Apple wird TikTok definitiv nicht übernehmen

Eine Nicht-News, wie sie im Buche steht. Apple hat in einem Statement an Medien offiziell bestätigt, dass man TikTok nicht übernehmen möchte.

Wer die Übernahmegerüchte rund um TikTok momentan aufgrund des öffentlich bekundeten Interesses durch Microsoft aktiv verfolgt, könnte die folgende Meldung durchaus etwas angehen: Apple hat verkündet, dass man im Rennen um die Übernahme von TikTok nicht mitmacht.

Strategisch wäre TikTok eine sinnvolle Investition für Apple, wo man mit Apple Music und Shazam mehrere Musikdienste unter einem Dach hat. Berichte von Axios Pro Rata hatten ernsthaftes Interesse vonseiten Apples erwähnt. Das stimmt allerdings nicht.

Der Konzern selbst hat heute klargemacht: Apple wird TikTok nicht übernehmen. Damit bleibt weiterhin im Grunde nur Microsoft im „Rennen“ um die Übernahme. Die Redmonder haben ihre Kaufabsicht bereits in einem Statement ausgedrückt.

Kurz angemerkt: Weitere … … weiterlesen

Deal: Surface Go 2 (8 / 128) + Type Cover für 541 Euro

Das Microsoft Surface Go 2 ist seit Anfang Mai in Deutschland erhältlich und Dank eines aktuellen Angebots von MediaMarkt gibt es das Surface Go 2 in der schon ab 541 Euro. Bei dem Angebot solltet ihr schnell sein und euch das aufgrund des begrenzten Vorrats rasch überlegen. Das Tyoe Cover wird hier mitgeliefert, wenn ihr auf der Seite beide Produkte in den Warenkorb legt.

> Surface Go (Pentium / 8 / 128) + Type Cover für 541 Euro bestellen

Wir können das Modell mit Intel Pentium Gold-Prozessor, acht Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte SSD-Speicher empfehlen. Das Surface Go 2 verfügt über ein 10,5-Zoll Display mi 1.920 x 1.280 Auflösung. Es unterstützt Stifteingabe, jedoch ist der Surface Pen separat … … weiterlesen

ByteDance CEO: Trumps Ziel ist, TikTok zu verbannen

In einem Brief an die Mitarbeiter äußert sich der CEO von ByteDance sehr offen zu der aktuellen Situation. Er schriebt, dass das Ziel des US-Präsidenten kein Verkauf der US-Anteile von TikTok sei, sondern eine Verbannung des Dienstes.

Der CEO des TikTok-Mutterkonzerns ByteDance teilte in einem internen Brief an Mitarbeiter mit, dass das Ziel der USA nicht sei, den Verkauf von TikTok zu forcieren, sondern den Dienst zu verbieten. Laut ihm hätten einige Leute falsche Vorstellungen diesbezüglich gehabt. Außerdem schrieb Zhang Yiming, dass das Unternehmen in naher Zukunft weitere Schwierigkeiten antizipieren müsse.

Donald Trump hat TikTok 45 Tage Zeit für einen Verkauf an einen US-Konzern gegeben. Der heißeste Kandidat für den Kauf ist Microsoft, wo man bis 15. September einen Deal vorlegen muss. ByteDance selbst ist mit dieser Entscheidung … … weiterlesen

Surface Duo: Akku soll ganzen Tag halten

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit dem Lumia 650 aus dem Jahr 2016. Das Dual-Display Gerät ist zudem das erste Android-Smartphone mit Microsoft-Branding.

Angesichts der Spezifikationen kann man das Microsoft-Gerät allerdings nicht klar in den High-End Bereich einordnen. Rein vom Prozessor darf man sich mehr Rechenleistung erwarten als in einem Samsung Galaxy S10 Lite. Von aktuellen Geräten oder gar kommenden Flaggschiffen ist man da weit entfernt.

Nicht nur die Performance ist allerdings ein Grund zur Besorgnis beim Surface Duo. Die beiden 5,6 Zoll Dislpays mit knapp FullHD-Auflösung werden nämlich nur von einem 3.460 mAh Akku betrieben. Selbst im Vergleich zu vielen herkömmlichen Smartphones ist dies keine beeindruckende Akku-Größe.

