Testbericht: Huawei Free Buds 4i – günstig und sehr gut

Es ist nun schon eine Weile her, seit ich die Huawei FreeBuds Pro Testen durfte. Seit zwei Wochen teste ich die etwas billigeren Huawei Free Buds 4i und bin davon begeistert. Für gerade einmal ca. 90.- sind diese In-Ear Kopfhörer empfehlenswert.

Lieferumfang

Auch dieses Mal habe ich ein Sample erhalten, auf dem “not for Sale” steht, aber das sollte auch in diesem Fall kein Unterschied machen. Im Lieferumfang enthalten sind:

  • USB Typ A auf C Kabel mit einem Rating von 3A
  • Drei Paar Silikon Ohrinlets in verschiedenen Grössen
  • Schnellstartanleitung und Sicherheitsinformationen 
  • Lade-Etui
  • FreeBuds 4i

Im Vergleich zu den Free Buds Pro lassen sich die FreeBuds 4i nicht kabellos Laden. Das Netzteil muss man somit selber besorgen. Für mich nicht weiter ein Problem, denn diese liegen bei mir zuhauf rum. 

HUAWEI FreeBuds 4i… weiterlesen

Škoda Enyaq iV im Test: Familientaugliches Elektroauto ausprobiert

Wie ich es schonmal angekündigt hatte, ist 2021 für mich als Familienvater ein spannendes Jahr für Elektroautos. Es kommen mehrere Modelle auf den Markt, welche meine Bedürfnisse abdecken. Besonders mit dem Škoda Enyaq iV erscheint Ende Monat ein enorm spannendes Auto bezüglich Preis-/Leistungsverhältnis. Umso mehr habe ich mich auf diesen Test gefreut, den Enyaq genauer anschauen zu können.

Skoda Enyaq iV 80Skoda Enyaq iV 80

Der Škoda Enyaq iV 80

Der Škoda Enyaq iV ist das erste Serienmodell des tschechischen Autoherstellers auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB). Aktuell gibt es zur Schweizer Markteinführung am 21. Mai 2021 zwei verfügbare Varianten, den Enyaq iV 60 mit einer nutzbaren Batteriekapazität von 58kWh und den iV 80 mit 77kWh. Der Enyaq bietet ganz typisch Škoda grosszügige Platzverhältnisse. Im Innenraum ersetzen neue Design
… weiterlesen

Schöne USB-C Ladelösung direkt in der Wand als Steckdose

Ich habe mittlerweile zahlreiche Netzteile im Haushalt verteilt, das dürfte jeder kennen der einige mobile Geräte nutzt. Nicht nur das Smartphone und Tablet müssen geladen werden, auch Kopfhörer, mobile Hotspots, Tastaturen, Kinderspielzeuge und andere Gadgets. Erfreulich ist dabei aber, dass sich klar ein Trend zu USB-C abzeichnet. Dem wollte ich Rechnung tragen und eine einfache Ladelösung verbauen, die endlich Feller als Kombisteckdose mit zwei USB-C Ports anbietet.

Technische Daten

  • Ausgangsstrom: 1 x 3000 mA oder 2 x 1500 mA
  • Leistungsaufnahme (Standby) max. 100 mW
  • Einbautiefe 41 mm
  • T13 Steckdose 230V

Feller USB-C Steckdose im EinbauFeller USB-C Steckdose im Einbau

Feller USB-C Steckdose im Einsatz

Der Grund warum ich diesen Blogbeitrag schreibe ist nicht die Neuheit, dass ich eine USB-Steckdose in der Wand … … weiterlesen

Clean Charge: Endlich sauberes Kabelmanagement für das Elektroauto

Mittlerweile hängt bei mir eine Wallbox seit bald 4 Jahren an der Wand und erleichtert das Leben enorm. Das Elektroauto wird einfach eingesteckt und das Kabel dazu ist bereits vorhanden. Während Jahren habe ich das Kabel aber immer mühsam aufgerollt und abgerollt, es lag am Boden und wurde dreckig. Seit mehreren Monaten geniesse ich nun aber die Vorzüge des Clean Charge Wallbox Kabelhalter. Dessen Vorzüge möchte ich euch kurz zeigen…

Clean Charge Kabelhalter - simpel und funktionellClean Charge Kabelhalter – simpel und funktionell

Kabelmanagement bei Ladestationen, warum?

Für mich ist es wo auf dem Schreibtisch mit dem Computer-Setup. Mittels vielen Tools kann man Kabel schön verlegen und sich ein sauberes Büro zaubern. Da macht es mehr Spass zu arbeiten, so ähnlich wie beim Elektroauto. Je nach … … weiterlesen

Sony Alpha 1 im Test: Ist die High-End Kamera ihr Geld wert?

Es gibt Testberichte die kann ich nicht selbst machen, weil das Testgerät klar auf die Zielgruppe von Profis abzielt. Ein solches Gerät ist definitiv die Sony Alpha 1, die richtet sich an professionelle Hybridfotografen, die eine Kamera sowohl für die Fotografie als auch zum Filmen suchen. Bisher musste man sich oft entscheiden, Fokus bei der Hardware eher auf Foto oder Video – die Alpha 1 versucht alle Eigenschaften beider Welten in einem Gerät zu vereinen. Darum testet der Fotograf Boris Baldinger die Kamera ausführlich.

Gleich vorweg. Mit einem Preisschild von aktuell 7800.- CHF ist diese Kamera nicht für jede:n geeignet. Doch aus meiner Sicht ist sie jeden Franken wert. In den letzten Monaten hat sich die Welt wohl mehr verändert als in den 20 Jahren zuvor. Und damit meine ich nicht nur die Corona-Pandemie. Heute gibt es nicht nur noch „Fotograf:innen“ und „Filmemacher:innen“. Die neue heranwachsende Generation sind Content Creators. … … weiterlesen

pCloud: Cloud-Speicher nach Schweizer Datenschutz

Advertorial: Daten möglichst sicher in grossen Mengen speichern zu können, das dürfte bei vielen Leuten ein Bedürfnis sein. So auch bei mir und ich setze viel auf den mein NAS-Speicher von Synology daheim, aber was mir noch fehlte bisher war eine Speichermöglichkeit in der Cloud. Ich wurde vor einiger Zeit auf PCloud aufmerksam gemacht, ein Schweizer Unternehmen für Dateispeicherung in der Cloud. Mit Sitz in der Schweiz unterliegt PCloud den Schweizer Datenschutzgesetzen, die zu den strengsten in Bezug auf die Daten einer Person gehören.

Einfach anwendbar dank Apps

Verschiedene Apps ermöglichen es praktisch jedem ohne grosses technisches Verständnis den Dienst von pCloud zu nutzen. So kann mittels Apps für Windows, Mac, Linux, aber auch für iOS und Android einfach und schnell auf Daten zugegriffen werden. Das es auch direkt mit Third-Party Anbietern wie Dropbox, Google Drive, One Drive etc geht, ermöglicht … … weiterlesen

Elektroautos als Firmenflotten – wie das geht zeigen zwei Beispiele

Ich berichte viel über Elektromobilität und möchte das Thema voran bringen. Vor allem auch mit klärenden Themen wie mein Artikel zu Mythen und Fakten zur Elektromobilität. Meine Anwendungszwecke in Testberichten sind immer stark auf den Privatkunden ausgelegt. Elektroautos funktionieren aber genau so gut im Gewerbe, entgegen vieler Vorurteile die man immer wieder hört. Hier zwei Beweise für das Gegenteil:

Elektroautos als FirmenfahrzeugeElektroautos als Firmenfahrzeuge

Elektroauto Flotte beim Elektriker

Ein Paradebeispiel ist für mich meierelektro aus dem aargauischen Bettwil. Mittlerweile hat der Geschäftsführer Kurt Meier dort schon 21 Elektroautos für seine 61 Angestellten angeschafft. Begonnen hat er damit vor 4 Jahren mit einem Opel Ampera-e und legte jedes Jahr nach und ersetzte auch bisherige Verbrenner mit reinen Elektroautos. Dabei setzt Meier auf reine BEV und … … weiterlesen

Neuer myStrom Switch mit HomeKit Kompatibilität im Test

Die letzten Wochen waren die beliebten WLAN Energy Control Switch der Schweizer Firma myStrom überall ausverkauft. Ich habe mehr als ein Dutzend daheim im Zusammenspiel mit dem Solar Manager im Einsatz und finde die Dinger genial. Nun kam wieder eine Lieferung und gleiche eine nette Neuerung mit dazu:

Endlich! Apple HomeKit® offiziell – zumindest für die neuen Switch – hier erhältlich https://t.co/2GmPfvESxj
Bestehende bekommen das Upgrade auch – stay tuned.

— myStrom (@myStrom_AG) February 22, 2021

myStrom und Apple HomeKit

Findige User wussten schon, das bisherige Switches auch über Umwege eingebunden werden konnten. Jetzt hat myStrom aber die offizielle Kompatibilität zu HomeKit damit auch den bekannten Aufdruck “Works with Apple HomeKit” auf der Verpackung. Die Zwischenstecker für Schweizer Steckdosen haben einen Temperatursensor integriert und können den Stromverbrauch des angeschlossenen Gerätes messen. Mit der Integration in HomeKit sind natürlich zahlreiche Automatismen möglich … … weiterlesen

Smart-me Energiezähler nachgerüstet mit Echtzeitdaten in der Cloud

Ich bin die letzten Jahre immer noch ständig dran mein Smart Home zu erweitern und anzupassen, das Energie Management mit PV-Anlage und Speicher hat aber etwas Oberhand gewonnen. Nun hatte ich mit der letzten PV-Erweiterung auch eine Altlast beseitigt, nämlich die alten Energiezähler von Loxone entfernt und durch die modernen Zähler der Schweiz Firma smart-me ersetzt. Diese ermöglichen mir nun zahlreiche Anbindungen.

smart-me Features

Bevor ich zeige, was ich gemacht habe, hier ganz kurz einige Infos zu den Smart-me Geräten. Grundsätzlich bietet smart-me 1-Phasen und 3-Phasen Zähler an, die sich dank integrierter WiFi- und Mobilfunk-Schnittstelle schnell und einfach in Drittsysteme einbinden lassen. Dazu liefern die Zähler Echtzeitdaten an die hauseigene smart-me Cloud, das natürlich verschlüsselt. Die Daten lassen sich dort visualisieren oder auch bei grösseren Anlagen (zum Beispiel ZEV) auch abrechnen.

