Windows 11: Insider bekommen Widgets für Facebook Messenger und Smartphone-Link

Die Widgets in Windows 11 bekommen neue Erweiterungen: Mit Windows 11 Build 25284 hat Microsoft den Facebook Messenger als eines der ersten Drittanbieter-Widgets hinzugefügt. Auch die eigene Smartphone-Link-App wurde zum Widget-Board hinzugefügt. Damit die Integration funktioniert, muss die aktuellste Version des Messengers installiert sein.

Das Facebook Messenger-Widget zeigt in seinem kleinen Fenster die vier zuletzt empfangenen Nachrichten an. Beim Klick darauf werden Nutzer momentan allerdings nur in die App weitergeleitet.

Die zweite App, welche in Windows 11 ein Widget erhält, ist Microsofts hauseigene PC-Synchronisierer-App namens Smartphone-Link. Das Widget der Anwendung wird die zuletzt am Smartphone empfangenen Benachrichtigungen sowie einige zusätzliche Informationen zum Smartphone anzeigen, darunter Empfangsstärke und den verbleibenden Akkustand.

Um die beiden Widgets nutzen zu können, muss die Windows 11 Build 25284 aus dem Dev-Kanal … … weiterlesen

Windows 11: Automatisches Update auf Version 22H2 beginnt

Windows 11 21H2 erreicht am 10. Oktober 2023 sein Supportende. Daher hat Microsoft nun angekündigt, dass die automatische Update-Phase für Windows 11 22H2 begonnen hat.

Geräte, die noch Windows 11 21H2 installiert haben, können ab sofort automatisch das Windows 11 22H2 per Windows Update beziehen. Zuvor wurde das Update nur Nutzern mit kompatiblen Geräten angezeigt, wenn sie manuell die Update-Suche initiiert hatten. Windows 11 Home- und Pro-Nutzer werden somit in den nächsten Wochen und Monaten automatisch auf 22H2 umgestellt. Dabei wird das Update selbstverständlich in Wellen ausgerollt, wo Geräte priorisiert werden sollen, die bereits sehr lange mit Windows 11 21H2 laufen.

Trotz des automatischen Updates werden natürlich nicht alle Geräte sofort das Windows 11 22H2 Update erhalten. Weiterhin ist eine Update-Blockade in Kraft … … weiterlesen

Samsung Galaxy S23: Release Datum, Preise, Spezifikationen

Hier ist alles, was ihr über das Samsung Galaxy S23 wissen müsst.

Am 1. Februar wird Samsung im Zuge seines Galaxy Unpacked-Events voraussichtlich seine neuen Smartphone-Flaggschiffe präsentieren. Während die Ankündigung die Geräte nicht explizit erwähnt, erinnern immerhin die Spotlights am Ankündigungsbild an das Kamera-Setup der kommenden Smartphones.

Samsung Galaxy S23 Release Datum, Preise und Spezifikationen

Galaxy S23 Galaxy S23 Plus Galaxy S23 Ultra Display 6,1-Zoll FHD AMOLED 6,6-Zoll FHD AMOLED 6,8-Zoll QHD AMOLED Refresh rate 48 – 120Hz adaptive 48 – 120Hz adaptive 1 – 120Hz adaptive Rear cameras 50MP Hauptkamera, 12MP Ultrawide, 10MP 3x Telefoto 50MP Hauptkamera, 12MP Ultrawide, 10MP 3x Telefoto 200MP Hauptkamera, 12MP Ultrawide, 10MP 3x Telefoto, 10MP 10x Telefoto Front camera 12MP selfie 12MP selfie 12MP selfie Chipset Snapdragon 8 Gen 2 Snapdragon … … weiterlesen

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf von Download-Lizenzen ein

Microsoft hat offiziell angekündigt, dass man Download-Lizenzen für Windows 10 ab dem 31. Januar 2023 nicht länger anbieten wird. Dies betrifft nur den Direktverkauf von Windows 10 an Endkunden auf Microsofts Webseite sowie über den Microsoft Store.

Ab diesem Datum wird es nicht mehr möglich sein, Windows 10 Lizenzen direkt bei Microsoft zu kaufen. Endkunden werden daher auf der Suche nach Windows 10-Lizenzen auf Drittanbieter zurückgreifen müssen, wobei Produktschlüssel heutzutage nicht schwer zu finden sind. Über die offiziellen Kanäle von Microsoft bleiben somit nur Windows 11-Lizenzen für die Editionen Home, Pro und Workstation erhältlich.

Selbstverständlich möchte Microsoft insbesondere Nutzer von neueren Geräten vom Upgrade auf Windows 11 überzeugen. Die Entfernung von Windows 10 aus dem Store dürfte allerdings vorerst keine allzu großen Auswirkungen auf Nutzer haben, … … weiterlesen

Download: Notepad mit Tabs unter Windows 11 jetzt schon nutzen

Die erste Version vom Notepad mit Tabs wurde für Windows 11 Insider veröffentlicht. Durch die Tabs wird die Verwaltung sowie Bearbeitung mehrerer Textdokumente einfacher, weil sie in einem einzigen Fenster unterkommen. Anders als im Datei-Explorer lassen sie sich zwischen mehreren Instanzen verschieben, so wie ihr es von eurem Internetbrowser kennt. Des Weiteren fügte Microsoft eine Option hinzu, die euch die Wahl überlässt, ob sich neue Dokumente in einem neuen Tab oder alternativ in neuem Fenster öffnen sollen.

Aktuell können diese Notepad-Version nur Insider im Dev-Kanal testen, unter anderem weil ein paar Fehler enthalten sind. Trotzdem lässt sich die Version auf jedem Windows 11-Computer nachinstallieren, dank unseres Downloads.

Hier der Downloadlink:
Microsoft.WindowsNotepad_11.2212.33.0_neutral___8wekyb3d8bbwe

Kurze Anleitung:
1) Entpackt die … … weiterlesen

Windows 11 bekommt Lautstärkemixer im Action Center

Ein kleiner Traum geht in Erfüllung. Denn Microsoft arbeitet an einem kompakten Lautstärkemixer für Windows 11. Aufrufbar über das Action Center, als Erweiterung für die Auswahl des Standardausgabegeräts. Somit fällt in Zukunft der Umweg über die Einstellungen oder Xbox Game Bar weg.

Außerdem lassen sich über das Menü die räumlichen Klangoptimierungen aktivieren. Eine Funktion, die unter Windows 10 über das Kontextmenü zu erreichen war. Aber mittlerweile in die Einstellungen gerückt ist.

Entdeckt wurde die Funktion von Rafael Rivera in der neusten Windows 11 Insider-Build 25281. Derweilen sie noch versteckt im System schlummert, lässt sie sich per Vivetool aktivieren. Die dazugehörige Feature-ID lautet 42106010.

Bild-Quelle: Twitter @WithinRafael

Der Beitrag Windows 11 bekommt Lautstärkemixer im Action Center erschien zuerst auf … weiterlesen

Windows 10: Microsoft ersetzt Groove Musik-App durch neuen Media Player

Mit Windows 11 hat Microsoft auch die mitgelieferten Inbox-Apps aktualisiert und eine neue App zur Wiedergabe digitaler Medieninhalte integriert. Waren in Windows 10 noch die Apps für Videos und Musik getrennt, so wurden sie in Windows 11 in den neuen Media Player vereint.

Die neue Anwendung ist nun offenbar auch bereit für Windows 10. Microsoft hat damit begonnen, die Groove Musik-App durch den neuen Media Player zu ersetzen. Momentan wird die neue Anwendung nur mit Windows Insidern im Release Preview Kanal getestet, allerdings dürfte die Neuerung schon sehr bald für alle Nutzer kommen.

Groove Music ist die letzte Instanz von Microsofts Musikstreamingdienst und dient seit 2018 nur noch als einfacher Musikplayer. Der Groove Music Pass war das letzte Überbleibsel von Microsofts Zune Music Pass, der … … weiterlesen

Video-Rundschau: Intels neue Unison-App bringt iMessage auf Windows

Im Zuge der CES 2023 hat Intel seine Unison-App vorgestellt, womit unterschiedliche Inhalte zwischen Smartphone und PC synchronisiert werden können. Wir haben die App in unserem neuesten Video genau unter die Lupe genommen und mit der Smartphone-Link-App verglichen.

Intel Unison wurde bereits im September 2022 angekündigt und ist Anfang 2023 während der CES in Las Vegas veröffentlicht worden. Die Windows Store-App erlaubt die Synchronisation zwischen iPhone, Android und Windows 11 PC. Über die jeweiligen Companion-Apps können so Benachrichtigungen, Fotos und SMS-Nachrichten synchronisiert werden. Außerdem gibt es eine beidseitige Dateiübertragung sowie die Möglichkeit, Anrufe am PC anzunehmen.

Im Gegensatz zur Smartphone-Link-App unterstützt Intel Unison auch das Apple iPhone, sodass all diese Funktionen für beide relevanten, mobilen Plattformen zur Verfügung stehen. Außerdem ist Intel Unison durch die SMS-Synchronisation ein nützliches Tool, um … … weiterlesen

Windows 8 ist gestorben – ein Tribut zum Abschied

Kein Startsound ertönt. Stattdessen fliegen Kacheln ins Bild. Es ist 2012 und eine neue Windows-Version erschien. Damals ein spannendes Ereignis, wegen dem Enthusiasten zum Elektronikhändler fuhren, um eine Kopie zu ergattern. In Form einer buntgestalteten Box, die neben dem Lizenzschlüssel noch eine DVD enthielt, die zum Upgrade verhalf.

Windows 8 ging andere Wege als seine Vorgänger, denn es waren andere Zeiten. Dem klassischen Desktop-Computer wurde der Tod prophezeit. Alles bewegte sich in die Richtung tragbarer Geräte. Als große Konkurrenz sah Microsoft das iPad und wollte Apple den Gnadenstoß verpassen. Mithilfe eines Tablets, welches zugleich ein richtiges Arbeitsgerät sein kann. Das Surface Pro wurde geboren. Ebenso wie ein Windows, welches seinen Fokus erstmalig auf Fingereingaben legte.

Innerhalb des Systems verwandelten sich kleine … … weiterlesen

Windows 7 kann jetzt Secure Boot dank Update

Die Update-Unterstützung für Windows 7 lief im Jahre 2020 aus. Allerdings bietet Microsoft für Unternehmen einen erweiterten Support an, der gegen einen Aufpreis zu erwerben ist. Daher erhielt Windows 7 bis vor kurzem noch Sicherheitsupdates. Doch mit dem letzten Patchday am 10. Januar 2023 ist auch damit Schluss, denn Windows 7 erhielt die letzte Aktualisierung.