Laut Medienberichten, die sich auf die Aussagen von Quelle im Unternehmen stützen, soll … … weiterlesen

Der neue Xbox Store: Neues Design bringt verbesserte Performance

Vor einigen Wochen sind erstmals Bilder des neuen Xbox Store durchgesickert. Microsoft hat nun erste, offizielle Details dazu verraten.

Der neue Xbox Store wird bald an die ersten Beta-Tester ausgerollt. Microsoft wird ein komplett neues Design mit Fluent-Elementen ausrollen. Gleichzeitig hat das Unternehmen seinen Fokus auf Geschwindigkeit und Performance gesetzt, sodass das neue Store-Benutzererlebnis auf der Xbox nun ein deutlich Schnelleres sein soll.

Das Interface soll das Finden von Inhalten möglichst vereinfachen mit Menüs auf der linken Seite, die jeweils verschiedene Unter-Kategorien öffnen. Außerdem sollen Nutzer auch einfacher zu den verschiedenen Abo-Möglichkeiten und Diensten finden.

Andererseits macht Microsoft nun eine Anmeldung mit einem Xbox-Account erforderlich, um den Store zu besuchen. Der Konzern gibt hierfür zwei Gründe an: Einerseits werden Inhalte nun basierend auf die Präferenzen des … … weiterlesen

Microsoft Edge: Vertikale Tabs bald fertiggestellt

Microsoft hat im März eine Vielzahl neuer Funktionen für den neuen Edge-Browser auf Chromium-Basis präsentiert. Dazu gehören vertikale Tabs, die man künftig für den Browser bringen will.

Die vertikalen Tabs sollen es Nutzern einfacher machen, bei einer großen Zahl an geöffneten Browser-Registerkarten den Überblick zu behalten. Mittels eines Klicks auf den Knopf zum Ändern der Ansicht oben links werden die geöffneten Tabs nun vertikal statt horizontal angezeigt. In der Liste können Nutzer dann wählen, welchen Tab sie öffnen möchten.

Ein nun durchgesickertes Video suggeriert, dass Microsoft sich in einer der letzten Entwicklungsphasen befindet, bevor das Feature an Microsoft Edge Insider ausgerollt werden kann. Insider im Canary Kanal können das Feautre wohl in naher Zukunft aktivieren und nutzen.

via mspu

Der Beitrag … … weiterlesen

Firmware Update: Surface Pro 7 bekommt Verbesserungen für Energieeffizienz

Microsoft hat heute ein neues Firmware-Update für das Surface Pro 7 ausgerollt. Geräte, die mindestens das Windows 10 Mai 2019 Update (Version 1903) installiert haben, bekommen eine Reihe von Akku und Performance-Verbesserungen.

Das Update bringt Verbesserungen der Energieeffizienz beim Aufwecken des Geräts aus dem Schlafmodus sowie Verbesserungen für die Cortana-Experience.

Den gesamten Changelog haben wir im Original im Folgenden für euch eingefügt.

  • Intel(R) Wi-Fi 6 AX201 160MHz Network adapters 21.80.2.1: Improves power efficiency when waking from sleep.
  • 10.24.00.3694 Intel(R) Smart Sound Technology (Intel(R) SST) Audio Controller – System devices 10.24.00.3694: Improves power efficiency when waking from sleep and improves the Cortana experience.
  • Intel(R) Smart Sound Technology (Intel(R) SST) OED – System devices 10.24.00.3694: Improves power efficiency when waking from sleep and improves the Cortana experience.
  • Intel(R) … … weiterlesen

NBB Wochenangebote: Tolle Ryzen-Laptops und vieles mehr

Diese Woche gibt es bei notebooksbilliger.de wieder einige hervorragende Angebote. Darunter finden sich zwei Notebooks mit aktuellen Ryzen-Prozessoren sowie Zubehör aller Art.