Die 3-Phasen Zähler ... <a href=… weiterlesen

Elektroauto Zulassungen in der Schweiz 2021

Für das Jahr 2020 habe ich eine Statistik bezüglich der Elektroauto Zulassungen in der Schweiz geführt. Für das Jahr 2021 mache ich das ebenfalls und werde den Artikel versuchen monatlich mit den neusten Zahlen zu ergänzen. Dieses Jahr habe ich einen Anteil an rein elektrischen Fahrzeugen von 15-20% erhofft, ich bin gespannt ob wir das schaffe. Ich gehe bewusst auf BEV ein, sprich reine batterie-elektrisch angetriebene Fahrzeuge, keine Hybride.

Top 15 Elektroautos Schweiz 2021

Nach einem Monat kann man noch nicht viele Aussagen machen. Definitiv gut ins 2021 gestartet ist der Volkwswagen Konzern, mehr als jedes vierte neu zugelassene Elektroauto in der Schweiz im Jahr 2021 kommt aus dem Konzern. Führend bei den Modellen ist der Renault Zoe mit klarem Abstand vor dem VW ID.3 und dem Neuling Volvo XC40. Tesla erstaunlicherweise nur auf Rang 5 und immer noch mit stabilen Zahlen trotz hohen Preisen der Porsche Taycan:

!function(e,t,s,i){var … … weiterlesen

VW ID.4 im Test: Elektroauto mit genug Platz für Familien

Die Zulassungszahlen haben es 2020 schon gezeigt, die Elektromobilität nimmt enorm Fahrt auf und 2021 kommen eine Vielzahl spannender Fahrzeuge auf den Markt. Für mich ein Highlight gleich zu Beginn des Jahres, ich hatte die Möglichkeit einen VW ID.4 bereits jetzt einen Tag zu testen. Der ID.4 wird besonders für Familien die mehr Platzansprüche haben sehr interessant und genau deswegen habe ich mir das Auto genauer angesehen und diesmal sogar mit einem kleinen Videobericht dank Pascal von iNeedContent.

Der Volkswagen ID.4

Nach dem Kompaktmodell ID.3, das ich schon ausführlich getestet habe, ist der ID.4 das zweite Modell auf dem modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) und zugleich das erste vollelektrische SUV der Marke. Der ID.4 startet in das grösste Marktsegment der Welt, die der Kompakt-SUVs und ist zugleich das erste E-Weltauto von Volkswagen: Er wird nicht nur in Deutschland produziert, sondern auch in China und … … weiterlesen

Huawei Matebook X Pro im Test

Seit bald einem Jahrzehnt habe immer zwei Systeme im Einsatz, einerseits die Windows Welt und andererseits Apple. Das hatte immer berufliche Gründe, aber auch private und Interesse an beiden Welten. Bei Windows Notebooks setzte ich das letzte Jahrzehnt fast immer auf Lenovo und Dell. Nun kam Ende 2020 das Huawei Matebook X Pro ins Haus. Ein schlankes und edles Windows-Notebook mit einem genialen Bildschirm.

Lieferumfang

Das Matebook X Pro wird gerade mit dem nötigsten Zubehör ausgeliefert und kommt löblicherweise mit einem USB-C Ladegerät daher. Dieses liefert 65W und das passende USB-C Kabel liegt in ausreichender Länge auch bei. Für mich absolut die Zukunft, ich will keine Notebooks mehr mit DC-Ladestecker, USB-C ist ideal und eben auch universell einsetzbar. Ebenfalls im Lieferumfang ist ein kleiner Adapter, der über USB-C angeschlossen wird. Darüber lässt sich das Matebook weiterhin laden, zudem steht ein USB-A Anschluss bereit, sowie HDMI und VGA für Anschlüsse von … … weiterlesen

Dyson Pure Humidify + Cool im Test: Gute Luft im Winter & Sommer

Wie meine Tests hier von CARU, Airthings Wave oder auch uHoo zeigen, liegt mir gute Raumlauft sehr am Herzen. Gerade jetzt mit viel Home Office kann es nicht Schaden, sich darauf etwas zu achten. Dazu helfen diese Sensoren zwar, aber es gibt noch weitere Helfer die nicht nur messen, sondern auch Reinigen und Befeuchten. So der Dyson Pure Humidify + Cool, den ich hier im Test habe. Das Gerät ist ein 3-in-1-Luftreiniger, er dient als Luftbefeuchter, Luftreiniger und ist Ventilator in einem.

Dyson Pure Humidify + Cool Facts

  • Reinigt, befeuchtet und kühlt die Luft in Ihrer Umgebung automatisch
  • Aktivkohle- und HEPA-Filter entfernen Gase und Partikel
  • Die Air Multiplier™ Technologie verteilt anschließend gereinigte und befeuchtete Luft im gesamten Raum
  • Bei höheren Temperaturen sorgt ein starker Luftstrom mit gereinigter, befeuchteter Luft für angenehme Kühlung.
  • Erkennt automatisch Partikel … … weiterlesen

VW ID.3 mit ME2 Update: Augmented Reality, Carplay & Routenplaner

Der VW ID.3 durfte in die Garage und bekam das langersehnte ME2 Update aufgespielt. Das ist das letzte grosse Update vor dem 2.1 Update, dass dann auch Over the Air Updates anbieten soll. Ich hatte mich sehr auf das Update gefreut, das einige nette Features bietet. Für mich besonders spannend sind drei davon, nämlich AR Head-Up-Display, ein Routenplaner mit Ladestops & die Carplay Funktionalität.

Was bietet das ID.3 ME2 Update?

Volkswagen schreibt dazu folgendes: “Das umfangreiche Software-Update wird nicht nur die beiden versprochenen Funktionen „App Connect“ und „Fernbereich AR Head-Up-Display“ enthalten, sondern auch weitere Mehrfunktionen, die sich am Kundenfeedback unserer ID.3 Fahrer orientieren”:

Komfortables Laden:
– Automatische Einplanung von Ladestopps
– Senden der Ladepunkte vom Smartphone an das Fahrzeug
– Zeitgesteuertes Laden
Ferngesteuerte Klimatisierung:
– Zeitgesteuertes Klimatisieren via Smartphone
Intelligente Assistenzsysteme:
– Connected ACC zur situativen Anpassung der eingestellten Geschwindigkeit
Neue digitale Systeme:
-Web-Radio zum Abspielen von Internet-Sendern über … … weiterlesen

Rückblick: Photovoltaik-Anlage mit Speicher im Jahr 2020

Ich habe mir vorgenommen für meine PV-Anlage jeweils einen Rückblick zu schreiben. Diesbezüglich erreichen mich viele Anfragen, denen möchte ich gerecht werden. Seit September 2017 ist meine Anlage in Betrieb, ich habe sie zweimal etwas erweitert und auch einen Speicher angeschafft. Mittlerweile habe ich fast 32MWh Energie produziert, das sind schöne Zahlen. Zumal ich auch hier etwas Werbung für Photovoltaik machen möchte, da in der Schweiz die Vergütungen diesen April das erste Mal seit Einführung steigen.

Historische Produktionszahlen

Wie erwähnt habe ich fast 32’000kWh Strom erzeugt durch meine PV-Anlage, welche Ende September 2017 ans Netz ging. Das heisst in etwas mehr als drei Jahren. Im November 2019 hatte ich noch den Carport mit 8 Modulen und eigenem Wechselrichter aufgerüstet und Ende Juni 2020 weitere 6 Module auf dem Westdach platziert. Deswegen die steigenden Produktionszahlen im Jahresvergleich

!function(e,t,s,i){var n=“InfogramEmbeds“,o=e.getElementsByTagName(„script“),d=o[0],r=/^http:/.test(e.location)?“http:“:“https:“;if(/^/{2}/.test(i)&&(i=r+i),window[n]&&window[n].initialized)window[n].process&&window[n].process();else if(!e.getElementById(s)){var a=e.createElement(„script“);a.async=1,a.id=s,a.src=i,d.parentNode.insertBefore(a,d)}}(document,0,“infogram-async“,“//e.infogram.com/js/dist/embed-loader-min.js“);

PV Kenndaten 2020

Im Jahr 2020 … … weiterlesen

DJI Mini 2 im Test: Die kleine Drohne mit viel Leistung überzeugt

Der nachfolgende Artikel ist von André, welcher hier als aktiver Leser auch immer wieder mit mir in Kontakt steht. Sein letzter Gastbeitrag hier war damals noch zur DJI Inspire 2.

In den letzten 8 Jahren konnte ich mit einigen Drohnen Erfahrungen sammeln und hatte nun den Reiz mir eine DJI Mini 2 zu kaufen. Zuletzt besass ich die DJI Mavic Air und die DJI Mavic 2 Pro. Obwohl letztere der Air in allen Belangen überlegen ist, war ich doch meistens mit der Air unterwegs. Hauptsächlich da sie unter 500g wiegt und somit, aktuell zumindest noch, weniger starken Regeln unterliegt. Mit der neuen Drohnenverordnung, die eigentlich anfangs 2021 von der EU übernommen werden sollte, ändert sich wieder einiges. So sinkt auch die Gewichtsklasse der Drohnen, für welche die wenigsten rechtlichen Einschränkungen gelten, von 500g auf 250g.

… weiterlesen

Erste Fastned Ladestationen in der Schweiz ausprobiert mit AutoCharge

Heute hat Fastned bekannt gegeben, dass deren erste Ladestation in der Schweiz eröffnet hat. Für Fastned als Betreiber eines ganzen Schnelllader-Netzwerks ist man damit nun in fünf Ländern aktiv. Der eröffnete Schnellader ist auf dem Rastplatz Suhr an der A1 eröffnet worden. Ich habe mir das nicht nehmen lassen und den HPC geich mit dem VW ID.3 ausprobiert.

Erste Fastned HPC in der Schweiz in Suhr AGErste Fastned HPC in der Schweiz in Suhr AG

Erster Fastned HPC in der Schweiz

Der erste HPC von Fastned wurde wie erwähnt in Suhr errichtet. Der zweite in der Gegenrichtung Höhe Lenzburg ist auch schon kurz vor Fertigstellung. Der Standort in Suhr hat zwei überdachte Alpitronic Hypercharger mit 300kW Leistung. Davon jede Säule mit zwei CCS … … weiterlesen

Caru Air – einfacher CO2 Sensor mit Ampelsystem für frische Luft

Ich habe schon eine Sensoren und Messgeräte für Luftqualität im Haus getestet und ausprobiert. Gerade jetzt rund um Corona ein brandaktuelles Thema und dazu ein ein Produkt von einem Zürcher Startup: Caru Air. Was taugt das kleine, runde Ding aus der Schweiz?