Zum Abschied haben die Entwickler bei Microsoft eine neue Funktion in den Kernel implementiert. Nämlich die Unterstützung für Secure Boot, die ursprünglich erst mit Windows 8 Einzug ins System hielt. Wie der Blog csdn.net herausgefunden hat, liegen die Dateien bootx64.efi sowie bootmgfw.efi in aktualisierter Fassung im Systemverzeichnen.

Der Blog will die Secure Boot-Unterstützung erfolgreich auf einem Intel-System der 12. Generation ausprobiert haben. An … … weiterlesen

OneNote mit neuer Sitftauswahl

OneNote mit geöffnetem Zeichen-Tab

Microsoft Office steht in der Version 2212 zur Verfügung. Die wohl spannendste Neuerung betrifft OneNote. Denn die Aktualisierung beinhaltet die neue Stiftauswahl und markiert somit einen weiteren Schritt zur Ablöse der UWP-Version.

Öffnet ihr OneNote und navigiert im Ribbon-Menü zum Zeichnen-Tab, so fällt direkt die neue Anordnung auf. Hinzugekommen sind Shortcuts zu Funktionen, die während des Schreibens eine hohe Relevanz besitzen. Dazu zählt die Schaltfläche, um Änderungen rückgängig zu machen sowie die Auswahl von Hilfslinien.

Des Weiteren wurde die Stiftauswahl völlig umgestaltet, um sie an die UWP-Version anzugleichen. Die Stifte sind jetzt nebeneinander angeordnet. Von denen könnt ihr beliebig viele hinzufügen und in einer eigenen Reihenfolge sortieren. Es ähnelt also einer kleinen Federmappe. Deutlich schneller als … … weiterlesen

GoodNotes für Windows ist eine herbe Enttäuschung

Screenshot von GoodNotes für Windows

Ich befinde mich aktuell im Studium und der Großteil meiner Kommilitonen fertigt ihre Unterlagen auf iPads an. Dabei kommt fast ausschließlich die App GoodNotes zum Einsatz. Mit dieser konnte ich keine eigenen Erfahrungen sammeln, da ich auf Windows in Kombination mit OneNote setze. Allerdings schaue ich meinen Freunden manchmal über die Schultern und bin doch angetan vom großen Funktionsumfang der App.

Kürzlich berichteten unsere Kollegen von Dr. Windows, dass die Windows-Version von GoodNotes in die Beta startet. Um an dieser teilnehmen zu können, muss man sich in eine Warteliste eintragen. Was ich sofort getan hatte als ich den Artikel laß. Auch wenn ich nicht das Ziel verfolge OneNote abzulösen, begrüße ich jede Ergänzung in … … weiterlesen

Was leisten Bluetooth Kopfhörer für 40€? SoundPeats Mini im Test

Verpackung der SoundPeats Mini

Vollkommen kabellose Bluetooth-Kopfhörer bieten den höchsten Tragekomfort im Alltag, besonders während des Sports. Dafür waren sie zu ihren Anfangszeiten deutlich teurer als die kabelgebundenen Varianten. Doch mittlerweile gibt es im Handel viele günstige Alternativen, die teilweise weniger als 30€ kosten. Allerdings muss zu diesem günstigen Preis mit Abstrichen gerechnet werden. Ist davon die Akkulaufzeit oder die Konnektivität betroffen, so verfliegt schnell der durch die Kabelfreiheit zugewonnene Komfort.

Der Hersteller SoundPEATS hat uns selbstsicher ihre Bluetooth-Kopfhörer zum Testen zugesandt. Dabei handelt es sich um die SoundPEATS Mini, welche bei Amazon für 30 bis 40€ zu erwerben sind. Wir haben das Produkt ausführlich für euch getestet, um nach mehrwöchiger Musikwiedergabe ein präzises Fazit ziehen zu können.

Zubehör, Verarbeitung und Tragekomfort

… weiterlesen

Dateien von Android zu Windows senden mittels Nearby Sharing

Ein Screenshot von der Benachrichtigung von Nearby Sharing bzw. Umgebungsfreigabe unter Windows 11. Die Benachrichtigung zeigt an, dass 79 Dateien vom Smartphone namens "Armins OnePlus 7 Pro" empfangen werden. Zudem zeigt ein Fortschittsbalken den aktuellen Fortschritt an.

Windows besitzt eine AirDrop ähnliche Funktion, die das Teilen von Dateien an Geräte in der Nähe ermöglicht. Dazu wird mittels Bluetooth eine Direktverbindung erzeugt, um anschließend die Daten schnell über WLAN zu übertragen. Zu Deutsch trägt die Funktion den wunderschönen Namen Umgebungsfreigabe, auf Englisch ist sie als Nearby Sharing bekannt.

Seit Windows 11 22H2 sind auch Desktop-Computer ansprechbar, weil die Umgebungsfreigabe jetzt über das lokale Netzwerk funktioniert. Ihr könnt mit eurem Notebook, welches mit eurem WLAN-Netzwerk verbunden ist, ein Word-Dokument zu eurem Desktop-Computer senden, der weder Bluetooth noch WLAN besitzt. Ganz lokal, ohne Umwege … … weiterlesen

Bericht: Microsoft will ChatGPT in Bing integrieren

Microsoft hat laut Berichten die Absicht, ChatGPT in seine Suchmaschine Bing zu integrieren. ChatGPT von OpenAI ist ein neuronales Netzwerk-Modell, das in der Lage ist, menschenähnliche Konversationen zu führen und dabei komplexe Fragen zu beantworten.

Die Integration von ChatGPT in Bing könnte dazu beitragen, dass Nutzer schneller und präziser die gewünschten Informationen finden. Statt lange Suchanfragen einzugeben und durch viele irrelevanten Ergebnisse zu sieben, könnten Nutzer künftig einfach mit dem Chatbot kommunizieren und ihre Fragen stellen. Die Suchmaschine würde demnach „menschenähnliche Antworten“ geben, anstatt klassischer Suchergebnisse mit Links aus dem Internet. Das war ohnehin nie eine Stärke von Bing.

Microsoft und OpenAI haben hierzu bisher noch keine offizielle Ankündigung gemacht. Laut dem Bericht soll Microsoft allerdings planen, die Technologie schon im März dieses Jahres als Feature von Bing auszurollen. Es bleibt also … … weiterlesen

Brute-Force-Attacken: Wie Windows 11 Unternehmen vor Angriffen schützen kann

Stock.adobe.com © Dilok

So vielfältig, wie es die Digitalisierung selbst ist, sind ebenso die heutigen Mittel und Wege, die Kriminelle jeglicher Couleur nutzen, um an digitalen Systemen oder unter Zuhilfenahme dieser Unheil anzurichten. Schaut man sich jedoch dieses ständige „Katz-und-Maus-Spiel“ zwischen Herangehensweisen der Angreifer und Abwehrmechanismen seitens der Angegriffenen genauer an, so fällt eines rasch auf: Brute Force ist nach wie vor einer der wichtigsten Modi Operandi, speziell zum Überwinden von Passwörtern – ganz gleich, ob es „nur“ um bösartige Formen von digitalem Schabernack geht oder um handfeste digitale Kriminalität.

Primär liegt das an der Tatsache, wonach selbst heutige Consumer-Class-Computer hohe Rechenleistungen ins Feld führen können. Zur größten Gruppe der Leidtragenden gehören immer wieder Unternehmen. Sie werden mit Brute-Force-Methoden attackiert und … … weiterlesen

Alienware x14 & x16: Kompakte Gaming-Notebooks mit RTX 40-er GPU vorgestellt

Kompakte Gaming-Notebooks haben in den letzten Jahren einige bedeutende Entwicklungsschritte gemacht. Im Zuge der CES 2023 in Las Vegas hat Dell die Neuauflage seiner Alienware x14- und x16-Notebooks präsentiert.

Mit dem Alienware x14 hat der US-amerikanische Hersteller das bisher dünnste Alienware-Notebook vorgestellt, was mit einer Tiefe von nur 14,5 Millimetern beeindruckend dünn ist. Dennoch soll das 2 Kilogramm leichte Gaming-Notebook ausreichend Leistung bieten, um sogar Games oder anspruchsvollere Arbeiten darauf betreiben zu können. Hierfür ist das kompakte Gaming-Notebook mit Intels Core-Prozessoren der 13. Generation der. H-Serie ausgestattet sowie mit RTX 3050 und RTX 3060 GPUs von Nvidia. Hier gilt zu beachten, dass das Alienware x14 R2 bei den RTX 3050-Modellen eine Variante mit 50W und eine mit 85W TGP anbieten wird.

Moderne Vapor Chamber-Technologie samt ausgeklügelter … … weiterlesen

Microsoft Edge gewann 2022 weniger als 2% Marktanteil dazu

StatCounter haben ihren aktuellsten Bericht zu den Browser-Marktanteilen veröffentlicht, wo sich das Bild im Laufe des Vorjahres wenig verändert hat. Weiterhin steht Google Chrome alleine an der Spitze, während Edge, Safari und Firefox höchstens um den weit abgeschlagenen, zweiten Platz kämpfen.

Laut den aktuellen Statistiken hat Google Chrome mit Dezember 2022 stolze 66,61 Prozent des Browser-Marktes inne. Damit verlor der Google-Browser über den letzten Monat des Vorjahres nur 0,02 Prozent an Marktanteil, was genauso gut auch ein Rundungsfehler sein könnte. Der in Windows 10 und Windows 11 vorinstallierte Microsoft Edge-Browser ist der zweitbeliebteste Desktop-Browser mit einem Marktanteil von immerhin 10,99 Prozent. Apples Äquivalent, das am Desktop nur für macOS bereitsteht, hält immerhin den dritten Platz mit 8,98 Prozent, während Firefox mit 7,22 Prozent des Marktes den … … weiterlesen

Laptop Deals: IdeaPad 1 ab 219 Euro, IdeaPad 5 15, HP Envy x360 und viele weitere Modelle vergünstigt

NBB bietet diese Woche einige sehr interessante Notebook-Angebote, wo unterschiedliche Produkte zum Start des Jahres abverkauft werden. Hier gibt’s einige gute Notebooks im Angebot, die teils deutlich unter dem Vergleichspreis liegen und, welche auch aus unseren Videos bekannt sein könnten.