HP Envy x360 13 für 876,34 Euro

Von Testern hochgelobt wird das aktuelle HP Envy x360. Das 13 Zoll Notebook bietet dank aktueller Ryzen 7 4700U CPUs eine tolle Performance, gute Akkulaufzeiten und eignet sich hervorragend für die Arbeit unterwegs.

HP ENVY x360 13-ay0175ng 13,3" FHD IPS Touch, Ryzen 7 4700U, 16GB RAM, 512GB SSD, Windows 10

notebooksbilliger.de (192138)

HP ENVY x360 13-ay0175ng 13,3″ FHD IPS Touch, Ryzen 7 4700U, 16GB RAM, 512GB SSD, Windows 10

von notebooksbilliger.de

AMD Ryzen™ 7 … … weiterlesen

Werbung für Meet: Google soll Emails mit Zoom-Einladungen manipulieren

Google hat in den vergangenen Jahren immer wieder seine eigenen Produkte durch umstrittene Methoden vermarktet. Zu seiner enormen Beliebtheit kam der Chrome-Browser beispielsweise nur durch Werbe-Installer sowie später durch die Verlangsamung von konkurrierenden Browsern.

Heute hat Google dadurch in mehreren Bereichen in der Technologiebranche ein Monopol. Die Coronakrise machte allerdings vor allem Software zur Videotelefonie groß. Microsoft Teams, aber insbesondere der Dienst Zoom, konnten enorm von der Notwendigkeit, sich mit Videoanrufen zu verbinden, profitieren. Die Google Meet Plattform konnte zeitgleich eher wenig Marktanteile gewinnen, worüber man bei Google offenbar nicht sehr erfreut ist.

Darum nutzt man nun die Marktführerschaft bei Webmail-Diensten anscheinend aus, um Google Meet zu bewerben. In von Gmail abgesendeten Einladungen zu Zoom-Anrufen fügt Google laut Berichten nun automatisch Links zu Google Meet ein. … … weiterlesen

Offiziell: Microsoft bestätigt Interesse an TikTok-Übernahme

Microsoft und TikTok-Mutterkonzern ByteDance haben heute offiziell angekündigt, dass Übernahmegespräche geführt werden. 

Offiziell heißt es von den beiden Unternehmen, Microsoft wolle TikTok übernahmen, nachdem die App in den USA vor dem potenziellen Aus steht. Die US-Regierung übt großen Druck auf die chinesische App aus und will die Anwendung vom eigenen Markt verbannen. Microsoft könnte für TikTok lebensrettend einspringen. Durch eine Übernahme würde TikTok in den Besitz eines US-Unternehmens übergehen, womit auch die Sanktionen durch die USA vom Tisch sein sollten. Donald Trump zeigte sich zuletzt allerdings nicht sehr begeistert von einem solchen Deal und der US-Präsident möchte die App weiter verbannt sehen.

Übernahme bis 15. September

Sollte die US-Regierung der Übernahme allerdings doch zustimmen, könnte der Deal zwischen Microsoft und TikTok schon am 15. September in trockenen Tüchern … … weiterlesen

Anleitung: Neues Starmenü im Windows 10 Mai 2020 Update aktivieren

Das neue Startmenü von Windows 10 kann nun auch im Mai 2020 Update aktiviert werden. Microsoft hat die Änderungen am Startmenü nämlich bereits in Version 2004 implementiert, allerdings noch nicht freigeschaltet.

Hierfür hat der Konzern kürzlich das Windows 10 KB4568831 Update mit Build 19041.423 ausgerollt. Es ist ein optionales Update, welches im Grunde einige Features von Windows 10 20H2 vorbereitet. Das Herbst-Update für Microsofts Betriebssystem wird nämlich wieder nur eine kleinere Aktualisierung, wo ein finales Update dann nur noch die Funktionen aktivieren wird.

Nutzer können daher ab sofort in Windows 10 Version 2004, sprich dem Mai 2020 Update, über einen kleinen Registry-Tweak das neue Startmenü bekommen. Voraussetzung hierfür ist, das Windows 10 Build 19041.423 installiert ist.