CARU air: Fakten

Caru Air ist ein sehr einfaches CO2-Messgerät, das ohne grossen Schnickschack eine einfache Funktion erfüllt. Caru zeigt mir auf den ersten Blick an, ob die Luft im Raum noch frisch genug ist, oder ob ich bald lüften sollte. Das wird über ein Ampelsystem realisiert:

Grünes Blinken (< 1000 ppm CO2): Die Luft ist frisch. 

Gelbes Leuchten (1000 – 1400 ppm CO2): Bald lüften. 

Rotes Leuchten (> 1400 ppm CO2): Fenster öffnen. 

Unbedingt lüften sagt Caru Air (> 1400 ppm CO2) Unbedingt lüften sagt Caru Air … … weiterlesen

Apple stellt eigenen Over-Ear Kopfhörer vor: AirPods Max

Apples Produktneuheiten Feuerwerk für dieses Jahr war noch nicht zu Ende. Noch vor Weihnachten stellt Apple den ersten eigenen Over-Ear Kopfhörer vor, die Apple AirPods Max. Dabei ganz spannend, am Ohrhöher kommt die bekannte Digital Crown der Apple Watch zum Zug.

Apple AirPods MaxApple AirPods Max

Die neuen AirPods Max basieren auf dem Apple H1 Chip und vereinen natürlich viel Software und Computational Audio mit einem adaptiven EQ. Dabei kommen bekannte Funktionen der AirPods Pro natürlich auch zum Zug wie aktive Geräuschunterdrückung und Transparenzmodus. Die AirPods Pro kommen in Space Grau, Silber, Sky Blau, Grün und Pink auf den Markt. Die AirPods Max erfordern Apple Geräte mit iOS 14.3 oder neuer, iPadOS 14.3 oder neuer, macOS Big Sur 11.1 oder neuer, watchOS 7.2 oder neuer oder tvOS 14.3 oder neuer.

… weiterlesen

Stadia im exklusiven Test: Googles Game-Plattform in der Cloud

Ich hatte die Möglichkeit die neue cloudbasierte Gaming-Plattform von Google namens Stadio exklusiv bereits vorab zu testen. Stadia ist ab sofort nämlich auch in der Schweiz und Österreich verfügbar. Stadia ist damit quasi Geräte-unabhängig und auf zahlreichen Geräten wie Laptop, PC, Smartphone, Tablet oder Fernseher mit Chromecast Ultra direkt spielbar. Gerne teile ich euch meine Erfahrungen mit Stadia.

Stadio (kostenlos)

  • Stadia ist für alle mit einer Gmail-Adresse kostenlos – dazu einfach auf Stadia.com registrieren.
  • PLUS: Alle neuen Stadia-Nutzer und -Nutzerinnen erhalten einen Monat Stadia Pro gratis. Mehr Details hierzu auf Stadia.com.
  • Es kann mit bis zu 1080p/60fps in Stereo gespielt werden.
  • Mehr als 100 Spiele können gekauft und danach behalten werden.
  • Destiny 2: New Light gibt es gratis.

Stadio Pro (11.- CHF / Monat)

Elektroauto Zulassungen in der Schweiz 2020

Der Anteil an Elektroautos im Schweizer Verkehr wächst stark an. Ich habe die Zulassungszahlen aus dem aktuellen Jahr aufgearbeitet und zeige gerne auf, wie die Situation genau aussieht. Dieser Beitrag wird jeweils aktualisiert, damit er immer aktuell bleibt.

Letzte Aktualisierung: 7. Dezember 2020

Marktanteile Elektroautos Schweiz 2020

Vielleicht die wichtigste Grafik überhaupt ist der Marktanteil von alternativen Antrieben im Schweizer Markt von Neuwagenzulassungen. Im Jahr 2020 bis dato wächst diese Anteil nämlich enorm. Dabei ist in diesem Jahr jedes vierte Neufahrzeug bereits mit einem alternative Antrieb ausgestattet. Besonderen Fokus lege ich natürlich auf reine Elektrofahrzeuge, da liegt man aktuell bei 7.2% und in Summe fast 15’000 Fahrzeuge im 2020:

!function(e,t,s,i){var n=“InfogramEmbeds“,o=e.getElementsByTagName(„script“),d=o[0],r=/^http:/.test(e.location)?“http:“:“https:“;if(/^/{2}/.test(i)&&(i=r+i),window[n]&&window[n].initialized)window[n].process&&window[n].process();else if(!e.getElementById(s)){var a=e.createElement(„script“);a.async=1,a.id=s,a.src=i,d.parentNode.insertBefore(a,d)}}(document,0,“infogram-async“,“//e.infogram.com/js/dist/embed-loader-min.js“);

Zur Erläuterung kurz die Begriffe erklärt:

  • BEV: Battery Electric Vehicle – Batterie-Elektrofahrzeuge
  • PHEV: Plug-in-Hybrid mit Ladeanschluss
  • HEV: Hybdrid ohne Ladeanschluss
  • CNG: Erdgas-/Biogas-Fahrzeuge

Top 10 Elektroautos Schweiz 2020

Spannend ist die Marktentwicklung von einzelnen Herstellern und … … weiterlesen

Polestar 2 im Test: Edles Elektroauto, viel Power und heisse Optik

Der Polestar 2 ist nebst dem VW ID.3 die spannendste Neuigkeit auf dem Elektroauto Markt in der Schweiz und Europa. Im November hatte ich noch die Möglichkeit den zweiten Wurf von Polestar vollumfänglich zu testen. Dazu berichte ich hier gerne. Wem Polestar derzeit nichts sagt, die Firma ist ein Joint-Venture des schwedischen Automobilhersteller Volvo und Geely aus China. 

Die wichtigsten Daten des Polestar 2

  • 2 Elektromotoren (Hinter- und Vorderachse) mit 300 kW / 408 PS Leistung
  • Drehmoment 660Nm
  • Reichweite nach WLTP von 470km (Verbrauch 19,3 kWh/100 km)
  • Batteriegrösse 78kWh
  • 0-100km/h in 4.7 Sekunden
  • Ladeleistung AC bis zu 11 kW – DC bis zu 150 kW
  • Ladevolumen: Frunk 35 Liter & Kofferraum 405 Liter (1095 Liter bei umgeklappten Sitzen)

Polestar 2 im Test bei TechnikblogPolestar 2 im Test bei Technikblog

Cockpit

Für mich … … weiterlesen

Mobility mit erstem Elektroauto-Hub am HB in Zürich

Mobility hat schon angekündigt bis 2030 klimaneutral zu werden und ihre gesamte
Flotte bis spätestens 2030 zu elektrifizieren. Nun hat der erste grosse Elektroauto-Hub von Mobility neben dem Zürcher Hauptbahnhof mit 10 Modellen eröffnet. Das ist definitiv in Schritt in die richtige Richtung und war für mich ein Grund, mich für Mobility anzumelden. Aktuell gibt es ein günstiges Probeabo und 20.- CHF Fahrtengutschrift dazu.

Mobility setzt sich zum Ziel, klimaneutral zu werden und ihre gesamte Flotte bis spätestens 2030 zu elektrifizieren. Die grösste
Herausforderung: der Ausbau der Ladeinfrastruktur. Mit der SBB konnte nun eine wichtige Standortpartnerin gefunden werden. In den nächsten drei Jahren rüstet das Bahnunternehmen rund 150 ihrer Parkplätze an schweizweit 50 bis 60 Standorten mit E-Ladestationen der Herstellerin Juice Technology aus – mit Mobility als langfristige Mieterin. “Für uns ein wichtiger Schritt hin zu unserem nachhaltigen Angebot der Zukunft”, … … weiterlesen

Apple iPhone 12 Pro im Test: Ein Fazit nach einem Monat

Mittlerweile schon mehrere Wochen mein täglicher Begleiter, das Apple iPhone 12 Pro. Die letzten Jahre war die Wahl des iPhones für mich jeweils klar. Dieses Jahr gab es zum ersten Mal gleich vier neue Modelle. Das war ein Novum und hätte Apple das vor Jahren gemacht, wäre ich heute wohl beim iPhone 12 mini gelandet. Die Pro Serie und der Kompromiss mit der Grösse hat es mir aber angetan. Nun bin ich beim iPhone 12 Pro gelandet, das Pro Max ist mir dann doch zu gross und damit ab zum Review.

iPhone 12 Pro im TestiPhone 12 Pro im Test

Die wichtigsten iPhone 12 Pro Features

Die für mich relevantesten Features und Funktionen des iPhone 12 Pro liste ich gerne mal auf:

Praktischer USB-C Zwischenstecker von Steffen lädt mein iPad Pro auf

Als mir jemand von Steffen seinen USB-C Ladeadapter mit 18W Ladeleistung zum Test schicken wollte, hatte ich erst abgelehnt. Erst auf den zweiten Blick wurde mir klar, dass ich genau für so ein Produkt Verwendung hätte. Ich zeige euch gerne wie ich den Adapter nutze und warum.

Features

VW ID.3 Test: Was taugt das erste reine Elektroauto von Volkswagen?

ID.3 steht bei bei Volkswagen für das dritte grosse Kapitel von erfolgreichen Autos. Der ID.3 soll damit in die grossen Fussstapfen seiner Vorgänger VW Käfer und VW Golf treten. Ob er das schafft und was das erste, auf der hauseigenen MEB-Plattform entwickelte, Elektroauto von VW leistet teste ich gerne. Dieser Bericht geht auf einige Details mehr ein als der Erfahrungsbericht direkt nach der Übernahme auf der E-Grand Tour of Switzerland.

VW ID.3 Trip Grand Tour of SwitzerlandVW ID.3 Trip Grand Tour of Switzerland

VW ID.3 1ST Max Pro Performance

Wenn in diesem Test vom ID.3 gesprochen wird, meine ich den ID.3 1ST Max Pro Performance. Das Modell ist eines von zwei 1ST Modellen die dieses Jahr auf den Markt kamen, die regulären Modelle folgen Ende Jahr bzw. 2021 und erhalten einen … … weiterlesen

Apple M1: eigener Prozessor, neue MacBooks & Mac Mini vorgestellt

Apple hat heute den sogenannten M1 Prozessor vorgestellt. Das ist der leistungsstärkste Chip, den Apple je geschaffen hat, und der erste Chip, der speziell für den Mac entwickelt wurde. Apple hat den M1 Prozessor für Macs optimiert und System on a Chip (SoC) viel Leistung auf engem Raum mit hoher Energieeffizienz gebaut. Dazu passend kamen neue Modelle des MacBook Air, MacBook Pro und Mac Mini auf den Markt.