Unsere Empfehlungen für Arbeit, Uni und Schule

Lenovo IdeaPad 5 für 729 Euro

https://www.lenovo.com/medias/lenovo-laptops-ideapad-5-15-amd-hero.png?context=bWFzdGVyfHJvb3R8MjUwNzU5fGltYWdlL3BuZ3xoNDEvaGE3LzE0MTkxNTM2MzQxMDIyLnBuZ3xjMmYzOGI0OTY5YTI1NjgwNzFiODAzMGU1OTY0OGZmZmM0YWM0NjQ5ZWY2ZDZhNmVkYzgyNDkzNzY2ZjEwZjAw

  • Display: 15,6 Full HD (1920×1080 Pixel), IPS 300 nits, entspiegelte Displayoberfläche
  • Prozessor: AMD Ryzen 7 5700U
  • RAM: 16 GB RAM
  • Speicher: 512 GB SSD Festplattenspeicher
  • Konnektivität: WLAN-11ac, 2×2 + Bluetooth 4.2
  • Anschlüsse:
    • 2x USB-A 3.2 Gen 1 (1x Always On)
    • 1x USB-C 3.2 Gen 2 (1x Power Delivery 3.0, DisplayPort 1.2)
    • 1x HDMI
    • 1x Audio Combo Jack (3.5 mm)
    • 1x 4-in-1 Card Reader … … weiterlesen

Windows 11 22H2: Patchday Update friert AMD Ryzen-PCs ein

Während vielen Besitzern der neuen RX 7900 XTX diesen Winter nicht kalt werden dürfte, frieren auf der anderen einige Ryzen-basierte PCs dank Microsofts Dezember-Update offenbar ein. Berichten zufolge werden die Probleme verursacht vom neuen KB5021255 Update, das Microsoft Mitte letzten Monats für Windows 11 veröffentlicht hatte.

Die Probleme mit einfrierenden Ryzen-basierten PCs hat Nutzer Thomsen48 auf Reddit auf seinem Ryzen 5 4600GE zuerst bemerkt. Als Ursache stellte der Nutzer das im Dezember ausgelieferte KB5021255 Update für Windows 11 22H2 fest. Dabei soll die AMD CPU an scheinbar zufälligen Zeitpunkten einfrieren, woraufhin der gesamte PC einige Minuten lang hängen bleibt und nicht reagiert. Das Problem sei behoben worden durch eine Deinstallation des Updates. Interessanterweise hat der Nutzer auch bemerkt, dass ein Verbinden und Abstecken von USB-Geräten den … … weiterlesen

Windows 11: Microsoft baut weitere Interface-Elemente in modernes Design um

Windows 11 hat bereits zahlreiche Veränderungen am Interface des Betriebssystems vorgenommen und ältere Elemente aus vorangegangenen Systemen ersetzt: Mit 22H2 bekamen der Task Manager, der Drucken-Dialog und viele weitere kleinere Interface-Elemente ein Design-Update erhalten.

Laut Berichten haben sich Microsofts Designer nun weitere Interface-Elemente des Betriebssystems vorgenommen, die teils seit Windows 8 nicht aktualisiert wurden. In den neuesten Windows 11 Builds im Dev-Channel wurden Pop-Up-Boxen für verschiedene Benachrichtigungen aktualisiert, sodass diese nun WinUI-Elemente verwenden und der Designsprache von Windows 11 besser entsprechen. Bemerkbar ist hier auch der Trend dazu, diese Pop-Ups nicht länger in der Akzentfarbe zu halten, sondern diese dunkelgrau oder weiß zu gestalten entsprechend der vorgegebenen Themes.

… weiterlesen

Microsoft-Mitarbeiter zeigt Windows 11 Editor mit Tabs

Microsoft arbeitet momentan an größeren Veränderungen für Windows 11, darunter auch einigen Verbesserungen unter der Haube. Unterdessen experimentiert der Konzern auch mit Neuerungen für den Editor in Windows 11.

Ein Mitarbeiter des Unternehmens hat einen Screenshot auf Twitter veröffentlicht, welcher definitiv nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war. Der Tweet wurde mittlerweile gelöscht, allerdings vergisst das Internet nicht: Der Screenshot wurde natürlich archiviert und zeigt Tabs im Notepad sowie die Warnung des Software-Konzerns, keine Funktionen zu besprechen oder Screenshots davon aufzunehmen.

Diese Testversionen sind offensichtlich nur für die interne Verwendung vorgesehen gewesen, sodass natürlich keine Schlüsse darüber getroffen werden können, ob die Funktionen auch für Nutzer ausgerollt werden sollen. Microsoft plant jedenfalls Berichten zufolge mehrere Updates für das Jahr 2023, welche auch Tabs für den Editor beinhalten könnten.

Quelle: … weiterlesen

WeLock Fingerabdruck Türschloss im Test: Smartes Türschloss mit schlechter App

Die Digitalisierung des Eigenheims hat in sehr vielen Bereichen bereits die breite Masse erreicht: Insbesondere smarte Beleuchtung, Sicherheitskameras, smarte Klimaanlagen und Heizthermometer sowie auch Heißwasserbereiter bieten heute bereits eine Internetverbindung.

Ein Bereich, wo smarte Lösungen enorm viel Komfort bieten können, ist bei Türschlössern. Vor der Haustür nicht mehr nach Schlüsseln suchen oder in Panik zu verfallen, wenn der Postbote vor der Tür steht und man die Schlüssel nicht mehr findet, sind nur eine der wenigen Qualitäten, die smarte Türschlösser bieten können. Wir haben von Welock das Touch EBL 43 Türschloss für einen ausführlichen Test zur Verfügung gestellt bekommen und dieses natürlich für euch getestet.

Hardware und Einbau

 

Der WeLock Touch EBL 41 wird einbaufertig geliefert und kann in Türen mit einer … … weiterlesen

Neueste Trends im Bereich der Computertechnologie und wie man sie selbst umsetzen kann

Wenn Sie sich für die neuesten Trends im Bereich der Computertechnologie interessieren und wissen möchten, wie Sie diese selbst umsetzen können, gibt es viele Möglichkeiten. Eine Möglichkeit ist das Erlernen einer Programmiersprache. Es gibt verschiedene Sprachen, von denen jede ihre eigene Syntax und Funktionen hat, aber alle ermöglichen es Ihnen, Programme zu schreiben, die auf einem Computer ausgeführt werden können. Wenn Sie mehr über die grundlegendsten Konzepte lernen möchten, bietet Ihnen Codecademy oder Code School kostengünstige Kurse an.

Eine weitere Option besteht darin, andere Technologien zu nutzen. Zum Beispiel gibt es viele Plattform-Tools wie WordPress oder Drupal, mit denen man Webseitenerstellen kann. Dies erfordert normalerweise kein umfassendes Verständnis der Programmierung und ist einfacher in der Umsetzung als das Schreiben von Programmen.

… weiterlesen

Windows 11: Moment-Update soll Anfang 2023 neue Features mitbringen

Für Windows 11 ist Microsoft auf einen jährlichen Update-Zyklus umgestiegen, an den sich der Konzern selbst allerdings nicht ganz hält. Neue Funktionen wurden auch abseits vom üblichen Release-Zeitraum in Form der „Moments“-Updates nachgeliefert.

Berichten zufolge plant der Konzern ein weiteres Moments-Update, welches im Frühjahr 2023 ausgerollt werden soll. Hier will Microsoft demnach einige Neuerungen für die Taskleiste ausrollen, darunter die lange geplante Tablet-Optimierung, ein neuer Suchknopf, Studio-Effekte in den Schnelleinstellungen sowie Veränderungen für den Überlauf im Systemtray. Weiters plant Microsoft für Anfang 2023 die Implementierung von zusätzlichen Energiesparempfehlungen in den Einstellungen, Vollbild-Widgets und eine Suche für den Task Manager. Viele dieser Änderungen werden seit längerer Zeit mit Windows Insidern getestet und dürften relativ bald in Windows 11 Einzug halten.

Microsoft wolle laut Bericht im Frühsommer 2023 … … weiterlesen

Surface Laptop 2 erhält nun offiziell keine Firmware-Updates mehr

Der im Oktober 2018 veröffentlichte Surface Laptop 2 war der erste Laptop des Unternehmens, welcher mit Windows 10 ausgeliefert wurde. Dank Prozessoren der 8. Generation kann das Gerät auch offiziell auf Windows 11 aufgerüstet werden. Am 27. Dezember hat das Gerät allerdings sein eigenes Ende des Lebenszyklus erreicht, sodass es nun keine neuen Firmware-Updates dafür mehr gibt.

Das Support-Ende durch Microsoft bedeutet für die Nutzer keine große Veränderung, denn Software-Updates für Windows 11 wird es selbstverständlich weiterhin geben. Die Firmware-Updates haben in der Vergangenheit nur für zusätzliche Stabilität sorgen sollen und sorgten dafür, dass neue Systemupdates korrekt unterstützt wurden. Eine Verschlechterung des Benutzererlebnisses sollte die Einstellung des Firmware-Supports daher nicht bringen.

Microsoft hat vier Jahre lang regelmäßige Firmware-Updates für den Surface Laptop 2 ausgeliefert. … … weiterlesen

Zike MagSafe Wireless Charger im Test: Kühlender Charger mit Schwächen

Apple hat mit dem iPhone 12 ein sehr praktisches und bizarr einfaches Feature implementiert. Die Smartphones kommen mit einem runden, über iPhone-Modelle hinweg standardisierten Magneten an der Rückseite daher, womit sich das Gerät an unterschiedliches Zubehör anheften lässt.

Dies ermöglicht eine Reihe von neuen Zubehör-Produkten, darunter recht elegante Smartphone-Halter fürs Auto, Wireless Charging-Powerbanks und sogar Geldbörsen. Zike will den schnellsten MagSafe Wireless Charger der Welt produziert haben, indem nämlich ein Lüfter das Smartphone beim Laden kühlt und somit länger eine hohe Ladeleistung abrufen kann.

Design, Verarbeitung und Features

Der Zike MagSafe Wireless Charger ist in ein … … weiterlesen

75% der Öffentlichkeit bewürwortet Activision-Übernahme durch Microsoft

Die Competition and Markets Authority (CMA) in Großbritannien hat kürzlich die Öffentlichkeit nach ihren Meinungen zur geplanten Activision-Übernahme durch Microsoft gefragt. Laut dem von der CMA veröffentlichten Bericht haben 75 % der eingegangenen E-Mails die Übernahme befürwortet.

