Polestar 2 im Test: Edles Elektroauto, viel Power und heisse Optik

Der Polestar 2 ist nebst dem VW ID.3 die spannendste Neuigkeit auf dem Elektroauto Markt in der Schweiz und Europa. Im November hatte ich noch die Möglichkeit den zweiten Wurf von Polestar vollumfänglich zu testen. Dazu berichte ich hier gerne. Wem Polestar derzeit nichts sagt, die Firma ist ein Joint-Venture des schwedischen Automobilhersteller Volvo und Geely aus China. 

Die wichtigsten Daten des Polestar 2

  • 2 Elektromotoren (Hinter- und Vorderachse) mit 300 kW / 408 PS Leistung
  • Drehmoment 660Nm
  • Reichweite nach WLTP von 470km (Verbrauch 19,3 kWh/100 km)
  • Batteriegrösse 78kWh
  • 0-100km/h in 4.7 Sekunden
  • Ladeleistung AC bis zu 11 kW – DC bis zu 150 kW
  • Ladevolumen: Frunk 35 Liter & Kofferraum 405 Liter (1095 Liter bei umgeklappten Sitzen)

Polestar 2 im Test bei TechnikblogPolestar 2 im Test bei Technikblog

Cockpit

Für mich … … weiterlesen

Mobility mit erstem Elektroauto-Hub am HB in Zürich

Mobility hat schon angekündigt bis 2030 klimaneutral zu werden und ihre gesamte
Flotte bis spätestens 2030 zu elektrifizieren. Nun hat der erste grosse Elektroauto-Hub von Mobility neben dem Zürcher Hauptbahnhof mit 10 Modellen eröffnet. Das ist definitiv in Schritt in die richtige Richtung und war für mich ein Grund, mich für Mobility anzumelden. Aktuell gibt es ein günstiges Probeabo und 20.- CHF Fahrtengutschrift dazu.

Mobility setzt sich zum Ziel, klimaneutral zu werden und ihre gesamte Flotte bis spätestens 2030 zu elektrifizieren. Die grösste
Herausforderung: der Ausbau der Ladeinfrastruktur. Mit der SBB konnte nun eine wichtige Standortpartnerin gefunden werden. In den nächsten drei Jahren rüstet das Bahnunternehmen rund 150 ihrer Parkplätze an schweizweit 50 bis 60 Standorten mit E-Ladestationen der Herstellerin Juice Technology aus – mit Mobility als langfristige Mieterin. “Für uns ein wichtiger Schritt hin zu unserem nachhaltigen Angebot der Zukunft”, … … weiterlesen

Apple iPhone 12 Pro im Test: Ein Fazit nach einem Monat

Mittlerweile schon mehrere Wochen mein täglicher Begleiter, das Apple iPhone 12 Pro. Die letzten Jahre war die Wahl des iPhones für mich jeweils klar. Dieses Jahr gab es zum ersten Mal gleich vier neue Modelle. Das war ein Novum und hätte Apple das vor Jahren gemacht, wäre ich heute wohl beim iPhone 12 mini gelandet. Die Pro Serie und der Kompromiss mit der Grösse hat es mir aber angetan. Nun bin ich beim iPhone 12 Pro gelandet, das Pro Max ist mir dann doch zu gross und damit ab zum Review.

iPhone 12 Pro im TestiPhone 12 Pro im Test

Die wichtigsten iPhone 12 Pro Features

Die für mich relevantesten Features und Funktionen des iPhone 12 Pro liste ich gerne mal auf:

Praktischer USB-C Zwischenstecker von Steffen lädt mein iPad Pro auf

Als mir jemand von Steffen seinen USB-C Ladeadapter mit 18W Ladeleistung zum Test schicken wollte, hatte ich erst abgelehnt. Erst auf den zweiten Blick wurde mir klar, dass ich genau für so ein Produkt Verwendung hätte. Ich zeige euch gerne wie ich den Adapter nutze und warum.

Features

VW ID.3 Test: Was taugt das erste reine Elektroauto von Volkswagen?