Apple M1

Der M1 ist der erste Personal-Computer-Chip, der mit modernster 5-Nanometer-Prozesstechnologie hergestellt wurde. Er ist mit erstaunlichen 16 Milliarden Transistoren ausgestattet, die meisten, die Apple jemals in einen Chip gesteckt hat. Es verfügt über den weltweit schnellsten CPU-Kern aus Silizium mit geringem Stromverbrauch, die weltweit beste CPU-Leistung pro Watt, die weltweit schnellste integrierte Grafik in einem PC und die bahnbrechende Leistung beim … … weiterlesen

Huawei Sound X: Mächtiger Lautsprecher im Test

Huawei Sound X im Test

Seit mehreren Wochen schon habe ich bei mir daheim den Huawei Sound X im Einsatz. Das Jahr 2020 war bei Huawei geprägt von zahlreichen Produktneuheiten und mit dem Sound X hat man einen hauseigenen Smart Speaker auf den Markt gebracht. Zumindest in China, bei uns in Europa ist der Sound X viel mehr ein sehr guter Lautsprecher, dafür aber weniger smart. Wieso das so ist, erfahrt ihr in diesem Review.

Technische Daten

  • Devialet 3,5 Zoll Dual-Subwoofer (60W)
  • 6x 1,5 Zoll Vollfrequenz-Lautsprecher (48W)
  • 360° Surround-Sound
  • Maße: 165 mm (B) x 203 mm (H)
  • Chipsatz: MediaTek MT8518 mit 4 x 1,5 GHz
  • 512MB RAM, 8GB interner Speicher
  • WLAN: 802.11a/b/g/n/ac 2 x 2, 2,4 GHz und 5 GHz
  • Bluetooth … … weiterlesen

Testbericht: Google Chromecast mit Google TV

Ein wenig enttäuscht war ich schon, als Google den Chromecast mit Google TV am 10. Oktober enthüllt hat. Nicht etwa wegen dem Produkt selbst, sondern wegen der Tatsache, dass das Produkt nicht offiziell in der Schweiz auf den Markt kommt. Das hinderte mich jedoch nicht daran, mir den Google Chromecast mit Google TV zu besorgen. Nach drei Wochen reger Nutzung ist nun der Zeitpunkt gekommen, um über meine Erfahrungen zu berichten. Mittlerweile ist der Chromecast übrigens inoffiziell in der Schweiz angekommen.

Lieferumfang

Die Verpackung ist klein gehalten und im Lieferumfang enthalten sind:

  • Chromecast
  • Stromkabel USB Typ A auf C
  • Netzteil USB Typ A
  • Fernbedienung
  • 2 AAA-Batterien

Hardware

Die Designsprache der Google Produkte hat mir schon immer gefallen. Auch der neue Chromecast ändert daran nichts. Erstaunlich, wie klein Google die Grösse in Anbetracht der neuen Funktionalitäten halten konnte. Der … … weiterlesen

Testbericht: Zeblaze Thor 6 -Smartwatch mit Highend Hardware

Die erste Smartwatch mit vollwertigem Smartphone Prozessor. Das las ich kürzlich auf Notebookcheck.com und da mich Smartwatches einfach interessieren, keiner in der Schweiz das Teil bisher importiert, habe ich es kurzerhand auf Aliexpress bestellt. Klar, ist nicht zu empfehlen, Beschreibungen auf Aliexpress erzählen schon mal Geschichten, die sich dann nicht wirklich bewahrheiten, von Rücksendung und Garantie ganz zu schweigen.

Technische Details

  • Die weltweit Erste Octa Core 4G Smartwatch mit Android 10 OS
  • Chipsatz: Helio P22, Octa Core, 4xA5 3 2,0 GHz, 4xA5 3 1,5 GHz
  • Speicher: RAM: 4GB, ROM: 64GB
  • Betriebs System: Android 10
  • Display: 1,6 zoll IPS-Display, 400*400 pixel
  • GPS: GPS / GLONASS / Beidou
  • Sensoren: Herz-rate Sensor, Proximity Sensor, Beschleunigungsmesser
  • Kamera: 5,0 MP + 5,0 MP Dual Kamera
  • Batterie: 830mAH
  • SIM Karte Slot: Single SIM(Nano SIM)
  • Abmessungen: 54*51*17,8mm
  • Produkt gewicht: 74g

Zeblace Thor 6 im Test… weiterlesen

Testbericht: Huawei FreeBuds Pro – In-Ear Kopfhörer mit Noise Cancelling

Huawei FreeBuds Pro im Test

Vor ein paar Wochen hat Huawei neue In-Ear-Kopfhörer vorgestellt. Die FreeBuds Pro sind nach den FreeBuds 3i die zweite Generation In-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancellation aus dem Hause Huawei. Die Kopfhörer gibt es ab 179.- CHF im Handel.

Lieferumfang

Obwohl ich ein Review Sample bekommen habe, sollte der Lieferumfang bei einem Sales Sample nicht stark abweichen. Im Lieferumfang enthalten sind:

  • USB Typ A auf C Kabel mit einem Rating von 3A
  • Drei Paar Silikon Ohrinlets in verschiedenen Grössen
  • Schnellstartanleitung und Sicherheitsinformationen 
  • Lade-Etui
  • FreeBuds Pro

Ein Netzteil zum Laden der FreeBuds Pro ist im Lieferumfang nicht enthalten. Aber das macht auch nichts, denn das Lade-Etui kann mittels Wireless-Charging aufgeladen werden. 

Hardware

Die FreeBuds Pro … … weiterlesen

Mit dem VW ID.3 auf der E-Grand Tour of Switzerland – rein elektrisch in den Alpen

VW ID.3 Trip Grand Tour of Switzerland

Letzte Woche durfte ich endlich den langersehnten VW ID.3 entgegennehmen. Das Wochenende nahm ich mir Zeit, mit dem neuen Elektroauto gleich einige Teil der “Grand Tour of Switzerland” zu fahren. Der ID. 3 1ST ist das erste Fahrzeug des Volkswagen Konzerns auf der hauseigenen MEB-Plattform. Auf jener werden zahlreiche weitere Elektroautos aufsetzen wie der ID.4 oder Skoda Enyaq und den Konzern definitiv ins Elektromobilitäts-Zeitalter hieven. Wie ich die Tour erlebt habe und einige Details zum Auto gibt es in diesem Artikel.

VW ID.3 1ST Max Pro Performance

Die von VW sogenannten “First Mover” erhalten den ID.3 1ST, in diesem Fall die Max Version, also ein Pro Performance Modell. Hier einige Daten zu diesem Fahrzeug:

Teleboy Drive: Elektroauto im Abo als Sorglos-Paket mit dem Renault Zoe

Teleboy Drive im Test

Teleboy kennt man eigentlich vor allem durch die TV, Internet und Mobile-Abos. Seit einigen Monaten bietet Teleboy aber auch Elektroautos als Abo an, das zum monatlichen Fixpreis und All-Inclusive. Was das bedeutet, was es beinhaltet und wie sich in meinem Fall die getestete Renault Zoe geschlagen haben, zeige ich gerne.

Was ist ein Auto-Abo?

Auto Abos sind anders als geleaste Fahrzeuge für kürzere Zeiträume buchbar und ohne Anzahlung nutzbar. Im Fall von Teleboy Drive ist die kürzeste Laufzeit 6 Monate, danach monatlich kündbar. Im monatlichen Fixpreis ist alles dabei, von der Versicherung, Steuern, Service, Reifen bis zur Autobahn-Vignette muss man sich um nichts kümmern. Einzig die Stromkosten trägt man selbst – ausser … … weiterlesen

Zusammenfassung Apple Event Oktober 2020: 4 neue iPhones und mehr

Apple Event

Das Apple im Oktober Event iPhones mit 5G Technologie vorstellen würde, das war nach dem Hinweis “Hi Speed” keine Überraschung mehr. Einiges wurde auch im Vorfeld geleakt und trotzdem war es interessant wie immer. Gezeigt hat Apple gleich vier neue iPhone 12 Modelle und einen HomePod Mini. Das Lineup liest sich also so: iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max und HomePod mini:

HomePod Mini

Begonnen hat Apple die Keynote mit einem neuen HomePod in kleinerer Ausführung, dem HomePod Mini. Dieser kommt aktuell offenbar auch noch nicht in die Schweiz, wie der grosse Bruder und soll in den USA für 99$ erhältlich sein. Der HomePod Mini ist nur rund 9cm grosse und beinhaltet natürlich auch die Assistentin Siri. Der HomePod mini funktioniert mit Apple Music, … … weiterlesen

Elektroauto und Photovoltaik perfekt kombiniert: Easee & Solar Manager

Easee und Solar Manager

Ich hatte mir vor drei Jahren eine Wallbox von Keba installieren lassen und diese anfangs über Loxone geregelt. Das war soweit gut, aber die Ansprüche steigen und es gibt bessere Produkt auf dem Markt. Mittlerweile schwöre ich seit einigen Wochen auf die Kombination der Easee Home Ladestation mit dem Solar Manager als Steuereinheit. Dabei kann ich geregelt und automatisch den Überschuss der PV-Anlage ins Elektroauto laden. Warum diese Kombination besser ist als alles andere was ich ausprobiert habe, erkläre ich gerne hier.

Easee Home

Die Easee Home Wallbox ist eine im Vergleich zur Konkurrenz sehr kompakte Wallbox. Dabei gibt es die Station nur mit einer Typ 2 Buchse, ein passendes Ladekabel kann aber einfach über die App … … weiterlesen

Elektroauto für Familien: Vergleich von Tesla Model Y, VW ID.4 & Skoda Enyaq

Skoda ENYAQ iV

Was mich und zahlreiche andere Familienväter und -mütter beschäftigt sind Elektroautos die sich für Familien eignen und bezahlbar sind. Da sieht der Markt aktuell so aus, dass viel Stauraum und eine vernünftige Reichweite schnell in einem sehr hohen Preis enden. Das beisst sich wiederum in vielen Fällen mit den finanziellen Mitteln einer Familie. Auf Anfang 2021 gibt es mit dem Model Y von Tesla, dem VW ID.4 und dem Skoda Enyaq drei spannende Fahrzeuge, die sich für Familien anbieten. Ein guter Grund genauer hinzuschauen:

Anforderungen

Auch aus meiner Situation gesprochen habe ich einige klare Anforderungen an ein Elektroauto für die ganze Familie. Einerseits wäre da der Stauraum, für mich heisst das mindestens 500 Liter im Kofferraum ohne heruntergeklappte Sitze. Ebenfalls Pflicht bei mir ist eine Anhängerkupplung und aufrechte Sitzmöglichkeit … … weiterlesen

Volkswagen ID.4 vorgestellt und noch dieses Jahr erhältlich

Volkswagen ID.4

Nachdem der VW ID.3 in der Schweiz bereits ausgeliefert wird in der 1ST Edition, legt man beim Konzern aus Wolfsburg bereits nach mit dem ID.4. Dieser wurde heute an der digitalen Weltpremiere vorgestellt und wird noch dieses Jahr erhältlich sein. Er wird bereits seit August in Zwickau produziert und startet in das grosse Marktsegment der kompakten SUVs mit Platz für eine ganze Familie.

