Die Universal Windows Plattform ist tot

Microsoft unternimmt immer mehr Schritte in Richtung der offiziellen Einstellung von UWP Apps. Nun kann man davon sprechen, dass die Universal Windows Platform offiziell als veraltet bezeichnet wird.  

Das Windows App SDK nutzt zwar wichtige UWP Technologien und vereint diese zusammen mit den neuen WinUI-Technologien in eine neue Sammlung an Schnittstellen für Windows 11. Eine Zurückportierung auf UWP wird es somit nicht geben. Der Vorteil ist allerdings, dass das Windows App SDK nicht an eine bestimmte Windows-Version gebunden sein wird und somit für alle Entwickler verfügbar ist, unabhängig davon, welche Version des Systems genutzt wird.

UWP wird in der Zwischenzeit jedoch nicht weiter relevant aktualisiert, sondern in Zukunft laut Microsoft nur noch „Bugfix-, Zuverlässigkeits- und Sicherheitsupdates“ erhalten und damit keine neuen Funktionen. Entwickler können weiterhin UWP-Apps entwickeln und veröffentlichen, dürfen jedoch … … weiterlesen

Neue Emojis für Windows 11: so sehen sie aus

Screenshot vom Windows 11 Emoji Picker, aufrufbar mit Windows + .

In Windows 11 erscheint der Emoji-Picker im neuen Glanz. Nur die darin enthaltenen Gesichter sind noch jene, die wir bereits unter Windows 10 zusehen bekamen. Ein Glück, dass unsere Beziehung zu den Windows 10-Emojis auf eine gute Bekanntschaft beschränkt ist, welche nun spurlos im Sande verläuft.

Die neuste Windows Insider Build 22478 beglückt uns nicht nur mit einer angenehmen Lautstärkeregulierung, sondern auch mit einer ganzen Reihe frischer Emojis. Das gesamte Portfolio erhielt einen neuen Anstrich. Zudem sind Neue hinzugekommen, nach dem Unicode Emoji 13.1-Standard. Stilistisch orientiert man sich an die Altbekannten, ergänzt um mehr Details und verspieltere Darstellungen.

Ein kleines Debakel muss sich Microsoft trotz aller Mühe gefallen lassen. Microsoft Design veröffentlichte vor … … weiterlesen

Windows 11 Insider: Lautstärke regulieren mittels Scrollen auf Taskleiste

Screenshot vom Windows 11 Kontrollzentrum

Mit Windows 11 führte Microsoft ein einheitliches Kontrollzentrum ein, welches die alten, separaten Flyouts ersetzt. Daraus ergibt sich der Vorteil, dass alle Einstellungen an einem zentralen Ort liegen. Allerdings entsteht dadurch der Nachteil, dass die einzelnen Optionen nicht mehr im vollem Umfang konfigurierbar sind.

Beim Lautstärke-Regler entstanden durch die Portierung keine Verluste, bis auf die umständlichere Bedienung. Um die Lautstärke per Mausrad zu justieren, muss man mit dem Mauszeiger genau über dem Regler liegen. In Windows 10 war die Position des Cursors noch egal, solange das Flyout geöffnet war.

Als Lösung für das Problem implementierte Microsoft in der neusten Insider-Preview eine gute Funktion, die aus diversen Linux-Distributionen bekannt ist. Die Lautstärke von Windows lässt sich ab Build 22478 verändern, ohne das Kontrollzentrum überhaupt öffnen zu müssen. Dazu … … weiterlesen

Komischer Zufall: iPhone Tracking-Schutz steigert Apple-Werbeumsatz um Milliarden

Im April hat Apple seine Pläne angekündigt, Nutzern die Wahl zu bieten darüber, ob sie App Tracking zulassen oder ablehnen wollen. Nun zeigt sich der Effekt davon: Apple eigene Werbeeinnahmen haben sich mehr als verdoppelt.

Während Apps von Drittanbietern die neuen Richtlinien für Privatsphäre unter iOS einhalten müssen, gilt dies nicht für Apples eigenes Werbenetzwerk. Wie nun die Financial Times berichtet, soll sich Apples Marktanteil im Werbegeschäft von 17 auf 58 Prozent verdreifacht haben. Der Konzern soll nun Umsätze in etwa doppelter Höhe damit erzielen können, heißt es in dem Bericht.

„Es ist als hätte Apple es von einer niedrigen Liga in die World Series geschafft innerhalb eines halben Jahres.“, kommentiert Alex Bauer von Branch die Entwicklung. Apple habe sich selbst eine Freikarte bezüglich der Privatsphäre-Regelung geschaffen.

… weiterlesen

Exklusiv: Surfshark VPN ohne Gerätelimit 82% günstiger + 2 Monate gratis

Ihr seid auf der Suche nach einem VPN ohne Gerätelimit? Dann solltet ihr das aktuelle Angebot von Surfshark nicht verpassen. Ihr bekommt all seine Vorteile im Abo schon ab 1,99 Euro monatlich und exklusiv nur mit unserem Link.

2021 ist die Nachfrage nach VPN-Diensten größer denn je, bieten sie doch eine simple und sehr effektive Möglichkeit, um seine Privatsphäre im Internet zu schützen und Inhalte aus dem Ausland abzurufen.

Die Preise für solche Mitgliedschaften sind dank des erheblichen Konkurrenzkampfes in diesem Feld gefallen. Surfshark prescht nun in den Herbst vor und will mit einem neuen Angebot locken: Nur im Oktober bekommt ihr über unseren Link stolze 82 Prozent Rabatt auf das 24-monatige Surfshark VPN Abonnement. Das ergibt 1,99 Euro im Monat für ein komplettes Premium-VPN Abo ohne … … weiterlesen

Was passiert mit inkompatiblen PCs nach dem Windows 11 Upgrade?

Microsoft warnt ganz offiziell vor der Installation von Windows 11 auf inkompatibler Hardware. Welche Konsequenzen gibt es zu befürchten, wenn man es doch macht?

Mit Microsofts neuester Windows-Version sind die Systemanforderungen erneut ein wichtiges Thema. Diese wurden nämlich im Vergleich zu Windows 10 dramatisch erhöht, obwohl sich in Wahrheit nichts beim Ressourcenverbrauch des Systems ändert. Der Konzern verlangt jedoch moderne Prozessoren für ein weiterhin optionales VBS-Feature sowie TPM 2.0-Chips, was lediglich die modernsten Computer der letzten Jahre bieten.

Dennoch haben massenhaft Nutzer trotz Microsofts Warnungen das neue Windows 11 auf inkompatiblen PCs installiert. Viele stellten nach dem ersten Patchday sogar fest, dass auch das erste, kleine Qualitätsupdate problemlos ausgeliefert und eingespielt werden konnte.

WindowsArea.de Prognose: Das passiert mit älteren PCs

Unsere Prognose … … weiterlesen

Offizielle Werte: PC-Markt wächst nur langsam

Obwohl die PC-Hersteller aufgrund der Chip-Knappheit die Corona-bedingte Nachfrage nach neuen Computern lange kaum bedienen konnten und mit Windows 11 eine neue Windows-Version veröffentlicht wurde, geht das Wachstum am PC-Markt erneut zurück.

Sowohl Gartner als auch die IDC informieren nun, dass der PC-Markt im dritten Quartal 2021 nur kaum gewachsen ist. Stolze 85,4 Millionen Einheiten wurden abgesetzt, was ein Wachstum von nur 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet. Das, obwohl Millionen von PCs nicht mit Windows 11 kompatibel sind und gerade ein neues Schul- und Uni-Jahr begonnen hat.

„Die Nachfrage nach Business-PCs blieb stark, angeführt von der wirtschaftlichen Erholung in Schlüsselregionen und der Rückkehr einiger Mitarbeiter in die Büros“, sagte Mikako Kitagawa von Gartner. „Das Wachstum von Business-PCs konzentrierte sich jedoch auf das Desktop-Segment, … … weiterlesen

Acer ConceptD 7 SpatialLabs Edition für 3D-Entwickler vorgestellt

Acer hat im Zuge seiner heutigen Pressekonferenz das neue Acer ConceptD 7 SpatialLabs Edition vorgestellt. Das Kreativ-Notebook bietet Intel Core-Prozessoren der 11. Generation und Nvidia GeForce RTX 3080 GPUs. 

Mit dem Windows 10 Creators Update hatte Microsoft damit begonnen, den Windows-PC als Maschine für die kreative Arbeit zu vermarkten. Anwendungen wie Paint 3D sollten auch Junge dazu motivieren, mit 3D-Elementen in einer einfach verständlichen, aber durchaus umfangreichen UWP-App zu arbeiten.

Acers ConceptD-Serie an Laptops wurde erschaffen für jene Profis im Kreativbereich, die in der Vergangenheit zu häufig zwischen Workstation und Gaming-Laptop für die Erledigung ihrer Arbeit wählen mussten. Dabei sind die Anforderungen von Kreativen und 3D-Designern insbesondere speziell.

Das neue ConceptD 7 von Acer benutzt ein modernes SpatialLabs-Display, welches mittels Eye Tracking-Technologie ein stereoskopisches 3D-Erlebnis ohne Spezialbrille … … weiterlesen

Acer ConceptD 3: Neue 16-Zoll Variante will Kreativ-King werden

Die ConceptD 3 Reihe von Acer bekommt Updates: Der Hersteller hat heute ein neues 16-Zoll Notebook-Modell sowie ein 15,6-Zoll Convertible präsentiert.

Die günstigsten Notebooks aus Acers Kreativ-Serie will Profis in dem Bereich das bestmögliche mobile Benutzererlebnis bieten. Insgesamt vier Modelle bietet das Lineup nun, von denen das ConceptD 3 Ezel Pro sowie das ConceptD 3 Pro nur als Refresh mit neuen Prozessoren und GPUs bezeichnet werden können.

