Windows 11 Systemanforderungen – Überblick und Erklärung

Ihr wollt das Windows 11 Upgrade machen von Windows 10? Hier werdet ihr herausfinden, ob euer aktueller PC das Betriebssystem unterstützen wird und, was ihr tun müsst, um Windows 11 zu installieren.

Windows 11 ist die erste neue Windows-Version nach sechs Jahren. Es wird das aktuell meistgenutzte Desktop-Betriebssystem der Welt ablösen. Microsoft bringt ein neues Startmenü, ein aufgehübschtes Design, Widgets, Android-Apps und viele weitere Neuerungen auf sein Desktop-System.

Der Windows 11 Download wird kostenlos sein für alle Windows 10 Nutzer. Die Systemanforderungen sind allerdings etwas verwirrend, wurden sie doch erheblich erhöht. Aus technischen Gründen, sagt Microsoft.

Windows 11 Systemanforderungen

Microsoft hat seit Windows Vista im Prinzip die Systemanforderungen seiner Betriebssysteme praktisch nicht angehoben. Erstmals mit Windows 11 ändert sich dies erheblich. Folgende … … weiterlesen

OnePlus Nord 2 5G: Wie viel Oppo steckt im Mittelklasse „Flaggschiff-Killer“

Der Einfluss des Mutterkonzerns Oppo auf den Hersteller von Enthusiasten-Smartphones und selbsternannten Flaggschiff-Killern wird zunehmend größer. Das einst klare Lineup von OnePlus, wo man jährlich höchstens ein bis zwei „Flaggschiff-Killer“ rausbrachte, werde zunehmend durch günstigere Smartphones verwässert. Das sehen zumindest die Fans so.

Mit dem OnePlus Nord 2 5G bringt der Hersteller sein sechstes Smartphone der Nord-Serie auf den Markt, das ganz viele Komponenten von anderen Oppo-Smartphones mitbringt. Der Einfluss von Oppo auf OnePlus wird zunehmend größer. Damit will das chinesische Konsortium BKK Electronics, das hinter den Marken Oppo, OnePlus, Vivo, Realme imoo und iqoo steht, seinen weltweiten Marktanteil in der Smartphone-Branche ausweiten. Als Marke für Enthusiasten hat die Marke OnePlus enormes Potenzial, lässt allerdings dafür beim Marktanteil einiges liegen, da man … … weiterlesen

Microsoft veröffentlicht still und heimlich neue Linux-Distribution

Anfang der 2000-er Jahre war kaum vorstellbar, dass sich Microsoft in der Linux-Community engagiert. Mittlerweile zählt der Konzern allerdings zu den größten Unterstützern der Open Source Community und es ist längst bekannt, dass man für die eigene Azure Server-Infrastruktur eine eigene Linux Distribution verwendet.

Nun hat Microsoft diese Distribution auf GitHub der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Diese nennt sich CBL-Mariner und wird von Microsoft als „eine interne Linux Distribution für Microsofts Cloud Infrastruktur und Edge-Produkte und Dienste“ bezeichnet.

Somit kann jeder mit etwas mehr Linux-Erfahrung die Distribution für sich installieren und für seine private Cloud verwenden. Für die Build wird Ubuntu 18.04 oder neuer benötigt sowie die neueste Version der Go-Programmiersprache und Docker. Wessen Umgebung diese Bedingungen erfüllt, kann Microsofts CBL-Mariner Distro für sich installieren.

Quelle: Microsoft

Der … … weiterlesen

(Video) Mountain Everest Max: Die innovativste Tastatur im Test

Es handelt sich um das Video-Thumbnail. Der Autor dieses Bilds hat die Mountain Everest Max auf irgend ein Stock-Bild mit einem Tisch eingefügt.

Die Mountain Everest Max ist die erste Tastatur vom aufstrebenden deutschen Peripherie-Hersteller Mountain. Zugleich bringt die Tastatur frischen Wind in den Markt, dank zahlreicher innovativer Funktionen.

Ein prägnantes Merkmal ist der modulare Aufbau, wodurch sich einzelne Komponenten an- und abstecken lassen. Besonders praktisch ist dies beim Numpad, welches man auch an der linken Tastaturseite anbringen kann.

Ob die Tastatur ein geeigneter Begleiter für euren Alltag ist, erfahrt ihr in unserem Video-Test.

Anmerkung: das Video wurde über YouTube als Werbung markiert, da Mountain die Tastatur zur dauerhaften Verfügung gestellt hat.

Der Beitrag (Video) Mountain Everest Max: Die innovativste Tastatur im … … weiterlesen

Movavi Video Editor: Was bietet der Video Editor von Movavi?

Movavi Video Editor – vom Start-up zum Giganten

Seit 2004 steht Movavi für exzellente Bearbeitungsoptionen mit typischen Medieninhalten wie Fotos, Dias, Clips, Bilder und Videos. Einst ein kreatives Start-up, hat sich Movavi bei vielen Nutzern etabliert und steht in Konkurrenz zu anderen Systemen wie der Adobe Creative Cloud, Filmora, dem SnowFox, WinAvi und dem Windows Movie Maker. 180 Formate lassen mit dem Movavi Video Editor konvertieren. Dabei geht Movavi mit dem Trend der Zeit. Den nach Corona gewachsenen Bedarf nach Home-Office und Fernunterricht trägt Movavi Rechnung, indem das Unternehmen sein Bearbeitungsprogramm auch für diese Bereiche optimiert hat.

Dreistufige Nutzung

Die Nutzung von Movavi ist in drei Stufen möglich. Mit der Normalfunktion ist der Kunde für 35,95 EUR dabei, die Plus-Version kostet mit 45,95 EUR … … weiterlesen

Microsoft Edge kommt in den Windows 11 Store

Microsoft hat mit dem Umstieg auf Chromium seinen Edge-Browser auf eine deutlich regelmäßigere Update-Kadenz umgeschaltet. Künftig könnte man diese Aktualisierungen auch über den Microsoft Store anbieten.

Der Windows 11 Store kommt mit einigen wichtigen Verbesserungen, darunter der Möglichkeit, traditionelle Win32-Programme darüber anzubieten. Die Anwendungen müssen dabei gar nicht von den Entwicklern angepasst werden und können auch über ihre integrierten Update-Mechanismen verfügen.

Das ist bereits ein sehr großer Schritt im Vergleich zum aktuell relativ restriktiven Microsoft Store. Neu wird auch sein, dass künftig auch Desktop-Apps zugelassen sein werden, die man bisher überhaupt nicht in den Store einstellen durfte. Hierzu gehören insbesondere Browser. Microsoft wollte Browser bislang nicht im Store zulassen. Mit Windows 11 wird sich dies ändern.

Den Start macht wohl Microsofts eigener Browser, der Chromium-basierte Edge. Der im Store … … weiterlesen

Microsoft kündigt Windows 10 Version 21H2 an

Windows 11 steht in den Startlöchern, doch die meisten PCs dürften noch eine Weile länger auf Windows 10 verbringen. Während Windows 11 noch getestet wird, hat Microsoft eine neue Version von Windows 10 angekündigt.

Das nächste Feature Update von Windows 10 nennt sich 21H2 und wird ab sofort für Windows Insider im Release Preview Ring bereitgestellt. Das kleine Update bringt drei Neuerungen mit, welche wir im Folgenden für euch zusammengefasst haben.

WPA3 H2E Unterstützung: Der neue WLAN Sicherheitsstandard wird nun von Windows 10 unterstützt.

Windows Hello for Business Verbesserungen: Windows Hello im Unternehmenseinsatz vereinfach das Einloggen ohne Passwort und kann nun leichter von Admins konfiguriert werden.

WSL Verbesserungen: Das Windows Subsystem für Linux unterstützt nun GPU Compute für Machine Learning und andere rechenintensive Aufgaben.

Dadurch, dass diese … … weiterlesen

Xbox, EA und Activision für digitale Gamescom 2021 angekündigt

Seit Mai ist bekannt, dass die alljährliche Spielemesse Gamescom in Köln in diesem Jahr nur digital stattfinden wird. Nun sind auch erste Teilnehmer bekannt, die ihre Neuigkeiten auf die digitale Eventbühne mitbringen werden.

Insgesamt 19 größere Spielestudios und Publisher haben ihre Anwesenheit auf der diesjährigen Gamescom verkündet. Dazu gehören auch Xbox sowie Bethesda, Koch Media, Bandai Namco, Ubisoft sowie auch EA. Letzterer Publisher hatte dieses Jahr immerhin sogar die E3 ausgelassen, um stattdessen sein eigenes Event EA Play zu veranstalten.

Die Veranstalter der Gamescom haben angekündigt, dass diese 19 „Big Player“ von 80 ausgewählten Top-Indie-Studios begleitet werden, welche ebenfalls ihre Games in einer virtuellen Indie Arena Booth präsentieren werden. Dabei bleibt natürlich auf eine gute Umsetzung zu hoffen, wo sich neugierige Spieler auch zurechtfinden, um die Enttäuschung der E3 nicht zu wiederholen.

Die genauen Zeiten … … weiterlesen

Windows 21H2 Update: Download & Neuerungen für Windows 10

Dieses Bild zeigt das Windows 10 Startmenü im hellen Design.

Obwohl Microsoft aktiv an Windows 11 arbeitet, dürfen sich Windows 10-Nutzer auf ein weiteres Funktionsupdate freuen. Es trägt die Versionsnummer Windows 21H2 und bringt diverse Neuerungen, die ausschließlich für Unternehmen und fortgeschrittene Nutzer interessant sind.

Windows 21H2 herunterladen

Windows Update-Seite, auf der das Windows 21H2 Update als optionales Update angebot wird. Okay, eigentlich ist es das 21H1 Update sorry!