VW ID.4 1ST

Zum Start des ID.4 gibt es zu Beginn nur zwei Modelle einer 1ST-Edition. Die Vielfalt der Modelle kommt erst später. So wird es den 1ST mit nur eine Batteriavariante geben, dem 77kWh Akku. In Deutschland gibt es die Variante für 49.950€ mit einem 150kW Heckmotor und den 1ST Max für 59.950€. Dieser hebt sich durch eine vollumfängliche Ausstattung … … weiterlesen

Huawei Watch GT 2 Pro im Test mit überzeugender Verarbeitung

Als ich die Verpackung der Huawei Watch GT 2 Pro öffnet, staunte ich zuerst einmal. Das riesige Display zeigte direkt in meine Richtung, ich wollte mir die Uhr möglichst schnell um mein Handgelenk schnallen. Die Verarbeitungsqualität hat es mir auf den ersten Blick angetan und ich war begeistert. Bevor ich die Uhr jedoch in Betrieb nahm, wollte ich den Akku direkt auf 100% laden, damit ich schon einmal ein Gefühl für die Akkulaufzeit bekam. gesagt, getan und nun hatte ich Zeit ein Blick in den Lieferumfang zu werfen. 

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten sind zwei Armbändern, die sich spielend leicht austauschen lassen. Eines der Armbänder ist aus Leder und das zweite aus Fluorelastomer was ein synthetischer Kautschuk ist. Zweiteres weist für mich einen höheren Tragekomfort auf, darum habe … … weiterlesen

Testbericht: Withings ScanWatch – Deine Gesundheitsdaten am Handgelenk

Withings ScanWatch

Ein guter Freund wollte schon lange aktiv hier im Blog mitwirken und so darf ich ihm für den Test der brandneuen Withings Scan Watch die Plattform als Gastblogger anbieten. Die erste Uhr mit einem umfassenden, medizinischen Checkup ist auf dem Markt und scheint wirklich zu halten was sie verspricht. Markus hat sich die Uhr direkt beim Hersteller bestellt.

Withings hat ja ein spezielles Vertriebsmodell gewählt, grundsätzlich kann jeder Händler das Gerät führen, sie setzen aber voll auf Direktvermarktung und entsprechend ist die Uhr auf withings.com auch am günstigsten zu kriegen. Dies aber nur als Randbemerkung. Ein Vorteil kommt da aber für den Nutzer noch mit, es gibt ein volles 30-tägiges Rückgaberecht.

Das Unternehmen hat sich mittlerweile mit einer breiten Palette im Markt … … weiterlesen

Zusammenfassung Apple Event Sep 2020: iOS 14 kommt morgen

Apple hat heute in einem klassischen September Event wie bereits im Vorfeld gemunkelt keine neuen iPhones vorgestellt, dafür sonst einige Neuigkeiten. In der Kürze gab es zwei neue Apple Watches, damit zum ersten Mal zwei Modellreihen und dasselbe auch bei den iPads. Zusätzlich neue Services, doch hier gerne in der Kurzfassung mit etwas Details:

Apple Watch Series 6

Apple Watch 6 & Apple Watch SE

Wie erwähnt gibt es von Apple erstmals seit der Geschichte der Appel Watch zwei neue Modelle. Einerseits die Apple Watch 6 welche die Entwicklung der Apple Watch weiter vorantreibt. Dabei mit einem ganz neuen Feature, die AW 6 misst den Sauerstoffgehalt im Blut mit einem revolutionären neuen Sensor. Zudem kommen für die Aluminiumgehäuse mit rot (Product Red) und blau ganz neue Farben auf den Markt. Als weiteres … … weiterlesen

Porsche Taycan 4S im Test: Die neue Referenz unter den Elektroautos

Porsche Taycan 4S Test

Das war einer der kürzesten und vielleicht der Elektroauto-Test mit dem grössten Spass-Faktor bisher – der Porsche Taycan 4S. Um es schon vorab zu sagen, dieses Auto hat mich vollkommen überzeugt und ist absolut gelungenes Produkt. Bevor ich aber zu sehr ins Schwärmen gerate, hier einige technische Daten des Taycan 4S. Dieser ist übrigens die “Einstiegsvariante” in die Welt des Taycan, noch leistungsstärker sind der Taycan Turbo und Turbo S.

Porsche Taycan 4S Daten

  • Motorleistung (mit Performance Batterie Plus) 360 kW bzw. 490PS
  • Batteriekapazität: 79,2 kWh Brutto serienmässig (93,4 kWh mit Performance Batterie Plus)
  • Maximales Drehmoment bei Launch Control (Performance Batterie Plus) 650 Nm
  • Reichweite nach WLTP von 335 – 408 km und etwa 50km mit der Performance Batterie Plus
  • Lädt mit bis zu 270kW an … … weiterlesen

Hue & Mystrom Modulo Stecco: smarte und edle Stehleuchte ausprobiert

mystrom Stecco

Ich bin immer wieder dran mein Smart Home zu erweitern, was dabei bisher fehlte war eine edle Stehleuchte mit smarter Ansteuerung – das hat sich mit der myStrom Modulo Stecco geändert. Einerseits ist der Markt um Stehleuchten in guter Qualität sehr teuer und andererseits gibt es kaum Lösungen die “smart” sind. Die Stecco gibt es gar in mehreren Ausführungen:

Modulo Stecco

Die Modulo Stecco gibt es in vier unterschiedlichen Varianten: Einerseits bezüglich Farbe und andererseits in Bezug auf die smarte Ansteuerung. Die Lampe gibt es entweder in weiss mit natürlichem Aluminium-Profil oder komplett in schwarz. In der Ansteuerung werkelt entweder ein myStrom oder Philips Hue Treiber in der Lampe.

  • Abmessungen 184 cm, Ø 25 cm
  • Aluminium Leuchtkörper silber / schwarz eloxiert.
  • Sockel aus … … weiterlesen

Škoda Enyaq iV: Elektroauto für Familien auf Basis des MEB

skoda-enyaq-iv-2021

Noch bevor Volkswagen den hauseigenen ID.4 mit einer ähnlichen Baugrösse vorgestellt hat, zeigt Skoda jetzt mit dem Enyaq iV. Dieser ist das erste und bisher einzige MEB-Modell für Europa, das nicht in Deutschland gebaut wird. Die Tschechen werden den Stromer mit drei Batteriegrössen auf den Markt bringen. Die Preise für das Basis-Modell starten bei 33.800 Euro – Preise für den Schweizer Markt wurden noch nicht kommuniziert.

Skoda Enyaq iV 2021

Der Klassiker bei Skoda ist sicher der Oktavia, der auch von vielen Familien gefahren wird. der Enyaq prescht genau in diesen bereicht. Er ist mit 4.65m Länge zwar 4cm kürzer als der Verbrenner, dank elektrischem Antrieb und weniger Bedarf an Bauraum – ergibt sich aber mehr Platz im Innenraum. Mit 1.62m Höhe siedelt er sich irgendwo zwischen Kombi, SUV … … weiterlesen

MINI Cooper SE im Test: Der erste vollelektrische Mini electric

Mini Cooper SE im Test

Auch MINI schliesst sich dem Trend zur nachhaltigen Mobilität an und brachte mit dem Cooper SE den ersten vollelektrischen Mini auf den Markt. Einen Mini bin ich bisher noch nie gefahren, so war meine erste Mini Erfahrung auch gleich elektrisch und mit viel Freude verbunden. Hier meine Eindrücke nach einigen Tagen mit dem 3-Türer.

Mini Cooper SE Highlights

  • Elektromotor mit 135 kW/184 PS und 270 Nm.
  • Reichweite von 235 bis 270 Kilometern
  • Schnelladen mit bis zu 50 kW möglich
  • Agilität durch tiefen Fahrzeugschwerpunkt, Vorderradantrieb und aktornahe Radschlupfbegrenzung
  • Beschleunigung von null auf 60 km/h in 3,9 Sekunden und von null auf 100 km/h in 7,3 Sekunden.
  • Charakteristisches Design des MINI 3-door mit modellspezifischen Akzenten.
  • Zweistufig konfigurierbare Rekuperation für individuelles One-Pedal-Feeling.

Optisch ... <a href=… weiterlesen

Der neue VW e-up! im Test

VW u-Up Test

Ich hatte die Möglichkeit die letzten Tag den neuen VW e-up! ausgiebig zu testen. Dabei bekam ich den Testwagen im auffälligen und poppigen “honey yellow” und mit guter Ausstattung. Der Kleinwagen aus Wolfsburg ist baugleich zur Konzernschwester Seat Mii electric, welche ich schon getestet hatte. Was beim Mii schon galt gilt auch für den e-up!: Mehr Elektroauto für den Preis kriegt man nicht.

VW e-up! Merkmale

  • Reichweite von 259 km
  • Motor mit Frontantrieb und 61kW (83 PS) Leistung
  • Dynamisch: in nur 3,9 Sekunden auf 50 km/h
  • Lithium-Ionen Batterie mit einer Kapazität von 32,3 kWh
  • Ab CHF 26’000.- CHF erhältlich
  • Masse: Länge: 3.6 m, Breite: 1.6 m, Höhe: 1.5 m, Radstand: 2.4 m

Der neue e-up!… weiterlesen

Ein Jahr Varta Element Stromspeicher für die Solaranlage: Rückblick

Varta Element 12 nachgerüstet

Vor einem Jahr habe ich meine Photovoltaik-Anlage mit einem Stromspeicher aufgerüstet. Diesen Entscheid hatte ich bewusst nicht mit dem Bau der PV getroffen, ich wollte zuerst Erfahrungen sammeln welche Speichergrösse ideal ist und schlussendlich hatte ich mich für den Varta Element 12 entschieden. Nun ist das wie erwähnt bereits mehr als ein Jahr her, definitiv Zeit ein Fazit zu ziehen.