  • Sucht nach Updates und stellt sicher, dass Windows 10 Build 19041.423 installiert ist. … … weiterlesen
  • Wie TSMC zur gefährlichen Monopolstellung im Prozessor-Markt wird

    Egal ob Computer oder Smartphone, das Herzstück all unserer Geräte stellt der Prozessor dar. Von der Verarbeitung jedes einzelnen Mausklicks, bis hin zur Berechnung von aufwendigen Spielen. Dementsprechend ist die Herstellung von Prozessoren nicht nur ein wichtiger Markt, sondern zugleich auch ein lukrativer. Laut einer Statistik gingen 1,5 Millionen Smartphones alleine im Jahre 2019 über den Ladentisch.

    Wer stellt unsere Prozessoren her?

    Würde man nun die Frage aufwerfen, wer unsere Prozessoren herstellt, erhielte man folgende Aufzählung. Intel, Nvidia und AMD dominieren den Computer-Markt, während bei mobilen Prozessoren Qualcomm, Samsung, Apple und Huawei präsent sind.

    Auf den ersten Blick scheint es viele Hersteller von Prozessoren zu geben, die in Konkurrenz zueinander stehen. Dadurch müsse also der Endkunde profitieren, da jede Firma ihr bestmögliches Produkt zum bestmöglichen Preis anbieten möchte. … … weiterlesen

    TikTok wird nicht Microsoft Teens: Übernahme-Gespräche gestoppt

    Laut mehreren Medienberichten am Freitag und Samstag soll Microsoft ernsthaftes Interesse daran bekundet haben, TikTok zu übernehmen. Nun sind die Gespräche offenbar pausiert worden.

    Microsoft wird TikTok vorerst nicht kaufen und in Microsoft Teens umbenennen können. Wie das Wall Street Journal nun berichtet, sollen Microsoft und der chinesische TikTok-Mutterkonzern ByteDance die Übernahme-Gespräche auf Eis gelegt haben. Grund ist, dass sich US-Präsident Donald Trump offenbar mit einem Deal zwischen den beiden Konzern nicht einverstanden zeigte. Seine Absicht sei weiterhin, TikTok in den USA zu verbannen.

    ByteDance und Microsoft seien laut Medienberichten von der erneuten Intervention durch die US-Regierung „überrascht“ gewesen. Immerhin sei das Weiße Haus seit Wochen in die Verkaufsgespräche involviert gewesen und habe sich gewünscht, dass TikTok in den USA seinen Sitz hat.

    Präsident Trump äußerte seine Absichten … … weiterlesen

    Auto Dark Mode 3.0: Update bringt Office und Windows Theme-Unterstützung

    Windows Auto Dark Mode 3.0

    Auto Dark Mode ermöglicht den automatischen Wechsel zwischen dem hellen und dunklen Design von Windows 10. Das neuste Update trägt die Versionsnummer 3.0 und implementiert einige neue Zusatzfunktionen. Darunter den Wechsel des Office-Designs, sowie das Aktivieren vom Graustufen-Farbfilter bei Nacht.

    Die App haben wir bereits in einem vorausgegangenen Artikel vorgestellt.

    Auto Dark Mode 3.0 bringt nützliche neue Zusatzfunktionen

    Das Umstellen von Windows 10 in den dunklen Modus sorgt bekanntlich dafür, dass Apps sich ebenfalls in ein dunkels Erscheinungsbild hüllen. Doch garantiert ist dies nur für universelle Windows Applikationen aus dem Microsoft Store. Bei älteren Programmen ist diese Verhaltensweise selten vorzufinden, bspw. richtet sich Microsoft Office nicht an die Systemfarbe. Wenn auch ein schwarzes Design bereits integriert ist.

    Auto Dark Mode … … weiterlesen

    Nähere Informationen zum Microsoft TikTok Deal aufgetaucht

    Das chinesische Unternehmen hinter TikTok muss die US-Anteile des Unternehmens an ein US-amerikanisches Unternehmen verkaufen. Es droht ein Bann durch ein Dekret des US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump.

    Gerüchteweise sei Microsoft an einer Übernahme von TikTok dran, hieß es gestern Abend und heute Früh in unterschiedlichen Medien. Ein Bericht von Reuters liefert nun neue Details zum Deal.

