwurf zur sogenannten Chatkontrolle veröffentlicht. Der Entwurf sieht eine Verordnung vor, die Messenger-Dienste wie WhatsApp und Co. dazu verpflichten soll, missbräuchliche Inhalte zu identifizieren, um Kindesmissbrauch im Netz zu bekämpfen.

Die Plattformen sollen Verdachtsfälle anschließend an die zuständigen Behörden übermitteln. Wie genau die Maßnahmen der Betreiber aussehen sollen, ist bislang noch unklar. Denkbar wäre jedoch beispielsweise der Einsatz von Software auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI).

Über das Ziel hinausgeschossen?

Im Kern sieht der neue Gesetzesentwurf zur sogenannten … … weiterlesen

EA Sports: Der Videospielklassiker FIFA erhält ab 2023 einen neuen Namen

Fifa, EA Sports, Fußballsimulator, EA Sports FC

Der beliebte Fußballsimulator „Fifa“ erhält ab 2023 einen neuen Namen. Wie der US-amerikanische Videospieleentwickler EA Sports mitteilte, wird der Namensdeal mit dem gleichnamigen Weltfußballverband nicht verlängert. Das hatte sich bereits im Herbst 2021 angekündigt. Der Hauptgrund: Geld. 

Fifa: Der Name des Weltfußballverbandes steht für viele stellvertretend für den gleichnamigen Videospielklassiker von Electronic Arts (EA Sports). Seit fast 30 Jahren trägt der beliebte Fußballsimulator dabei denselben Namen wie der internationale Sportverband. Doch damit soll im kommenden Jahr Schluss sein.

Denn wie der Videospieleentwickler EA Sports in einem offiziellen Statement ankündigte, wird das Unternehmen den Vertrag und den Namensdeal mit der Fifa nicht verlängern. Das hatte sich bereits im Herbst 2021 angekündigt. Denn bereits damals stritten der Spieleentwickler und der Fußballverband über Lizenzen und das Thema Geld.

… weiterlesen

Dieses verrückte Café lässt dich erst gehen, wenn du mit der Arbeit fertig bist

Manuscript Writing Cafe, Cafe Japan, verrücktes Cafe

Viele Beschäftigte haben oftmals mit Deadlines zu kämpfen. Ein japanisches Café hat sich deshalb ein ganz besonderes Konzept ausgedacht: Das Personal setzt seine Kund:innen nach Wunsch unter Druck und lässt sie erst wieder gehen, wenn sie mit der Arbeit fertig sind. 

Vor allem Autoren, aber auch viele Beschäftigte allgemein, haben in ihrem Job mit Deadlines zu kämpfen. Das japanische „Manuscript Writing Cafe“ hat sich deshalb ein ganz besonderes Konzept ausgedacht: Es setzt seine Kund:innen bei der Arbeit nach Wunsch unter Druck und lässt sie erst wieder gehen, wenn sie mit der Arbeit fertig sind.

Das Manuscript Writing Cafe setzt seine Kunden unter Druck

Das Lokal befindet sich im Westen Tokios und verfügt über zehn Sitzplätze für Autoren, Schriftsteller, Zeichner und alle, die sich … … weiterlesen

Mehr Gewinn und mysteriöse Projekte: Diese Pläne hat Elon Musk mit Twitter

Twitter, Elon Musk, Social Media

In den vergangenen Tagen hat Elon Musk seinen Investor:innen eine Vision für den Microblogging-Dienst Twitter vorgestellt. Neben Plänen, mit der Plattform mehr Geld einzunehmen und mehr Follower zu generieren, deutete Musk auch ein neues, mysteriöses Projekt „X“ an. 

Ende April hat Twitter die Übernahmen durch Tesla-CEO und SpaceX-Gründer Elon Musk durchgewunken. Dass er den Microblogging-Dienst nicht einfach sich selbst überlassen würde, stand außer Frage.

Wie die New York Times (NYT) berichtet, stellte der Milliardär seinen Investor:innen während einer Präsentation vor einigen Tagen nun auch offiziell seine Pläne für die Plattform vor. Ein Thema scheint Musk dabei besonders wichtig zu sein: Geld.