Lohnt sich der Speicher?

Diese Frage bekomme ich immer gestellt und die Antwort ist eigentlich pauschal nicht zu geben. Das muss individuell betrachtet und berechnet werden. Rein aus monetärer Sicht, “lohnt” sich der Speicher aber in den meisten Fällen nicht. Für mich ist es eine Investition in die Zukunft, eine Investition in die Energiewende und ich will … … weiterlesen

VW ID.3 Preise für die Schweiz und Verkaufsstart ab dieser Woche

The new Volkswagen ID.3

Im September werden die ersten VW ID.3 der “1st Edition” ausgeliefert und jetzt beginnt auch der Verkauf der vorkonfigurierten Modelle. In Deutschland hat der Start bereits begonnen, bei uns ist es jetzt kurz vor Ende Juli soweit. In der Schweiz gibt es sechs Ausstattungsvarianten, sprich fixe Konfigurationen mit den am stärksten nachgefragten Ausstattungen.

VW ID.3 mit zwei Batteriegrössen zum Start

«Life – Style – Business – Family – Tech», so heissen die ersten VW ID.3 Modelle die bestellbar sind auch noch im vierten Quartal 2020 ausgeliefert werden. Bis zu 420 km Reichweite nach WLTP erreichen die verfügbaren Modelle mit der 58 kWh Batterie, ab Januar gibt es dann auch den ID.3 mit der grossen Batterie. Der elektrische Antrieb leistet 204PS (150kW) und beschleunigt den Kompaktwagen auf 60 … … weiterlesen

Juice Booster 2 im Test: Das Elektroauto-Ladekabel für alle Fälle

Juice Booster 2 Test

Der Renner unter den mobile Ladeadaptern für Elektroautos ist der Juice Booster 2 vom Schweizer Hersteller Juice Technology. Ich kenne das Gerät schon eine gefühlte Ewigkeit und habe es auch schon bezüglich Alternativen zum Tesla Charger beim Model 3 vorgestellt. Höchste Zeit aber dem Juice Booster 2 einen eigenen Bericht zu widmen.

Zusammen mit BRACK.CH läuft eine Sonderaktion: 10% Rabatt auf ALLE Artikel von Juice Technology gibt es hier zusammen mit dem Aktionscode “TECHBLOG”.

Eckdaten des Juice Booster 2

Der Juice Booster 2 bringt einige spannende Möglichkeiten mit sich und ermöglicht das Laden an allen möglichen … … weiterlesen

Minut im Test: Smart Home Sensor mit Überwachungsfunktion

Minut Funk Sensor Test

Mit dem Minut habe ich einen neuen Smart Home Sensor gerade im Test, der einen grossen Funktionsumfang bietet. Minut überwacht nämlich einiges wie Geräuschpegel, Bewegungen, Temperatur und das alles in einem Gerät und erst noch per WiFi eingebunden. Für mich definitiv Motivation genug, das Gerät zu testen.

Minut Smart Home Sensor

Der Hersteller selbst erklärt die Funktionalität von Minut eigentlich sehr gut in wenigen Sätzen:

Der Minut Smart Home Alarm ist innerhalb wenigen Handgriffen an die Decke Ihres Wunschzimmers installiert und kann entweder hineingeschraubt oder geklebt werden. Er verfügt über einen integrierten Alarm welcher mit einer Lautstärke von bis zu 95db losheulen kann, sobald ein Eindringling erkannt wird. Der ganze Sensor blinkt zudem bei einer Alarmierung mit einem … … weiterlesen

Testbericht: Shelly 3EM – das günstige Energiemessgerät für 3 Phasen

Shelly 3EM Test

Ich habe bei mir schon einige Geräte von Shelly im Einsatz, leider kam ich wenig dazu darüber zu bloggen. Beim Shelly 2.5 habe ich das geschafft und nun auch beim Shelly 3EM, auf den wir in der Schweiz uns rund 5 Monate gedulden mussten. Energiemessgerät für 3 Phasen und mit Anbindung ans Netzwerk sind nämlich teuer und hier hat Shelly mit dem 3EM für knapp mehr als 100.- CHF was sehr spannendes im Angebot.

Shelly 3EM Features

  • Strommessung von 3-Phasen Netzen mit bis zu je 120A
  • Ausgang für Schützsteuerung oder Last bis zu 10A
  • 365 Tage interner Speicher, falls WiFi nicht verfügbar ist
  • … weiterlesen

Logitech MX Master und MX Keys für Mac im Test

Logitech MX Master 3 für Mac und MX Keys for MAC

Erst vor kurzem habe ich hier mein neues Home Office Setup vorgestellt, mit Fokus auf Funktionalität und Produktivität – aber auch Optik. Ein Fan der Logitech MX Master Serie bin ich schon länger und habe jede Version der Maus im Einsatz gehabt. Jetzt hat Logitech noch einen ausgepackt und vor drei Tagen  eine speziell für Mac und iPad entwickelte MX Master 3 und MX Keys gezeigt. Beide konnte ich damals im Post noch nicht zeigen, aber darf jetzt über meine Erfahrungen damit berichten.

Logitech MX Master 3 für Mac

Die Logitech MX Master 3 für Mac … … weiterlesen

Apple WWDC 2020 Zusammenfassung: Widgets & eigene Prozessoren

iOS 14 ScreenshotsiOS 14 Screenshots

Apple hat die diesjährige Entwicklerkonferenz WWDC zum ersten Mal rein virtuell abgehalten. Wer sich nicht die fast zweistündige Präsentation von Apple anschauen möchte, darf hier auch die stark gekürzte Zusammenfassung der wichtigsten Eckpunkte nachlesen:

Eigene Prozessoren von Apple

Was man von APple schon länger vermutet hat und heute an der WWDC bestätigt wurde: Apple löst den Hauslieferanten Intel mit eigenen Prozessoren basierend auf ARM ab. Das heisst die hauseigene Technologie die man schon von iPads und iPhones kennt, wird nun auch bei den Macs zum Einsatz kommen. Das verspricht einiges an Effizienzgewinn, zumal nun Hardware und Software aus demselben Haus kommen. Für den Umstieg braucht es einiges an Effort für die Entwickler die Apps anzupassen, die grossen Firmen wie … … weiterlesen

Neues Home Office Setup: IKEA Stehpult, Ultra-Widescreen Monitor & MacBook Pro

Home Office Setup mit Stehpult

Noch bevor Corona zuschlug habe ich angefangen ein neues Home Office Setup bei mir einzurichten, weg vom iMac und hin zu MacBook Pro und externem Bildschirm. Wie es der Zufall dann wollte, hatte ich gleich noch Probleme mit dem höhenverstellbaren Schreibtisch und so gab es in den letzten Wochen eine Runderneuerung. Wie das jetzt bei mir aussieht und was im Einsatz ist, zeige ich gerne.

Anforderungen

Bevor ich mit dem Setup loslegte, hatte ich mir einige Anforderungen notiert. Was den Schreibtisch anbelangte, wollte ich mindestens dieselbe Tischfläche wie bisher, was 160x80cm entsprach. Bei der Höhe ist durch meine gross-gewachsene Statur eine Arbeitshöhe von 123cm mindestens nötig. Viele höhenverstellbare Tische schaffen das nicht, den bisherigen hatte ich mir selbst gedrehten Füssen erhöht.

IKEA IDÅSEN ... <a href=… weiterlesen

Volkswagen bringt den ID. Charger in die Schweiz – günstige Wallbox

VW ID.Charger

Heute kam die erfreuliche Mail von Volkswagen, der Vorverkauf der exklusiven Sonderedition ID.3 1ST startet nämlich. Das Prebooking lässt sich bis zum 15. Juli in eine Bestellung umwandeln. Passend zum Marktstart des ID.3 in der Schweiz ist nun auch die hauseigene Wallbox ID. Charger verfügbar und das zum sehr tiefen Einführungspreis von 499.- CHF.

ID. Charger

Den ID. Charger wird es schrittweise in drei Versionen geben. Alle Versionen bieten bis zu 11 kW Ladeleistung, ein fest angebrachtes Typ-2-Ladekabel und einen integrierten DC-Fehlerstromschutz für höchste Sicherheit. Die beiden Top-Modelle ID. Charger Connect und ID. Charger Pro werden zudem voll vernetzt sein und lassen sich bequem per Smartphone steuern. Kunden behalten damit die Ladevorgänge im Blick und profitieren von praktischen Funktionen wie Fernwartung, Zugangskontrolle per Ladekarte und regelmässigen Softwareaktualisierungen. Der ID. Charger Pro bietet zusätzlich … … weiterlesen

Cisco Meraki Go im Test: Professionelles Netzwerk einfach eingerichtet

Cisco Meraki Go im Test

Für viele Leute tut es daheim ein normales Netzwerksetup, wer aber Wert auf Ausbaufähigkeit und Management legt, findet sich schnell bei professionellen Lösungen. Die Cisco Meraki Go Produktlinie vereint zwei Welten: Professionelle Netzwerkkomponenten mit Möglichkeiten für kleine Firmen gepaart mit einfacher Handhabung und schnellem Setup. Ich habe mir die Hardware vom bekannten Netzwerkspezialisten Cisco genauer angeschaut.

Cisco Meraki Go Setup

In meinem Setup für diesen Testbericht habe ich drei Geräte im Einsatz. Diese wären:

Tesla Model 3: Langzeiterfahrung ohne Lademöglichkeit zu Hause

Ich wollte schon vor einiger Zeit einmal darüber schreiben, wie es mit dem Elektroauto auch ohne Ladestation daheim funktionieren würde. Da ich das Szenario bei mir mit Wallbox aber nicht habe, lies ich Dario in die Tasten hauen. Er hat nun schon über ein Jahr ein Tesla Model 3 und berichtet, wie er damit ohne Ladestation daheim durch kommt. Ich überlasse nun gerne Dario das Wort:

dariox am Supercharger

Ein Bisschen mulmig war mir ja schon, als ich vor einem Jahr den Button zur Bestellung eines Tesla Model 3 Long Range AWD gedrückt hatte. Jedoch nicht wegen dem Auto an sich, sondern wegen der fehlenden Lademöglichkeit zu Hause. Ich hatte wirklich Reichweitenangst, obwohl das bei den heutigen Elektroautos kein Thema mehr ist. Die Batterie ist … … weiterlesen

Intex Pool im Garten mit Salzwasser System betreiben: Was gibt es zu beachten?