Windows 21H2 ist ein kumulatives Update. Das bedeutet, dass Windows 10 es mit derselben Aktualisierungsmethode installiert, wie die monatlichen Sicherheitsupdates. Daraus ergibt sich eine kurze Installationsdauer, ohne Datenverlust und einem geringen Fehleraufkommen. Im Kern … … weiterlesen

Windows Terminal 1.10 mit verbesserten Einstellungen und Tray-Icon

Dieses Bild zeigt den Windows Terminal Quake bzw. den Mode Overlay auf einem Windows Desktop.

Windows Terminal hat kürzlich im Preview-Kanal eine Aktualisierung auf Version 1.10 erfahren. Zeitgleich bekam die Stable-Fassung die Version 1.9 spendiert.

Windows Terminal 1.9 mit Quake-Modus

Der sogennante Quake-Modus erlaubt das Aufrufen eines Terminal-Overlays, welches sich über alle anderen Anwendungen legt. Das Overlay ermöglicht die schnelle Eingabe von Befehlen, ohne das man umständlich eine neue Instanz des Terminals aufrufen braucht. Erreichen lässt sich die Funktion durch die Tastenkombination Windows + Shift + ´ bzw. Windows + ´.

Für weitere Informationen bezüglich Windows Terminal 1.9 empfehle ich einen Blick in einen vergangenen Blog-Eintrag von uns. Im weiteren Verlauf des Artikels liegt der Fokus nämlich auf die Preview-Version 1.10.

Windows … … weiterlesen

Wachstum bei PC-Verkäufen verlangsamt sich

Die globalen PC-Verkäufe kehren langsam zur Normalität zurück. PC-Hersteller haben im Q2 2021 insgesamt 77,6 Millionen Computer ausgeliefert, was immer noch ein außerordentlich hoher Wert ist.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ergibt dies immerhin ein Plus von stolzen 11,7 Prozent. Ohne Pandemie wäre dieser Wert jedoch kaum erzielbar gewesen. Die Analystenfirmen Gartner und IDC warnen allerdings schon jetzt, dass die hohen PC-Verkäufe langfristig nicht nachhaltig sind. Je näher wir Richtung Ende der Pandemie hinsteuern, desto weniger wird auch die Nachfrage nach neuen Computern und Laptops.

Mit der Rückkehr in die Büros könnte zwar der Sektor erneut eine Nachfrage nach PCs entstehen, allerdings wird nicht damit gerechnet, dass diese das sehr erfolgreiche Jahr 2020 und 2021 für die PC-Branche replizieren wird können.

Die PC-Verkäufe, welche sich zuvor 7 Jahre nur im Abwärtstrend … … weiterlesen

Windows 365: der Cloud-PC von Microsoft wird realität

Windows 365 Web-Oberfläche aus dem offiziellen Trailer

Microsoft erweitert ihr Produktportfolio um eine weitere Cloud-Lösung namens Windows 365. Dabei handelt es sich um einen Cloud-Computer, der wahlweise mit Windows 10 oder Windows 11 läuft.

Der entscheidene Vorteil von Windows 365 ergibt sich aus der Möglichkeit, einen Computer bei Microsoft zu mieten. Dieser lässt sich per Bildschirmübertragung über den eigenen Webbrowser steuern und ist somit von Überall aus erreichbar. Egal ob man Zuhause vor dem Computer sitzt, oder mit einem schwachen Notebook in einem Kaffee. Der gemietete Cloud-Computer ist stehts verfügbar, mit denselben Dateien und Programmen.

Über die Rechenleistung, die der Cloud-Computer besitzen soll, kann man selbst entscheiden. Auf Wunsch lässt sich jederzeit mehr Speicher buchen, wodurch sich allerdings auch der monatliche Festpreis erhöht. Theoretisch könnte man dadurch auf einem … … weiterlesen

Windows 11 Upgrade: Selbe Geschichte wie bei Windows 10 Mobile?

Windows 11 wird für Windows 10 Nutzer ein kostenloses Update sein, muss aber manuell initialisiert werden und die Liste kompatibler Geräte ist limitiert. Droht Windows 11 ein ähnliches Schicksal wie Windows 10 Mobile?

Vor dem Release von Windows 10 Mobile im Jahr 2015 war Microsofts mobiles Betriebssystem in seiner Blütezeit. Marktanteile hatten in manchen Ländern die Zweistelligkeit erreicht, auch in Deutschland war man nicht allzu weit davon entfernt. Ursprünglich sollte das neue Windows 10 Mobile, welches seine Code-Basis mit dem Desktop-System teilte, für alle mobilen Geräte veröffentlicht werden, auch die Schwächsten Smartphones sollten es erhalten.

Später wurden die Anforderungen jedoch angehoben und Geräte mit 4 GB RAM und 16 GB Speicher wurden ausgeschlossen. Daraufhin ging man sogar einen Schritt weiter: Windows 10 Mobile wurde für die meisten … … weiterlesen

NordVPN im Deal: Premium-VPN aktuell 69 % günstiger

Der Premium-VPN-Anbieter NordVPN bietet im Sommer einen großzügigen Rabatt von 69 % Prozent auf das 2-Jahres-Abonnement an. Dank des aktuellen Angebots sichert ihr euch die Dienste von NordVPN für nur 2,93 € Euro im Monat. Damit sind drei Monate gratis dabei.

Während der warmen Sommermonate findet das Leben immer mehr auch draußen statt, wobei wir uns häufiger mit öffentlichen WLAN-Netzwerken verbinden. Ein VPN-Dienst verschlüsselt euren Internetverkehr, sodass der Betreiber des Netzwerks keinerlei Informationen über euch und euer Nutzungsverhalten erfährt.

Ein Abonnement von NordVPN könnt ihr auf bis zu 6 verschiedenen Geräten verwenden, sodass ihr euren Internetverkehr immer und überall anonymisieren könnt.

Zum Deal: NordVPN 69% günstiger

Wie funktioniert ein VPN?

… weiterlesen

Deal: Microsoft verkauft Surface Duo zum halben Preis

Der Microsoft Store verkauft aktuell das Surface Duo mit 128 Gigabyte Speicher schon für 774 Euro. Das 256 Gigabyte Modell des ersten Android-Smartphones von Microsoft gibt es für 824 Euro. Damit hat der Konzern den Preis auf die Hälfte der UVP gesenkt.

Ausgestattet mit Hardware von vor zwei Jahren ist das Surface Duo seit Februar 2021 in Deutschland erhältlich. In den USA war das Smartphone mit dem Snapdragon 855-Chip noch im Spätsommer letzten Jahres auf den Markt gekommen. Die alte Hardware rührt daher, dass Microsoft kein Redesign des internen Aufbaus durchführen wollte, sodass das Surface Duo noch mit der Prototyp-Hardware von 2019 auf den Markt geschickt wurde.

Ab sofort kann das Smartphone vergünstigt erworben werden. Über den folgenden Link kann es aus dem Microsoft Store bestellt werden:

… weiterlesen

Deal: 5.000 Zeitungen & Magazinen für 1,99 Euro: Readly günstig testen

Wer auf der Suche ist nach einem erschwinglichen Magazin- und Zeitungsabo, kann momentan den Dienst Readly unverbindlich zwei Monate lang für nur 1,99 statt 19,98 testen. Im Angebot für WindowsArea.de-Leser bekommt ihr 2 Monate lang Zugriff auf über 5.000 Magazine und Tageszeitungen aus allen möglichen Genres. Dafür bezahlt ihr nur 1,99 Euro und könnt theoretisch auch gleich wieder kündigen.

Readly macht das Zeitungs- und Zeitschriften-Abo einfach. Für überaus faire 9,99 Euro im Monat könnt ihr über die App für iPhone, iPad, Android und per Browser auf über 5.000 Magazine und Zeitungen aus allen möglichen Genres zugreifen. Im Zuge des aktuellen Exklusivangebots könnt ihr den Dienst ganz ohne Bindung und ohne jegliche Kosten für 30 Tage über den folgenden Link ausprobieren.

Windows 11 Insider-Preview: alle Neuerungen vorgestellt (Video)

Microsoft veröffentlichte am Montag-Abend die erste Insider-Preview von Windows 11 im Dev-Kanal. Diese haben wir uns detailliert angeschaut, um für euch ein umfangreiches Vorstellungsvideo zu drehen. Das Video ist nun auf unserem YouTube-Kanal vorzufinden, hier der Link.

Inbegriffen sind der optisch überholte Datei-Explorer, die neuen Einstellungen sowie das Action-Center. Außerdem installieren wir in der Rundschau erstmalig eine .exe über den Microsoft Store. Falls es in eurem Interesse ist, können wir Screenshots vieler Seiten der Einstellungen in einem separaten Artikel sammeln.

Der Beitrag Windows 11 Insider-Preview: alle Neuerungen vorgestellt (Video) erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Android-App funktioniert wieder

Kurze Push-Benachrichtigung zu später Stunde: die Android-App sollte wieder funktionieren. Wir haben das Problem endlich in den Griff bekommen. Entschuldigung für die lange Verzögerung. Ihr müsst keinerlei App-Update laden, da wir eine serverseitige Änderung durchführten.

Es wäre nett, wenn ihr in die Kommentare schreiben würdet, ob die App jetzt wieder bei euch funktioniert. Zudem wäre es noch nett, wenn ihr eure Google Play Store-Bewertung anpassen würdet. Vielen Dank!

Der Beitrag Android-App funktioniert wieder erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Letzte Chance: Telegram-Gruppe mit der WindowsArea-Community

Wir haben eine Telegram-Chatgruppe. Und ihr seid herzlich dazu eingeladen, dieser beizutreten und mitzuschreiben.

In der Gruppe tauscht sich ein kleiner Kreis von Lesern in einer familiären Umgebung täglich miteinander aus. Die Themen sind nicht zwingend an Windows oder dem Microsoft-Ökosystem gekoppelt. Jegliche Art an Gesprächsstoff aus der Technik-Welt ist gerne gesehen.

Mich würde es freuen, dort alte und treue Leser vorzufinden, die damals in der Kommentarsektion aktiv waren. Denn ich schreibe ebenfalls täglich in der Gruppe und habe sehr viel Spaß daran.