ID.3 steht bei bei Volkswagen für das dritte grosse Kapitel von erfolgreichen Autos. Der ID.3 soll damit in die grossen Fussstapfen seiner Vorgänger VW Käfer und VW Golf treten. Ob er das schafft und was das erste, auf der hauseigenen MEB-Plattform entwickelte, Elektroauto von VW leistet teste ich gerne. Dieser Bericht geht auf einige Details mehr ein als der Erfahrungsbericht direkt nach der Übernahme auf der E-Grand Tour of Switzerland.

VW ID.3 Trip Grand Tour of SwitzerlandVW ID.3 Trip Grand Tour of Switzerland

VW ID.3 1ST Max Pro Performance

Wenn in diesem Test vom ID.3 gesprochen wird, meine ich den ID.3 1ST Max Pro Performance. Das Modell ist eines von zwei 1ST Modellen die dieses Jahr auf den Markt kamen, die regulären Modelle folgen Ende Jahr bzw. 2021 und erhalten einen … … weiterlesen

Apple M1: eigener Prozessor, neue MacBooks & Mac Mini vorgestellt

Apple hat heute den sogenannten M1 Prozessor vorgestellt. Das ist der leistungsstärkste Chip, den Apple je geschaffen hat, und der erste Chip, der speziell für den Mac entwickelt wurde. Apple hat den M1 Prozessor für Macs optimiert und System on a Chip (SoC) viel Leistung auf engem Raum mit hoher Energieeffizienz gebaut. Dazu passend kamen neue Modelle des MacBook Air, MacBook Pro und Mac Mini auf den Markt.

Apple M1

Der M1 ist der erste Personal-Computer-Chip, der mit modernster 5-Nanometer-Prozesstechnologie hergestellt wurde. Er ist mit erstaunlichen 16 Milliarden Transistoren ausgestattet, die meisten, die Apple jemals in einen Chip gesteckt hat. Es verfügt über den weltweit schnellsten CPU-Kern aus Silizium mit geringem Stromverbrauch, die weltweit beste CPU-Leistung pro Watt, die weltweit schnellste integrierte Grafik in einem PC und die bahnbrechende Leistung beim … … weiterlesen

Huawei Sound X: Mächtiger Lautsprecher im Test

Huawei Sound X im Test

Seit mehreren Wochen schon habe ich bei mir daheim den Huawei Sound X im Einsatz. Das Jahr 2020 war bei Huawei geprägt von zahlreichen Produktneuheiten und mit dem Sound X hat man einen hauseigenen Smart Speaker auf den Markt gebracht. Zumindest in China, bei uns in Europa ist der Sound X viel mehr ein sehr guter Lautsprecher, dafür aber weniger smart. Wieso das so ist, erfahrt ihr in diesem Review.

Technische Daten

  • Devialet 3,5 Zoll Dual-Subwoofer (60W)
  • 6x 1,5 Zoll Vollfrequenz-Lautsprecher (48W)
  • 360° Surround-Sound
  • Maße: 165 mm (B) x 203 mm (H)
  • Chipsatz: MediaTek MT8518 mit 4 x 1,5 GHz
  • 512MB RAM, 8GB interner Speicher
  • WLAN: 802.11a/b/g/n/ac 2 x 2, 2,4 GHz und 5 GHz
  • Bluetooth … … weiterlesen

Testbericht: Google Chromecast mit Google TV

Ein wenig enttäuscht war ich schon, als Google den Chromecast mit Google TV am 10. Oktober enthüllt hat. Nicht etwa wegen dem Produkt selbst, sondern wegen der Tatsache, dass das Produkt nicht offiziell in der Schweiz auf den Markt kommt. Das hinderte mich jedoch nicht daran, mir den Google Chromecast mit Google TV zu besorgen. Nach drei Wochen reger Nutzung ist nun der Zeitpunkt gekommen, um über meine Erfahrungen zu berichten. Mittlerweile ist der Chromecast übrigens inoffiziell in der Schweiz angekommen.