Intex Pool im Garten

Dieses Jahr habe ich auch zum ersten Mal einen grösseren Pool im Garten aufgestellt. Gefühlt 90% dieser Modell in der Schweiz sind Intex Pools, wie auch meine Variante (Intex Prism Frame) mit rund 4 x 2m Grundfläche. Diesen konnte ich in der Familie übernehmen und ich wollte ihn mit einem Salzwasser System nachrüsten, damit keine Chlortabletten mehr nötig sind. Da ich selbst beim ganzen Projekt einiges lernte, teile ich das hier gerne und helfe vielleicht dem einen oder anderen. Zusätzlich erhoffe ich mir natürlich Tipps von erfahrenen Poolbesitzern. Wegen Corona ist in der Schweiz der Absatz von Pools offenbar auch um den Faktor 10 gestiegen, ein aktuelles Thema also.

Intex Pool aufstellen… weiterlesen

Google Nest WiFi im Test: WLAN mit viel Funktionalität

Google Nest WiFi im Test

Etwas verspätet komme ich mit meinem Review zum Google Nest WiFi System, bestehend aus einem Router mit Mesh-Erweiterung. Leider hat bei DHL einiges bei der Auslieferung nicht geklappt, aber nach dem Motto besser spät als nie, hier trotzdem der Testbericht des Google WiFi Nachfolgers.

Nest oder Google – was bedeutet das nun?

Google muss ich niemandem mehr erklären, Nest kennen noch nicht alle. Nest hat sich mit einem der ersten smarten Thermostate auf dem Markt einen Namen gemacht und mit den vernetzten Rauchmeldern. Bereits 2014 wurde Nest von Google übernommen, seit 2018 voll in Google integriert und mittlerweile tritt man unter dem einheitlichen Namen “Google Nest” auf.

Lieferumfang: Google Nest WiFi… weiterlesen

Tesla bringt bidirektionales Laden für das Model 3 und Model Y über Typ 2

Das Tesla Model 3 mit eigenem PV-Strom gesteuert laden

Tesla rüstet seine beiden Elektrofahrzeuge Model 3 und voraussichtlich auch das neue Model Y mit einem bidirektionalem Ladegerät aus. So berichtet das zumindest das sehr informierte und vernetzte Electrek. Das wäre ein enormer Schritt in eine gute Richtung bezüglich Energiewende und Stromspeicherung, zumal mir bisher mit dem Nissan Leaf und Mitsubishi Outlander PHEV nur zwei Modelle bekannt sind, wo das möglich ist.

Was ist bidirektionales Laden?

Einfach gesagt kann ein Elektroauto dann nicht nur mit Energie befüllt sondern auch entladen werden. Beim Laden wir mit einem Steuersignal am Typ 2 Anschluss oder bei CCS direkt, vorgegeben mit welchem Strom das Auto laden darf. Beim bidirektionalen Laden würde das umgekehrt auch funktionieren, dass die Wallbox dem Auto auch vor gibt … … weiterlesen

USB-C Kabel-Vielfalt: Achtung beim Kauf von USB-C Kabeln

USB-C-Fehlkauf

Manchmal passiert es auch bei mir, dass ich einen Fehlkauf bei einem technischen Produkt mache. Ich würde behaupten, dass kommt selten vor, aber in der Eile und beim Wirrwarr rund um USB-C hatte ich das geschafft und ein Belkin Thunderbolt 2 Kabel gekauft. Für mein neues Home Office Setup mit MacBook Pro an einem externen Monitor, wollte ich dazwischen ein längeres und wenn möglich auch schwarzes USB-C Kabel. Nun, das ging in die Hose.

USB-C ist nicht gleich USB-C

USB-C ist schon sehr geil, denn die Kabel übertragen Leistungen von bis zu 100W und liefern 10GBit/s Daten. Dazu gehört dann Audio, Video und auch Ethernet. Mein Ziel war es eigentlich ein Kabel zu finden, dass genug lang ist für mein MacBook Pro, das ich verstauen kann und … … weiterlesen

Dingz im Test: Dieser Taster aus der Schweiz, macht jedes Haus smart

Dingz - der smarte Taster

Dingz und dingz plus nennen sich die beiden neuen Taster des Schweizer Start-Ups iolo, die ich hier gerne genauer vorstelle. Die Idee hinter dingz ist einfach und bestechend. Mit dem Vierfach-Tastern kann man eine konventionelle Elektroinstallation daheim aufwerten und im Neubau sogar einiges an Platz und Kosten einsparen. Die Taster vereinen Storensteuerung, Dimmer für Lampen, Thermostat, Nachtlicht und sogar Bewegungsmelder in einem Gerät und lassen sich per WiFi mit Smart Home-Diensten verbinden.

Was kann dingz?

Die smarten Taster aus der Schweiz bieten so einige Features, der Clou dahinter ist aber, dass sich die Taster konventionell verbauen lassen. Pro Gerät sind vier Ausgänge verbaut, die folgende Möglichkeiten bieten:

  • Steuerung von 2 elektrischen Storen mit einem Gerät
  • Dimmen von bis zu 4 Lampen
  • Kombination: … … weiterlesen

DJI Mavic Air 2: Flugzeit und Spezifikationen auf Pro-Level

DJI Mavic Air 2

Wie es DJI angekündigt hatte und bereits geleakt wurde, hat der Branchenleader in der Nacht auf heute die DJI Mavic Air 2 vorgestellt. Das sind nun rund 2 Jahre nach dem Release der ersten Mavic Air und was in dieser Zeitspanne technologisch möglich ist, beeindruckt sehr. Die neue DJI Mavic Air 2 hat nun einen Sensor mit satten 48 Megapixel verbaut, filmt 4K mit 60fps und das erst noch bei einer Flugzeit von mehr als 30 Minuten.

Mavic Air 2 Spezifikationen

Für komplette Details zu den Neuerungen und Spezifikationen, empfehle ich natürlich die Website des Herstellers. Ich zähle hier einmal auf was ich besonders interessant finde und sich verbessert hat, vor allem in Hinblick auf den Vorgänger:

Mit dem Tesla Model 3 ans Nordkap im Winter – Youtube Doku

Tesla Model 3 vs. Diesel-SUV vs. Nordkap im Winter! (Dokumentation) (Bilder von @felixba) - 2

Die Youtuber Felix, Jonas und Jonah waren vor einigen Wochen mit einem Tesla Model 3 von Deutschland ans Nordkapp gefahren. Die drei Jungs haben den ganzen Trip mit ihren Kamera begleitet und zahlreiche Stunden Videomaterial erstellt.

Nordkap Doku mit Model 3

Nun ist die 2-stündige Dokumentation online und ich kann daraus einige Szenen empfehlen. Vor allem weil es die Jungs cinematisch wirklich voll drauf haben, das zeigt nur schon die Sequenz bei 22:47min. Drohnen- und Kameraaufnahmen der besten Qualität, Hut ab! Andererseits gibt es einige interessante Erkenntnisse für jene die sich für Elektromobilität interessieren. Mich hat besonders Oslo daran erinnert, wie ich vor rund drei Jahren dort selbst ein Elektroauto getestet … … weiterlesen

Testbericht: Bowers & Wilkins PX7 – Noise Cancelling Over-Ear Kopfhörer

Bowers & Wilkins PX7 im Test

Die letzten Wochen gab es zahlreiche Stunden im Home Office, ideal also mal ein Fazit zu den Bowers & Wilkins PX7 zu ziehen. Die Over-Ear Kopfhörer vom Premium-Hersteller B&W aus dem 2019er Line-Up mussten viele Nebengeräusche für mich rausfiltern, damit ich in Ruhe und konzentriert arbeiten konnte. Was das Top-Modell aus England bietet, schauen wir uns an.

Bowers & Wilkins PX7 Facts

  • Treibertechnologie:
    Die 43,6mm-Treiber des PX7 sind die grössten Treiber, die in einem unserer Kopfhörer von B&W eingesetzt werden. Sie wurden von denselben Ingenieuren entwickelt, die auch für die Lautsprecher der Serie 800 Diamond verantwortlich sind, die in den Abbey Road-Studios eingesetzt werden.
  • Adaptive Geräuschunterdrückung:
    Die PX7 entfernen störende Aussengeräusche (Noise Cancelling). Das adaptive System reagiert automatisch auf deine Umgebung, um die Aussenwelt … … weiterlesen

Neues Apple iPhone SE vorgestellt: Viel Leistung für 449.- CHF

Fast schon ganz nebenbei hat Apple heute ein sehr spannendes Produkt vorgestellt, das neuste iPhone SE. Das iPhone SE als günstiges Einsteiger-Smartphone in die Welt von Apple hatte schon damals viele Fans. Nicht jeder ist ein Hardcore User und braucht die neuste Technik, für die gibt es ab dem 17. April das iPhone SE in Schwarz, Weiss und (PRODUCT)RED ab 449.- CHF

iPhone SE der zweiten Generation

Das iPhone SE hat ein 4,7″ Retina HD Display und ist damit gegenüber seinem Vorgänger gewachsen. Das Retina HD Display mit breiter Farbunterstützung bietet eine unglaubliche Farbgenauigkeit und unterstützt Dolby Vision und HDR10. Das iPhone SE verfügt noch über die bekannte Home-Taste, entsprechend ist auch Touch ID mit an Board. Mit dem von Apple entwickelten A13 Bionic, bewältigt das iPhone SE die anspruchsvollsten … … weiterlesen

Photovoltaik-Anlage um eine Kleinanlage auf dem Carport erweitert

PV Kleinlage Carport

Vor rund zweieinhalb Jahren habe ich meine Photovoltaikanlage gebaut und hier auch darüber berichtet. Auch mein Fazit nach einem Jahr fiel sehr positiv aus und nach 2 Jahren Betrieb, hatte ich mich letzten Herbst entschlossen anzubauen. Da ich einen kleinen Unterstand / Carport auf dem Vorplatz hatte, bot es sich an das Projekt selbst durchzuziehen.

Warum noch mehr Panels?

Der Carport hat wie das Haus ein rund 36° steiles Dach, wobei die östliche Seite lange durch einen Baum verschattet wurde. Da der Nachbar diesen entfernen liess, wollte ich meine Ertragsschwachen Morgenstunden mit einer kleinen Photovoltaik-Anlage optimieren. Ich hatte vor allem bis 9:30 Uhr nie mehr Leistung als rund 1kW. Erst danach zog es an, um 12 Uhr dann immerhin 5kW (31.März 2019).