Eines der wichtigsten Argumente der Befürworter war, dass Microsoft sich zuvor verpflichtet hat, Call of Duty auf konkurrierenden Plattformen verfügbar zu machen, und viele glauben, dass es für das Unternehmen ohnehin irrational wäre, das Spiel exklusiv auf der Xbox zu halten. Call of Duty setzt mittlerweile ebenfalls auf Multiplayer-Gaming und könnte mit einer Xbox-Exklusivität potenzielle Einnahmen verlieren. Außerdem hatten viele hingewiesen, dass große Konkurrenten von Call of Duty existieren in Form von Battlefield von Electronic Arts, Grand Theft Auto von Take Two und FIFA von Electronic Arts.

… weiterlesen

Windows 11 günstig kaufen: Die besten Tipps zusammengefasst

Windows-Lizenzen direkt bei Microsoft zu kaufen, ist teuer. Da stellt sich die Frage: Gibt es Windows 11 nicht auch anderswo günstiger? Die Antwort lautet „ja“. Wir zeigen euch, wie ihr beim Kauf einer Windows-11-Lizenz sparen könnt und worauf ihr dabei achten solltet.

Verfügbare Windows-Versionen in der Übersicht

Wer Windows 11 kaufen will, muss sich für eine passende Variante des Betriebssystems entscheiden. Diese Wahl ist wichtig, denn die Versionen unterscheiden sich in Preis und Funktionalität erheblich.

Diese Optionen gibt es für Windows 11:

  • Windows 11 Home
  • Windows 11 Pro
  • Windows 11 Pro für Workstations
  • Windows 11 Education
  • Windows 11 Pro Education
  • Windows 11 Enterprise

Die für typische Privatanwender gedachte Version ist Windows 11 Home. Das ist eine Variante, die alle essenziellen Grundfunktionen enthält. Einige … … weiterlesen

Wichtige Verbesserungen unter der Haube: Windows 11 soll schneller und stabiler werden

Mit Windows 11 hat Microsoft die Taskleiste sowie auch das Startmenü runderneuert, doch die Veränderungen sind nicht nur von visueller Natur. Dabei hat man bereits erste Schritte unternommen, die Taskleiste und das Startmenü vom explorer.exe-Prozess zu entkoppeln.

So ist die Taskleiste nicht mehr Teil dieses Prozesses, aber auch die Benachrichtigungszentrale gehört nicht mehr mit dem Dateimanager zusammen. Die enge Integration zwischen Dateimanager und dem Desktop sind einer der wichtigsten Gründe für Instabilität und Performance-Probleme am Desktop. Sobald eine Komponente des Windows Explorers abstürzt, zieht das unmittelbar auch den Desktop mit und kann zu unerfreulichen Problemen bei der Benutzung führen. Häufig lassen sich diese Fehler zwar durch einen Neustart des Windows Explorer-Prozesses im Task Manager beheben, allerdings ist die Lösung natürlich nicht sonderlich elegant.

Microsoft … … weiterlesen

Anleitung: Alten Suchknopf in Windows 11 wiederherstellen

Microsoft hat in den letzten Monaten mehrfach den Startknopf auf der Taskleiste verändert und während der Konzern unterschiedliche Designs ausprobiert, drückt man Nutzern immer größere Startknöpfe in der Taskleiste auf. In dieser Anleitung zeigen wir, wie man den ovalen Suchknopf wieder in den alten, normalen Suchknopf verwandelt.

Wer keine Lust hat auf den Suchknopf in Windows 11 kann diesen erfreulicherweise einfach in den Einstellungen > Taskleiste deaktivieren. Dort lassen sich auch die Widgets, der Suchknopf sowie auch das Microsoft Teams-Icon entfernen, was versehentliche Klicks darauf eliminiert. Die meisten Nutzer dürften die Widgets sowie auch Microsoft Teams ohnehin nicht vermissen, während die Suche natürlich weiter funktioniert, indem man einfach im Startmenü zum Tippen beginnt. Somit ist ein eigener Suchknopf unter Windows 11 nicht zwingend notwendig.

Momentan gibt … … weiterlesen

Deal: Microsoft Surface Laptop 4 für 829 Euro

Beim Surface Laptop 4 sind die Händler bei den Angeboten nicht gerade großzügig und gehen ganz selten vom regulären Preis runter. Umso erfreulicher ist eine aktuelle Tagesaktion bei Amazon, wo ihr den Surface Laptop 4 in der Konfiguration mit Intel Core i5-Prozessor, 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 512 Gigabyte SSD in Matt-Schwarz für nur 829 Euro bekommt. Damit ist das Produkt sogar 30 Euro günstiger als zu Black Friday.

> Surface Laptop 4 (i5 / 8 / 512) (Platin) für 829 Euro

Für den Surface Laptop 4, der in dieser Ausstattung regulär 1.039 Euro kostet, ist das ein wirklich guter Preis. Ihr bekommt hier einen guten Laptop mit sehr hochwertiger Verarbeitung, einer tollen Tastatur und einem schönen … … weiterlesen

Windows 10 Bluescreen 0xc000021a: KB5021233 Update macht Probleme

Microsoft hat nun offiziell bestätigt, dass einige Geräte mit Windows 10 nach Installation des Dezember-Patches abstürzen mit dem Bluescreen 0xc000021a. Der Konzern arbeitet unterdessen an einer Lösung und bietet bereits eine temporäre Fehlerbehebung für betroffene Nutzer an.

Nach Installation von KB5021233 für Windows 10 könnten einige Nutzer Bluescreens sehen, welche den Fehlercode 0xc000021a enthalten. Laut Microsoft liegt dies an einer Nichtübereinstimmung der hidparse.sys-Datei, welche sich in c:/windows/system32 und c:/windows/system32/drivers befindet. Dies verursacht, dass die Signaturvalidierung fehlschlägt und das System somit nicht starten kann.

Die Bluescreens betreffen nur Endkundenversionen von Windows 10, allerdings tritt das Problem bei allen unterstützten Versionen auf von 20H2 bis 22H2.

Während Microsoft noch an einer Fehlerbehebung arbeitet, gibt es keine permanente Lösung für dieses Problem. Ein Workaround wurde allerdings bereits … … weiterlesen

Internet Explorer für Windows 10 wird im Februar 2023 per Edge-Update deaktiviert

Der Internet Explorer wird im Februar 2023 endgültig deaktiviert werden. Diese Deaktivierung betrifft ausschließlich Windows 10 Systeme und wird am 14. Februar 2023 durch ein Update von Microsoft Edge durchgeführt.

Sobald diese Deaktivierung stattgefunden hat, werden alle Versuche, den Internet Explorer zu starten, zu einer Weiterleitung auf den Microsoft Edge Browser führen. Es wird danach keine Möglichkeit mehr geben, den Internet Explorer zu verwenden.

Unternehmenskunden, die noch nicht von dem Internet Explorer auf den Microsoft Edge umgestiegen sind, könnten von dieser Änderung betroffen sein. Es wird empfohlen, dass diese Benutzer rechtzeitig damit beginnen, den Übergang zu Microsoft Edge oder einem anderen Browser zu planen und vorzubereiten. Ein kumulatives Update, das im Mai 2023 veröffentlicht wird, wird auch alle restlichen visuellen Hinweise auf den Internet Explorer in … … weiterlesen

Empfohlene Webseiten als Werbung im Startmenü von Windows 11

Das Startmenü ist das bedeutendste Menü von Windows, weswegen es eine lukrative Werbefläche werden könnte. Zum Status Quo befindet sich darin bereits Werbung, zumindest in Form von App-Vorschlägen. Sie sind jedoch sehr dezent platziert und erscheinen nur auf frischen Windows-Installationen. Diese Vorschläge lassen sich sehr einfach abheften, wodurch sie nicht mehr auftauchen.

Wie mein wertgeschätzter Kollege Albert in einem separaten Artikel bereits berichtete, plant Microsoft die Werbung im Startmenü auszubauen. In Form von vorgeschlagenen Webseiten im sowieso schon umstrittenen Empfohlen-Bereich. Solche bezahlten Empfehlungen sind mittlerweile zum Standard in den Neuen-Tab-Seiten von Webbrowsern geworden und Microsoft bringt diese nun ins Startmenü. Zwar können auch Webseiten auftauchen, die der Anwender häufig nutzt. Das dürfte allerdings nur eine Rechtfertigung für die Implementation gewesen sein, um diese … … weiterlesen

Microsoft trennt Datei-Explorer von der Shell

Screenshot vom Datei-Explorer unter Windows 11. In der neusten Version mit Tabs. Geöffnet ist die Startseite.

Explorer.exe hat auch unter Windows 11 vieles zu stemmen. Neben dem Datei-Explorer selbst kommen in diesem Prozess viele Komponenten der Shell unter. Dazu zählt Task-View, jegliche Desktop-Icons, das Action-Center und die Taskleiste. Spätestens wenn man den Prozess Explorer.exe über den Task-Manager beendet, blickt man auf ein leeres Windows 11, was die Zusammenhänge verdeutlicht.

Microsoft strebt an, alle Komponenten der Shell auszulagern und somit den Datei-Explorer in eine eigenständige App zu verwandeln. Dies würde den Ressourcenverbrauch ein wenig erhöhen, doch gleichzeitig die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit steigern. Ein abstürzendes Explorer-Fenster würde nicht mehr für einen Reset der Taskleiste sorgen und umgekehrt.

Die kürzlichen Bemühungen dazu verstecken sich in der … … weiterlesen

Windows Firewall-Dialog bekommt Überarbeitung spendiert

Fensterinhalt lautet wie folgt. Der Titel ist Windows Security Alert. Inhalt ist: Windows Defender Firewall has blocked some features of this app.

Wird eine Anwendung erstmalig unter Windows ausgeführt, darf sie keine eingehenden Verbindungen zum Internet aufbauen. Daran gehindert wird sie von der Windows Firewall. Doch besonders Videospiele bestehen auf solche Verbindungen, weswegen Windows einen Warnhinweis einblendet. Dieser informiert den Nutzer, dass einige Funktionen der App von der Firewall blockiert wurden. Allerdings beinhaltet der Dialog ebenfalls die Option, die Blockierung aufzuheben und der App ihren Internetzugriff zu gestatten.