Elon Musks Pläne für Twitter

Elon Musk will Twitters Einnahmen verfünffachen

Wie die NYT berichtet, will Musk den Jahresumsatz der Plattform bereits bis … … weiterlesen

Vor Gericht: Facebook-Moderator wirft Meta Menschenhandel vor

Meta, Facebook, Menschenhandel, Facebook-Moderator

Die Arbeitsbedingungen in den Moderationsteams von Facebook und Instagram standen in den vergangenen Jahren immer wieder in der Kritik. Nun hat der ehemalige Moderator Daniel Motaung aus Kenia geklagt – er wirft Mutterkonzern Meta Menschenhandel vor.

Die Zahl der Beiträge, die Content-Moderator:innen täglich auf Instagram und Facebook überprüfen, ist in den vergangenen Jahren rasant angestiegen. Allein im vierten Quartal 2021 haben die Facebook-Moderator:innen bei 1,2 Milliarden Inhalten Maßnahmen aufgrund eines Spam-Verdachts ergriffen.

Viele der Moderatorenteams hat Facebook an externe Dienstleister outgesourct. So auch in Kenia an die Firma Sama. Der Ex-Moderator Daniel Motaung hat nun Klage wegen verfassungswidriger Arbeitsbedingungen gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber und Facebooks Mutterkonzern Meta erhoben.

Was wirft Daniel Motaung Meta vor?

Laut Daniel Motaung sind die Arbeitsbedingungen für Facebook-Moderator:innen unerträglich. Er wirft seinem … … weiterlesen

Meta wirft Bundeskartellamt Datenschutzverstöße vor

Europäischer Gerichtshof, Facebook, Meta, Bundeskartellamt

Vor dem Europäischen Gerichtshof kritisiert Facebook-Mutterkonzern Meta die Kontrolle durch das Bundeskartellamt. Die Behörde wirft dem Unternehmen vor, seine Marktmacht missbraucht zu haben, indem es User-Daten ohne Zustimmung sammelte. Meta wirft dem Kartellamt wiederum Datenschutzverstöße vor. 

Meta wehrt sich gegen die Verfügung des Bundeskartellamtes zur Einschränkung seiner Datensammlung. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Dabei kritisiert das Unternehmen die Einschätzung der Behörde als „eindeutig fehlerhaft“.

Vor dem Europäischen Gerichtshof wird der Fall nun verhandelt. Dort soll geklärt werden, ob das Bundeskartellamt im Fall von Meta seine Kompetenzen überschritten hat.

Erst vor einigen Tagen gab das die Behörde bekannt, Meta in Zukunft verschärft kontrollieren zu wollen. Zuvor hatten die Wettbewerbshüter:innen den Social Media-Konzern als Unternehmen mit „überragender marktübergreifender Bedeutung für den Wettbewerb“ … weiterlesen

Instagram läutet Testphase für NFT-Funktion ein

Instagram, NFTs, NFTs bei Instagram

Meta rollt in dieser Woche seine erste Testphase für NFTs bei Instagram aus. Bald könnten die Non-Fungible-Tokens auch bei der Schwester-App Facebook zum Einsatz kommen.

NFTs erfreuen sich in der Netzgemeinde immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder also, dass auch die großen Player bei den sozialen Netzwerken in das Geschäft um die digitalen Tokens einsteigen.

In dieser Woche startet nun auch Instagram in eine erste Testphase für NFTs. Das hat Meta-Chef Mark Zuckerberg in einem Post bei Facebook bestätigt.

Wie soll die Testphase für NFTs bei Instagram aussehen?

Noch in dieser Woche will Instagram den Betrieb mit den Non-Fungible-Tokens für einige Creator und Collector freischalten. Diese sollen ihre „Digital Collectibles“ dann auf der Plattform präsentieren können.

Die Testphase läuft zunächst einmal nur für eine kleine Gruppe … … weiterlesen

Verbannt Google die Dating-App Tinder aus dem Play Store?