… weiterlesen

MyStrom Bewegungsmelder in Loxone und anderen Systemen nutzen

myStrom WiFi Motion Sensor

Die Schweizer Smart Home Produkte von myStrom nutze ich in grossen Mengen daheim. Allen voran den myStrom WiFi Switch, welchen ich auch für die Erfassung von Verbrauchern im Solar Manager verwende. Nun hat myStrom Ende letztes Jahr den WiFi Motion Sensor auf den Markt gebracht: Einen kompakten Bewegungsmelder, der direkt in die Steckdose passt und nicht nur in der myStrom Umgebung funktioniert.

myStrom WiFi Motion Sensor

Der myStrom WiFi Bewegungsmelder ist ein Bewegungsmelder der automatisch andere myStrom Geräte schaltet und in der myStrom App vordefinierte Szenen auslösen kann. Der Bewegungsmelder kann Anwesenheit oder Abwesenheit detektieren, ganztägig oder in einem bestimmten Zeitraum. Er ist sehr klein, plug & play und damit sehr flexibel einsetzbar. Er wird direkt ins bestehende WiFi eingebunden. Kein zusätzliches … … weiterlesen

Tesla Model 3 SR+ im Alltagstest: Was bietet der “Einsteiger-Tesla”?

Tesla Model 3 SR+ im Alltagstest

Das Tesla Model 3 hat 2019 für am meisten Furore gesorgt und die Verkaufszahlen von Elektroautos, gerade in der Schweiz, in die Höhe getrieben. Im Herbst letzten Jahres habe ich rund 500km mit einem Tesla Model 3 Long Rage (AWD) abgespult und darüber berichtet. Nun bekam ich endlich die Möglichkeit ein Model 3 Standard Range Plus (SR+) länger zu testen – nennt sich auf Deutsch übrigens “Standard-Reichweite Plus”. Dieses Modell kann man sich auf Tesla.com für 44’900.- CHF konfigurieren, das von mir getestete Fahrzeug kostet mit der roten Lackierung noch zusätzlich 2’100.- CHF.

Tesla Model 3 SR+ Testfahrzeug:

  • Reichweite (WLTP): 409 km
  • Batteriekapazität: ca. 55 kWh (keine offiziellen Angaben)
  • Beschleunigung: 5,6 Sek 0-100 km/h
  • 306PS
  • Gepäckraum: 542 Liter
  • Vordersitze mit 12 elektrischen … … weiterlesen

Tesla Model Y: Auslieferungen des ersten Tesla mit Wärmepumpe haben begonnen

Wie man in den Medien die letzten Tage lesen durfte, hat Tesla in den USA bereits mit der Auslieferung des Tesla Model Y begonnen. Das ist insofern erstaunlich, weil Tesla hier das erste Mal dem ursprünglich kommunizierten Zeitplan voraus ist. Dank ersten Reviews und Bildern von Käufern (alle Bilder hier sind vom Kalifornier SCMountainDad).

Tesla Model Y von @SCMountainDadTesla Model Y von @SCMountainDad

Tesla Model Y im Detail

Wir schon im Titel erwähnt und für viele Leser auf den ersten Moment nicht unbedingt klar: Das Tesla Model Y ist der erste Tesla auf dem Markt, der mit einer Wärmepumpe ausgeliefert wird. Die Wärmepumpe ersetzt die ineffiziente Beheizung mit Widerstands-Elementen, welche bei den anderen Modellen genutzt wurde. Dabei wird aus der Umgebungsluft … … weiterlesen

Testbericht: Steinel RS Pro Connect – energiesparende Lampe mit Sensor

RS PRO Connect 5100 LED SensorRS PRO Connect 5100 LED Sensor

Ich habe in meinem Haushalt bereits viele Leuchten auf eine smarte Steuerung umgebaut und dabei jeweils auch auf energiesparende Leuchtmittel geachtet. Was mir auch ein Anliegen war, ist die automatische Ansteuerung per Bewegungssensor. Zu ersetzen habe ich noch einige Leuchtstoffröhren und als Ersatz wurde mir von einem Produktmanager die Steinel RS Pro Connect 5100 LED empfohlen. Zwei davon hängen bei mir nun an der Decke, was die vernetzbaren Leuchten leisten, zeige ich hier.

Features Steinel RS Pro

  • Unsichtbarer HF-Bewegungsmelder mit einstellbarer Reichweite Ø12m
  • Funkvernetzung unter sämtlichen Bluetooth-Produkten von Steinel möglich
  • Einstellbare Helligkeit für Haupt- und Grundlicht
  • Vorauseilendes Licht dank Nachbarfunktion
  • Verschiebbare Halter zur Nutzung vorhandener Bohrungen
  • Zukunftssicher dank Update- und IoT-Fähigkeit
  • 70’000 Betriebsstunden bei … … weiterlesen

Airthings Wave im Test: Wie gesund ist die Luft im eigenen Haus?

Airthings Review

Im letzten Herbst an der IFA bin ich auf Airthings gestossen, ein smartes Messgerät für die Umgebungsluft aber auch für schädliches Radon. Schlussendlich verbringt man zahlreiche Stunden daheim in den eigenen vier Wänden, eine gute Raumluft hilft dem Wohlbefinden enorm. Nicht immer ist man sich einer schlechter Luftqualität bewusst, da hilft eben Airthings.

Airthings Features und Test Setup

In diesem Test verwende ich zwei Geräte von Airthings. Einerseits den Wave Plus, der als umfangreichstes Messgerät im Wohnzimmer Platz findet. Andererseits den Wave Mini, den ich noch zusätzlich im Büro im UG platziert habe.

Das Wave Plus erkennt mittels empfindlicher Sensoren das radioaktive Gas Radon, Kohlenstoffdioxid (CO2), flüchtige organische Verbindungen (total volatile compounds, TVOCs), Luftfeuchtigkeit, Temperatur sowie den Luftdruck.

Das … … weiterlesen

Seat Mii electric im Test: Günstiger & rein elektrischer Stadtflitzer

Seat Mii electric Test

Wieder steht ein Bericht zu einem aktuellen Elektroauto an, diesmal handelt es sich mit dem Seat Mii electric um einen Kleinwagen. Der Mii electric ist der günstigste Einstieg in die Elektromobilität beim Volkswagen Konzern und bietet mit einem Anschaffungspreis ab 19’850.- CHF ein spannendes Gesamtpaket an. Der Mii electric ist im Konzern fast baugleich zum VW e-up! und zum Škoda Citigo e iV.

Seat Mii electric Features

  • Volle Alltagstauglichkeit mit einer Reichweite von 259 km
  • Erschwingliche E-Mobilität zum Preis eines vergleichbaren Benziners
  • Dynamisch: in nur 3,9 Sekunden auf 50 km/h
  • Lithium-Ionen Batterie mit einer Kapazität von 36,8 kWh
  • Erschwinglich: Schon ab CHF 19‘850 erhältlich
  • Masse: Länge: 3.556 mm, Breite: 1.645 mm, Höhe: 1.481 mm, Radstand: 2.421 mm

Beim getesteten … … weiterlesen

Fahrbericht: JAC e-S2 EV im Test – günstiger Elektro Crossover aus China

JAC e-S2 Fahrbericht

Wer sich mit Elektromobilität auseinandersetzt hört auch immer wieder Dinge wie “wartet ab bis die chinesischen Hersteller nach Europa liefern” oder “die Chinesen sind uns technisch weiter voraus”. Das wollte ich selbst herausfinden, den Auto Kunz aus Wohlen importiert den JAC e-S2 direkt aus China (Modellname JAC iEV7S in China). Ich bin den kompakten Elektro-SUV gefahren und zeige was Auto für weniger als 30’000 Franken leistet.

JAC e-S2: Technische Details

  • Leistung: 85 kW (115 PS)
  • Batterie: 40kWh
  • WLTP-Reichweitenangabe: 275km
  • Ladestecker: Typ 2 mit CCS
  • Grösse: Länge 4,13m, Breite 1,75m und Höhe 1,56m
  • Gewicht: 1,4 Tonnen

JAC e-S2: Elektro-SUV aus ChinaJAC … … weiterlesen

Elektromobilität: Mythen, Fakten und Know-How zu E-Mobility im Überblick

Ladestation Raststätte Grauholz vor Bern: e-Golf mit 50kW aufgeladen

Bei Diskussionen um die Elektromobilität, sei es online oder offline mit Bekannten, stelle ich immer wieder eines fest: Viel Energie wird auf Seiten von Befürwortern und Zweiflern aufgewendet um Fakten zu klären oder Mythen zu widerlegen bzw. zu bestätigen. Da ich schon zahlreiche Elektroauto testen durfte und darüber berichte, bin ich da natürlich auch immer gefragt. Nachdem ich das mehrmals selbst miterleben durfte und in auch zahlreichen Diskussionen immer wieder versuche einiges zu klären, was so nicht stimmt, habe ich mir vorgenommen alles in einem Beitrag zu verarbeiten. Danke all jenen, die sich auf Twitter engagiert haben, mit Fragen und Antworten, rund um das Thema E-Mobility. Der Blogbeitrag wird auch ständig noch erweitert und kann mittels der Kommentarfunktion auch … … weiterlesen

Lohnt es sich die Heizung (Wärmepumpe) während den Ferien runter zu regeln?

An meiner Heizungssteuerung hängt das Tado Extension Kit.

Ich habe mich immer gefragt, ob es sich unter dem Strich lohnt, während den Ferien die Wärmepumpen-Heizung herunter zu fahren. Das habe ich nun während einer Woche Ferien ausprobiert und bin zum Schluss gekommen, ja definitiv. Sofern man es die Heizung auch aus der Ferne regeln kann bzw. mit einem Timer runter fahren kann. Ich konnte diesen Test einigermassen verlässlich durchführen, weil die Temperaturen über zwei Wochen hinweg sehr stabil waren. Damit sind die Messwerte auch verlässlich. So habe ich die Woche vor meiner Abwesenheit (Sa-Fr) mit jener während meiner Abwesenheit verglichen, wobei ich am Donnerstag Abend die Heizung wieder aufwärmen liess.

Energieersparnis durch Reduktion der Heiztemperatur

Wir haben bei uns 21.5° Raumtemperatur eingestellt, die Heizung wird über einen Tado Thermostat geregelt … … weiterlesen