Das neue ConceptD 3 kommt nun im immer beliebteren 16-Zoll Format daher und wird nur als klassisches Notebook angeboten. Die Convertible-Variante besittz ein 15,6 Zoll Panel, das auch einen Touchscreen bietet und ähnlich wie das neue Surface Studio in einem Ezel-Mode genutzt werden kann. Sie kommen allesamt in weißen Gehäusen daher, welche eine Micro-Arc-Oxidation Beschichtung nutzen, … … weiterlesen

Samsung überwacht Stürze seiner Foldables, um Garantieansprüche zu verweigern

Dass Soft- und Hardware-Hersteller zahlreiche Daten sammeln, ist hinlänglich bekannt. Samsung betreibt dies bei seinen Foldables allerdings noch ein gutes Stück weiter und zeichnet auf, wann euer Smartphone sich im freien Fall befindet. Der Nutzer hat davon nichts, aber der Hersteller kann auf diese Weise Garantieansprüche verweigern.

Samsungs dritte Generation an Foldables ist laut Pressemitteilung des Herstellers bereit für die breite Masse. Die Displays sind weniger empfindlich als bisher und sogar für eine Schutzklasse konnten die Geräte zertifiziert werden. Während man die teuren Geräte aber auf der einen Seite als genügend robust und massentauglich vermarktet, zeichnet man auf den Smartphones seiner Nutzer Sensordaten auf, die glatt an eine Prototyp-Phase erinnert.

Samsung zeichnet neuen Berichten zufolge auf, wann die Geräte sich im freien Fall befinden. Ab einem Fall … … weiterlesen

Lohnt sich der Kauf des Samsung Galaxy S10 heute noch?

Das Samsung Galaxy S10 war im Jahre seiner Markteinführung 2019 revolutionär. Seitdem sind zwei Jahre vergangen und der umtriebige Technologiekonzern aus Südkorea ist mit dem S20 und S21 bereits zwei Generationen weiter. Dies bietet die Chance, ein Oberklassen-Endgerät für einen günstigen Preis zu erstehen. Wir stellen uns der Frage, wie es um das Preisleistungsverhältnis bestellt ist.

Was zeichnet das Samsung Galaxy S10 aus?

Die Begeisterung, die das Samsung Galaxy S10 bei seinem Release weckte, mag nostalgische Gefühle wecken, denn die Welt war vor Corona für viele Menschen noch in Ordnung. Die überragende Bildqualität, die typisch für den Multimedia-Konzern ist, wird auch heute noch als Hochgenuss wahrgenommen. Hinzu kommt die bequeme Einbindung in das Smart Home, sodass sich das Highend-Smartphone mit dem intelligenten … … weiterlesen

Anleitung: So bekommt ihr Windows 11 jetzt sofort und gleich

Microsoft hat am gestrigen 4. Oktober 2021 die neue Generation von Windows veröffentlicht. Wie ihr Windows 11 auf einem kompatiblen PC jetzt sofort installieren könnt, zeigen wir euch in diesem Artikel.

Windows 11 wird im Zuge eines kontrollierten Rollouts langsam in Wellen ausgerollt, wie es der Konzern nennt. Besitzer von kompatiblen Geräten, welche die hohen Systemanforderungen erfüllen, dürften in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten in Windows Update automatisch eine Meldung erhalten, wonach sie das Upgrade installieren dürfen. Ähnlich wie bisherige Feature Updates kümmert sich Windows dann selbstständig um die Aktualisierung auf die neueste Systemversion.

Schritt 1: Kompatibilitätsüberprüfung

Wir empfehlen allen Nutzern, zuerst die Kompatibilität mit Windows 11 zu überprüfen. Im oben eingefügten Video zeigen wir die notwendigen Schritte, wie ihr einen … … weiterlesen

Problem für Windows 11? Fast 50% aller Business-Geräte sind inkompatibel

Windows 11 ist ein sehr polarisierendes Betriebssystem. Und das nicht nur auf emotionaler Ebene, wo Microsoft mit seinen Systemanforderungen die Gemüter erhitzt hat. Es droht nämlich eine starke Fragmentierung, insbesondere im Geschäftsbereich.

Während Windows 10 und Windows 11 sich abgesehen vom Design nicht großartig unterscheiden, erhöht Microsoft die Systemanforderungen deutlich.

Dem Konzern geht es dabei angeblich um die Unterstützung der VBS-Funktion durch den Prozessor. Microsoft sagt, die virtualisierungsbasierte Sicherheit sei ein erforderliches Feature in Windows 11. Aber Überraschung: Wer seinen PC gestern von Windows 10 auf Windows 11 aktualisiert hat, wird festgestellt haben, dass VBS auch bei der „neuen Generation von Windows“ standardmäßig deaktiviert ist, wie bereits von uns im folgenden Video ausführlich besprochen.

Microsoft ignoriert eigene Anforderungen

Es wird allerdings fast noch … … weiterlesen

Files v2: Bessere Explorer-App mit Tabs für Windows 11 erschienen

Files ist eine bereits seit längerer Zeit bekannte App für Windows 10, welche nun in Version 2 erschienen ist. 

Passend zum Release von Windows 11 hat auch der Entwickler hinter der Open Source Dateimanager-App Files seine Anwendung aktualisiert. In Version 2 bekommt die App neue Fluent Design Elemente, schnellere Updates und nutzt neue Schnittstellen, um das Benutzererlebnis optimal für die neue Windows Version zu gestalten.

Die Files App, welche aus dem Microsoft Store kostenlos heruntergeladen werden kann, bietet Registerkarten, sodass mehrere Ordner innerhalb eines Fensters geöffnet werden können. Es gibt neue Möglichkeiten für die Ansicht und Tags, wie das eventuell manche von MacOS kennen.

Die App ist seit dem neuesten Update auch extrem schnell und startet auf vielen Geräten mittlerweile zügiger als Microsofts Windows Explorer.

… weiterlesen

Heute: 5.000 Zeitungen und Magazine für nur 1,99 testen – „Readly Deal“

Gerade in diesen Zeiten lohnt es sich auf bezahlte Zeitungen und Medien zurückzugreifen. Meist fällt die Entscheidung auf einzelne Abos aber schwer: Man hat viele Interessen, von der Tageszeitung bis zum Technik-Magazin. Alle Abos gleichzeitig sind schließlich nicht erschwinglich. Oder doch? Mit Readly schon! Das „Netflix der Zeitschriften“ könnt ihr aktuell sogar für nur 1,99 Euro zwei Monate lang testen.

Wir bezahlen Flatrates für unsere Musik, Serien, Speicherplatz und sogar Autofahrten. Wieso nicht auch für Zeitungen und Magazine? Readly hat sich auf die Fahne geschrieben, das beste Angebot für nur 9,99 Euro im Monat zu haben. Seit einigen Jahren sind sie auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz sehr erfolgreich und bieten einige der bekanntesten Titel an. Insgesamt bekommt ihr mit nur einem Abo über 5.000 Zeitungen und Magazine, … … weiterlesen

Happy Release Day: Windows 11 ist erschienen

Windows 11 mit geteilter Fenster-Ansicht, geöffnet sind Microsoft Teams, Word sowie Microsoft Edge

Redmond. Es ist der 04. Oktober 2021 um 13 Uhr. Seit Stunden sind jegliche Facebook-Dienste nicht mehr erreichbar, inklusive WhatsApp. Im Zuge dessen veröffentlicht Microsoft Windows 11 einen Tag früher als angekündigt. Absofort könnt ihr euch Windows 11 herunterladen, egal ob manuell oder per Windows Update.

Dazu hat Microsoft mal wieder eine Download-Seite eingerichtet, die ihr mit diesem Link aufrufen könnt. Sie ist deutlich übersichtlicher gegliedert als die von Windows 10, denn nun gibt es eine klare Trennung zwischen dem Installationsassistenten sowie dem Media Creation Tool. Damals war es immer etwas kompliziert, die beiden Download-Schaltflächen auseinanderzuhalten.

Zudem haben die Redmonder die Upgrade-Funktion aus dem Media Creation Tool entfernt. Somit erfüllen beide genannten Tools … … weiterlesen

Apple M1X: Neue Generation des ARM-Chips kurz vor dem Start

Zum Apple MacBook Pro mit dem M1-Prozessor gibt es neutral betrachtet keine Alternative mit Windows. Kein einziges, von uns getestetes Notebook konnte sich sowohl bei Performance als auch bei Akkulaufzeit damit messen.

Obwohl Microsoft zusammen mit Qualcomm schon drei Jahre vor Apple Notebooks mit ARM-Prozessoren herstellt, ist Apples erste Generation des M1-Prozessors so stark, dass es Microsofts Surface Pro X-Flaggschiff sogar über einen Benchmark in einer virtuellen Windows-Maschine deutlich schlägt. Die Windows-Welt findet darauf bisher keine Antwort, während Apple schon nachzulegen plant.

Laut den Informationen des recht gut informierten Mark Gurman plant Apple noch im Oktober den Launch des Apple M1X-Prozessors in neuen MacBook Pro- und Mac Mini-Modellen. Der neue 10-Kern-Chip soll dank 8 High-Performance-Kernen und zwei Effizienz-Kernen deutlich mehr Leistung bieten als die aktuellen M1-basierten Modelle. Diese … … weiterlesen

Wondershare FamiSafe: Software zur Kinderüberwachung

In der unendlichen Welt des Internets gibt es viele tolle Websites und andere Inhalte, die für jede Altersgruppe geeignet sind. So lässt sich dank Wikipedia ein informatives Referat vorbereiten, auf YouTube ein Tutorial oder Musikvideo ansehen und eine Vielzahl an Online-Games entdecken. Es gibt jedoch auch Websites, die Inhalte mit Altersbeschränkungen anbieten. Vor diesen und anderen Gefahren gilt es Kinder aktiv zu schützen. Da der Nachwusch jedoch oft sehr gut mit der Technik vertraut ist, müssen die Eltern schon vorab die richtigen Maßnahmen ergriffen haben. Mit dem Programm Wondershare FamiSafe gelingt Ihnen genau dies. Die Kindersicherungs-App bietet Ihnen eine große Palette an Funktionen, damit Sie Ihr Kind bestmöglich vor den Gefahren im Internet beschützen können. Des Weiteren bekommen Sie Einblicke über das Nutzungsverhalten, wodurch Sie den Nachwuchs … … weiterlesen

Bericht: Microsoft will ARM-Prozessor bauen mit GTX 1050-Leistung

Microsoft und AMD sollen Gerüchten zufolge bereits seit längerer Zeit zusammen an ARM-Prozessoren arbeiten. Diese sollen Surface und Windows-Geräte betreiben, aber auch Azure Server und Xbox-Geräte.