Google, Play Store, Dating-App, Tinder

Die Match Group, der Mutterkonzern der Dating-App Tinder, hat Google verklagt, da der Play Store keine alternative Zahlungsmethode zulässt. Tinder sei deshalb gezwungen, 30 Prozent Provisionen zu zahlen, weigert sich jedoch. Nun droht Google der Dating-App sogar mit der Verbannung. 

Tinder-Mutterkonzern verklagt Google

Da der Google Play Store keine alternativen Zahlungsmethoden anbietet, hat die Match Group, Mutterkonzern der Dating-App Tinder, Google verklagt. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, wirft der App-Entwickler Google-Mutterkonzern Alphabet ein wettbewerbswidriges Verhalten vor.

Da der Play Store keine alternativen Zahlungsmethoden anbietet, sei Tinder gezwungen, 30 Prozent Provisionen an Google zu zahlen. Damit würde Google wiederum seine Marktmacht missbrauchen, so der Vorwurf. Die Match Group weigert sich deshalb, den Zahlungen nachzukommen.

Klage als „letzter Ausweg“ um eine Verbannung zu vermeiden?

Der Tinder-Mutterkonzern bezeichnet … … weiterlesen

Blackstone Resources AG: Super-Akku oder Super-Scam?

Edelmetalle, Blackstone Resources AG

Das Schweizer Unternehmen Blackstone Resources AG behauptet, den Durchbruch beim 3D-Druck von Festkörperakkus geschafft zu haben. Im sächsischen Döbeln entsteht gerade eine Pilotanlage, größtenteils durch Bundes-Fördergelder finanziert. Doch es gibt Zweifel und eine fragwürdige Finanzgeschichte. 

Mal ist es ein Super-Akku aus Zucker, mal ein Wunder-Akku mit nur zwei Minuten Ladezeit: Der Akku-Markt läuft derzeit auf Hochtouren. Angetrieben durch die Elektromobilität sind derzeit alle auf der Suche nach dem Durchbruch bei der vierten Generation von Akkus.

Denn während lange Zeit Lithium-Ionen-Akkus mit Flüssigelektrolyt als höchster Standard galten, zeigt die E-Mobilität auch, wo diese Akku-Technologie an ihre Grenzen stößt. Die Ladezeiten sind zu lang, die Reichweiten für eine Massentauglichkeit der Fahrzeuge zu gering und die Akkus selbst zu schwer. Auch die Brennbarkeit der Akkus sorgt immer wieder für … … weiterlesen

Die Höhle der Löwen: 9 Fragen an den Gründer von Hans Ranke

Hans Ranke, DHDL, Die Höhle der Löwen,

In diesem Fragebogen stellen wir den Gründern und Teilnehmern der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ Fragen zu ihren Produkten und Erfahrungen in der Show. Diesmal: Torsten Schuh, der Gründer des Food-Start-ups Hans Ranke

Hans Ranke: Das Food-Start-up aus „Die Höhle der Löwen“

Hans Ranke: Der Name des Start-ups aus der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ geht laut Gründer Torsten Schuh auf „Hans und die Bohnenranke“ zurück. Die Geschichte hat ihn inspiriert, da magische Bohnen – also Hülsenfrüchte – das Leben von Hans maßgeblich verändert haben.

Hülsenfrüchte wie Bohnen und teilweise auch Couscous bilden dabei Hauptbestandteil der vergangen Fertiggerichte von Hans Ranke, die zudem aus Bio-Produkten bestehen und ohne künstliche Zusatzstoffe auskommen. Damit konnte Gründer Torsten Schuh den DHDL-Löwen Ralf Dümmel überzeugen und ging einen … … weiterlesen

Schweizer Blockchain-Start-up verklagt Meta wegen Logo

Meta, Dfinity, Blockchain, Logo, Meta-Logo

Das Schweizer Unternehmen Dfinity hat Facebook-Mutterkonzern Meta verklagt. Das Blockchain-Start-up erhebt den Vorwurf, dass das Meta-Logo dem eigenen Logo zu sehr ähneln würde. Metas „schmutzige“ Geschichte schade dem Unternehmen deshalb.