Allerdings ist dies auch die letzte Chance zum Beitritt, da die Gruppe bald zu einem Vorteil der YouTube-Kanalmitgliedschaft wird. Alle bereits beigetretenen Gruppenteilnehmer dürfen bleiben, doch Neue kommen nur nach Abschluss eines monatlichen Abos rein.

Tretet also gerne bei und lasst … … weiterlesen

Samsung Galaxy S21+ 5G im Test: ein konkurrenzloses Smartphone

Samsung Galaxy S21+ Review

Unsere Review zum Samsung Galaxy S21+ ist in Videoform erschienen. Viel Spaß mit dem Video.

Kleine Erinnerung am Rande: wir hoffen, wir sehen euch gleich um 17 Uhr im Windows 11-Livestream 🙂

 

Der Beitrag Samsung Galaxy S21+ 5G im Test: ein konkurrenzloses Smartphone erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Kommentierte Liveübertragung: Windows 11-Vorstellung von Microsoft

Am 24.6 um 17 Uhr möchte Microsoft in einer Live-Übertragung über die Zukunft von Windows sprechen. Unter anderem dürfen wir uns auf die offizielle Vorstellung von Windows 11 freuen, vor allem auf konkrete Informationen.

Wir verfolgen das Event morgen zusammen mit euch, in einem kommentierten Livestream auf unserem YouTube-Kanal. Dieser startet morgen um 16:50, damit wir noch genug Zeit haben, um über unsere Erwartungen zu sprechen. Selbstverständlich lesen wir fleißig die Chat-Nachrichten.

Der Beitrag Kommentierte Liveübertragung: Windows 11-Vorstellung von Microsoft erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Amazon Prime Day: Die besten Laptop-Deals in der Übersicht

Laptops sind aktuell Mangelware. Insbesondere zu fairen Preisen sind die Geräte aktuell sehr selten zu finden. Die Nachfrage ist Corona-bedingt enorm, sodass der Prime Day gerade richtig kommt für alle, die momentan einen neuen Laptop suchen.

Wir haben in unserer Liste an Deals heute nur Notebooks zusammengefasst, die wir selbst auch empfehlen können.

Lenovo Duet 3 für 279 Euro

Lenovo IdeaPad Duet 3i (10,3 Zoll, 1920×1200, Full HD, WideView, Touch) 2-in-1 Tablet (Intel Celeron N4020, 4GB RAM, 64GB eMMC, WLAN, Intel UHD-Grafik 600, Win 10 Home … … weiterlesen

Windows 11 erhält PowerToys ähnliche Fensterverwaltung (Video)

Eine interne Windows 11-Build ist aktuell im Umlauf, die uns einen ersten Einblick auf das neue System gewährt. Darin enthalten ist eine neue Funktion zur Fensterverwaltung, die den PowerToys FancyZones ähnelt.

Sobald man mit der Maus über die Maximieren-Schaltfläche fährt, erscheint eine Auswahl an mehreren Fenster-Layouts. Diese sind aktuell nicht personalisierbar. Anschließend klickt man auf das entsprechende Feld, dessen Platz das aktuelle Fenster übernehmen soll. Daraufhin schlägt Microsofts Aero-Snap-Features die weiteren Fenster für die restlichen Bereiche vor. In dem folgenden Video seht ihr die Funktion in Bewegtbildern.

https://windowsarea.de/wp-content/uploads/2021/06/2021-06-15_192144.mp4

Diese Neuerung kommt vor allem Nutzern mit Ultra-Wide-Monitoren zugute, denen die normale Windows-Aufteilung nicht ausreicht. Als kleiner Bonus werden die aufgeteilten Fenster als Fenstergruppe hinterlegt und in der Taskleiste angezeigt. Dank … … weiterlesen

Microsoft möchte Windows modernisieren und sucht nach Mitarbeitern

Microsoft hatte mit Windows 10X ursprünglich vor, eine eigene Version des Systems ohne die Altlasten zu kreieren. Diesen Plan hat man allerdings verworfen, um sich nun auf die Verbesserung von Windows 10 zu konzentrieren.

Das Resultat dieser Verbesserungen könnte Microsoft nächste Woche glatt als Windows 11 vorstellen, die nächste Version seines Windows-Betriebssystems. In einer Job-Ausschreibung sucht der Konzern aktuell nach neuen Mitarbeitern, welche dabei helfen sollen, „existierende Teile von Windows zu modernisieren.“ Unter die Verantwortung des gesuchten, neuen Senior Program Managers sollen die Anpassung von Start und der Taskleiste für die Bedienung mit Touch und Sprache zählen, um „neue Teile des Windows UX zu kreieren und bestehende Teile zu modernisieren.“

Microsoft schreibt, sein Ziel sei es, das kreative und produktive Potenzial des Kunden herauszuholen mit seinem Produkt. … … weiterlesen

GPU Knappheit: Weshalb ihr weiterhin keine Grafikkarte zu fairen Preisen bekommt

Eine Pandemie, skrupellose Wiederverkäufer, ein Boom von  Kryptowährungen und eine globale Chip-Knappheit, machen es heute fast unmöglich, einen Gaming-PC mit aktueller Hardware zu kaufen. WindowsArea.de ergründet Ursachen, zeigt die Folgen und liefert Lösungsansätze für Gamer, die in der aktuellen Zeit einen Gaming-PC bauen möchten.

Wer aktuell einen Gaming-PC kaufen möchte, wird sich spätestens beim GPU-Kauf die ganze Sache zweimal überlegen. Die Preise für PC-Komponenten, doch insbesondere Grafikkarten, sind auf einem Rekordhoch. Ursachen und potenzielle Lösungen werden wir in diesem Artikel sowie im Video genauer vorstellen, wobei ein Blick auf die Preisentwicklung das Ausmaß der Grafikkarten-Knappheit eindrucksvoll demonstriert.

Preisentwicklung bei Grafikkarten im Detail

… weiterlesen

Hinweise auf einen Android-Emulator in Windows 11 verdichten sich

Microsoft liefert momentan einen Hinweis nach dem anderen auf ein  kommendes Windows 11-Betriebssystem. Über die enthaltenen Neuerungen kann derweil jedoch nur spekuliert werden.

Ein Gerücht, das seit längerer Zeit die Runde macht, könnte nun durch einen GitHub Changelog von Microsoft bestätigt worden sein. Seit längerer Zeit wird vermutet, Microsoft wolle einen Android-Emulator in sein Betriebssystem implementieren. Dieser könnte anfangs zwar nur als Entwicklertool gedacht sein, später allerdings auch in seiner Funktionalität auf Endkundenanwendungen erweitert werden.

Die Basis hierfür steckt mit dem Windows Subsystem für Linux bereits in Windows 10. Auf GitHub wurden nun zwei Erwähnungen einer Android Emulation im aktuellsten Changelog des Subsystems entdeckt. Mehr als das gibt es zwar nicht zu berichten, allerdings sind es durchaus starke Indizien dafür, dass Android auch in Windows 10 oder … … weiterlesen

(Video) Die Zukunft von Windows…

Ich muss zugeben, es ist ein sehr unkritisches Video bezüglich den aktuellen Windows 11-Gerüchten, was sehr untypisch für WindowsArea ist. Das liegt daran, dass ich die Ankündigung einer neuen Windows-Generation für sehr wahrscheinlich halte. Besonders in anbetracht der neuen Panos-Ära im Windows-Team. In dem nachfolgenden Video erfahrt ihr alles wichtige zu Windows 11, also auch, welche Neuerungen wir erwarten dürfen.

Und keine Sorge, mittlerweile war ich mal wieder beim Friseur. Als Vorbereitung für das nächste Video, denn in letzter Zeit gibt es ein paar unwahre Meldungen im Internet. Beispielsweise behaupten diverse Fachmagazine, dass Windows 10 plötzlich ein Ablaufdatum besäße, obwohl dieses seit 2015 existiert.

Außerdem lade ich euch herzlich dazu ein, am 24.06.2021 um 17 Uhr bei unserer Live-Übertragung auf YouTube dabei zu sein. Wir verfolgen gemeinsam mit euch das Microsoft-Event, in einem kommentierten Stream. Falls ihr aufgrund eines vollen Terminkalenders nicht dabei sein könnt, dann ist das auch nicht … … weiterlesen

Microsoft nervt Edge-Nutzer mit Bing und Bugs (editiert)

Screenshot zeigt ein Notebook mit geöffneter Bing-Seite.

In letzter Zeit gängelt Microsoft seinen eigenen Nutzern die Bing-Suchmaschine auf. Die Entwicklung eines Webbrowsers ist eine kostspielige Angelegenheit. Auch wenn Microsoft mittlerweile auf Chromium setzt und somit erhebliche Summen an Geld spart, arbeiten dennoch tagtäglich viele Entwickler an einem Produkt, welches in seiner reinen Form ein unattraktives Geschäft ist. Vor allem bei einem kleinen Marktanteil. Nicht ohne Grund hat der Firefox-Webbrowser so große finanzielle Probleme.

Aus diesem Grund setzen Browser-Hersteller auf verschiedene Methoden zur Monetarisierung. Der Platz der Standardsuchmaschine ist ein lukratives Geschäft, genauso wie die Plätze der empfohlenen Seiten im neuen Tab. Zudem versuchen manche Browser mittlerweile eigene Werbebanner einzublenden. Da Bing zu Microsoft gehört und man keinerlei zusätzliche Werbung einblendet, es sogar noch den Trackern dieser … … weiterlesen

Nachrichten und Wetter in der Taskleiste: optionales Update schaltet es sofort frei

Microsoft veröffentlichte im vergangenen Monat ein kumulatives Update, dass eine neue Funktion ins System implementierte. Dabei handelt es sich um Neuigkeiten und Interessen für die Taskleiste. Treffender klingt die Beschreibung von Nachrichten und Wetter in der Taskleiste. Auch wenn die Funktion in jeder Windows-Installation schlummert, wurde sie nur bei Wenigen aktiviert. Ein Konzept hinter der Verteilung in Stufen lässt sich bislang nicht erkennen.