Konkret geht es Microsoft natürlich darum, dem immensen technologischen Vorsprung des ARM-basierten Apple M1 Paroli zu bieten. Der 15 Watt Chip im MacBook Pro kann sich immerhin mit den aktuellsten 35 Watt Ryzen-Chips leistungstechnisch messen, liefert allerdings doppelte Laufzeiten dank eines deutlich geringeren Stromverbrauchs.

Nachdem Windows 10 ARM besonders aufgrund der schwachen Qualcomm-Chips kaum interessant war für Kunden, nimmt Microsoft die Sache selbst in die Hand. In Kooperation mit AMD soll man leistungsfähige ARM-Prozessoren für Laptops entwickeln, die in ihrer Klasse für Furore sorgen könnten. Demzufolge sollen die Chips in mobilen Notebooks die Leistung einer GTX 1050-GPU von Nvidia liefern können, … … weiterlesen

Nichts Neues: Windows 11 kann Performace 30% verschlechtern

In verschiedenen Tests wird aktuell berichtet, dass Windows 11 die Performance beim Gaming um bis zu 30 Prozent verschlechtert. Gleichzeitig sagt Microsoft, das System könne sogar die fühlbare Leistung verbessern.

In den Performance-Tests von WindowsArea.de zeigte sich bereits vor einigen Wochen: Windows 10 und Windows 11 sind von der Performance ununterscheidbar. Ausnahme: VBS.

Wenn die virtualisierungsbasierte Sicherheit unter Windows 11 nämlich aktiviert wird, dann lassen sich enorme Einbußen verzeichnen. Verschiedene Medien haben nun Games und Benchmarks unter Windows 11 mit VBS getestet und herausgefunden, dass die Performance um bis zu 30 Prozent sinken kann auf gewisser Hardware. Konkret fand man bei PC Gamer zum Beispiel, dass Shadow of the Tomb Raider unter Windows 11 bis zu 28 Prozent weniger FPS bietet.

Der … … weiterlesen

Insider: Microsoft bringt Cloud Gaming auf Xbox Konsolen

Microsoft hat kürzlich angekündigt, dass man Cloud Gaming nun auch auf der eigenen Konsole ermöglichen möchte. Ausgewählte Insider im Alpha Skip-Ahead Ring bekommen nun die Möglichkeit, Games auch direkt über die Cloud zu zocken.

Während sich der Vorteil davon vor allem Xbox-Spielern mit einer sehr hohen Internetgeschwindigkeit womöglich nicht direkt ergibt, so ermöglicht das Cloud Gaming-Feature das Ausprobieren von Titeln, ohne diese auf die Konsole installieren zu müssen. Das erspart Wartezeiten auf unter Umständen langsame Downloads.

Das Cloud-Gaming-Feature wird natürlich nur für Games im Xbox Game Pass angeboten und hierfür müssen Anwender natürlich auch das Abonnement besitzen. Im Xbox Game Pass Abschnitt auf der Konsole wird sich künftig direkt neben „Installieren“ ein Cloud-Icon finden, worüber der Titel über Microsofts Cloud Gaming-Dienst gestartet wird.

Das Feature steht nur … … weiterlesen

Opera Browser kommt als Download in den Microsoft Store für Windows 11

Der offizielle Opera Browser steht nun zum Download über den Microsoft Store für Windows 11 bereit. Nachdem Microsoft Edge dort bereits zu finden ist, kommt nun ein erster Drittanbieter in den Windows App Store.

Der Microsoft Store ist seit längerer Zeit für die meisten Win32-Programme geöffnet, nachdem der Konzern aus Redmond die Richtlinien ordentlich entschärft hatte. Heute verlangt Microsoft von App-Verkäufen keine Provisionen, lässt Browser von Drittanbietern im Store zu und erlaubt Software auf Win32-Basis ohne Veränderungen in seinen Store.

Opera könnte für viele Nutzer ein interessanter Browser sein. Der Hersteller bewirbt das Produkt mit seinem nativen AdBlocker sowie einem integrierten VPN-Dienst, womit man den Privatsphäre-Aspekt des Produkts betonen will. Wie auch der Opera GX-Gaming-Browser gibt es verschiedene Integrationen, darunter befinden sich einige Messenger wie … … weiterlesen

MobileTrans: Handy Übertragung in nur wenigen Schritten

Es sind nun mehr als 15 Jahre vergangen, als das allererste iPhone vorgestellt wurde. Seitdem hat sich einiges getan. Heute stellen eine Vielzahl von Hersteller mobile Smartphones her und verkaufen diese in die ganze Welt. Immer bessere Prozessoren, mehr Speicherplatz und bessere Kameras und Betriebssysteme haben dafür gesorgt, dass alleine in Deutschland im vergangenen Jahr mehr als 22 Millionen Stück verkauft wurden. Doch während es bei manchen Telefonen einfacher ist, sämtliche Daten zu transferieren, benötigen andere eine spezielle Software. Eine davon ist MobileTrans von Wondershare. Mit Hilfe dieses Programms lassen sich sämtliche Daten auf einem Smartphone in wenigen Schritten auf ein Neues übertragen. Wie genau das funktioniert und welche Funktionen das Tool bereithält, zeigen wir in diesem Artikel.

Einfach & Unkompliziert Handydaten übertragen

Es … … weiterlesen

Lautstärkeregler: Windows 8-Überbleibsel verschwindet mit Windows 11

Windows 10 benutzt noch dieselben Lautstärkeregler wie Windows 8. Das damals im simplen „Metro Design“ gestaltete Stück Software ist allerdings dank veränderter Design-Prinzipien außerordentlich schlecht gealtert.

Schon seit längerer Zeit verlangen Nutzer nach Ersatz. Mit der App „Modern Flyouts“ gibt es im Store sogar eine Möglichkeit, diese in einem moderneren Stil darzustellen. Für Microsoft gab es allerdings offensichtlich 10 Jahre lang keinen Grund, den Volume Slider zu verändern.

Nun bestätigt der Konzern, dass man an einer Erneuerung dieser Komponente arbeitet. In einem YouTube Live Chat bestätigte Windows Insider-Chef Brandon LeBlanc, dass die Grafik für die Lautstärkeregelung geändert werden soll und Microsoft daran arbeite.

Schon im Frühsommer waren Entwicklerressourcen aufgetaucht, die Microsofts Arbeit an neuen Lautstärke-Overlays bestätigt hatten. Seitdem hat sich jedoch in Sachen Implementierung nichts getan. Ob sich bis zum … … weiterlesen

Neue Brydge Tastatur macht das Surface Pro 8 zum klassischen Laptop

Brydge ist ein bekannter Hersteller, welcher interessante Tastaturen für beliebte Tablets produziert. Seit Neuestem gibt es auch eine neue Laptop-Tastatur für das neue Surface Pro 8.

Anders als das offizielle Type Cover des Surface Pro 8 benötigt die Brydge SP+ nicht den Kickstand des Geräts. Es ist ausreichend ausbalanciert, sodass das Surface Pro 8 mit der Tastatur wie ein Laptop genutzt werden kann.

> Surface Pro 8 kaufen

Als Highlights bietet die Brydge SP+ ein Präzisionstouchpad, Hintergrundbeleuchtung und eine Laufzeit von bis zu 6 Monaten. Verbunden wird das Gerät per Bluetooth 5.0 mit Microsofts Tablet.

Brydge verspricht für iPads und Surface-Geräte schon lange, das offizielle Zubehör ersetzen zu können. Kritik von enttäuschten Kunden gibt es im Internet in sehr großen Mengen, … … weiterlesen

Epic Games Store kommt in den Microsoft Store für Windows 11

Microsofts Änderung der Richtlinien für den Microsoft Store trägt erneut Früchte: Der Konzern hat heute angekündigt, dass der Epic Games Store in den Microsoft Store für Windows 11 kommt.

„Amazon und Epic Games werden ihre Store-Apps in den nächsten Monaten in den Microsoft Store bringen, und wir freuen uns, in Zukunft auch andere Stores begrüßen zu dürfen.“, heißt es in der Ankündigung von Microsoft.

Das könnte bedeuten, dass auch Epic Games künftig direkt aus dem Store heruntergeladen werden können. Eine Integration ist in diesem Fall außerordentlich interessant und dürfte natürlich auch Türen öffnen für künftige Partnerschaften. Microsoft will seinen Windows 11 Store zunehmend als offene Plattform vermarkten, welche im Gegensatz zu Apple und Google nun auch keine Gebühren für Verkäufe darüber verlangt.

Der Beitrag … weiterlesen

Schutz vor Bedrohungen aus dem Netz: Antivirus oder doch Internet-Security-Software?

Bedrohungen aus dem Netz sind keine Neuigkeit, die den Anwender überraschen werden und somit ist ein professioneller Schutz gegen Viren, Trojaner, Malware und Phishing unumgänglich. Stöbert man in den verschiedenen Angeboten und sucht eine passende Security-Lösung, so wird der Anwender mit einer Vielzahl von Offerten überschüttet – die Suche nach der wirklich passenden Lösung wird somit zu einer echten Herausforderung. Viele Hersteller bieten eine große Anzahl von Produkten an und oft entscheidet sich der Anwender für ein Produkt, welches ihm marketingseitig zusagt und dabei wird nicht auf die technischen Features geachtet. Eine wichtige Grundfrage sollte aber in jedem Fall geklärt sein: Wird eine Antivirus- oder eine Internet-Security-Software benötigt? Diese Frage kann nur durch die Anforderungen und das Online-Verhalten abgeklärt werden.

Der Klassiker – Antivirus-Software

Antivirus-Software bietet dem … … weiterlesen

Microsoft veröffentlicht neu gestaltete Paint-App für Insider

Microsoft hat kürzlich die neu gestaltete Microsoft Paint-App für Windows 11 präsentiert. Die neue Anwendung wird nun auch direkt für Tester im Dev Channel ausgerollt.

„Die neu gestaltete Paint-App für Windows 11 ist eine moderne Variante der klassischen App.“, bestätigt Microsoft in einer Aussendung. Entsprechend dürfen Anwender erwarten, dass wir tatsächlich keine neuen Features, sondern nur Design-Verfeinerungen bekommen. „Sie werden eine komplett aktualisierte Benutzeroberfläche bemerken, die dem neuen visuellen Design von Windows 11 entspricht. Das neue Design von Paint umfasst abgerundete Ecken, Glimmer [einen undurchsichtigen Hintergrundeffekt] und mehr.“, schreibt das Unternehmen.