    Demnach wird Microsoft als Datentreuhänder für die US-amerikanischen Nutzer von TikTok auftreten. Dies würde erlauben, dass ein anderes Unternehmen, voraussichtlich eine US-Tochter von ByteDance selbst, die Kontrolle über den Dienst behält und das Unternehmen weiterführt. Microsofts Aufgabe wäre es demnach, dafür zu sorgen, dass US-Datenschutzgesetze eingehalten werden.

    Unklar ist noch, ob diese Art des Deals ausreichend sein wird, um US-Präsident Trump von einem Bann abzuhalten. Die US-Regierung wirft TikTok Spionage vor und möchte den Dienst in den USA … … weiterlesen

    Microsoft kauft TikTok? Was hätte man davon?

    Das heißeste Gerücht lautet aktuell: Microsoft kauft TikTok. Alle Informationen zur möglichen Übernahme haben wir kürzlich im Livestream zusammengefasst.

    Laut mehreren übereinstimmenden Medienberichten ist Microsoft der heißeste Kandidat auf die Übernahme von TikTok. TikTok ist ein soziales Netzwerk, wo Nutzer Kurzvideos hochladen können zu unterschiedlichen Musiktiteln.

    US-Präsident Donald Trump droht dem chinesischen Unternehmen hinter TikTok mit einem Bann in den USA. Grund sind Spionagevorwürfe gegen den Konzern. Ein Notverkauf an einen US-Konzern könnte die Folge sein und Microsoft hat die besten Karten.

    In unserem Livestream-Video erklären wir, wie es tatsächlich dazu kommen könnte, dass Microsoft TikTok kauft.

    Der Beitrag Microsoft kauft TikTok? Was hätte man davon? erschien zuerst auf WindowsArea.de.

    Microsoft stellt Cortana ein… mit Ausnahme von Windows 10 und Microsoft 365

    Cortana auf Windows Phone 8.1, begrüßt den Albert.

    Cortana startete als digitale Sprachassistentin im Jahre 2014 auf Windows Phone 8.1. Zur damaligen Zeit sollte sie mit Apples Siri konkurrieren.  Tatsächlich war Cortana der Konkurrenz um längen voraus, da sie eine erstklassige Spracherkennung mit vielen Funktionen verbindete. Doch mit dem Ableben von Windows Phone, sowie dem Verpassen des Smart Home-Markts, ließ man Cortana immer weiter fallen. Während Alexa und Siri sich weiterentwickelten, entwickelte Cortana sich bizarrerweise zurück.

    Mittlerweile hat Microsoft das Konzept von Cortana vollständig geändert. Weg von einer Sprachassistentin für jeden, hin zu einem Business-Produkt. Cortana soll zukünftig helfen, Meetings zu planen und diese möglicherweise aufzuzeichnen. Für diesen Nutzen reicht anscheinend eine Windows 10-App aus, weswegen man nun alle anderen einstellt.

    Einstellung der Funktionalität: das … … weiterlesen

    Boothole Sicherheitslücke macht Windows 10 Geräte angreifbar

    Eine neue Sicherheitslücke innerhalb von Secure Boot ist kürzlich entdeckt worden. Diese betrifft eine große Zahl an Windows Geräten und macht sie angreifbar.

    Die Sicherheitsforscher bezeichnen die Lücke als Boothole. Sie befindet sich in einer Datei in der GRUB2-Datei in Secure Boot und kann potenziellen Angreifern den uneingeschränkten Zugang zum System des Opfers bieten. Die Lücke betrifft Windows- und Linux-Systeme.

    Die Lücke betrifft den Boot-Prozess und der Schadcode wird hierbei ausgeführt, noch bevor das Betriebssystem überhaupt geladen wird. Das bedeutet, dass die Sicherheitsmechanismen des Betriebssystems ausgehebelt werden können. Die Lücke kann auch genutzt werden, um die GRUB-Datei so zu verändern, um permanenten Zugang zum Gerät zu gewähren.