Eine neue Aktualisierung setzt dem Abwarten und Hoffen nun ein Ende. Windows Update bietet Systemen mit den Versionen 20H2 und 21H2 nun ein optionales Update mit der Bezeichnung KB5003214 an. Es enthält eine Vielzahl an Fehlerbehebungen, schaltet aber auch Nachrichten und Wetter in der Taskleiste für Jeden frei. Falls ihr es also kaum erwarten könnt, diese Funktion nutzen zu dürfen, dann bietet sich die Installation an.

… weiterlesen

Windows Package Manager 1.0 ist erschienen: ein besserer Store

Dieser Screenshot zeigt das Windows Terminal mit der Ausgabe des winget-Befehls / zeigt den Windows Package Manager

Windows Package Manager, kurz Winget, befand sich ein Jahr lang in Entwicklung. Jetzt ist die finale Version im Microsoft Store verfügbar. In diesem Artikel zeigen wir euch die Möglichkeiten, die sich mit einem Paketmanager unter Windows ergeben.

Mit einem Paketmanager kann man Apps sehr einfach herunterladen und verwalten. Das Konzept ähnelt sehr stark dem eines Stores, im Endeffekt ist der Microsoft Store einer. Das Besondere an Windows Package Manager ist, dass es sogesehen kein richtiger Paketmanager ist. Stattdessen kann man damit ganz normale Installationsdateien im .exe-Format installieren. Darunter auch beliebte Software, wie Mozilla Firefox, Microsoft Teams oder auch den echten VLC Media Player. Hierzu muss man nicht den Umweg über … … weiterlesen

Uncharted 4: Sony bringt eine PC-Version des Spiele-Klassikers

Uncharted 4 E3-Pressefoto

Uncharted 4 ist ein Exklusivtitel für die PlayStation 4, entwickelt von Sonys-Tochterunternehmen Naughty Dog. Nun hat Sony offiziell bekanntgegeben, dass dieser Titel seinen Weg zum PC finden wird.

Uncharted 4: PC-Version bestätigt

Sony hielt am 27.5.2021 eine Präsentation für ihre Investoren. Darin erwähnte man viele steigende Zahlen, die aussagen sollen, dass Sonys Gaming-Sparte blüht und gedeiht. Zusammenfassend erstellte man eine PDF-Datei, die einige interessante Informationen enthält. Unser Augenmerk liegt auf Seite 26.

Letztes Jahr veröffentlichte Sony ihren ersten PlayStation-Exklusivtitel für den PC. Dabei handelt es sich um das ursprünglich 2017 erschienende Horizon Zero Dawn, welches bei PC-Spielern sehr gut angekommen ist. Auch bei den PlayStation-Spielern gab es keinen großen Aufschrei, den man Anfangs befürchtete. Aufgrund dessen entschloss Sony sich dazu, viele … … weiterlesen

Microsoft Edge 91 bringt Mathe-Löser und verbesserte vertikale Tabs

Dieser Screenshot zeigt die Mathe-Löser Funktion von Microsoft Edge 91

Microsoft verteilt ihren Edge-Browser ab sofort in der Version 91. Die Aktualisierung stopft einige Sicherheitslücken und bringt neue Funktionen. Wir haben für euch eine Liste aller Änderungen eigens zusammengestellt.

Es könnte sein, dass das Update noch etwas auf sich warten lässt. Doch spätestens in einer Stunde sollte jeder von euch es über die Microsoft Edge-Info erhalten.

Alle Änderungen in Microsoft Edge 91

  • Neue Funktion: Mathe-Löser. Mit dieser lassen sich Mathe-Aufgaben einer Webseite entnehmen und Edge löst diese dann automatisch. Als Ausgabe erhält man nicht nur das Ergebnis, sondern auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Lösung. Zudem bietet sich noch die Möglichkeit an, eine Aufgabenstellung manuell per Tastatur einzugeben.
  • Webaufnahmen können seit Microsoft Edge 91 direkt zu einer Sammlung … … weiterlesen

Acer Swift X: Schlankes Notebook mit Ryzen 5000 und RTX 3050 vorgestellt

Im Zuge der heutigen Acer-Pressekonferenz hat der Hersteller mit dem Acer Swift X ein schlankes 14-Zoll Notebook vorgestellt, das mit leistungsfähigen Ryzen 5000 Mobile-Prozessoren und dedizierten GeForce RTX 3050 Ti Grafikkarten angeboten wird.

Das Acer Swift X ist das erste Notebook der Serie mit dedizierten Nvidia-Grafikkarten der 3000-er Serie. Das nur 1,39 Kilogramm schwere 14-Zoll Notebook richtet sich vornehmlich an Kreativ-Profis wie Videobearbeiter oder Fotografen. Diesen soll mit der modernen Hardware und dem großen 59 WH Akku ein kompaktes Notebook für den Gebrauch unterwegs geboten werden.

Das Acer Swift X kommt in mehreren Farben daher und das Gehäuse besteht vollständig aus Metall. Dieses ist nur 17,9 Millimeter dünn … … weiterlesen

Acer Aspire Vero: Nachhaltiger Laptop offiziell vorgestellt

Acer will sich mit einer sehr interessanten, neuen Initiative als umweltbewusster Computer-Hersteller zeigen. Man ist ab sofort Teil der RE100 Initiative, will bis 2035 zu 100 Prozent erneuerbare Energien nutzen und hat mit „Earthion“ eine eigene Nachhaltigkeitsinitiative gestartet.

Auf die Worte während der Pressekonferenz lässt man in Form eines neuen Notebooks auch Taten folgen: Das Acer Aspire Vero ist das Ergebnis dieser neuen Bemühungen rund um Nachhaltigkeit.

Bei dem Produkt bemüht sich Acer besonders um die Nachhaltigkeit beim Gehäuse sowie der Verpackung des Produkts. „Sowohl die Gehäuseabdeckungals auch die Tastatur des Notebooks bestehen aus Post-Consumer-Recycling-Kunststoff (PCR)“, schreibt der Hersteller in seiner Pressemeldung. Für die Verpackung nutzt man einen zu 80 bis 85 Prozent recycelten Karton. Wo Papier nicht ausreichend, beispielsweise bei der Folie zwischen Tastatur und Display, kommt ebenfalls … … weiterlesen

Task-Manager hat ein neues Icon

Dieser Screenshot zeigt den Task-Manager. Geöffnet ist die Leistungsansicht.

Microsoft hat soeben eine neue Windows 10-Build im Dev-Kanal des Insider-Programms veröffentlicht. Dabei handelt es sich um Build 21390. Die Versionshinweise lesen sich schnell durch, die Aktualisierung enthält nämlich nur eine Neuerung und eine handvoll Fehlerbehebungen.

Bei der Neuerung handelt es sich nicht um eine neue Funktion, sondern um zwei neue Icons. Sowohl der Task-Manager als auch der MSI-Installer besitzen nun ein Symbol im Fluent-Design. Damit ihr euch die Version nicht herunterladen braucht, haben wir für euch Screenshots angefertigt.

Task-Manager

Neues Task-Manager Icon

MSI-Installer

Neues MSI-Installer Icon

Das sind auf jeden Fall zwei hübsche Icons, die gut in die neue … … weiterlesen

Microsoft setzt sich gegen „Right to Repair“ ein

Microsoft setzt sich Berichten zufolge gegen die vorgeschlagenen Gesetzesentwürfe für ein „Right to Repair“ ein, wörtlich übersetzt ein „Recht zur Reparatur“. Dieses wird aktuell in den USA sehr heiß diskutiert und soll entsprechend gesetzlich verankert werden.

Apple, Google und weitere Konzerne sind Teil des Security Innovation Center, einer Vereinigung für mehr Cybersicherheit. Es handelt sich hierbei um eine Organisation, die seine Mitglieder nicht öffentlich preisgibt und hauptsächlich dazu gedacht ist, Lobbyismus zu betreiben gegen den „Right to Repair“-Gesetzesvorschlag.

Verbraucherschutzorganisationen in den USA versuchen momentan, ein solches Gesetz in den Bundesstaaten durchzubringen. Dabei geht es mehrheitlich darum, dass Hardware-Hersteller die Schemata sowie Software für die Reparatur von technischen Geräten öffentlich zur Verfügung stellen müssen. Dagegen warnen insbesondere Konzerne wie Apple und Google, wobei nun auch Microsoft zu dieser … … weiterlesen

Zoom wird seine App für Windows 10 ARM optimieren

Qualcomm hat zeitgleich zur Microsoft Build Entwicklerkonferenz sein eigenes Event für Entwickler abgehalten. Während des Snapdragon Compute Events präsentierte man neben dem Snapdragon Developer Kit auch neue Partnerschaften.

Hierzu gehört auch die Zusammenarbeit mit Zoom Video Communications Inc., welche hinter der bekannten Videokonferenz-Software Zoom steckt. Das Unternehmen hat angekündigt, dass man eine neue Version von Zoom veröffentlichen wird, welche mit Windows 10 ARM nativ kompatibel sein wird. Dieses Vorhaben möchte man noch im Sommer 2021 umsetzen.

Dies wird Nutzern von Windows 10 ARM Geräten ermöglichen, Zoom ohne Performance-Einbußen auf ihrem Computer zu verwenden und gleichzeitig die Akkulaufzeit ihrer Geräte zu schonen.

Quelle: Qualcomm

Der Beitrag Zoom wird seine App für Windows 10 ARM optimieren erschien zuerst auf … weiterlesen

Qualcomm präsentiert Mini-PC mit Snapdragon-CPU für Entwickler

Qualcomm hat gestern während seiner eigenen Entwicklerkonferenz ein Snapdragon Developer Kit vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen günstigen ARM-basierten Desktop-PC für Entwickler.