Genau dieser Dialog bekommt eine Überarbeitung spendiert. Wie Twitter-Nutzer @PhantomOfEarth entdeckt hat, besitzt er in der aktuellen Windows … … weiterlesen

Firefox 108 unterstützt nun den Windows 11 Effizienzmodus

Firefox, der beliebte Open-Source-Browser von Mozilla, hat in der Version 108 die Unterstützung für den Windows 11 Effizienzmodus hinzubekommen. Dies bedeutet, dass Firefox jetzt mit dem neuen Betriebssystem von Microsoft zusammenarbeiten kann, um Ressourcen besser zu verwalten.

Der Windows 11 Effizienzmodus ist eine Funktion, die dazu gedacht ist, den Stromverbrauch des PCs zu optimieren und die Prozessorleistung besser zu verteilen, indem nicht mehr länger benötigte Hintergrundprozesse gedrosselt werden. Das ist besonders nützlich für Nutzer, die ihren Laptop unterwegs nutzen und eine längere Akkulaufzeit benötigen.

Neben der Unterstützung für den Windows 11 Effizienzmodus enthält Firefox 108 auch zahlreiche weitere Verbesserungen und neue Funktionen. Dazu gehören Import Maps, die Shift + Esc-Tastenkombination um wie in Chrome den Prozessmanager zu öffnen und wie üblich soll die Performance … … weiterlesen

Microsoft Authenticator App für Apple Watch wird eingestellt

Die Microsoft Authenticator App wird im Januar 2023 für Apple Watch eingestellt. Das hat Microsoft heute recht überraschend angekündigt. Interessanterweise folgt die Einstellung des Microsoft Authenticators für watchOS kurz auf die angekündigte und daraufhin revidierte Einstellung von SwiftKey für iPhone.

Diese Entscheidung wurde von Microsoft getroffen, um sicherzustellen, dass Nutzer weiterhin ein hohes Maß an Sicherheit genießen, wenn sie die Authenticator App auf ihren Geräten verwenden. Grund für die Einstellung der Apple Watch-Ausgabe des Authenticators ist, dass Apples watchOS-Betriebssystem bestimmte Sicherheitsfeatures nicht unterstützt. Mit dem im Januar 2023 geplanten Update wird die Companion App für Apple Watch nicht mehr verfügbar sein.

Die App wird weiterhin für andere Plattformen wie iOS und Android verfügbar bleiben.

Die Microsoft Authenticator App ist eine beliebte Möglichkeit, um die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) … … weiterlesen

Microsoft Edge 110 wird ab Januar 2023 Windows 7 & 8.1 nicht unterstützen

Microsoft Edge 110 wird ab 10. Januar 2023 nicht mehr für die Betriebssysteme Windows 7 und Windows 8.1 unterstützt werden. Dies bedeutet, dass Nutzer dieser Betriebssysteme keine Sicherheitsupdates oder Fehlerbehebungen mehr erhalten werden.

Microsoft hat angekündigt, dass der eigene Browser ab Edge Version 110 nur noch für die aktuellsten Betriebssysteme verfügbar sein wird, um Nutzern die bestmögliche Sicherheit und Leistung zu bieten. Für Nutzer von Windows 7 und 8.1 wird es ab dem 10. Januar 2023 keine Aktualisierungen mehr geben. Es ist dasselbe Datum, wann auch der Support für Windows 8.1 enden wird. Microsoft empfiehlt Kunden unter Windows 7 und 8.1, auf ein neueres Betriebssystem umzusteigen, wie zum Beispiel Windows 10. Nutzer, die nicht auf ein neues Betriebssystem wechseln möchten, können alternative Browser wie Mozilla Firefox … … weiterlesen

Snipping Tool mit Videofunktion: erster Eindruck

Die Videofunktion des Snipping Tools dargestellt. Auf dem Screenshot ist eine laufende Aufnahme zu sehen, deswegen sich am oberen Bildschirmrand eine Werkzeugleiste befindet. Darin zu sehen ist, dass die Aufnahme seit 12 Sekunden aktiv ist. Daneben platziert ist ein Stopp-Button, um die Aufnahme zu beenden. Aufgenommen wird auf diesem Bild ein Paint-Fenster, welches rot umschlossen ist. Diese Umschließung ist der Indikator für den Bildschirmbereich, der gerade abgefilmt wird.

Das Snipping Tool dient zukünftig nicht nur als Werkzeug für Screenshots, denn es wird um eine Videofunktion erweitert. Dadurch könnt ihr Videoaufnahmen vom Geschehen eures Desktops aufzeichnen und diese auf gängigen Kommunikationsplattformen teilen. Eine Funktion, die sich Windows-Nutzer seit Jahren wünschen und nun für ausgewählte Windows 11 Insider im Dev-Kanal zur Verfügung steht.

Snipping Tool mit Videofunktion: unser … … weiterlesen

OneNote bekommt neue alte Seitenleiste

OneNote Desktop mit neuer Seitenleiste am linken Rand

OneNote Desktop ersetzt die eingestellte OneNote UWP, allerdings nicht im vollem Umfang. Für weitere Informationen verweise ich auf meinen Artikel: OneNote UWP fliegt aus dem Store ohne adäquaten Ersatz. Es sind noch einige Updates fällig, ehe von einem würdigen Nachfolger gesprochen werden kann. Genau daran arbeitet Microsoft aktuell und hat in einem Foren-Beitrag eine neue Navigationsleiste für OneNote vorgestellt. Die jedem Liebhaber der UWP-Variante bekannt vorkommen sollte.

Eine GIF, welche die Unterschiede zwischen den beiden Navigationstypen in OneNote veranschaulicht.

Die Auflistung aller Notizbücher samt ihrer Abschnitte wandert vom oberen Bildschirmrand hin zur linken Seite. Hierdurch ergibt sich eine große Ähnlichkeit zur Navigationsleiste der OneNote UWP, insbesondere … … weiterlesen

Samsungs Foldable-Flaggschiffe gewinnen Marktanteile bei Geschäftskunden

Samsung ist einer jener Smartphone-Hersteller, die eine ernsthafte Foldable-Strategie fahren und seit mittlerweile vier Jahren regelmäßig ein faltbares Smartphone vorstellen. Es ist daher nicht überraschend, dass Samsung im ersten Halbjahr 2022 über 62 Prozent aller verkauften Foldables hergestellt hat.

Die Technologie ist allerdings noch relativ neu und die Geräte mit faltbaren Displays ziemlich teuer. Sie machen entsprechend nur 0,5 Prozent der Smartphone-Verkäufe aus, allerdings soll sich der neue Formfaktor zunehmend stärker durchsetzen. Samsung erwartet indes, dass man 2022 über 16 Millionen Smartphones mit faltbaren Displays ausliefern wird, was eine Steigerung von 73 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum darstellt. 2023 möchte der Konzern dann 26 Millionen Foldables ausliefern.

Es scheinen allerdings nicht nur Privatkunden von Samsungs Foldables begeistert zu sein, sondern auch Unternehmenskunden sehen zunehmend das Potenzial darin. Insbesondere … … weiterlesen

Apple iPhone 14: Wie beliebt sind die neuen iPhones wirklich?

Apple hat noch im September die unterschiedlichen iPhone 14 Modelle angekündigt mit einer Reihe von kleineren Verbesserungen. Allzu viel Neues gab es nicht und insbesondere Besitzer der Vorgeneration lassen sich zum Upgrade nur schwer überreden.

Laut Berichten kommt Apple bei der Produktion seines iPhone 14 kaum mit der Nachfrage mit. Das scheint allerdings vor allem für das hochpreisige iPhone 14 Pro zu gelten. Die günstigeren Basis-Modelle in Form des iPhone 14 und iPhone 14 Plus scheinen bei Kunden allerdings nicht derart gut anzukommen. Eine aktuelle Analyse des idealo Magazins hat die tatsächliche Beliebtheit des neuen iPhones auf der Preisvergleichsseite analysiert und kommt zu sehr interessanten Schlüssen.

… weiterlesen

Windows 10 KB5020683 bringt Windows 11 Upgrade-Option in die Einrichtigung

Microsoft hat Anfang Dezember mit KB5020683 ein Update veröffentlicht für alle unterstützten Endkunden-Editionen von Windows 10, mit dem die Einrichtung des Betriebssystems aktualisiert wird. Dabei wird die Systemeinrichtung künftig auf die Upgrade-Möglichkeit auf Windows 11 hinweisen.

Die sogennante „Out-of-the-box-Experience“, kurz auch OOBE, bekommt in Windows 10 künftig eine zusätzliche Seite: Auf kompatiblen Geräten wird Windows 10 nach der Installation ein Upgrade auf Windows 11 empfehlen. Nutzer können dabei entweder wählen, ob sie später noch einmal an das Upgrade erinnert werden wollen, oder, ob sie direkt auf Windows 11 upgraden möchten.

Allzu viele Nutzer dürften diese Meldung allerdings nicht sehen: Aufgrund der hohen Anforderungen an das Alter der CPU, der Verfügbarkeit von TPM 2.0 sowie für VBS dürften ältere Geräte diese Erinnerung schon bei der Einrichtung ohnehin … … weiterlesen

Surface Duo Besitzer dürfen bald auch die Software beta-testen

Microsoft hat ein Insider-Programm für die meisten seiner Produkte, wo Anwender freiwillig Software vorab testen können. Künftig könnte das Insider-Programm auch auf Android ausgeweitet werden, sodass bald auch die Software am Surface Duo von Besitzern vorab getestet werden kann.

Nachdem die erste Generation des Surface Duo baugleich zum 2019 vorgestellten Prototyp war, war von Beginn an relativ absehbar, dass auch die Software im Beta-Zustand ausgeliefert wird. Angesichts des katastrophalen Release von Android 12L für die neuen Surface-Smartphones, hat sich dies sogar einigermaßen bewahrheitet. Microsoft hat allerdings dieses Jahr die Android-Entwicklung für sein Surface Duo selbst übernommen und plant offenbar ein Insider-Programm, das wie bei Windows über die Einstellungen unter System aufgerufen werden kann. Twitter-Nutzer haben zuletzt einen versteckten Eintrag zum „Surface Insider Programm“ … … weiterlesen

Windows 11: Optionales KB5020044 Update bringt wichtige Bugfixes für 22H2

Das Windows 11 22H2 Update hat sich nicht als der stabilste Release von Microsoft erwiesen. Zahlreiche Update-Blockaden wurden inkraftgesetzt, um Nutzer vor einem verschlechterten Benutzererlebnis zu schützen.

Das neueste C-Update, das ab sofort optional für Windows 11 22H2 verfügbar ist, bringt einige wichtige Bugfixes und kleinere Neuerungen mit, welche Microsoft unter dem Codenamen „Moment 2“ entwickelt hatte. Diese sind allerdings im System noch versteckt und müssten manuell aktiviert werden.