Die Toolbar von Microsoft Paint wurde vereinfacht mit neuen Icons, einer runderen Farbpalette und neuen Dropdown-Menüs für die unterschiedlichen Pinsel. Insgesamt ist es ein schönes Update, das dem Stil von Windows 11 ganz und … … weiterlesen

Fluch oder Segen: Eure Meinung zum Surface Duo 2 Kamera-Hügel

Diskutiert mit uns auf WindowsArea.de, was eure Meinung zur neuen Kamera-Erhebung am Surface Duo 2 ist. Fluch oder Segen?

Trotz all der spannenden Verbesserungen beim Surface Duo 2 im Vergleich zur ersten Generation, bleibt die Integration von drei Kameras ein echtes Highlight. Das Surface Duo 2 kommt nun mit einem größeren, schnelleren Display, einem dritten Scharnier-Display sowie 5G-Unterstützung und einem Flaggschiff-Prozessor endlich jene Verbesserungen, die sich wohl auch Nutzer der ersten Generation mindestens erwartet hätten.

Die Kamera-Verbesserung bringt allerdings auch Kompromisse mit sich: Auf der rechten Seite des Geräts findet sich nun auf der Rückseite ein auffälliger Kamera-Hügel, welcher zudem auch verhindert, dass das Gerät komplett zugeklappt werden kann. Zwischen den beiden Rückseiten bleibt somit ein Spalt über.

Immerhin muss man sagen, … … weiterlesen

tink Smart Week: Hier gibt’s die besten Smart Home-Angebote

Der auf Smart Home-Devices spezialisierte Händler tink hat gestern Abend eine sehr spannende Aktion für alle Fans der intelligenten Heimgeräte gestartet. 

Wer sein Zuhause mit smarten Geräten ausstatten möchte, bekommt aktuell im Zuge der Smart Week bei tink eine Vielzahl an großartigen Angeboten für smarte Überwachungskameras, Rauchmelder, Klingel, Heizkörper-Thermostat, natürlich Soundsysteme und viele andere kleine Helfer, die euren Home-Alltag vereinfachen. Die besten Deals bei tink hat WindowsArea.de in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

> Alle Smart Week 2021 Angebote bei tink

Nuki Türschloss Komplett-Set

Ein besonders interessantes Angebot bei tink stellt das Nuki Komplett-Set dar, welches aus dem Combo 2.0 Türschloss mit Türsensor, dem … … weiterlesen

Microsoft: Android 11-Update für Surface Duo kommt „bald“

Microsofts Ankündigung des Surface Duo 2 hat für durchaus viele Schlagzeilen in der Technik-Welt gesorgt. Obwohl man in der Vergangenheit nicht unbedingt mit einer makellosen Smartphone-Strategie glänzen konnte, rechtfertigt die Hardware wohl doch erneut hohe Erwartungen an den Konzern.

Die Prototyp-Phase ist mit der ersten Generation nun immerhin abgeschlossen. Das Surface Duo 2 kam schließlich baugleich wie der 2019 vorgestellte Prototyp auf den Markt. Während ein solches Szenario für Fans der Automobilbranche fabelhaft wäre und niemand etwas dagegen hätte, einen BMW i8-esken Peugeot Onyx, einen Audi Avus oder gar einen BMW Nazca C2 einmal auf der Straße zu sehen, so ist das bei einem Smartphone kein gutes Omen. Ohne brauchbarer Kamera und einer unausgereiften … … weiterlesen

(Video) Microsoft Surface Event 2021 als Zusammenfassung inkl. Analyse

Video Thumbnail / Vorschaubild

Ein neues Video ist auf dem WindowsArea YouTube-Kanal erschienen. In diesem fassen wir das Microsoft Surface Event 2021 zusammen.

Wir gehen näher auf das Surface Pro 8 ein, welches der Pro-Reihe endlich einen frischen Anstrich gibt. Des Weiteren reden wir über das Surface Duo 2, die zweite Generation des klappbaren Smartphones von Microsoft. Den Abschluss macht dann das neue Mitglied der Surface-Familie, nämlich das Surface Laptop Studio.

Im Endeffekt nichts neues für treue WindowsArea-Leser, denn alle Infos finden sich bereits in den Artikeln der letzten Tage wieder. Wer noch keine Chance hatte, diese zu lesen, dem sei das Video empfohlen.

Video: Microsoft Event 2021 Zusammenfassung und Analyse

Der Beitrag (Video) Microsoft Surface Event 2021 als Zusammenfassung inkl. Analyse… weiterlesen

Minecraft Dungeons jetzt auf Steam verfügbar

Minecraft Dungeons ist ein Minecraft-Ableger, der nicht viel mit dem eigentlichen Minecraft zu tun hat. Statt in pixeligen Welten seiner Kreativität freien lauf zu lassen, kämpft man sich im Action-Rollenspiel durch riesige Wellen an Gegnern.

Außerdem erkundet man zufallsgenerierte Dungeons, um Loot zu sammeln. Wahlweise alleine oder mit seinen Freunden. Das Lösen von Rätseln sowie das Abschließen von Quests spielen ebenso eine wichtige Rolle. Dabei blickt man von oben auf seinen Charakter herab.

Das Ziel des Spiels ist es einen versklavten Dorfbewohner zu befreien, doch mehrere Endbosse stellen sich dagegen.

Wie ihr also seht, dass Spiel hat nicht viel mit dem Spielprinzip von Minecraft gemein, sondern steht komplett für sich selbst. Einflüsse von Minecraft lassen sich überwiegend im Art-Style wiederfinden.

Das Spiel … … weiterlesen

Surface Laptop Studio: ein neues Mitglied in der Familie

Bild des Surface Laptop Studio mit nach vorne geneigtem Display

Microsoft stellte auf ihrem Surface Event ein völlig neues Gerät vor. Es trägt den Namen Surface Laptop Studio und stellt vom Formfaktor her ein Notebook dar, dessen Display man nach vorne schieben kann.

Vorstellung des Surface Laptop Studio in einem epischen Video

Bevor ich euch erkläre, weshalb das neue Surface so toll ist, empfehle ich euch lieber einen Blick in das Vorstellungsvideo. Die begnadeten Kamerafahrten sind untermalt mit dem selben Musikstück, welches im Trailer des ersten Surface Studio ertönte. Außerdem löst es erneut einen epischen Moment aus, wie man es von diversen Surface-Trailern aus der Vergangenheit gewohnt ist.

Ein Surface Studio zum mitnehmen

Das Surface Laptop Studio auf einem ... <a href=… weiterlesen

Microsoft Surface Pro 8 – endlich ein großes Update!

Microsoft Surface Pro 8 in Silber und in Schwarz mit Type Cover

Das Surface Pro 8 wurde soeben von Microsoft vorgestellt. Es ist das größte Update der Pro-Reihe seit Jahren, dessen Änderungen jedoch zum Surface Pro X zurückzuführen sind.

Surface Pro 8 mit zeitgemäßen Display

Surface Pro 8 von Vorne, Hauptaugenmerk liegt auf das Display bzw. auf den Bildschirm

Die dicken schwarzen Ränder sind endlich weggefallen. Dadurch konnte Microsoft die Größe des Displays von 12,3″ auf 13″ erhöhen, um mehr Platz für Inhalte zu schaffen, ohne dass das Gerät größer geraten ist.

Auch aus technischer Sicht gibt es beim Display einige Sprünge nach vorne. … … weiterlesen

Surface Go 3 vorgestellt: Microsoft verbessert CPU und Laufzeit

Microsoft hat im Zuge seines Surface Events am 22. September das neue Surface Go 3 vorgestellt. Wie Gerüchte bereits angedeutet hatten, gibt es neue Prozessoren und auch die Laufzeit will der Konzern verbessert haben.

Das kleinste Surface-Tablet im Lineup bekommt künftig wahlweise einen Intel Pentium Gold 6500Y oder einen Intel Core i3-10100Y Prozessor spendiert. Weiterhin gibt es ein Minimum an nur 4 GB RAM, welcher kombiniert mit 64 GB an eMMC-Speicher daherkommt. Die 8 GB RAM-Modelle kommen wie bisher mit schnellerem Speicher daher: Dort gibt es 128 Gigabyte große SSDs.

> Surface Go 3 kaufen

Das Display bleibt unverändert. … … weiterlesen

Surface Duo 2: Spezifikationen und Bildergalerie

Das Surface Duo 2 kommt mit einem neuen Prozessor, einem Triple-Kamera System und drei Displays daher. Wir haben für euch alle Specs und die komplette Bildergalerie.

Surface Duo 2: Technische Daten

Abmessungen Geöffnet:

145,2 mm (H) x 184,5 mm (B) x 5,50 mm (T)

Geschlossen:

145,2 mm (H) x 92,1 mm (B) x 11,0 mm (T am Scharnier)

Display

  • Zwei PixelSense™ Fusion-Displays im aufgeklappten Zustand: 8,3″ AMOLED, 2.688 x 1.892
  • Einzelner PixelSense™-Bildschirm: 5,8″ AMOLED, 1.344 x 1.892 (13:9)
  • 401 PPI
  • HDR
  • Breiter Farbraum 100 % SRGB, DCI-P3
  • Zwei Displays mit adaptiver Aktualisierungsrate von 90 Hz
  • max. Helligkeit von 800 Nits
  • Display: Corning® Gorilla® Glass Victus™

Akkukapazität4

Microsoft präsentiert Surface Duo 2: Ab 21. Oktober in Deutschland erhältlich

Im Zuge des Surface Events am 22. September hat Microsoft das Surface Duo 2 vorgestellt. Neue Kameras, ein drittes Display im Scharnier und weitere Verbesserungen sollen es auf Flaggschiff-Niveau bringen.

Mit der heutigen Präsentation des Surface Duo 2 haben sich eine Vielzahl an Details bewahrheitet: Das Surface Duo 2 kommt mit einem stärkeren Prozessor daher, zwei Farben, zwei 90 Hz Displays und einem Triple-Kamera-Setup. Einige der Details konnte Microsoft allerdings bis zur Präsentation erfolgreich verschweigen, sodass es auch Überraschungen gibt.