Das Developer Kit verfügt über einen Snapdragon 7c Prozessor und ist dafür gedacht, Entwicklern eine günstige Möglichkeit zu bieten, ihre Anwendungen auf die ARM64-Plattform von Windows 10 zu portieren. Bisherige ARM-Geräte waren meist teure Notebooks und Convertibles, die für viele Entwickler zu reinen Entwicklungszwecken schlichtweg nicht erschwinglich waren. Das neue Snapdragon Developer Kit könnte dies ändern.

Konkrete Details zum Preis hat Qualcomm bisher allerdings nicht genannt. Der Mini-PC läuft mit dem neuen Snapdragon 7c Low-End ARM-Prozessor und verfügt über ein Snapdragon X15 LTE Modem mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 600 Mbits. Zum RAM hat der Hersteller keine Spezifikationen verraten, genauso wenig zum Speicher. … … weiterlesen

Windows Terminal als Standard festlegen: erste Anzeichen gesichtet

Screenshot der neuen Option in den Eigenschaften der Windows Eingabeaufforderung

Die Windows Eingabeaufforderung ist stark in die Jahre gekommen, denn niemand hat sich um sie gekümmert. Der Ausweg aus diesem Zustand ist die Windows Terminal-App, eine komplett neu programmierte Shell für CMD und PowerShell. Sie bietet das Anlegen verschiedener Profile, das Öffnen mehrer Tabs, eine optimierte Darstellung, anklickbare Links und viele Personalisierungsoptionen.

Windows Terminal ist aber nur eine Zusatz-App. Es gibt viele Stellen in Windows 10, an denen das System die Eingabeaufforderung oder PowerShell öffnet. Dazu zählt das Ausführen von .bat oder .ps1-Dateien, aber auch das Ausführen eines Befehls von Drittanbieter-Tools. Diese Situationen ergeben sich oft und werfen einen zurück in die veraltete Shell ohne Komfort.

Entsprechend hoch ist die Nachfrage zur Festlegung des Windows Terminals … … weiterlesen

Windows 10 Bildschirmtastatur wird zukünftig stark personalisierbar sein

Dieser Screenshot zeigt die Bildschirmtastatur von Windows 10

Microsoft arbeitet intensiv an einem verbesserten Nutzungserlebnis von Windows 10, auch für Tablets. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist ohne Zweifel die Bildschirmtastatur. In aktueller Form besitzt die von Windows zwar ein solides Grundgerüst dank SwiftKey-Technologie. Doch die Autokorrektur ist viel zu nachgiebig, die Eingabe verzögert und die Tastenanordnung nicht optimal.

In diesem Bereich hat sich bereits viel getan. Die aktuelle Insider-Version bietet eine schönere Optik, ein strukturierteres Layout sowie einen einfachen Zugang zur Zwischenablage und GIFs. Noch sind die Arbeiten nicht beendet, denn Microsoft entwickelt aktuell umfangreiche Personalisierungsoptionen für die Windows 10 Bildschirmtastatur. Der Twitter-Nutzer Albacore gewährte seinen Followern einen frühen Einblick.

Screenshot der versteckten Windows 10 ... <a href=… weiterlesen

[Update] Das Ende von Aero Shake: Windows Funktion wird bald entfernt

Update vom 24.05.2021

Microsoft verabschiedet sich nicht komplett von Aero Shake, sondern löst dies per Schalter. Standardmäßig wird in Zukunft die Funktion deaktiviert sein, doch lässt sich unkompliziert in den Einstellungen aktivieren. Insider navigieren zu Einstellungen → System → Multitasking, wie auf dem Artikelbild zu sehen ist.

Originaler Artikel

Die Kollegen von Deskmodder haben in der neusten Windows 10 Insider-Build 21277 eine interessante Entdeckung gemacht. Das Aero Shake-Feature ist nicht mehr aktiviert.

Eingeführt wurde Aero Shake im Jahre 2009 mit Windows 7. Mit der Funktion lassen sich alle Fenster minimieren, bis auf das gewünschte im Vordergrund. Dazu hält man den Fenstertitel mit gedrückter linker Maustaste fest und schüttelt das Fenster hin und her. Anschließend minimiert Windows alle anderen Fenster. Dies kann praktisch sein, falls … … weiterlesen

Windows 21H2 könnte kleines Update werden, Sun Valley erst 2022

Hinter Sun Valley verbirgt sich eine große, optische Auffrischung für Windows 10. Im selben Update dürfen wir uns auf viele Neuerungen freuen, wie stark erweiterte Einstellungen. Jedoch sind dazu nur wenig konkrete Details bekannt, selbst das Erscheinungstermin ist uns ungeläufig.

Bislang gingen wir davon aus, dass Sun Valley ein Teil des Großen Windows 21H2-Updates werden könnte, welches Ende diesen Jahres erscheinen soll. Entsprechend hätte Microsoft noch zwei Monate Zeit gehabt, alle Neuerungen in die aktuellste Insider-Version zu implementieren. Auch wenn dies zeitlich knapp erscheint, darf man eine wichtige Sache nicht vergessen. Zum ersten Mal seit 2018 versammelt sich das gesamte Windows-Team, um gemeinsam an Windows 10 zu entwickeln.

Windows 10 21H2 wird ein kleines Aktivierungsupdate

Ein neuer Fund von Deskmodder dementiert die Vorstellung des … … weiterlesen

Microsoft 365 nun als Bundle über den AppStore zum Download erhältlich

Microsofts Office-Apps gibt es unter Android bereits seit längerer Zeit als Bundle. Dabei werden Word, Excel und PowerPoint als eine einzige Anwendung über den PlayStore heruntergeladen und separat installiert.

Ähnliches gilt nun auch für „Microsoft 365“ über den Apple AppStore für iPhone. Dort stehen die Anwendungen Office, OneDrive, Outlook und OneNote nun als eine App zum Download bereit. Dies dürfte Microsoft Nutzern insbesondere die Einrichtung eines Neugeräts erleichtern, da sie diese Anwendungen nun nicht mehr separat suchen und installieren müssen.

> Microsoft 365 Download im AppStore

Der Beitrag Microsoft 365 nun als Bundle über den AppStore zum Download erhältlich erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Megaaktion bei Surfshark: Premium-VPN ohne Gerätelimit für nur 2 Euro im Monat!

Surfshark VPN ist ein aufstrebender und relativ neuer VPN-Anbieter, welcher mit seinem einzigartigen und großzügigen Angebot auf Kundenfang geht. Aktuell bietet man einen Spitzendeal, wo ihr den Premium-VPN schon ab 2 Euro im Monat abonnieren könnt.

Surfshark ist ein erst 2018 gegründeter VPN-Anbieter, welcher seinen Nutzern die Premium-Funktionalität teurerer Dienste ohne Einschränkungen günstiger anbieten möchte. 2020 wurde man von CNN als bester VPN-Dienst ausgezeichnet, setzt man doch bei, sodass keine Daten darauf gespeichert werden können. 

Surfshark bietet dabei alle klassischen Funktionen eines VPN-Dienstes. Ein VPN leitet euren Internet-Traffic verschlüsselt an einen sicheren Server im Ausland weiter, von wo aus dann die gewünschte Webseite angesteuert wird. Durch die Verschlüsselung können weder … … weiterlesen

Opera GX erscheint für Smartphones: Der perfekte Browser für xCloud?

Nachdem es für Microsoft sehr schwierig werden dürfte, Project xCloud Gaming per dedizierter App auf die iOS-Plattform zu bringen, wird man Apples Blockade wohl über den Browser umgehen müssen.

Der Browserhersteller Opera bietet bereits seit längerer Zeit einen eigenen Gaming-Browser namens Opera GX an. Diesen Browser hat man nun für iOS und Android veröffentlicht.

Opera GX Mobile wurde aufgrund der hohen Nachfrage nach Opera GX am Desktop kreiert, welche laut den Machern ein stolzes 190 Prozent Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnen konnte. Heute wird Opera GX demnach von mehr als 9 Millionen Nutzern verwendet.

Opera GX Mobile kombiniert die besten Funktionen des mobilen Opera-Browsers mit Features von Opera GX am Desktop. Er bietet nun den Fast Action Button (FAB) mit haptischem Feedback, Flow für … … weiterlesen

Apple Vizepräsident: macOS hat „inakzeptables“ Malware-Problem

In seiner Aussage während des Gerichtsprozesses bezeichnet der bekannte Apple-Manager Craig Federighi die macOS Plattform indirekt als unsicher. Während der Befragung durch Apples Anwälte lässt er wissen, dass der Mac ein Level an Malware erreicht habe, das Apple als „nicht akzeptabel“ empfindet.

Die Aussage wurde natürlich lediglich mit dem Ziel getätigt, das aktuelle Verfahren gegen Epic Games im Zusammenhang mit Fortnite zu gewinnen. Dabei soll die iOS-Plattform als wesentlich sicherer dargestellt werden, um eben zu rechtfertigen, dass es am iPhone keine separate Möglichkeit neben dem AppStore gibt, um Anwendungen auf den Geräten zu installieren.

Auf die Frage der Richterin hin, weshalb es beim iPhone nicht mehrere AppStores gibt wie beim Mac, ließ Federighi folgendes verlauten:“Dies wird regelmäßig ausgenutzt beim Mac.“ Weiters sagt er:“iOS hat eine dramatisch höheres … … weiterlesen

SEO-Optimierung für Bing: Lohnt sich der Aufwand?

Bing ist die Nr. 2 der Suchmaschinen in der westlichen Welt nach dem Giganten Google. Für Desktop-Suchanfragen beträgt der Anteil derer, die sich der Suchmaschine Bing bedienen, in den USA bei 13,5 % und in Deutschland bei 9,5 %.

Anders als bei Google sind die Nutzer bei Bing älter und auch zahlungskräftiger. Ein guter Grund, warum Bing in den Online-Marketing-Mix einbezogen werden sollte. Die Arbeit einer SEO Agentur für Google zahlt sich aber automatisch auch für die Bing Suche aus. Vieles, was für Google wichtig ist, bringt einen auch bei Bing nach vorne. Da die Mehrheit der User Google nutzt, ist es wenig sinnvoll, nur auf Bing zu optimieren.