Neu ist laut Changelog die tiefere Integration von OneDrive in die Einstellungen-App, wo Nutzer nun mit einer Benachrichtigung darauf hingewiesen werden, wenn der freie Cloud-Speicher sich dem Ende zuneigt. So können Kunden noch mehr Speicher dazukaufen, falls notwendig. Praktisches Feature!

Außerdem wurde in den Einstellungen das Windows Spotlight-Feature mit den Designs kombiniert, was es Nutzern einfacher machen … … weiterlesen

Anker eufy: Smarte Sicherheitskamera sendet Gesichtserkennungsdaten ungefragt an eigene Server

Der Sicherheitsforscher Paul Moore hat eine außerordentlich schwerwiegende Sicherheits- und Datenschutz-Lücke in den smarten Sicherheitskameras und Türklingeln des Herstellers eufy entdeckt. Dabei wurden hochauflösende Bilder, unverschlüsselte Live-Streams und Daten über Gesichtserkennung an die Server des Unternehmens geschickt, obwohl laut Hersteller keine Verbindung zur Cloud erfolgt.

In einer Reihe von Tweets hat der Sicherheitsforscher Paul Moore aufgedeckt, dass die Tochterfirma des chinesischen Herstellers Anker zahlreiche Daten an die Server des Unternehmens schickt. Dabei brüstet sich eufy damit, dass keine Cloud-Konnektivität besteht und Bilder sowie Videos der Sicherheitskameras und smarten Türklingeln nur lokal gespeichert werden. Jedes Gesicht wird über … … weiterlesen

Übersicht: Die besten Surface Pen Alternativen 2022

WindowsArea.de zeigt die besten Surface Pen Alternativen 2022, welche zu Preisen von nur 40 Euro zu haben sind.

Der Microsoft Surface Slim Pen ist ein hervorragender und wichtiger Eingabestift, um das meiste aus dem eigenen Surface-Gerät rauszuholen. Mit Kompatibilität zu allen modernen Surface-Geräten sowie auf dem Surface Duo 2 und der Möglichkeit, magnetisch sowie im Stiftfach verstaut zu werden, ist es zweifellos das perfekte Zubehör. Preise ab 80 Euro und sogar 130 Euro bei Microsoft setzen für viele Nutzer voraus, dass der Stift regelmäßig zum Einsatz kommt. Warum so viel Geld dafür ausgeben, wenn man den Stift ohnehin nur ganz selten nutzen wird?

Die Stiftunterstützung ist jedoch eines der Markenzeichen der Surface-Reihe und die Funktionalität kann auch für reguläre Benutzer sehr praktisch sein, nicht nur … … weiterlesen

Windows 11 bekommt eigenes VPN-Symbol im Systemtray

Windows 11 bekommt weitere neue Funktionen: Künftig wird das System nämlich anzeigen können, ob Anwender eine VPN-Verbindung nutzen. Die Neuerung wurde mit Windows 11 Build 25252 an Windows Insider im Dev Kanal veröffentlicht.

Ursprünglich war der VPN-Indikator in Windows 11 Build 25247 entdeckt worden, wo die Funktion jedoch nur versteckt implementiert war. Nutzer mussten das kleine Icon im Systemtray somit manuell über das Vivetool aktivieren, um das Feature benutzen zu können. Mit der nun veröffentlichten Windows 11 Build 25252 erhält das System die Neuerung direkt und ohne versteckte Aktivierung.

Das Feature erkennt eine VPN-Verbindung allerdings nur dann, wenn diese manuell über die Einstellungen für Netzwerk & Internet eingestellt wird. Zudem scheint der Indikator noch nicht zu funktionieren, wenn über WLAN eine Verbindung mit dem Internet besteht und ein VPN aktiv ist. … … weiterlesen

Microsoft Store schlägt Schrott-Apps vor anstatt offizielle Office-Programme

Obwohl Microsoft sein Windows-System regelmäßig als Werbeinstrument für seine Produkte und Dienste benutzt, findet man überraschend viel ungenutzte Werbefläche im Microsoft Store. Woran das liegt, darüber kann an dieser Stelle nur spekuliert werden.

OneDrive-Werbung im Startmenü, Edge-Zwang für News-Apps und Widgets, eine feste OneDrive-Integration in den Explorer, während anderen Cloud-Anbietern mit den Update-Verbesserungen der Eintrag ins verschönerte Kontextmenü verweigert wird, sowie natürlich regelmäßige „Empfehlungen“ von Microsoft, den Edge-Browser samt Bing-Suchmaschine als Standards einzustellen. Bei dem Tempo findet Microsoft noch im Task Manager eine Möglichkeit, seine Geräte und Dienste zu bewerben.

Bei meinem regelmäßigen Rundblick durchs System hatte ich allerdings schon vor längerer Zeit bemerkt, dass insbesondere eine potenzielle Werbekomponente des Systems kaum als solche ausgenutzt wird. Jener Ort nämlich, den … … weiterlesen

Windows 11 Build 25247 bewirbt Webseiten in Startmenü-Empfehlungen

Die Empfehlungen im Startmenü zeigen aktuell zuletzt installierte Apps sowie häufig verwendete Dokumente und Programme an. In Windows 11 Build 25247 hat Microsoft nun eine fragwürdige Änderung implementiert, welche dort zusätzlich „beliebte Webseiten“ bewirbt.

Microsoft streckt immer weiter die Möglichkeiten von Windows 11 als Werbeplattform. Nach der Integration unterschiedlichster Dienste in Microsoft Edge, der OneDrive-Favorisierung im Windows Explorer und regelmäßiger „Empfehlungen“ werden künftig weitere Interface-Elemente von Windows 11 zur Werbetafel umgewandelt. Die Empfehlungen im Startmenü sind schon seit Release von Windows 11 ein kontroverses Feature und Microsoft bestätigt nun die Bedenken vieler Nutzer: Ab Windows 11 Build 25247 sehen Nutzer bald Werbung direkt im Startmenü in Form von vorgeschlagenen Webseiten. Bei den meisten Anwendern ist das Feature zwar versteckt, scheint Microsoft damit aktuell … … weiterlesen

Flexispot E8 im Test: stabiler höhenverstellbarer Tisch

Flexispot E8

Flexispot hat mir ihren höhenverstellbaren Schreibtisch Flexispot E8 zum Testen zur Verfügung gestellt. Behalten darf ich diesen über den Test hinaus, weswegen dieser Artikel als Werbung gekennzeichnet werden muss. Ich versichere euch aber, dass dieser Test autark von Flexispot entstanden ist und meine persönliche Meinung kompromisslos widerspiegelt.

Dieser Artikel enthält Werbung.

Vorteile eines höhenverstellbaren Tisches

Bevor wir einen höhenverstellbaren Tisch unter die Lupe nehmen, sollten wir überprüfen, ob sich eine Anschaffung überhaupt lohnt. Tatsächlich bieten solche Tische diverse Vorteile im Arbeitsalltag. Denn das stundenlange, regungslose Sitzen vor dem Computer ist unvorteilhaft für den menschlichen Körper, der für Bewegung ausgelegt ist. Konkret fährt langes Sitzen den Stoffwechsel herunter, was neben den gesundheitlichen Bedenken, wie ein erhöhtes Diabates-Risiko, auch der Produktivität schadet. Wer … … weiterlesen

Qualcomm Oryon präsentiert Windows ARM-Chips der „nächsten Generation“

Qualcomm hat im Zuge seines jährlichen Snapdragon Summits die neuen Qualcomm Oryon CPUs vorgestellt für PCs mit Windows ARM. Details zum neuen Chip möchte man aber erst im nächsten Jahr nennen.

Mit der Vorstellung der neuen CPU-Serie für Windows ARM-Computer hat der Konzern zumindest sein Engagement im PC-Markt erneut bestätigt. 2020 kündigte der US-amerikanische Hersteller nämlich mit der Akquise von Nuvia an, dass man auf Apples Vorsprung im ARM-Bereich aufholen möchte. Die teure Akquisition brachte immerhin zahlreiche Ex-Apple-Ingenieure bei Qualcomm an Bord und Qualcomm erwartet sich davon, seine Dominanz vom Smartphone-Markt auch auf den PC-Markt umzuwälzen.

Sofern Oryon das Ergebnis dieser intensiven Arbeit zusammen mit Nuvia ist, könnten bald auch effiziente und leistungsfähige Windows-Geräte mit ARM-Prozessor den Markt erreichen. Qualcomm möchte aber erst 2023 nähere Details … … weiterlesen

Deals: Xbox Series S für 222 Euro, Controller und mehr

Im Zuge der Black Friday Woche gibt’s bei Amazon momentan zahlreiche interessante Angebote. Wir haben die besten Deals für euch zusammengefasst.

Xbox Series S für 222 Euro

Bei Amazon Deutschland gibt’s aktuell die Xbox Series S zum Hammerpreis von 222 Euro. Die günstigere unter Microsofts Next-Gen-Konsolen hat damit erstmals diesen Bestpreis erreicht.

Angebot


Xbox Series S


Xbox Series S

  • Die kompakteste und schlankeste Xbox-Konsole aller Zeiten
  • Mit der kompaktesten Xbox aller Zeiten können Sie Spiele der nächsten Generation vollständig digital genießen
  • Bundle enthält: Xbox Series S-Konsole, einen Xbox Wireless Controller, ein Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel und … … weiterlesen

Windows 11 22H2: Update-Blockade wegen Druckerproblemen entfernt

Microsoft hat noch im September eine Update-Blockade eingeführt, welche das Windows 11 22H2 Update für Nutzer gewisser Druckermodelle verhindert. Das dahinterliegende Problem ist nun behoben worden.

Windows 11 22H2 konnte nicht auf Geräten installiert werden, welche mit bestimmten Druckern verwendet wurden. Konkret geht es um Drucker, welche den Microsoft IPP Class oder Universal Print Class Treiber benutzen. Dabei ist vorgenommen, dass einige Druckerfunktionen und Einstellungen nach dem Upgrade auf Windows 11 22H2 nicht mehr übernommen wurden und daher hat Microsoft das Update kurzfristig pausiert.