Im Surface Duo 2 kommt nun ein 5,8 Zoll PixelSense-Display zum Einsatz mit einer erhöhten 90 Hz Bildwiederholrate. Im Scharnier findet sich zudem ein drittes Display, welches Benachrichtigungen, Lautstärke-Einstellungen sowie den Akkustand anzeigen kann.

… weiterlesen

PowerToys und Visual Studio erreichen den Microsoft Store

Screenshot des Microsoft Store Eintrags von PowerToys

Dem Microsoft Store unter Windows 11 werden große Änderungen unterzogen. Klassische Desktop-Anwendungen können nun auch eingereicht werden, weswegen Entwickler sich nicht mehr mit den Packaging-Tools herumschlagen müssen. Dies resultiert in größere Freiheiten für Entwickler und einem breitgefächerten Angebot für den Endnutzer.

Gegenwärtig herrscht leere im Microsoft Store. Anwendungen, die man wirklich braucht sind darin kaum zu finden. Aus diesem Grund besuchen wenig Nutzer den Store, wodurch auch nur wenig Softwarehersteller den extra Arbeitsaufwand in Kauf nehmen. Ein Teufelskreis also. Denn ein klassisches Programm in ein App-Paket zu zwängen ist häufig mit Arbeit verbunden, welche sich nicht rentiert, wenn sowieso alle ihren Webbrowser zum Download nutzen.

Mit gutem Beispiel voran ging Microsoft bislang nicht. Hauseigene … … weiterlesen

Windows 11 Fotos-App Re-Design: ist das schon alles?

Das Logo der Fotos-App

Mit Windows 11 möchte Microsoft diverse vorinstallierte Apps umstrukturieren. Ein wichtiger Schritt, denn diese tragen maßgeblich zur Nutzererfahrung bei. Ein hoch gestecktes Ziel ist das jedoch nicht, denn es gibt viele offene Baustellen, auch in der Fotos-App. Eben letzteres hat kürzlich ein Re-Design im Insider-Programm erhalten. In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf die Umstrukturierungen sowie auf die neue Funktion.

Die Betrachtung von Fotos unter Windows 11 wird angenehmer

Screenshot der Fotos-App. Ein Bild ist geöffnet, man sieht die Menüleiste sowie die neue untere Foto-Reihe.

Das Betrachten von Fotos ist … … weiterlesen

Microsoft Office 2021 erscheint am 5. Oktober 2021

Microsoft Office Live-Kacheln im Windows 10 Startmenü

Microsoft Office 2021 ist die nächste große Office-Version, welche abseits des Microsoft 365-Abonnements zu erwerben ist. Sie erscheint am 5. Oktober 2021 zeitgleich mit Windows 11.

Mit diesem Release bricht Microsoft den Drei-Jahres-Zyklus. Denn nur zwei Jahre nach seinem Vorgänger steht Office 2021 vor der Tür. Somit dürfte der Versionssprung noch kleiner sein, als von der Bürosoftware onehin schon gewohnt.

Immerhin geht Microsoft einen technischen Sprung nach Vorne. Während bislang die 32-Bit-Version empfohlen wurde, soll in Zukunft endlich die 64-Bit-Fassung zum Standard werden. Ebenfalls optimiert ist die Kompatibilität zu anderen Office-Suites wie LibreOffice, denn Microsoft baute eine Unterstützung für das OpenDocument Format in der Version 1.3 ein.

Zudem könnten die Anwendungen moderner aussehen. Zwar liegen uns keine genauen Informationen vor, … … weiterlesen

Anleitung: Windows Sperrbildschirm deaktivieren / ausblenden

Windows Sperrbildschirm auf einem Chuwi Notebook

In dieser Anleitung zeigen wir euch, wie ihr den Sperrbildschirm unter Windows deaktivieren könnt. Dabei ist es ganz egal, ob ihr 10 oder 11 nutzt.

Sowohl unter Windows 11 als auch unter Windows 10 erscheint nach dem Computer-Start erstmal der Sperrbildschirm. Darauf abgebildet ist die aktuelle Uhrzeit sowie ein Hintergrundbild, ähnlich wie man es von Smartphones kennt.

Während ein Sperrbildschirm auf Tablets Sinn ergibt, ist es für PCs und Notebooks nur ein unnötiger extra Schritt, der die Passwort-Eingabe verzögert. Mich persönlich hat es sehr gestört, weswegen ich das Ganze deaktiviert habe. Und seitdem ich beim Login sofort das Pin-Feld sehe, macht Windows ein wenig mehr Spaß.

Windows Sperrbildschirm deaktivieren über Gruppenrichtlinien (benötigt Windows 10/11 PRO)

  • Gibt in der Windows-Suche gpo ein. … … weiterlesen
  • Xiaomi Pad 5 vorgestellt: Das „iPad Pro“ als günstiges Android-Tablet

    Xiaomi hat im Zuge des gestrigen Events das Xiaomi Pad 5 vorgestellt. Nachfolgend an Apples „California Streaming“-Event hat auch der chinesische Hersteller sein neuestes Tablet vorgestellt.

    Das Xiaomi Pad 5 hat gezwungenermaßen Vergleiche mit dem iPad provoziert, schon allein deshalb, da man seine Produkte einen Tag nach Apple präsentiert. Interessant ist in dieser Hinsicht allerdings, dass man sich auch beim Design stark von Apple inspirieren hat lassen. Auf den ersten Blick könnte man das Xiaomi Pad 5 glatt mit einem kleinen iPad Pro verwechseln.

    > Xiaomi Pad 5 für 299 Euro bestellen

    Die Hardware ist allerdings nicht wenig vielversprechend: Die Chinesen verbauen einen starken Qualcomm Snapdragon 860 Prozessor, bis zu 8 GB RAM, einen großen 8720 mAh Akku samt Fast Charging und es gibt … … weiterlesen

    iPhone 13 Serie kommt mit vier neuen Modellen

    Im Zuge der diesjährigen Apple-Keynote hat der Konzern aus Kalifornien das neue iPhone 13 vorgestellt. WindowsArea.de fasst Preise, Spezifikationen und Highlights zusammen.

    Inmitten der Kontroverse rund um Epics Fortnite, die Vergütung von Apps, und der „Monopol-Frage“ präsentierte Apple während des „California Streaming“-Events die 13. Serie an neuen iPhones.

    iPhone 13 & iPhone 13 Pro Max: Alle Highlights

    Das iPhone 13 Lineup besteht aus vier neuen Modellen, die allesamt mit neuen Kameras, einer kleineren Notch, dem schnelleren Apple A15-Prozessor und größeren Akkus daherkommen sollen. Ein Detail, das Apple während des Events mit keinem Wort erwähnt hat, könnte man allerdings dennoch als wichtiges Highlight bezeichnen: Alle … … weiterlesen

    Windows 11 Build 22458 blockiert Maschinen ohne TPM 2.0

    Entgegen bisheriger Erwartungen beginnt Microsoft nun auch die TPM 2.0-Anforderung von Windows 11 zu vollstrecken. Mit Build 22458 hat der Konzern eine neue Version für Windows Insider ausgerollt, welche allerdings verweigert, auf virtuellen Maschinen ohne TPM 2.0-Chip zu installieren.

    Auf Twitter haben sich einige Anwender zu Wort gemeldet, wonach Windows 11 Build 22458 nicht auf Geräten ohne TPM 2.0 Chip installiert werden kann. TPM 2.0 ist bekanntlich eine der Mindestanforderungen von Windows 11, die viele ältere Geräte oftmals nicht unterstützen.

    Interessanterweise hatte Microsoft zuletzt angekündigt, dass man Windows Insidern weiterhin neue Builds ausliefern wird, wenn sie die etwas niedrigeren Anforderungen für das Insider-Programm erfüllen. Offenbar hat sich die Interpretation dieser Regeln von Microsoft geringfügig geändert, möchte man nun nämlich keine Geräte ohne TPM … … weiterlesen

    Windows 11 priorisiert Anwendungen im Vordergrund effektiver

    Microsoft spricht in einem Video über die technischen Optimierungen von Windows 11. Drei große Aspekte sind die Priorisierung von Anwendungen, die Wiederaufnahme nach dem Standby sowie die reduzierten Größen von kumulativen Updates.

    Windows 11 priorisiert Anwendungen, die sich im Vordergrund befinden

    Während das System im Hintergrund aufwendige Aufgaben berechnet, sollen Anwendungen, die im Vordergrund verwendet werden, trotzdem schnell sein. Zumindest ist das einer der Ziele des Windows 11-Entwicklungsteams.

    Dazu hat Microsoft die Priorisierung von Anwendungen optimiert. Das Fenster, welches den Fokus besitzt, bekommt auch den Fokus des Systems. Also die meisten Ressourcen zugewiesen. Dadurch soll der Nutzer nicht zu spüren bekommen, dass sich das System eigentlich unter Vollast befindet.

    Als Beispiel zieht der Präsentator des Videos ein Szenario heran, in dem ein Computer zu 90% … … weiterlesen

    Outlook Web als Standard E-Mail-Programm festlegen

    Titelbild: Werbung für die Outlook Webseite geöffnet im Webbrowser

    Die Web-Version von Outlook kann jetzt als Standard-E-Mail-Programm agieren. Klickt man auf eine verlinkte E-Mail-Adresse in einem beliebigen Programm, dann öffnet sich Outlook im Web statt als Programm.

    Beim Aufruf von Outlook.de blendet sich eine Meldung ein, die es ermöglicht, die Webseite von Outlook als E-Mail-Handler festzulegen. Ein Klick auf Jetzt ausprobieren setzt die nötigen Vorgänge in Gang.

    Ein Screenshot der Meldung, um Outlook als Standard E-Mail-Handler festzulegen.

    Anschließend öffnet sich oben links eine Berechtigungsabfrage eures Web-Browsers, die ihr mit einer Zulassung bestätigen müsst. Daraufhin öffnet sich ein weiteres Fenster, eines der Windows-Einstellungen. In diesem besteht die zusätzliche Möglichkeit, … … weiterlesen

    Anleitung: BIOS aufrufen

    Insbesondere beim Upgrade von Windows 10 auf Windows 11 kann es wichtig sein, gewisse Einstellungen im BIOS zu verändern. WindowsArea.de zeigt euch in dieser Anleitung, wie ihr das BIOS aufrufen könnt bei den beliebtesten Windows-Maschinen.