Ist die Google Optimierung wichtiger als die von Bing?

Jedem muss klar sein, dass Bing eine Suchmaschine ist, die nur für Desktop-User relevant ist. Der Marktanteil im Bereich der mobilen Suchanfragen … … weiterlesen

Offizielle Microsoft Build 2021 Wallpaper stehen zum Download bereit

Microsofts Build-Entwicklerkonferenz wird im Jahr 2021 erneut vollständig digital abgehalten zwischen dem 25. und 27. Mai 2021. Die offiziellen Hintergründe für den Desktop hat der Konzern nun auf GitHub zum Download bereitgestellt.

Die Wallpaper können über den unten eingefügten Link heruntergeladen werden und verfügen über eine Größe von etwa 13 Megabyte pro Bild. Grund dafür ist das PNG-Dateiformat und die hohe 4K-Auflösung.

Die drei Hintergründe beinhalten Wellen in verschiedenen Farben und glasige Partikel mit „Acrylic Effekten“, die womöglich sogar Hinweise auf die Zukunft von Windows 10 beinhalten.

> Microsoft Build 2021 Wallpaper herunterladen

Der Beitrag Offizielle Microsoft Build 2021 Wallpaper stehen zum Download bereit erschien zuerst auf WindowsArea.de.

Volutz Quantum im Test: Das wohl kompakteste Ladegerät der Welt

Mit der Tatsache, dass Hersteller zunehmend aus „Umweltgründen“ darauf verzichten, eigene Ladegeräte mit ihren Smartphones mitzuliefern, ist der Zubehörmarkt mittlerweile relevanter denn je. Der schwedische Hersteller Volutz möchte mit Qualität aus Europa und einer besonders kompakten Form bei Kunden punkten. WindowsArea.de wurde ein ultraflacher Charger samt USB-C Kabel zum Testen zugeschickt.

Volutz Quantum Test: Der Kleinste

Die größte Besonderheit des Volutz Quantum ist tatsächlich seine „Größe“, wobei das kompakte Ladegerät mit dem klappbaren Stecker kaum als groß bezeichnet werden kann. Zwar sind die Abmessungen in der Fläche mit 9,27 x 5,4 Zentimentern nicht bahnbrechend, doch die Tiefe von nur 1,43 bis 1,73 Zentimetern ist es nur … … weiterlesen

Alfawise X8 TWS Review: Modularer Wireless Kopfhörer im Handtaschen-Stil

Kopfhörer oder Gimmick? Viele Hersteller versuchen beides zu vereinen, um sich durch das eine oder andere Feature von der Konkurrenz zu differenzieren. Alfawise geht einen Schritt weiter, vielleicht allerdings auch den Schritt zu weit.

Alfawise X8 Review: Design: Ladebox im Handtaschen-Design

Bei den Alfawise X8 TWS muss man tatsächlich außen beginnen, denn die Kopfhörer kommen in einer kleinen, Handtaschen-förmigen Case daher, die aus zwei per Magnet verbundenen Hälften besteht. Diese beinhalten seitlich die Kopfhörer, sodass für die Herausnahme immerhin keine Klappe geöffnet werden muss. Die Wireless Kopfhörer sind seitlich magnetisch mit der kleinen „Handtasche“ verbunden.

Der Hersteller bewirbt zwar eine „Modularität“ dieses Designs und tatsächlich lassen sich alle Komponenten voneinander trennen. Ob diese durch andere Modelle beliebig austauschbar sind, konnten wir nicht testen, … … weiterlesen

Poco M3 Pro 5G: Xiaomi-Tochter präsentiert ultragünstiges 5G-Smartphone

5G Konnektivität muss nicht teuer bezahlt werden. Mit dem Poco M3 Pro beweist die Xiaomi-Tochter, dass der neue Funkstandard nun auch im untersten Preisbereich angekommen ist.

Xiaomis neuestes Mittelklasse-Smartphone will erneut mit Top-Spezifikationen zu einem sehr günstigen Preis auf Kundenfang gehen. Mit einem 90 Hz Display, einem großen 5.000 mAh Akku, einer Triple-Kamera und 5G-Empfang will man andere Hersteller im Kampf um das Low-End Segment ausstechen. Die genannten Spezifikationen bietet das Produkt immerhin zu einem Spitzenpreis von nur 159 Euro an.

Technisch bekommt man dafür ungefähr dasselbe Gesamtpaket wie im Redmi Note 10 5G, wobei hierfür das Design leicht überarbeitet und der Preis noch weiter gesenkt wurde.

… weiterlesen

Einfache Möglichkeit zur Wiederherstellung von gelöschten Dateien unter Windows

Titelbild zeigt einen USB-Stick.

Dieser Artikel enthält Werbung

Falls man den Papierkorb von Windows zu eifrig entleert hat, obwohl eine wichtige Datei noch innewohnte, dann braucht man nicht in Panik zu verfallen. Gleiches gilt übrigens für gelöschte Dateien von USB-Sticks, sowie anderweitige externe Speichermedien. Obwohl Windows sagt, dass man die Dokumente unwiderruflich löscht, existiert dennoch eine Chance, das für Verloren geglaubte zurückzuerlangen. In diesem Artikel zeigen wir euch eine Möglichkeit zur Wiederherstellung von persönlichen Dateien unter Windows.

Gelöschte Dateien unter Windows wiederherstellen: kann das funktionieren?

Zuallererst beleuchten wir kurz die Theorie.

Tatsächlich bedeutet Löschen in der digitalen Welt nicht gleich Löschen. Denn um wertvolle Zeit zu sparen, wird beim Löschvorgang die jeweilige Datei nicht von eurer Festplatte oder eurem USB-Stick ausradiert. Stattdessen gibt Windows diesen Bereich nur zur Neubeschriftung frei. Das … … weiterlesen

Der Internet Explorer stirbt 2022 endgültig für „gewisse Versionen“

Microsoft hat kürzlich offiziell angekündigt, dass man die Desktopversion des Internet Explorer 11 am 15. Juni 2022 endgültig einstellen wird. Dies gilt allerdings nur für „gewisse Versionen“ von Windows 10.

„Die Zukunft des Internet Explorers in Windows 10 heißt Microsoft Edge“, schreibt der Konzern in einem offiziellen Blogpost. Neben der höheren Geschwindigkeit und Sicherheit biete Edge auch eine bessere Kompatibilität, womit auch der integrierte „IE Mode“ im Chromium-Browser gemeint ist.

Windows 10 wird ab dem 15. Juni 2022 den Internet Explorer 11 nicht mehr unterstützen, wobei der endgültige Tod des alten Browsers noch etwas länger auf sich warten lassen wird. Wie bereits erwähnt, gilt das Ende nämlich nur für „gewisse Versionen“ des Betriebssystems.

Ausgenommen sind nämlich der Windows 10 Long-Term Servicing Channel (LTSC) sowie Windows Server Internet … … weiterlesen

Chromium Edge bekommt Tab-Vorschau ab Juli

Das kommende Juli-Update für den Microsoft Edge Browser auf Chromium-Basis wird pünktlich zur Entfernung des UWP-Vorgängers aus Windows 10 ein altes Feature zurückbringen.

Die Möglichkeit, die komplette Webseite als Vorschau zu sehen beim Überfliegen des Tabs mit dem Mauszeiger hatten sich viele Nutzer gewünscht. Dies war immerhin eine der bekannteren und populärsten Funktionen des Edge-Browsers auf UWP-Basis. Mit Version 92 des Browsers, die aktuell im Dev- und Canary-Kanal getestet wird, kommt die Vorschau von Tabs zurück. Das Feature ist dabei ganz ähnlich implementiert wie beim Vorgänger und bietet die Möglichkeit, schneller zwischen verschiedenen Seiten zu navigieren.

Anstatt oftmals die Titel lesen zu müssen beim Wechseln durch verschiedene Tabs, reicht es nun einfach aus, die Vorschau beim Überfliegen mit dem Mauszeiger zu betrachten. Das Feature wird momentan nur mit einer … … weiterlesen

So bleibt die All-in-One-Lösung gut geschützt

Eigentlich klingt es ja fast zu gut – alle Desktops, Apps und elektronischen Tools auf einer Plattform vereinen zu können. Zumindest klingt es so lange gut, bis der erste Crash kommt. Alles Erdenkliche über eine Plattform laufen zu lassen, benötigt schließlich auch eine Menge Arbeitsspeicher. Genauso wie es die Leistung einzelner Komponenten im Netzwerk zu überwachen gilt, sollte aber auch das gesamte Zusammenspiel im Fokus behalten werden.

Abläufe vereinfacht – und nun mehr Überwachung?

Nun möge man sich natürlich fragen, wie man das alles bewerkstelligen soll, denn mit einer Citrix Workspace-Lösung hat man sich ja bestimmt einfachere Abläufe und weniger Aufwand bei der Vereinigung der vielseitigen IT versprochen. Dann wiederum die Leistung jeder einzelnen CPU überwachen zu müssen, klingt nicht ideal.

Aber natürlich muss man diese … … weiterlesen

Windows 10 21H1: Hier sind alle entfernten und veralteten Funktionen

Mit jedem neuen Windows 10-Update werden alte Funktionen teilweise eingestellt, als veraltet markiert oder auch Altlasten aus dem System beseitigt. Mit Windows 10 21H1 gibt es zwar wenige solcher Einschnitte, aber einige sind durchaus wichtig.