Ob Datenschutzskandale, Wettbewerbsverzerrung oder irreführende Werbung: Als hätte Meta nicht schon genug Probleme, hat das Schweizer Blockchain-Start-up Dfinity vor einem kalifornischen Bundesgericht Klage gegen US-Konzern eingereicht.

Das Unternehmen beklagt, dass es bei Verbraucher:innen zu Verwechslungen kommen könne, da das Logo dem eigenen Unendlichkeitssymbol zu sehr ähnele. Wie aus der Klage hervorgeht, äußerte Dfinity außerdem, dass Meta dem Unternehmen aufgrund seiner „schmutzigen“ Geschichte schade.

Viele Logos basieren auf einem Unendlichkeitssymbol

Mit der Umbenennung von Facebook in Meta hat der Zuckerberg-Konzern die künftige Ausrichtung des Unternehmens vorgegeben: das Metaverse. User sollen dabei in einer virtuellen Welt miteinander interagieren können. Das gilt sowohl für … … weiterlesen

Verkehrsminister will Abwrackprämie und Zuschüsse für E-Autos erhöhen

E-Auto, E-Auto-Batterie, Akku, Zuschüsse für Elektroautos, E-Auot-Prämie, Abwrackprämie

Verkehrsminister Volker Wissing will die Mobilitätswende vorantreiben. Dafür will er eine Abwrackprämie einführen sowie die Zuschüsse für Elektroautos auf bis zu 10.800 Euro anheben, wie das Handelsblatt aus einem Regierungsgutachten berichtet.

Die Zahl der Elektroautos in Deutschland steigt immer weiter an. So waren am 1. Januar 2022 rund 618.500 Fahrzeuge mit ausschließlich elektrischer Energiequelle zugelassen. Im Vergleich zum Jahr 2021 hat sich damit die Zahl mehr als verdoppelt.

Doch um Verkehr und Mobilität komplett auf nachhaltige Energieträger umzustellen, steigen die Zahlen zu langsam. Vor allem, wenn man bedenkt, dass zum 1. Januar 2022 rund 48,54 Millionen Personenkraftwagen in Deutschland zugelassen waren – so viele, wie noch niemals zuvor.

Um die Mobilitätswende zu beschleunigen will Bundesverkehrsminister Volker Wissing nun die … … weiterlesen

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Hanno Mildenberger

Homescreen, iPhone, Apple, Apps, Yannik Markworth, klein aber, YouTube-Agentur, Nils-Hendrik Höcker, Martin Hügli

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Hanno Mildenberger, Head of Editorial bei We are Social.

Ich habe hauptsächlich die Apps auf dem Homescreen, die mir helfen, meinen Alltag zu organisieren. Ganz pragmatisch und einfach. Fancy Meditations-Apps oder krasse Tech-Gadget-Geschichten gibt es bei mir nicht.

Man sieht schon: Ich nutze gerne Ordner und die Stapelfunktion. Durch verschiedene Stapel habe ich eine schnelle Übersicht –  sowohl bei Terminen, als auch über die Notizen-App, in der ich meine spontanen Gedankengänge festhalte.

Außerdem lege ich Ordner in unterschiedlichen … … weiterlesen

Bau der größten Windkraftanlage der Welt hat begonnen

Windkraftanlage, Dogger Bank

Abseits der britischen Küste entsteht momentan die Dogger Bank-Windkraftanlage. Sie soll nach ihrer Fertigstellung der größte Windpark der Welt sein. Die Anlage könnte dann rund sechs Millionen Haushalte Ökostrom mit Ökostrom versorgen.

Die Umstellung des Energiesektors erfolgt momentan in atemberaubender Geschwindigkeit. Zusätzlich sorgte der Ukrainekonflikt zuletzt für eine zunehmende Nachfrage an nachhaltigen Energieträgern. Mehr und mehr Staaten und Unternehmen setzen daher auf den Aufbau einer nachhaltigen Infrastruktur. In der Folge steigen Investitionen in Großprojekte.