    BIOS aufrufen: Was ist ein BIOS?

    Der Begriff BIOS ist ein Akronym und steht für „Basic Input/Output System“. Hierbei handelt es sich praktisch gesehen um die Firmware eures PCs, welche von einem Speicherchip am Mainboard aufgerufen wird.

    Das BIOS ist für die Grundfunktionen eines Computers verantwortlich und prüft einerseits beim Start nach, ob die wichtigsten Komponenten vorhanden sind und funktionieren. Ebenfalls lassen sich einige Hardware-Optionen über das BIOS konfigurieren. Hierzu zählt beispielsweise der Boot-Modus für das Betriebssystem, der Status des TPM-Chips oder auch die Unterstützung des Prozessors für Virtualisierung. All das kann es notwendig … … weiterlesen

    Lenovo Yoga Slim 7 Carbon offiziell vorgestellt

    Die hervorragende Lenovo Yoga Slim 7-Serie bekommt eine Erweiterung. Im Zuge der heutigen Lenovo Tech World-Konferenz hat der Hersteller das neue Lenovo Yoga Slim 7 Carbon präsentiert.

    Vermarktet wird es als das leichteste 14-Zoll Notebook mit einem OLED-Display, was allerdings längst nicht alle Merkmale des Produkts sind. Ausgestattet ist es nämlich mit leistungsfähigen AMD Ryzen 5000-Prozessoren der U-Serie, großen Akkus und sogar optionalen Nvidia GeForce MX450 Grafikkarten. All das verpackt der Hersteller in ein leichtes, schlankes Notebook, das man zusätzlich zu den bisherigen Yoga Slim 7-Geräten anbieten wird.

    Lenovo verbaut in seinem Notebook die aktuellen AMD Ryzen 5 5600U oder Ryzen 7 5800U Prozessoren, … … weiterlesen

    Lenovo Yoga Slim 7 Pro: 16-Zoll MacBook Pro Killer vorgestellt

    Lenovo hat im Zuge seiner großen Tech World-Pressekonferenz das neue 16-Zoll Lenovo Yoga Slim 7 Pro vorgestellt. Damit gibt es das Notebook um eine Nummer größer und natürlich auch stärker für alle, denen das bisherige 14-Zoll Modell nicht reichte.

    Das 14-Zoll Yoga Slim 7 Pro ist eines der besten Notebooks auf dem Markt. 90 Hz Displays, AMD Ryzen-Prozessoren der H-Serie und riesige Akkus sollen die Windows-Ultrakompakt-Klasse auch ohne ARM-Prozessoren mit Apples M1-basierten Laptops konkurrenzfähig machen. Wir haben den kleinen Bruder des neuen 16-Zoll Yoga Slim 7 Pro aktuell im Test und können bereits sagen: Und wie das gelungen ist.

    Das größere Modell setzt in jeder Hinsicht die bisherigen guten Traditionen fort. Die Specs-Liste ist ein Highlight-Reel: Es gibt ein 120 Hz QHD+ Display, aktuelle Ryzen-Prozessoren … … weiterlesen

    BrakTooth Sicherheitslücke macht Windows- und Android-Geräte angreifbar

    Eine große Zahl an Sicherheitslücken wurde in den Bluetooth-Chipsets von einer Reihe beliebter SoCs gefunden. Betroffen sind auch große Hersteller wie Intel, Qualcomm, Texas Instruments, Infineon, Silicon Labs und viele mehr.

    Die Gruppe an Hacks wird unter dem Sammelbegriff BrakTooth zusammengefasst und sie ermöglichen eine Reihe unterschiedlicher Angriffe. Die harmlosesten Möglichkeiten damit umfassen Reboots und Abstürze der Geräte, können allerdings bis hin zur Ausführung von Schadcode reichen. Für den letzteren Fall wurde bereits eine offizielle Sicherheitslücke erstellt in der CVE Datenbank.

    BrakTooth wurde bereits auf 13 Boards von 11 verschiedenen Herstellern gefunden, könnten allerdings noch 1.400 weitere Chipsets und somit Millionen von Geräte betreffen. In der Windows-Welt sind Laptops, Tablets und Desktops von zahlreichen unterschiedlichen Herstellern betroffen, darunter auch Microsofts Surface Go 2, Surface Pro 7 und … … weiterlesen

    Surface Go 3: Vollständige Spezifikationen durchgesickert

    Microsoft könnte während des kommenden Surface-Events am 22. September das neue Surface Go 3 präsentieren. Nachdem in der Vergangenheit bereits Benchmarks durchgesickert waren, gibt es nun eine vollständige Liste der Spezifikationen.

    Äußerlich soll Microsoft Berichten zufolge nichts ändern wollen. Demnach wird es weiterhin ein 10,5 Zoll Display geben im selben Formfaktor wie bisher. Eingeschlossen sollen die neuen Komponenten weiterhin in einem Gehäuse aus der bekannten Aluminium-Magnesium-Legierung sein.

    Dafür gibt es unter der Haube ein ordentliches Refresh, denn die Redmonder setzen auf aktuelle Intel Pentium Gold 6500Y bzw. Intel Core i3-10100Y Chips. Je nach CPU-Variante soll es wahlweise 4 oder 8 Gigabyte RAM geben. Während es zweifellos noch zu früh sein dürfte für Performance-Vergleiche, wirkt die neue Einstiegskonfiguration vielversprechender denn je: Die Single Core Performance des Pentium 6500Y … … weiterlesen

    Valorant benötigt TPM 2.0 und Secure Boot zum Starten wegen Anti-Cheat

    Valorant Presse Screenshot

    Mit Windows 11 hat Microsoft die Systemanforderungen angehoben. Für jeden Computer macht man einen TPM 2.0-Chip notwendig, samt Secure Boot und UEFI. Der Grund für diese Restriktionen soll allen voran die Sicherheit sein.

    Durch die Tatsache, dass ein TPM-Chip jetzt notwendig zum Ausführen von Windows 11 ist, können App-Entwickler sich darauf verlassen, dass jeder eine TPM hat. Und somit erstmalig Consumer-Software mit einer richtigen TPM-Implementation sowie -Pflicht ausstatten.

    In diesem Fall betrifft es das Spiel Valorant vom Spieleentwickler Riot Games. Beim Start von dem Spiel unter Windows 11 erscheint folgende Meldung:

    This build of Vanguard requires TPM version 2.0 and secure boot to be enabled in order to play.

    Fehlermeldung beim Start von Valorant: This build ... <a href=… weiterlesen

    Microsoft crasht Windows Explorer durch Werbe-Benachrichtigung

    Microsoft hat gestern eine werbliche Nachricht an Windows Insider geschickt. Diese Werbung wurde als Benachrichtigung im System angezeigt, hatte jedoch zur Folge, dass der Explorer abstürzte und das Startmenü sowie die Taskleiste kompromittierte.

    Der Konzern hat in der letzten Windows Insider Build darüber informiert, dass man Probleme mit der Stabilität des Betriebssystems behoben hatte. Die ganze Wahrheit war das jedoch nicht. Man schwieg nämlich im Zusammenhang mit der Tatsache, wie diese Instabilität hervorgerufen wurde.

    Nutzer fanden auf Twitter und Reddit heraus, dass durch die Deaktivierung sämtlicher Kommunikation mit Microsofts Servern das System wieder stabil lief. Es wurde klar, dass das zusammenhängende Problem irgendein Cloud-Dienst in Windows 11 war, der so tief integriert ist, dass sogar der Explorer, die Taskleiste und das Startmenü nicht mehr benutzbar werden.

    Mit … … weiterlesen

    Windows 11 und Microsofts große Fehler (Meinung)

    Titelbild mit Windows 11 Logo

    Die Veröffentlichung von Windows 11 am 5. Oktober 2021 steht kurz bevor. Im Rahmen der Entwicklung und Bereitstellung ihres neuen Systems begeht Microsoft erneut Fehler aus der Vergangenheit, welche Windows 11 nicht zugutekommen.

    Ein Rückblick auf die Bereitstellung von Windows 10

    Erinnern wir uns zurück an die Veröffentlichung von Windows 10. Sie stellte einen großen Stilbruch der Upgrade-Tradition dar. Denn statt zum Kauf einer neuen Windows-Lizenz zu animieren, bot Microsoft jedem ihrer Nutzer ein kostenloses Upgrade an. Alle auf 10 zu bringen war ein klar gesetztes Ziel, niemand soll zurückgelassen werden, was zum Teil zu Gängeleien führte. In Erinnerung bleibt der Upgrade-Assistent, der sich ungefragt installierte, ständig auf das Upgrade-Angebot aufmerksam machte und kein Nein akzeptierte.

    In erster Linie war … … weiterlesen

    Erstes Windows 11 Funktionsupdate erreicht Windows Insider

    Obwohl Windows 11 noch gar nicht erschienen ist, arbeitet Microsoft bereits am nächsten großen Update für das Betriebssystem. Windows 11 soll ähnlich wie sein Vorgänger durch jährliche Aktualisierungen kontinuierlich Verbesserungen spendiert bekommen. Somit hält Microsoft am Service-Konzept fest.

    Im Dev-Kanal des Windows Insider-Programms steht ab jetzt das erste Funktionsupdate für Windows 11 bereit. Die geplante Veröffentlichung dieser neuen Version ist Ende 2022. Somit ist genau jetzt die letzte Chance den Kanal zu Beta umzuändern, falls man nur frühzeitig Windows 11 erhalten wollte. Denn alle weiteren Builds werden viele Fehler aufweisen, da der Entwicklungszyklus nochmal von vorne beginnt.

    Somit spreche ich die die letzte Warnung aus: falls ihr im Dev-Kanal mit eurem Hauptsystem seid, dann vergewissert euch, dass es mit unfertigen Versionen zu … … weiterlesen

    OneOdio Pro 50 Studio Review: Gute, günstige DJ-Kopfhörer

    Ein günstiges Paar an guten Kopfhörern zu finden, sorgt bei mir immer für ein Gefühl gewisser Begeisterung. Für 50 Euro den Sound von manchen 200-Euro-Kopfhörern zu bekommen, mehrere Modelle dafür auszuprobieren und am Ende gar fündig zu werden, ist als hätte man einen Schatz ausgegraben. Guter Sound für einen unrealistisch günstigen Preis zu besitzen, liefert mir persönlich schlichtweg ein stärkeres Gefühl der Genugtuung als ein hochwertiges Paar an Sony- oder BOSE-Kopfhörern zu besitzen.