Die kürzliche Veröffentlichung von Windows 10 21H1 bringt einige Veränderungen mit. Die entfernten Funktionen haben wir im Folgenden für euch kurz aufgelistet:

  • Microsoft Edge: Der Microsoft Edge Browser auf UWP-Basis wird nun nicht mehr mit dem System ausgeliefert. Er wird ab sofort weder unterstützt, noch ist er weiter im System vorhanden.
  • XDDM-basierter Remote Display Treiber: Der alte XDDM-basierte Remote Display-Treiber aus der Windows 2000-Ära wird nun nicht mehr in Windows 10 unterstützt.
  • Synchronisation von Personalisierungseinstellungen: Das „Roaming der Personalisierung“ zwischen unterschiedlichen Computern wird mit Windows 10 21H1 nicht mehr weiterentwickelt. In naher Zukunft dürfte diese … … weiterlesen

Fitbit x Google x Samsung: ein besseres Betriebssystem für die Uhr

Bill Gates trägt eine Uhr

Die Lage des Smartwatch-Markts ist verzweifelt. Wenn man eine gute Smartwatch kaufen möchte, dann greift man zu der Apple Watch. Da dieses Produkt fest im Ökosystem von Apple verankert und nur mit iPhones kompatibel ist, bleiben Android-Nutzer außen vor. Diese müssen sich dann mit dem Rest auseinander setzen.

Ein Überblick über den Rest

Bei dem Rest sieht die Lage ähnlich aus wie unter Linux. Jeder kocht seine eigene Suppe. Und jeder einzelne Topf schmeckt nur mittelmäßig. Zum einen wäre da Googles WearOS, die vereinfachte Version von Android. Auf diesem Betriebssystem laufen zahlreiche Apps und die Anzahl an smarten Funktionen ist ebenfalls sehr groß. Dahingehend klingt Googles-System auch sehr ansprechend, bis man die technischen Probleme im Alltag bemerkt. Aufgrund der Tatsache, dass es immer noch Android ist, ruckeln WearOS-Smartwatches … … weiterlesen

Adobe veröffentlicht Photoshop offiziell für Windows 10 ARM

Microsoft hat schon im Dezember 2016 seine Bemühungen rund um Windows 10 ARM angekündigt. In Zusammenarbeit mit Qualcomm stellte man mehrere Notebooks mit dem Snapdragon 835 Prozessor vor.

Seit 2020 gibt es auch von Apple das hervorragende MacBook Pro mit M1-Prozessor auf ARM-Basis und erstmals für Adobe einen Grund, seine Creative-Applikationen auch für die ARM-Plattform zu portieren. Nachdem diese bereits seit einigen Monaten für macOS erhältlich sind, ist nun auch die offizielle Version für Windows 10 ARM veröffentlicht worden.

Photoshop für Windows 10 ARM ist nun zwar offiziell fertiggestellt, allerdings fehlen auch in der Version für Microsofts Betriebssystem einige wichtige Funktionen. Diese sollen in näherer Zukunft noch hinzugefügt werden.

Adobe hat folgende Funktionen noch als fehlend in der ARM-Version gelistet.

Windows 10 Mai 2021 Update: die langweiligste Aktualisierung ist da

Windows 10 Mai 2021 Update-Titelbild. Nichts spannendes.

Seit heute steht die Aktualisierung auf das Windows 10 Mai 2021 Update zur Verfügung. Die Aktualisierung trägt die Versionsnummer 21H1 und wird als optionales Update in den Einstellungen angeboten.

Schnelle Installation von Version 21H1 dank kumulativer Installationsweise

Wie auch schon das Vorgänger-Update ein kumulatives Update war, so trifft dies auch auf 21H1 zu. Die Installationsprozedur gleicht dem eines monatlichen Sicherheitsupdates, was eine schnelle Installation ohne Datenverlust gewährleistet. Vorausgesetzt, man benutzt bereits Windows 2004 oder 20H2. Zudem handelt es sich um ein kleines Aktivierungsupdate, welches wenige Kilobyte groß ist. Die darin enthaltenen neuen Funktionen sind bereits ein Teil des Systems. Sie sind nur nicht sichtbar. Mit der Installation von 21H1 legt Windows einen Schalter um, der die … … weiterlesen

Microsoft Edge: mehr horizontaler Platz bei vertikalen Tabs

Screenshot von Microsoft Edge mit aktivierten vertikalen Tabs und ausgeblendeter Titelleiste

Microsoft arbeitet kontinuerlich an Verbesserungen für Microsoft Edge. In nächster Zeit dürfen wir uns auf zwei überfällige Funktionen freuen, die wir euch jetzt vorstellen.

Vertikale Tabs ohne Titelleiste

Microsoft Edge verfügt bereits über vertikale Tabs, die sich mittels der Schaltfläche oben links aktivieren lassen. Statt die geöffneten Webseiten in der obersten Leiste nebeneinander aufzureihen, werden sie nach der Aktivierung der vertikalen Tabs links untereinander aufgelistet. Dadurch erhöht sich die Übersicht bei zahlreich geöffneten Tabs. Einen weiteren Mehrwert ergab sich bislang nicht, eher Nachteile. Denn die linke Box nimmt Platz in der Breite ein, ohne dass man dem Nutzer mehr Platz in die Höhe freigibt. Doch dies ändert sich mit einem zukünftigen Update.

… weiterlesen

Microsoft spendiert Azure ein neues Logo

Microsoft hat vor wenigen Tagen ein neues Logo für Microsoft Azure präsentiert. Symbolisiert wird das Produkt nun durch ein stilisiertes „A“, das einigermaßen Ähnlichkeit zum Logo von Bing. Selbstverständlich liegt auch dem das Fluent Design System zugrunde.

Tatsächlich hat Microsoft Azure nicht sehr lange ein Logo. Microsoft hatte zuvor ein Flat-Icon aus Windows 8-Zeiten verwendet, welches ebenso ein „A“ zeigte. Davor hatte Azure noch kein Logo, was für ein derart wichtiges Produkt für mich selbst nie richtig Sinn ergab. Während meiner Tätigkeit für Microsoft hatte ich kurzerhand ein eigenes Logo für einen Social Media-Post zusammengebastelt, wonach es für die Eigenkreation ordentlich Stress mit dem Vorgesetzten gab.

Das neue Icon passt nun sehr gut zu Azure und ist simpel sowie einzigartig genug, um es noch als … … weiterlesen

WhatsApp quittiert Nutzern den Dienst, wenn sie neue Facebook-AGB nicht akzeptieren

Die neuen Geschäftsbedingungen von WhatsApp sorgen bereits seit einigen Monaten für Aufsehen. Konkret geht es darum, dass der Messenger künftig Daten mit Facebook teilen wird und viele Nutzer sind damit nicht einverstanden.

Der Konzern hat nun bekannt gegeben, welche Folgen das Verweigern der Einwilligung zur Datenweitergabe für Anwender haben wird. Bis zum 15. Mai werden Nutzer den Dienst weiterhin ganz normal nutzen können. Ab dann werden den Nutzern allerdings regelmäßig Warnungen angezeigt und Hinweise darauf, dass sie die neuen Geschäftsbedingungen akzeptieren müssen. Diese Meldungen werden sich allerdings anfangs wegklicken lassen.

Sofern sich Nutzer weiterhin weigern, wird der erste Schritt darin bestehen, dass Nutzer den Zugriff auf Chats verlieren. Sie können die Chat-Liste damit nicht öffnen, allerdings werden weiterhin Benachrichtigungen zu eingehenden Nachrichten und zu Anrufen angezeigt. Diese … … weiterlesen

Windows 10 Version 1909: Support endet nächste Woche

Microsoft hat gestern sämtliche Upgrade-Blockaden für die aktuellen Windows 10 Versionen 2004 und 20H2 entfernt. Mit der Ankündigung erwartet der Konzern, dass man sämtliche schwerwiegende Fehler beseitigen konnte und die Updates bereit für die breite Masse an Nutzern sind.

Diese Entfernung der Update-Blockaden kommt gerade zur richtigen Zeit, denn Windows 10 Version 1909, sprich das November 2019 Update, erreicht schon nächste Woche das Support-Ende. Ab da wird Microsoft keine weiteren Sicherheitsupdates für das System mehr ausrollen. Nutzer sind also angewiesen, eine neuere Version von Windows 10 zu installieren.

Das Support-Ende wird ab dem 11. Mai eintreten, wonach Microsoft keine neuen Updates für die Editionen Home, Pro, Pro Education und Pro for Workstations mehr ausrollen wird.

Der Beitrag Windows 10 Version 1909: Support endet nächste … … weiterlesen

Windows 10X: Entwicklung bis auf Weiteres pausiert

Dieses Bild zeigt Windows 10 X auf einem MacBook.

Windows 10X ist ein neues Betriebssystem, welches Microsoft jahrelang im Hintergrund entwickelte. Es basiert im Kern auf Windows 10 Mobile, doch unterscheidet sich von diesem durch eine neu entwickelte Benutzeroberfläche. Zudem implementierte man moderne Konzepte im System, wie eine schnelle Art zur Update-Installation mittels intelligenter Partitionierung.

Windows Desktop ist wichtiger als Windows 10X

Ursprünglich sollte Windows 10X dieses Jahr fertiggestellt und somit an Hardware-Hersteller ausgerollt werden. Dieser Fall tritt dieses Jahr wohl nicht ein, denn laut Gerüchten pausierte Microsoft die Entwicklung von ihrem neuen Betriebssystem.

Seit 2019 ließ man den Windows Desktop schleifen, da man in Windows 10 X ein wichtiges Projekt sah. Dieses Jahr wechselte sich die Priorisierung. Mit Sun Valley möchte man dem alten … … weiterlesen

Lenovo frischt Surface-Klon Yoga Duet 7 für das Jahr 2021 auf

Vor wenigen Wochen hatten wir die Chance das sehr interessante Lenovo Yoga Duet 7 zu testen. In China hat der Hersteller nun die zweite Generation des Surface-Konkurrenten vorgestellt.

Das 13 Zoll Tablet mit Intel-Hardware kommt in der Version für 2021 nun mit Intels neuesten Tiger Lake-Prozessoren daher. Zum Einsatz kommen wahlweise Intel Core i5-1135G7 oder Core i7-1165G7 Chips mit Intel Xe-Grafik. Es gibt bis zu 16 GB RAM und SSD-Optionen bis zu einem Terabyte.