Die Windkraftanlage Dogger Bank zählt zu einem dieser Großprojekte. In drei Abschnitten soll dabei abseits der britischen Küste die weltweit größte Offshore-Windkraftanlage entstehen. Nach der Fertigstellung stünde dem Vernehmen nach eine Kapazität von 3,6 Gigawatt zur Verfügung.

Millionen Haushalte erhalten durch Dogger Bank Ökostrom

Die Abschnitte A, B und C umfassen dabei jeweils … … weiterlesen

Kalkstein kann mehr CO2 aus der Luft filtern, als der Mensch verursacht

Kalkstein-Container, Kalkstein, CO2, CO2-Emissionen

Kalkstein hat das Potenzial, deutlich mehr Kohlenstoffdioxid (CO2) zu absorbieren, als wir jährlich ausstoßen. Ein Einsatz im Meer erscheint vielversprechend. Denn Forschende erproben momentan, ob sich das Gestein als Klimaretter eignet. 

In den vergangenen Jahren haben wir große Fortschritte im Kampf gegen den Klimawandel gemacht. Wir haben die Gefahr erkannt und Maßnahme für die Zukunft definiert. Gleichzeitig entwickeln viele helle Köpfe tagtäglich neue Ideen, inwieweit wir mit den bisherigen CO2-Emissionen umgehen sollen.

Und das erscheint auch notwendig, denn die kommenden Jahre entscheiden darüber, in was für einer Zukunft wir leben. Dabei geht es nur darum, Treibhausgasen zu vermeiden, wir müssen auch die bereits angefallene Emissionen aus der Atmosphäre filtern.

Kalkstein könnte hier eine entscheidende Rolle spielen. Forschende erproben momentan in neun Containern am Meeresboden, ob das Gestein ein … … weiterlesen

Diese 10 deutschen Arbeitgeber zahlen das meiste Gehalt

Geld, Geldscheine, US-Dollar, Euro, Banknoten, beste Aktien der Welt, Arbeitgeber meiste Gehalt, beste Aktien weltweit

Zu den wichtigsten Faktoren für einen guten Job zählt für viele Arbeitnehmer immer noch das Gehalt. Einige Arbeitgeber zahlen dabei hierzulande einen durchaus lukrativen Lohn. Welche Unternehmen dabei weit vorne liegen, zeigen wir dir in unserem wöchentlichen Ranking.

Auf der Suche nach einem neuen Job gilt nicht zuletzt das Gehalt als ein ausschlaggebender Faktor für viele Arbeitnehmer. Aber auch in bestehenden deutschen Arbeitsverhältnissen zeigt sich bei diesem Thema deutlich, wer zu den großzügigen Arbeitgebern zählt.

Diese deutschen Arbeitgeber zahlen attraktive Gehälter

Die Jobplattform Glassdoor hat anhand der angegeben Gehaltsinformationen zahlreicher Mitglieder im Zeitraum August 2018 bis Juli 2019 die deutschen Arbeitgeber ermittelt, die hierzulande besonders attraktive Gehälter zahlen. Wir stellen dir die Ergebnisse vor. Das Ranking … … weiterlesen

Workation: Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen – geht das?

Workation, Remote-Work, Home-Office, mobiles Arbeiten, Remote

Der Begriff Workation gilt momentan als eines der heißesten Themen im Bereich New Work. Doch lassen sich Arbeit und Urlaub wirklich vereinen? Und: Worauf kommt es an, damit Workation gelingt? Das haben wir während einer mehrtägigen Reise nach Kroatien getestet.

Workation: Über die Vereinbarkeit von Arbeit und Urlaub

Die Digitalisierung hat die Arbeitswelt nachhaltig verändert. Der Trend geht hin zu individuelleren und flexibleren Arbeitsmodellen. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung noch einmal beschleunigt. Vor allem das Thema Homeoffice und Buzzwords wie New Work, Remote-Work oder eben Workation spielen eine immer größere Rolle.

Letzteres meint dabei die Vereinbarkeit von Arbeit und Urlaub. Heißt konkret: Bei dem Begriff Workation – einem Kunstwort aus den englischen Worten „work“ und „vacation“ – geht es darum, dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen. Aber … … weiterlesen