    Im In-Ear-Bereich waren die EarFun Free Pro für mich ein solcher Fund. Für 60 Euro wischen die kleinen Bluetooth-In-Ears nicht nur mit im eigenen Preissegment mit der Konkurrenz den Boden auf, sondern kämpfen weit oberhalb ihrer Gewichtsklasse.

    Heute sehen wir uns ein anderes, vielversprechendes Paar an Closed-Back Over-Ear-Kopfhörern an eines bislang eher … … weiterlesen

    Surfshark Deal: Schneller VPN mit unbegrenzter Gerätezahl ab 2 Euro im Monat

    Surfshark VPN konnte kürzlich den zweiten Platz im großen VPN-Test der Stiftung Warentest erreichen und will sich mit einem neuen Angebot die Gunst der Kunden sichern. Aktuell bekommt ihr Surfshark VPN mit einer unbegrenzten Zahl an Geräten schon ab 2,10 Euro im Monat.

    Surfshark ist unter den Premium-VPN-Anbietern in dieser Hinsicht besonders, als, dass man allen Kunden eine unbegrenzte Anzahl an Geräten gewährt. Insbesondere für Technik-Enthusiasten ist dieser VPN-Anbieter deshalb gut geeignet, da ihr nicht wählen müsst, ob ihr nur 5, 7 oder 10 Geräte in eurem Besitz schützen wollt. Wie viele unserer Leser bemerkt haben dürften, ist nämlich die 10-Geräte-Grenze im Microsoft Store schneller erreicht als man glaubt.

    Nicht nur eure Smartphones, Tablets, Laptops und PCs, sondern auch all eure Konsolen, SmartTVs … … weiterlesen

    Microsoft stiftet weiter Verwirrung um Windows 11-Updates für alte PCs

    Microsoft hat gestern erklärt, dass Windows Insider mit älteren PCs künftig keine neuen Insider-Builds von Windows 11 erhalten werden. Der Konzern erklärt sich nun näher, schafft aber damit nicht unbedingt mehr Klarheit.

    Auf Twitter erklärt der Chef des Windows Insider-Programms Brandon LeBlanc, wie genau dieser Ausschluss aus dem Testprogramm ablaufen wird. Wer einen PC hat, der die Hardware-Anforderungen von Windows 11 nicht erfüllt, bekommt ab sofort keine neuen Insider Preview Builds aus dem Dev Channel.

    Dennoch werden diese Geräte weiterhin kumulative Updates erhalten für Windows 11 bis zum offiziellen Release des Betriebssystems. Dabei handelt es sich nur um Sicherheits- und Qualitätsupdates für dieselbe Build-Version. Was allerdings nach dem Release von Windows 11 geschehen wird, erklärt der Konzern jedoch nicht.

    Vorbereitungen für Windows 11?

    … weiterlesen

    Microsoft kündigt neues Surface Event für 22. September an

    Microsoft hat gestern ein neues Surface Event für den 22. September angekündigt. Das oben angefügte Teaser-Bild hat Microsoft im Vorfeld des Events mit der Presse geteilt.

    Am 22. September um 17 Uhr deutscher Zeit wird Microsoft neue Hardware vorstellen. Erwartet wird das Surface Pro 8 und auch der Surface Laptop 5. Eventuell dürften wir im Zuge dessen auch ein Surface Duo 2 sehen.

    In einem Bild hat Microsoft bereits angedeutet, dass wir wohl ein neues Surface Pro sehen dürften. Das Teaser-Bild verrät bereits sehr viel, wenngleich sich darauf nur die Seite des Geräts zeigt. Das Surface Pro wird demnach das Konzept von bisher beibehalten, jedoch eventuell ein Design-Refresh bekommen. Gerüchte dazu schweben bereits seit Jahren im Microsoft-Medien-Ether rum, sind allerdings bislang nie bestätigt worden. Das … … weiterlesen

    Windows 11 kommt am 5. Oktober offiziell ohne Android-Apps

    Microsoft hat das Release-Datum von Windows 11 offiziell angekündigt. Die nächste Generation von Windows wird am 5. Oktober veröffentlicht.

    Rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft wird Microsoft die nächste Version seines Windows-Betriebssystems auf den Markt bringen. Windows 11 bringt kleinere Verbesserungen unter der Haube mit, fokussiert sich allerdings vorrangig darauf, das Benutzererlebnis sowie die visuellen Aspekte des Betriebssystems zu verbessern. Es gibt ein neues Startmenü ohne Live Tiles, das nun auch in der Mitte zu finden ist. Die Einstellungen und viele mitgelieferte Apps werden für Windows 11 vollständig neu gestaltet.

    Kostenloses Upgrade „nur bis“ Mitte 2022

    „Das kostenlose Upgrade auf Windows 11 beginnt am 5. Oktober und wird stufenweise und qualitätsorientiert ausgerollt.“, sagt Microsoft in einem Blogpost. Alle Geräte mit Windows 10 können das neue Betriebssystem kostenlos … … weiterlesen

    Microsoft kickt nicht-kompatible PCs auf dem Windows 11 Insider Programm

    Microsoft wirft Windows Insider mit inkompatiblen PCs nun vollständig aus dem Insider Programm. In den Einstellungen sehen Anwender nun eine Warnung, dass sie die Mindestanforderungen von Windows 11 nicht erfüllen und doch zurück auf Windows 10 wechseln sollen.

    Der Windows-Hersteller hat sich entschlossen, ältere PCs gnadenlos von Windows 11 auszuschließen. Die nächste Generation des Betriebssystems, welches am 5. Oktober offiziell veröffentlicht werden wird, kann nicht auf Computern ausgeführt werden, die ungefähr nach 2017 produziert wurden. Diese Nutzer konnten allerdings bisher dem Windows Insider-Programm beitreten und darüber Windows 11 quasi offiziell installieren.

    Updates gibt es allerdings ab sofort keine mehr. Microsoft warnt in den Einstellungen unter Windows Update, dass Anwender dem Windows Insider-Programm nicht beitreten können, auch dann, wenn sie bereits Windows 11 nutzen. Anwender sollen stattdessen … … weiterlesen

    Windows 11 auf inkompatibler Hardware bekommt eventuell keine Updates

    Wir hatten kürzlich in einer ausführlichen Anleitung samt Video gezeigt, wie ihr Windows 11 auf inkompatibler Hardware installieren könnt. Microsoft hat nun offiziell bestätigt, dass uns dieser Trick erhalten bleiben wird.

    Anders gesagt: Windows 11 wird offiziell auf älteren Geräten installierbar sein. Wer zum Beispiel ein Notebook mit Intel-Prozessoren der 7. Generation hat, wird mittels Clean Install-Workaround auch in Zukunft auf Windows 11 upgraden können. Noch ältere Geräte werden den Trick aus unserem Video verwenden müssen.

    Windows 11 Upgrade: Der große Haken

    Der Konzern ist allerdings mit der gestrigen Aussendung nicht mit der kompletten Wahrheit herausgerückt. In einem späteren Statement gegenüber Tom Warren erklärt Microsoft, dass auf Systemen, wo Windows 11 per Trick installiert wurde, eventuell keine Windows Updates ankommen. Windows 11 wird somit auf solchen … … weiterlesen

    Surface Duo 2 kommt angeblich mit Snapdragon 888 Prozessor

    Das Microsoft Surface Duo 2 steht vor der Tür. Insider gehen davon aus, dass die zweite Generation des Microsoft Surface Smartphones noch im Jahr 2021 auf den Markt kommen könnte.

    Dass der Launch immer näher kommt, belegen nun auch durchgesickerte Benchmarks des Geräts. Auf Geekbench ist ein Gerät mit der Modellbezeichnung „surfaceduo2“ aufgetaucht, das nun als Bestätigung der Spezifikationen betrachtet wird. Das dort gefundene Smartphone besitzt einen Snapdragon 888 Chip sowie 8 Gigabyte Arbeitsspeicher. Es läuft mit Android 11.

    Die Ergebnisse selbst sind mit 3517 Punkten im Multi-Core-Test und 1091 Punkten bei Single Core wesentlich besser als beim Surface Duo der ersten Generation. Weiters zeigen die Dokumente, dass das Surface Duo 2 nun auch 5G sowie NFC unterstützen werde.

    Die Benchmarks sind zwar in der … … weiterlesen

    PlayStation 1 Emulator für Xbox Series X|S unterstützt PlayStation-Games in 4K

    Eine neue Portierung des PlayStation 1 Emulators Duckstation bringt Klassiker der PlayStation-Konsole auf die Xbox Series S und Xbox Series X. Die Games können nun auch in 4K bei 60 Bildern pro Sekunde gezockt werden für ein flüssiges Spielerlebnis.

    Seit dem Release der Xbox Series S und X-Konsolen im Vorjahr und des offenen Entwicklermodus, haben sich Modder intensiv mit Microsofts Spielekonsolen befasst. Es ist nämlich vergleichsweise einfach, Apps und Emulatoren auf die Konsole zu laden und die Leistungsfähigkeit der Plattform schafft gänzlich neue Möglichkeiten für den Spielspaß.

    Duckstation ist einer der bekannteren Emulatoren, welcher nun auf die Konsolen portiert wurde. Er unterstützt auch ein Feature namens „Internal Resolution Scaling“ und das auf Auflösungen von bis zu 8K. Selbst die Xbox Series S kann mit ihrer Leistung … … weiterlesen

    Samsung Galaxy Z Fold3: Das bessere Alltagsgerät als Surface Duo?

    Seit Samsung seine beiden neuen Foldables für 2021 vorgestellt hat, wird auch in der Microsoft-Community mit Spannung der Nachfolger des Surface Duo erwartet. Während es mit dem Samsung Galaxy Z Fold3 5G schon in die dritte Generation geht, arbeitet Microsoft immer noch am berüchtigten „letzten Feinschliff“ für seinen Prototyp von 2019.