Yoga Duet 7i im Test

Ein kleines Manko, das wir beim Vorgänger kritisiert hatten, wurde mit der Integration von Thunderbolt 4 nun ebenfalls behoben. Weiterhin verbaut ist ein wundervolles 13-Zoll 2K IPS Display mit einem 16:10 Seitenverhältnis, das eine 100 prozentige Abdeckung des sRGB-Farbraums bietet. Das Display leuchtet 450 Nits … … weiterlesen

Deal: NordVPN nur noch jetzt mit -68%: Letzte Chance auf die Aktion!

Der bekannte VPN-Anbieter NordVPN macht Schluss mit der drastischen Vergünstigung des 2-Jahres-Paketes. Schon Mitte Mai müssen Nutzer deutlich tiefer in die Tasche greifen. Allen Interessenten legen wir nun eine Verlängerung oder eine Buchung nahe, um den Premium-VPN noch für nur 2,97 Euro im Monat zu bekommen.

NordVPN hat kürzlich ein neues Feature eingeführt, das Nutzer des Dienstes zusätzlich vor den Gefahren im Netz sichern will. Der Anbieter zählt zu den größten und bekanntesten Anbietern der Welt. Mit über 5.500 Servern in 59 Ländern deckt man die meisten Gebiete weltweit ab und dank verschleierter Server-Technologie können selbst staatliche Bestrebungen der Zensur damit umgangen werden.

Und momentan bietet der Anbieter im Zuge des Schlussverkaufs eine großzügige Rabattaktion über das 2-Jahres-Paket. Dabei habt ihr nun die Chance, NordVPN schon ab … … weiterlesen

Sun Valley wird Ära der Windows 95-Icons beenden

Microsoft plant für Ende dieses Jahres ein großes Update für Windows 10, das größere Verbesserungen für das Design mitbringen wird. Mehrere Änderungen im System sind bereits in Planung, wobei auch die ganz alten Icons etwas davon abbekommen werden.

Neben neuen Icons im Windows Explorer möchte Microsoft auch die Icons aus der Windows 95-Ära erneuern. Alte Symbole für die Powershell, aber auch das Internet, Ordner oder Netzwerklaufwerke werden erneuert und moderner gestaltet. Dasselbe gilt für die ältesten Design-Überbleibsel im System, wozu die Symbole für Disketten- und CD-Laufwerke gehören.

Wie im Screenshot zu sehen ist, bekommen all diese Icons ein neues Äquivalent in Windows 10. Diese dürften mit dem Windows 10 Oktober 2021 Update verteilt werden, das im Herbst erwartet wird.

Der Beitrag Sun Valley wird Ära der Windows … … weiterlesen

Windows News and Interests: neue Funktion jetzt schon nutzen

Screenshot von Windows News and Interests

Microsoft arbeitet an einer großen Aktualisierung für Windows 10 zum Ende des Jahres. Im Rahmen der Entwicklung hat man eine Funktion implementiert, die MSN Nachrichten direkt in die Taskleiste bringt. Anscheinend erachtet man dies als so wichtig, dass man diese Funktion namens News and Interests für ältere Versionen zurückportierte.

Alle Nutzer der Windows 10-Versionen 1909, 2004, 20H2 oder auch 21H1 können die Funktion mittels eines kumulativen Updates nachrüsten. Es wird aktuell unter der Kennung KB5001391 unter Windows Update als optionales Update angeboten. Ob ihr die Aktualisierung installiert, bleibt also euch überlassen. Dennoch ist es nicht unwahrscheinlich, dass daraus in Zukunft ein Zwang entsteht.

Vorstellung von News and Interests in unserem neusten Windows-Video

Falls ihr News and Interests noch … … weiterlesen

Windows Cloud-Zurücksetzung auch über WinPE möglich

Titelbild des Artikels. Es zeigt einen Windows 10 Notebook, der gerade einen Bluescreen darstellt. Dahinter befindet sich eine Windows 10 Tüte für die Optik.

Seit Windows 8 bietet Microsoft die Möglichkeit an, das System über die Einstellungen zurückzusetzen. Dies ist ein nutzerfreundlicher Weg, um Windows zu seinem Werkszustand zu überführen. Man benötigt keinerlei USB-Stick oder anderweitige Kenntnisse. Besonders praktisch ist dies im Rahmen eines Geräteverkaufs, oder falls Dinge nicht mehr reibungslos funktionieren.

Der Menüpunkt zur Systemzurücksetzung lässt sich nicht nur im Betrieb erreichen. Ebenfalls in der Windows PE Oberfläche (auch erweiterter Start genannt) bietet sich die Option an. Dabei handelt es sich um das blaue Menü, welches automatisch erscheint, sobald der Computer mehrmals hintereinander abstürzt. Zusätzliche Funktionen von WinPE ist der Start in den abgesicherten Modus oder das Einspielen eines Systemwiederherstellungspunktes.

… weiterlesen

Microsoft News: App verdirbt durch neues Update

Microsoft News ist vielen unserer Lesern ein Begriff. Dabei handelt es sich um eine simple, aber elegante Nachrichten-App. Als große Besonderheit ermöglicht sie einen schnellen Einstieg, da man nur seine Lieblingsthemen wählt und daraufhin eine Vielzahl von Artikeln vorgeschlagen bekommt. Diese stammen aus unterschiedlichen Quellen.

Es ist einer der wenigen Microsoft-Apps, die unter Android ähnlich gut wie unter Windows 10 Mobile ist. Doch mit dem neusten Update von Microsoft News wird alles anders.

Alles neu, aber bekannt

Microsoft News hat vor wenigen Tagen im Google Play-Store eine Aktualisierung erhalten. Diese krempelt die App ordentlich um, denn sie wurde einer kompletten Neuinterpretation unterzogen. Gleichzeitig weist News plötzlich sehr große Parallelen zur Bing-App auf. Wir haben die beiden Apps in einem Foto nebeneinander gestellt.

… weiterlesen

Samsung präsentiert mehrere Intel-Notebooks mit Windows 10

Im Zuge seines Galaxy Unpacked-Events hat der südkoreanische Hersteller Samsung mehrere Notebooks mit Intel-Prozessoren vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Samsung Galaxy Book mit 15 Zoll Display sowie das Samsung Galalxy Book Pro mit 13 und 15 Zoll Varianten.

Samsung Galaxy Book

Die günstigeren Modelle im Lineup bildet das Samsung Galaxy Book. Es handelt sich hierbei um ein klassisches 15,6 Zoll Notebook, das im Bereich der oberen Mittelklasse angesiedelt wurde. Es kommt mit Intel Core-Prozessoren der 11. Generation daher, beginnend beim Core i3- bis hin zum Core i7-Prozessor. Es gibt minimal 8 Gigabyte RAM und bis zu 16 Gigabyte.  Der interne SSD-Speicherplatz beträgt 256 bis 512 Gigabyte.

Mit einer Tiefe von nur 15,4 Millimetern ist das „Mystic Silver“-farbene Galaxy Book ein sehr schlankes und mit 1,6 … … weiterlesen

Windows 10 Nutzungszahlen erreichen neuen Rekordstand

Die Pandemie hat sich auf die Technologiebranche bei Weitem nicht derart verheerend ausgewirkt wie auf andere Wirtschaftssektoren. Während die Chip-Knappheit bei der Produktion dem einen oder anderen Hersteller zu schaffen macht, ist die Nachfrage nach Hardware und Software größer denn je.

Kein Wunder, dass auch Microsoft nicht nur Rekorde bei den Quartalszahlen berichtet, sondern auch die Nutzungszahlen von Windows 10 in die Höhe schießen. Der Konzern berichtet nun offiziell, dass Windows 10 nun von 1,3 Milliarden Menschen benutzt wird. Der Wert ist damit seit März 2020 um etwa 300 Millionen Nutzer gestiegen.

Ungeklärt ist natürlich die Frage, was nach der Pandemie passieren wird. In Zeiten, wo Home Office dominiert, ist ein solcher Wert kein Wunder. Ob Microsoft allerdings diese Rekordzahlen auch nach Ende der Pandemie halten wird … … weiterlesen

Datensicherung – Wie am besten ein Backup machen?

In der heutigen Zeit besitzen alle Menschen viele Daten von großem Wert auf ihrem Computer. Dabei kann es sich sowohl um Familienfotos als auch auch um sensible Daten handeln, wie Arbeitsdokumente. Damit solche wichtigen Daten nicht auf einen Schlag verloren gehen, sollte man von diesen ein Backup erstellen, auf das man im Notfall zugreifen kann. Schließlich kann es schon einmal vorkommen, dass eine Festplatte plötzlich den Geist aufgibt oder ein Computer von einem Virus befallen wird. Und in diesem Fall kann ein Backup den Anwender vor dem Verlust seiner wichtigsten Daten bewahren.

Welche Backup-Medien gibt es

Zum Sichern der wichtigsten Daten auf einem PC oder um ein vollständiges Windows 10 Backup zu erstellen, existieren in der heutigen Zeit unterschiedliche Lösungen, die wir im Folgenden … … weiterlesen

Windows 10 bekommt einen neuen App Store

Microsoft arbeitet an einem neuen App-Store für Windows 10. Es wird ein enormes Redesign geben für den Store mit neuem Interface und vielen Veränderungen. 

Der App Store in Windows 10 ist heutzutage nicht gerade ein Ort, wo allzu viele Nutzer regelmäßig vorbeischauen. Das liegt vor allem daran, dass das Angebot an Software durch die Richtlinien im Store kaum groß ist oder wächst. Browser und viele andere beliebte Programme sind schlichtweg nicht zugelassen, womit der Store weder für Anwender noch für Entwickler interessant ist. Der Microsoft Store unter Windows 10 hat sein Ziel somit verfehlt, eine zentrale Plattform zum Download von Apps zu werden.

Die bevorstehenden Änderungen für den Microsoft Store könnten eine neue Dynamik mitbringen. Microsoft wird die UWP-App des Microsoft Store zwar beibehalten, allerdings wird dieser nun monatlich … … weiterlesen