    Die Forscher schreiben, dass die Lösung dieses Problems die Bemühungen und die Zusammenarbeit mehrerer Hersteller und Partner benötigen würde. Somit könnte … … weiterlesen

    Windows 10 Version 2004: Marktanteil legt zu

    Microsoft rollt für Windows 10 halbjährliche Funktionsupdates aus, welche die Versionsnummer anheben. Dadurch lässt sich der Marktanteil der einzelnen Versionen sehr gut nachvollziehen. Außerdem bekommt man einen guten Eindruck davon, wie Microsoft neue Updates an den Endnutzer ausrollt.

    Statistik: die Fragmentierung der Windows-Version

    Windows 10 2004 Marktanteil

     

    Die vorliegende Statistik zeigt den Marktanteil der einzelnen Windows-Version auf dem Stand von Juli 2020 auf. Erhoben wurden die Daten von Adduplex. Anhand des Kreisdiagramms lässt sich erkennen, dass Windows 1903 weiterhin mit 43,6% auf der Spitze steht. Direkt dahinter befindet sich Windows 1909 mit 36,8%. Ein besonderes Merkmal … … weiterlesen

    Amazon Deals des Tages: DJI Osmo Mobile 3, MicroSD-Karten, SSDs, NAS und mehr

    Die besten Angebote von Amazon haben wir heute für euch zusammengefasst. Dort gibt es heute den hervorragenden DJI Osmo Mobile 3 zum Kampfpreis, SSDs und MicroSD-Karten sowie Smart Home-Zubehör.

    DJI Osmo Mobile 3 für 77 Euro

    DJI Osmo Mobile 3, 3-Achsen-Smartphonestabilisator Kompatibel mit iPhone und Smartphone Android, Leichtes und tragbares Design, stabile Aufnahme, Intelligente Steuerung

    … weiterlesen

    Halo Infinite: Kostenloser Multiplayer und 120 FPS?

    Microsoft hat im Zuge der Xbox Games Showcase erstmals Gameplay-Szenen aus Halo Infinite gezeigt. Neue Gerüchte deuten auf einen kostenlosen Multiplayer hin.

    Bei Halo Infinite deutet sich an, dass Microsoft mit der Zeit geht und offenbar einen kostenlosen Multiplayer-Modus plant. Laut eines Eintrags beim britischen Händler Smiths Toys soll Halo Infinite einen kostenlosen Multiplayer bekommen. Dazu wird es außerdem 120 FPS Gameplay geben, heißt es in dem Promo-Text.

    Ob der Text vom Händler oder von Microsoft stammt, ist momentan unklar. Microsoft hat bislang keine Informationen zum Preismodell von Halo Infinite veröffentlicht. Sollte sich der Eintrag bewahrheiten, könnte es auch sein, dass nur ein Teil des Multiplayer-Modus kostenlos bereitstehen wird. Die 120 FPS deuten zudem darauf hin, dass gewisse Features auch Xbox Series X-exklusiv sein dürften.

    … weiterlesen

    Dev Ring: Windows 10 Build 20180 bringt neues Startmenü für alle

    Microsoft hat kürzlich die Windows 10 Build 20180 für Windows Insider im Dev Ring veröffentlicht. Das Update bringt bisherige Neuerungen für alle Nutzer.

    Schon im Herbst wird Microsoft das neue Startmenü von Windows 10 für sämtliche Nutzer verfügbar machen. Im Dev Ring des Windows Insider-Programms hat der Konzern nun diese Design-Änderung am Startmenü für alle Nutzer veröffentlicht. Die wichtigste Veränderung hier ist, dass die Live Tiles nun nicht mehr eingefärbt sind, sondern sich an das Theme anpassen.

    Weitere kleinere Änderungen sind ebenfalls in dieser Insider-Build enthalten. Wir hatten bereits vor einiger Zeit einen ersten Blick auf das neue Startmenü geworfen. Im Video seht ihr sämtliche Änderungen im Detail.

    Der Beitrag Dev Ring: Windows 10 Build 20180 bringt neues Startmenü für alle erschien zuerst auf … weiterlesen