    Microsoft hat sein bisher erstes und einziges Android-Flaggschiff im absoluten High-End Bereich positioniert, wo das Dual-Display-Smartphone vor allem Businesskunden ansprechen will. Produktivität sei die große Stärke des Surface Duo, wodurch man auch die Ausrichtung an die Nischen-Zielgruppe der Smartphone-produktiv-Nutzer rechtfertigt. Der Konzern aus Redmond verzichtet auf Exzess, auf Luxus und sogar auf essenzielle Consumer-Features wie eine gute Kamera. Das Surface Duo ist technisch enorm limitiert aufgrund eines Prozessors von 2018, fehlender 5G Unterstützung und einer … … weiterlesen

    Priviledge Escalation dank Razer-Maus: Hacker findet neue Sicherheitslücke in Windows 10

    Ein Hacker hat kürzlich eine neue Sicherheitslücke in Windows 10 gefunden, nachdem er eine Maus von Razer angeschlossen hatte. Es handelt sich dabei um eine Priviledge Escalation, womit Angreifer per Trick an Admin-Rechte gelangen, ohne diese tatsächlich zu besitzen.

    Im Falle der Razer-Mäuse erfolgt die Priviledge Escalation über die Software, welche nach Anschließen einer Maus automatisch per Windows Update installiert wird. Stimmt der Anwender der Installation zu, wofür keine Admin-Rechte benötigt werden, installiert Windows 10 die Software im Anschluss daran als System, das sehr wohl über Admin-Rechte verfügt. Da der Anwender daraufhin das Installationsverzeichnis wählen kann, wird der Windows Explorer über das Programm als Admin geöffnet. Von dort aus kann der Nutzer andere Programme als Administrator öffnen, darunter beispielsweise die PowerShell und worüber sich dann andere Anwendungen installieren … … weiterlesen

    Teaser Trailer zeigt Redesign von Paint – mit Dark Mode!

    Eine kurze Meldung zu später Stunde – damit wir die ersten im deutschsprachigen Raum sind.

    Microsoft arbeitet an einem Redesign des Datei-Explorers, von Notepad und von Paint. Zu letzterem veröffentlichte Panos Panay auf seinem Twitter-Profil einen weiteren Teaser-Trailer, welcher die aufgefrischte Version zeigt.

    Wie zu erwarten war, wirft Microsoft jegliche Fortschritte weg, die man mit Paint 3D erzielte. Stattdessen setzt man auf das alte Paint, welches seit 7 unberührt blieb. Dieses verpackt man dank WinUI 3 in eine schönere Benutzeroberfläche, um mehr Konsistenz zu schaffen. Sogar ein Dark Mode ist dabei.

    Die Benutzeroberfläche gleicht … … weiterlesen

    Microsoft Edge 94: viele Neuerungen angeschaut

    Screenshot zeigt den Microsoft Edge Eintrag im Microsoft Store (Windows 11)

    In diesem Artikel haben wir die die Neuerungen des Canary-Kanals von Microsoft Edge zusammengetragen. In diesem befindet sich aktuell Version 94 des Browsers, während die Stable auf Version 92 basiert.

    Links mit Hervorhebung von Text

    Im Kontextmenü von markierten Texten reiht sich eine neue Option ein. Zu Deutsch nennt sie sich „Verknüpfung zum Hervorheben kopieren“. Dahinter verbirgt sich eine praktische Funktion, um Textabschnitte mit anderen zu teilen.

    Klickt man auf den Eintrag im Kontextmenü, so wird der Link der Webseite kopiert, samt des hervorzuhebenen Textes. Das schöne ist, dass die aktuelle Stable-Version von … … weiterlesen

    Microsoft sagt: Neues Windows 11 Design verschlechtert die Performance nicht

    Als die erste Preview Build von Windows 11 durchgesickert ist, gab es einige News-Artikel und YouTube-Videos darüber, dass der Nachfolger des „letzten Windows“ die Performance von Geräten verbessere. Einige Benchmarks hätten dies belegen sollen, doch unsere unabhängige Überprüfung bestätigte dieses Ergebnis nicht.

    Viel logischer wäre, dass Windows 11 mehr Leistung braucht. Microsoft hat schließlich dafür die Windows 11 Systemanforderungen massiv angehoben und macht neben TPM 2.0 auch Virtualisierungsfunktionen zur Pflicht. All das deutet eher darauf hin, dass Windows 11 auch aktuelle Maschinen schwer treffen könnte und, dass diese nur durch das Software-Update fühlbar an Leistung verlieren könnten. Unser Benchmark im Video zeigt, ob da etwas Wahres dran ist.

    Windows 11 im Benchmark

    Microsoft dementiert Performance-Einbußen

    In einer neuen Frage-und-Antwort-Runde erklärte Microsoft, dass sich Anwender nicht … … weiterlesen

    Deal: CyberGhost VPN im Summer Sale jetzt mit 84 Prozent Rabatt abstauben

    Der renommierte und auf Trustpilot meistempfohlene VPN-Anbieter CyberGhost bietet im Zuge des Summer Sale eine sehr großzügige Aktion an. Dabei kriegt ihr 84 Prozent Rabatt auf das Jahresabonnement sowie 2 Monate zusätzlich geschenkt. Somit ergibt das einen Aktionspreis von nur 1,90 Euro im Monat.

    > Jetzt CyberGhost VPN holen für nur 1,90 Euro / Monat

    CyberGhost VPN zählt mit seinen 15 Jahren in der Branche zu den erfahrensten VPN-Anbietern auf dem Planeten und zählt heute bereits über 38 Millionen zufriedene Kunden. Dies stellt CyberGhost VPN mittels einer 45-tägigen Geld-zurück-Garantie sicher.

    CyberGhost VPN Vorteile

    CyberGhost VPN schützt dein digitales … … weiterlesen

    Anleitung: Windows 11 PIN entfernen | PIN Anmeldung deaktivieren

    Die Windows 11 PIN Anmeldung ärgert zahlreiche Nutzer, die ihren Computer mit mehr als nur vier Ganzzahlen sichern möchten, die ohnehin meist ihr Geburtsdatum sind. In dieser Anleitung zeigen wir euch, wie ihr die Windows 11 PIN Anmeldung deaktivieren könnt.

    Bei jeder Neuinstallation und Einrichtung präsentiert Windows 11 nun unausweichlich ein PIN-Feld, um einen schnelleren, einfacheren Login zu ermöglichen. Viele Anwender möchten allerdings ihren PC ohne PIN verwenden und für den Login lieber das volle Passwort nutzen. Besonders in einer dichtgedrängten Büro-Umgebung, wo man einen vierstelligen Code auch im Vorbeigehen auffassen könnte, sind solche Anmeldemöglichkeiten nicht zwingend sicherer. Ich selbst hatte in meinem Büro-Alltag oft erlebt, dass ganz viele Anwender, von der Kollegin bis hin zum Chef selbst, schlichtweg das eigene oder das Geburtsdatum des … … weiterlesen

    Start11: Alternatives Startmenü für Windows 11 geht an den Start

    Sobald Microsoft bei seinem Betriebssystem etwas verändert, werden relativ schnell erste Rufe laut, diese Änderungen wieder zu revidieren. Beim Startmenü hat ein Unternehmen dies bereits in Angriff genommen und sein alternatives Startmenü für Windows 11 präsentiert.

    Stardock ist einer der bekanntesten Hersteller von Mod-Software für Windows. Wer das Microsoft-Betriebssystem mit Zusatzsoftware auf einfache Weise verändern möchte, zählt ganz häufig zum Kundenstamm von Stardock. Das Unternehmen hat gestern auch sein alternatives Startmenü für Windows 11 vorgestellt, das man im Programm Start11 zusammenfasst.

    Die Anwendung stellt eine klassischere Startmenü-Ansicht her, welche wie eine Evolution des Windows 7- oder Windows Vista-Designs wirkt. Links befindet sich nun das Raster mit all jenen Apps, die Nutzer frei anbringen können. Dieses kann auch als Liste dargestellt werden. Rechts davon befinden sich häufig genutzte … … weiterlesen

    Parallels Desktop 17 bringt Windows 11 auf den Mac

    Parallels Desktop 17 für Mac wurde vor Kurzem veröffentlicht und ist nun optimiert für Windows 11 und macOS Monterey. Mit der neuen Version können Anwender die macOS Monterey Previews benutzen sowie auch die Insider-Versionen von Windows 11 installieren in einer virtuellen Maschine.

    Die Software bringt auch erneut Performance-Verbesserungen mit, die das Potenzial von Apples M1-ARM-Chip besser ausnutzen sollen. Hierzu zählt eine 38 Prozent schnellere Fortsetzung von Windows, Linux und macOS in VMs, eine bis zu 6-fach schnellere OpenGL Performance sowie 25 Prozent schnellere 2D-Grafik in Windows.

    Beim Apple M1-Chip schafft man weitere Verbesserungen während der Ausführung von Windows. Die Insider Previews von Windows 10 ARM laufen demnach bis zu 33 Prozent schneller und die Disk Performance ist darauf bis zu 20 Prozent schneller. Ebenfalls interessant … … weiterlesen

    Jetzt protestiert Microsoft: Amazon gewinnt 10 Milliarden Dollar NSA-Ausschreibung

    Anfang 2021 wurde der JEDI-Vertrag, für den Microsoft vom US-Verteidigungsministerium noch unter der Trump-Regierung die Ausschreibung gewonnen hatte, nach Protest durch Amazon annulliert. Die Ausschreibung eines anderen milliardenschweren Vertrags hat Amazon nun gewonnen.

    Die NSA hat nämlich den Cloud Computing Vertrag an Amazon verliehen. Amazon AWS wird der einzige Cloud-Infrastruktur-Anbieter für die Sicherheitsbehörde. Nachdem sich Amazons berechtigter Protest beim JEDI-Vertrag des Pentagons als erfolgreich erwiesen hatte, versucht es nun Microsoft mit denselben Mitteln.

    In einem Statement teilte Microsoft mit, dass man mit der Einreichung des Protests lediglich seinen rechtlichen Spielraum ausnutzen wolle. Dabei gab man vorerst keinen konkreten Grund an, weshalb man Beschwerde einlegt. Amazons Protest über die JEDI-Vergabe schien insbesondere aufgrund des unharmonischen Verhältnisses zwischen Donald Trump und Jeff Bezos zweifellos berechtigt.

    Womöglich fühlt sich Microsoft von … … weiterlesen