Seitdem hat der Konzern ein Update samt Problembehandlung veröffentlicht, welche den Fehler vollautomatisch lösen können. Dieses Update wurde am 21. Oktober veröffentlicht und die Update-Blockade sollte ursprünglich schon am 10. November fallen. Das ist wohl nun verspätet umgesetzt worden. Das Update sollte damit … … weiterlesen

Surface Go mit LTE: Support offiziell eingestellt

Das erste Surface Go mit LTE hat das Ende seines Servicezeitraums erreicht: Das bedeutet, dass Microsofts kleines Surface-Tablet künftig nicht mehr mit neuen Firmware-Updates unterstützt wird.

Mit dem 20. November 2022 endet vier Jahre nach Release die Unterstützung mit Firmware-Updates für das Surface Go LTE. Damit hatte das kleine Surface-Tablet etwas kürzer Updates erhalten als für Microsoft üblich, wo die Geräte im Normalfall etwa 5 Jahre lang mit Firmware-Updates versorgt werden. Einige Geräte wie das Surface Pro 5 sollten ursprünglich 5 Jahre lang Updates erhalten, allerdings hat Microsoft zuletzt den Zeitraum bis zum 15. Januar 2024 verlängert. Damit bekommt das Gerät fast 7 Jahre nach Release noch Firmware-Aktualisierungen.

Das Surface Go LTE wird keine Verlängerung erhalten, allerdings sind die Geräte natürlich danach weiter nutzbar. Windows Updates sind hiervon natürlich nicht … … weiterlesen

SwiftKey für iPhone kehrt zurück: Kehrtwende nach überraschendem Rückzug

Microsoft hat vor wenigen Wochen überraschend das Ende von SwiftKey für iPhone angekündigt. Nun bringt der Konzern seine beliebte Tastatur-App zurück und verspricht sogar neue Funktionen.

Seit 5. Oktober ist SwiftKey für das iPhone nicht mehr verfügbar, nachdem Microsoft Ende September relativ kurzfristig und definitiv sehr überraschend das Ende der Weiterentwicklung angekündigt hatte. Der Konzern hatte sich im Vorfeld zunehmend auf die Android-App konzentriert und die iOS-App ohnehin kaum weiterentwickelt.Angesichts der vielen Einschränkungen für Tastatur-Apps von Drittanbietern unter iOS war dies jedoch nicht weiter verwunderlich. Dennoch kam die Entscheidung über das Aus sehr überraschend, erfreute sich die App am iPhone-System durchaus hoher Beliebtheit.

Nun twitterte Microsofts Pedram Rezaei, dass man aufgrund der großen Nachfrage SwiftKey für iPhone doch nicht begraben wird. „SwiftKey kehrt zurück … … weiterlesen

Amazon Deal: Microsoft 365 Family 15 Monate für nur 49,99 Euro bei Amazon

Bei Amazon bekommt ihr derzeit ein Microsoft 365 Family-Abonnement mit 15 Monaten Dauer zum Preis von nur 49,99 Euro. Microsoft 365 Family kann von bis zu 5 Nutzern verwendet werden und enthält die bekannten Office-Programme samt Updates auf die jeweils aktuelle Version sowie einen Terabyte OneDrive-Speicher pro Nutzer sowie 60 Skype-Minuten ins Festnetz auf der ganzen Welt. Ihr könnt übrigens direkt mehrere Schlüssel bestellen und gleichzeitig einlösen, wodurch zum Abo einfach ein weiteres Jahr hinzugefügt wird.

> Microsoft 365 Family 15 Monate für 49,99 Euro

  • Mit bis zu 5 anderen Personen teilen
  • Verwendung auf Windows-PCs, Macs, iPads, iPhones und Android-Tablets und -Smartphones
  • Premium-Office-Apps
  • 1 TB OneDrive-Cloudspeicher für jede Person
  • Werbefreie Outlook-E-Mails und -Kalender
  • Erweiterte Schreibunterstützung mit dem … … weiterlesen

Black Friday Week: Beste Laptop-Angebote bei Amazon

Amazon bietet im Zuge seiner Black Friday Woche zahlreiche Angebote und wir haben die besten Laptop-Deals für euch zusammengefasst. Wer aktuell auf der Suche ist nach guten Laptops für die Schule, das Studium oder den generellen Alltag, findet bei Amazon einige interessante Angebote.

Surface Laptop Go 2 für 599 Euro

Angebot


Microsoft Surface Laptop Go 2, 12,45 Zoll Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 11 Home)...

… weiterlesen

Windows 11 bekommt Option zum Entgruppieren von Taskleisten-Symbolen

Mit dem Release von Windows 11 hat Microsoft mit seinem modernisierten Design auch viele Funktionen seiner Vorgänger eliminiert. Insbesondere Features im Zusammenhang mit der Taskleiste und dem Startmenü sind verloren gegangen.

Langsam kommen einige Funktionen zurück, darunter Drag & Drop-Unterstützung, der Taskmanager im Kontextmenü und womöglich auch bald das Entgruppieren von Icons in der Taskleiste. Die versteckte Option heißt „Taskleisten Icons niemals gruppieren“ ist versteckt in der neuen Windows 1 Build 25246 enthalten, allerdings wurde bislang nicht einmal ein Interface dafür implementiert. Wie aber im Screenshot von Twitter-Nutzer Albacore zu erkennen ist, werden für die beiden Instanzen der Kommandozeile auch zwei Icons in der Taskleiste angezeigt.

Die versteckte Neuerung versteckt sich hinter dem Feature-Code 29785186, allerdings erfordert auch die Aktivierung per ViveTool weitere Tweaks, damit … … weiterlesen

Hacker umgeht Android Sperrbildschirm – Google zahlt 70.000$ Belohnung

Der Sicherheitsforscher David Schütz hat eine schwerwiegende Lücke in Googles Smartphone-Betriebssystem Android gefunden. Diese erlaubt es Angreifern den Sperrbildschirm von Pixel-Smartphones trotz aktuellstem Patch vollständig zu umgehen. Google hat dazu bereits Kenntnis genommen und angekündigt, im kommenden Sicherheitspatch für November diese kritische Sicherheitslücke zu beheben. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass noch weitere Smartphones mit Android betroffen sind. Die Lücke macht deutlich, dass es durchaus wichtig ist, immer die aktuellsten Updates zu installieren.

Entdeckung und Funktionsweise

Das Ausnutzen der Lücke, welche Zugriff auf alle Inhalte des Geräts gewährt, ist sehr einfach und kann von jedem bewerkstelligt werden. Hierzu muss der Angreifer lediglich das Smartphone in den Händen halten und die SIM-Karte wechseln. Beim Wechsel wird er dazu aufgefordert, die PIN der neu eingelegten SIM-Karte einzugeben. Diese … … weiterlesen

Windows 11 22H2: Performance-Probleme bremsen Update-Rollout

Das Windows 11 22H2 Update hat einen neuen Bug, welcher das Update für weitere Geräte blockiert. Aufgrund von Performance-Problemen bei Spielen hat der Konzern das Update nun für weitere Geräte zurückgezogen.

Eine weitere Gruppe an Geräten bekommt momentan das Windows 11 22H2 Update nicht mehr angeboten: Wer auf seinem Rechner regelmäßig spielt, wird die Aktualisierung nun entweder nicht bekommen oder sollte selbst einige Zeit lang davon Abstand nehmen. Microsoft scheint mit dem Update unabsichtlich den GPU Performance Debugging Modus eingeschaltet zu haben und bestätigte bereits, dass man an einer Lösung arbeitet.

Dabei häufen sich die Berichte über eine verringerte Gaming-Performance mit Windows 11 22H2 schon seit Monaten: Noch vor dem Release hatten Windows Insider davor gewarnt, dass die Leistung in Games fürchterlich gewesen sei. … … weiterlesen

Windows 11 KB5019980 ersetzt Such-Icon durch größeren Such-Knopf

Das Windows 11 KB5019980 Update ist nun für alle Nutzer verfügbar und aktiviert mehrere fehlende Features des 22H2 Updates. Daneben hat Microsoft allerdings eine weitere Neuerung eingeschmuggelt.

Das im Zuge des Patchdays veröffentlichte Update verändert nämlich das Design des Such-Knopfes in der Taskleiste. Anstatt des bisherigen Lupen-Icons wird nun ein Knopf mit stark abgerundeten Ecken angezeigt. Dieser kann teilweise auch die Größe verändern, um dadurch noch mehr Platz in der Taskleiste einnehmen zu können.

In Sachen Funktionalität ändert sich damit allerdings nichts: Der Such-Knopf öffnet weiterhin nur die Suche im Startmenü und dient im Gegensatz zu Suchleiste in Windows 10 nicht als Eingabefeld für … … weiterlesen

Apple AirPods mit Windows verbinden: Der ultimative Guide

Wer unter Windows 11 versucht, ein beliebiges Paar an Kopfhörern des Herstellers Apple zu benutzen, wird im Regelfall kein gutes Benutzererlebnis vorfinden. Apple benutzt für viele Bluetooth-Standards leider eine eigene Implementierung, sodass einfaches Pairing sowie eine gute Soundqualität leider optionale Features sind. Tatsächlich kann man mit einigen Tricks ein durchaus gutes Benutzererlebnis mit Apple AirPods in Windows bekommen. Wir stellen in diesem Artikel die besten Tipps und Tricks vor, wie ihr Apple AirPods mit Windows verbinden und effektiv nutzen könnt.

Pairing

Das Pairing der Apple AirPods mit Windows erfordert selbstverständlich einen Bluetooth-Modul, welcher entweder bereits in eurem Laptop oder in seltenen Fällen im Mainboard eures Desktop-Computers verbaut ist. Im Regelfall ist das bei Standrechnern jedoch nicht der Fall, weswegen ein … … weiterlesen

Android 12L für Surface Duo: Chaos-Update mit noch mehr Bugs

Surface Duo-Nutzer berichten nach dem Update auf Android 12L über noch mehr Bugs und Probleme.

Wir hatten bereits berichtet, dass das Android 12L-Update für das Surface Duo in Wahrheit nicht allzu viele Neuerungen mitbringt: Neben kleineren Design-Verbesserungen für die Startseite der Einstellungen sowie die Schnelleinstellungen. Es scheint aber, dass Microsoft die Aktualisierung nicht ausreichend getestet hat. In einer Umfrage auf Surface Duo-Subreddit mit über 800 Teilnehmern berichtet etwa ein Drittel der Nutzer, dass sie mehr Bugs bemerken seit dem Android 12L Update. Das geht sogar so weit, dass mehrere Threads erstellt wurden, welche die Unterschiedlichen Softwareglitches von Microsofts Smartphone zusammenfassen und, wie sich diese reproduzieren lassen.

Einige Einträge in dieser Liste deuten auf das außerordentlich schlechte Benutzererlebnis hin, welches Surface Duo- und Duo 2-Nutzer momentan … … weiterlesen

Windows 11 Moments 2: Webcam-Einstellungen im Schnellzugriff

Auf unterstützten Geräten mit einer Neural Processing Unit bietet Windows 11 intelligente Webcam-Funktionen an. Dazu zählen der Hintergrundweichzeichner und das automatische Zuschneiden des Bildausschnitts, damit der Sprecher während des gesamten Meetings im Fokus steht. Ebenfalls spannend ist die Optimierung des Augenkontakts. Dabei werden die Augen so nachjustiert, dass es den Eindruck erweckt, als würde der Sprecher in die Kamera schauen, obwohl der tatsächliche Blick auf den Bildschirm gerichtet ist. Ebenfalls zum Funktionsumfang gehört der Sprachfokus, der die Hintergrundgeräusche in der Audiospur herausfiltert.

All diese Funktionen lassen sich ab dem Windows 11 Moments 2-Update sehr komfortabel erreichen. Nämlich über die Schnelleinstellungen des Kontrollzentrums. Microsoft hat dazu eine GIF erstellt, die ich im Folgenden eingebunden habe.

Die Funktion kann schon jetzt von … … weiterlesen

Suchbox in der Windows 11-Taskleiste taucht vereinzelt auf

 

Auf der Taskleiste von Windows 11 ist ein Suchsymbol platziert, welches unauffällig seinen Platz neben allen anderen Symbolen einnimmt. Doch scheinbar entdecken nicht genügend Nutzer die Suchfunktion, weswegen Microsoft im Insider-Programm kontinuierlich mit ihr herumexperimentiert. Es wurden unterschiedliche Symbole getestet, genauso wie Suchleisten in unterschiedlichen Größen. Zeitweise existierte sogar ein Suchfeld inmitten des Desktops. Doch aus all den Experimenten wurde nichts, sie verschwanden aus den Insider-Builds.

Ohne jegliche Vorankündigung scheint Microsoft das kleine Suchfeld in der Taskleiste nun doch zu verteilen. Einige unserer Leser meldeten sich auf unseren Discord- und Telegram-Servern zu Wort, weil sie urplötzlich das geänderte Design in ihrer Taskleiste vorfanden. Völlig unabhängig von einem Windows Update, weswegen es sich um einen A/B-Test handelt könnte.

… weiterlesen

Windows 11 22H2: Neue Update-Blockade für Xbox Game Bar-Nutzer

Microsoft hat eine weitere Update-Blockade für das Windows 11 22H2 Update imkplementiert. Wer die Aufnahmefunktion der Xbox Game Bar benutzt, wird sich etwas länger auf das Update gedulden müssen.

Nach mehreren Berichten von Nutzern über Fehler im Zusammenhang mit der Xbox Game Bar hat Microsoft die Entscheidung getroffen, den Rollout der Aktualisierung für bestimmte Nutzer zu pausieren. Grund dafür ist konkret, dass die Aufnahmefunktion in gewissen Fällen Schwierigkeitne hat, das Bild mit dem Sound zu synchronisieren. Betroffen ist allerdings nicht nur die Xbox Spieleleiste, sondern es kann auch andere Anwendungen betreffen, welche dieselben Schnittstellen verwenden.

Microsoft hat bereits im Oktober das optionale KB5018496 Update ausgeliefert, welches den Fehler beheben soll. Somit sollte es Anwender nicht mehr betreffen, die Windows 11 22H2 bereits installiert haben … … weiterlesen

pCloud Pass: Neuer Passwortmanager mit Lifetime-Lizenz

Der Schweizer Anbieter pCloud ist durch seine Lifetime-Speicherpläne bekannt geworden und expandiert nun in einen weiteren Bereich: Mit pCloud Pass bietet das Unternehmen einen Passwortmanager mit ähnlichem Konzept: Einmal bezahlt und für immer Dein! Im Zuge einer aktuellen Aktion könnt ihr den Premium-Passwortmanager 30 Tage lang vollkommen kostenlos testen. 

Warum Passwortmanager?

Bevor wir pCloud Pass näher vorstellen, sollten wir über die generellen Vorteile der Nutzung eines Passwortmanagers sprechen. Tatsache ist nämlich, dass ein Passwortmanager die Sicherheit eurer unterschiedlichen Online-Konten deutlich verbessern kann. Indem ihr eure Passwörter in einer separaten Anwendung verwaltet, statt sie euch zu merken, könnt ihr deutlich komplexere und individuellere Buchstaben- und Zahlenkombinationen wählen. … … weiterlesen

Microsoft bringt Werbung jetzt auch ins Startmenü

Microsoft plant mehr Werbung für Windows 11: Im Login-Menü links im Startmenü empfiehlt der Konzern einigen Nutzern unterschiedliche Microsoft-Dienste.

Es scheint, als habe Microsoft einen weiteren Ort gefunden, um seine eigenen Dienste in Windows 11 zu bewerben. Im Sitzungsmenü, das links im Startmenü beim Accountbild aufgerufen wird, erscheint künftig wohl eine vierte Option: Neben der Möglichkeit sich dort abzumelden, den PC zu sperren und Account-Einstellungen vorzunehmen, verlinkt Microsoft auf OneDrive, zur Erstellung eines Microsoft-Accounts oder zum Ausfüllen weiterer Account-Daten. Die Screenshots stammen vom Twitter-Nutzer Albacore, welcher die Neuerungen entdeckte. Selbstverständlich wird die Meldung nicht allen Nutzern angezeigt, aber die Art und Menge der Werbung in Windows 11 wird langsam besorgniserregend.

Insbesondere die OneDrive-Werbung fürs Daten-Backup könnte irrsinniger nicht sein: Auf der einen Seite behält sich der Konzern das Recht … … weiterlesen

Windows 11: Automatischer WLAN-Hotspot per Samsung-Smartphone kommt

Windows 10 bot schon 2015 die Möglichkeit, vom PC aus einen WLAN-Hotspot am Windows 10 Mobile-Smartphone zu erstellen. Seitdem hat Apple ein ähnliches Feature für macOS und seine iPhones bereitgestellt.

Das Feature kehrt in Windows 11 bald zurück, denn Microsoft hat im Dev-Channel ein Update für die Smartphone-Link-App ausgerollt. Ab Windows 11 Build 22621 lässt sich direkt über das WLAN-Flyout ein Hotspot auf einem verbundenen Samsung-Smartphone erstellen. Hierfür ist mindestens One UI Version 4.1.1 notwendig.

Microsoft und Samsung pflegen seit Jahren eine sehr enge Partnerschaft, welche bereits zu Windows 10 Mobile-Zeit den Verkauf deren Android-Flaggschiffe im Microsoft Store beinhaltete. In den letzten Jahren hat sich diese Zusammenarbeit auf eine enge Integration der Microsoft-Dienste in Samsung-Smartphones erweitert und mittlerweile werden auch die beiden Systeme enger miteinander verknüpft.

… weiterlesen

Task-Manager könnte Suchleiste erhalten

Windows 11 Task-Manager mit Suchleiste in der Titelleiste

Mit dem Windows 11 22H2-Update wurde der Task-Manager einer optischen Überarbeitung unterzogen. Die klassischen Menüs befinden sich nun in einem modernen Rahmen, angestrichen im dunklen Design und verfeinert durch die Akzentfarbe.

Es könnte sein, dass Microsoft den Task-Manager in Zukunft weiterpflegt und mit neuen Funktionen ausstattet. Ein erstes Anzeichen dafür befindet sich in der neusten Windows Insider-Build 25236. Denn darin versteckt ist eine Suchleiste an oberster Stelle des Task-Managers. Mit ihr lassen sich Prozesse schnell finden, anhand ihres Prozessnamens, ihrer PID oder ihrem Hersteller.

Wer selbst im Dev-Kanal des Windows Insider-Programms ist, kann über das ViVeTool ebenfalls die versteckte Neuerung freischalten. Die folgende Anleitung richtet sich an erfahrene Nutzer.

  • ViVeTool herunterladen.
  • Die heruntergeladene .zip … … weiterlesen
  • PowerToys 0.64: zwei neue Werkzeuge verbessern Windows

    Microsoft PowerToys im Microsoft Store

    Die PowerToys von Microsoft bekamen eine weitere Aktualisierung spendiert. In der Version 0.64 sind zwei Zugewinne an Werkzeugen enthalten, die nervige Situationen in Windows erträglicher gestalten.

    Welche App blockiert diese Datei?

    Beim Umbenennen, Verschieben oder Löschen einer Datei kann es zu Komplikationen kommen, wenn ein Programm aktiv auf diese zugreift. Leider ist nicht immer ersichtlich, um welches Programm es sich handelt. Windows selbst gibt nicht viel Aufschluss darüber, denn die Fehlermeldung nennt den Schuldigen nicht beim Namen.

    Abhilfe für dieses Problem schafft das neue PowerToy namens File Locksmith, zu Deutsch Datei-Schlüsseldienst. Definitiv überdacht werden sollte die deutsche Übersetzung. Aber nicht die Umsetzung der Entwickler.

    Denn die Aktivierung … … weiterlesen

    Gerücht: Werbefinanzierte Windows 11-PCs sollen günstigen Chromebooks Konkurrenz machen

    Microsoft will Gerüchten zufolge ein neues Geschäftsmodell für sein Windows-Betriebssystem ausprobieren. Das Gerücht hat der Konzern allerdings selbst in die Welt gesetzt, sucht man in Redmond doch nach einem qualifizierten Principal Software Engineering Manager, welcher die Zukunft von kostengünstigen, werbefinanzierten Windows 11-PCs gestalten soll.

    Netflix und Microsoft haben zuletzt eine Partnerschaft geknüpft, um ein werbefinanziertes und dafür etwas günstigeres Streaming-Angebot anbieten zu können. Das „Erfolgskonzept“ scheint Microsoft nun auch auf sein Betriebssystem umwälzen zu wollen. In einer Job-Ausschreibung sucht der Konzern nach einem Principal Software Engineering Manager, welcher das neue Windows Incubation Team aufbauen und leiten soll. Darin schreibt das Unternehmen:“Das Windows Incubation-Team wurde beauftragt, neue Konzepte für Windows in einer Cloud- und Web-First-Welt zu erforschen.“ Zum Aufgabenbereich des neuen Ingenieurs soll gehören, neue … … weiterlesen