Lieferumfang

Die Verpackung ist klein gehalten und im Lieferumfang enthalten sind:

  • Chromecast
  • Stromkabel USB Typ A auf C
  • Netzteil USB Typ A
  • Fernbedienung
  • 2 AAA-Batterien

Hardware

Die Designsprache der Google Produkte hat mir schon immer gefallen. Auch der neue Chromecast ändert daran nichts. Erstaunlich, wie klein Google die Grösse in Anbetracht der neuen Funktionalitäten halten konnte. Der … … weiterlesen

Testbericht: Zeblaze Thor 6 -Smartwatch mit Highend Hardware

Die erste Smartwatch mit vollwertigem Smartphone Prozessor. Das las ich kürzlich auf Notebookcheck.com und da mich Smartwatches einfach interessieren, keiner in der Schweiz das Teil bisher importiert, habe ich es kurzerhand auf Aliexpress bestellt. Klar, ist nicht zu empfehlen, Beschreibungen auf Aliexpress erzählen schon mal Geschichten, die sich dann nicht wirklich bewahrheiten, von Rücksendung und Garantie ganz zu schweigen.

Technische Details

  • Die weltweit Erste Octa Core 4G Smartwatch mit Android 10 OS
  • Chipsatz: Helio P22, Octa Core, 4xA5 3 2,0 GHz, 4xA5 3 1,5 GHz
  • Speicher: RAM: 4GB, ROM: 64GB
  • Betriebs System: Android 10
  • Display: 1,6 zoll IPS-Display, 400*400 pixel
  • GPS: GPS / GLONASS / Beidou
  • Sensoren: Herz-rate Sensor, Proximity Sensor, Beschleunigungsmesser
  • Kamera: 5,0 MP + 5,0 MP Dual Kamera
  • Batterie: 830mAH
  • SIM Karte Slot: Single SIM(Nano SIM)
  • Abmessungen: 54*51*17,8mm
  • Produkt gewicht: 74g

Zeblace Thor 6 im Test… weiterlesen

Testbericht: Huawei FreeBuds Pro – In-Ear Kopfhörer mit Noise Cancelling

Huawei FreeBuds Pro im Test

Vor ein paar Wochen hat Huawei neue In-Ear-Kopfhörer vorgestellt. Die FreeBuds Pro sind nach den FreeBuds 3i die zweite Generation In-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancellation aus dem Hause Huawei. Die Kopfhörer gibt es ab 179.- CHF im Handel.

Lieferumfang

Obwohl ich ein Review Sample bekommen habe, sollte der Lieferumfang bei einem Sales Sample nicht stark abweichen. Im Lieferumfang enthalten sind:

  • USB Typ A auf C Kabel mit einem Rating von 3A
  • Drei Paar Silikon Ohrinlets in verschiedenen Grössen
  • Schnellstartanleitung und Sicherheitsinformationen 
  • Lade-Etui
  • FreeBuds Pro

Ein Netzteil zum Laden der FreeBuds Pro ist im Lieferumfang nicht enthalten. Aber das macht auch nichts, denn das Lade-Etui kann mittels Wireless-Charging aufgeladen werden. 

Hardware

Die FreeBuds Pro … … weiterlesen

Mit dem VW ID.3 auf der E-Grand Tour of Switzerland – rein elektrisch in den Alpen

VW ID.3 Trip Grand Tour of Switzerland

Letzte Woche durfte ich endlich den langersehnten VW ID.3 entgegennehmen. Das Wochenende nahm ich mir Zeit, mit dem neuen Elektroauto gleich einige Teil der “Grand Tour of Switzerland” zu fahren. Der ID. 3 1ST ist das erste Fahrzeug des Volkswagen Konzerns auf der hauseigenen MEB-Plattform. Auf jener werden zahlreiche weitere Elektroautos aufsetzen wie der ID.4 oder Skoda Enyaq und den Konzern definitiv ins Elektromobilitäts-Zeitalter hieven. Wie ich die Tour erlebt habe und einige Details zum Auto gibt es in diesem Artikel.

VW ID.3 1ST Max Pro Performance

Die von VW sogenannten “First Mover” erhalten den ID.3 1ST, in diesem Fall die Max Version, also ein Pro Performance Modell. Hier einige Daten zu diesem Fahrzeug:

Teleboy Drive: Elektroauto im Abo als Sorglos-Paket mit dem Renault Zoe

Teleboy Drive im Test

Teleboy kennt man eigentlich vor allem durch die TV, Internet und Mobile-Abos. Seit einigen Monaten bietet Teleboy aber auch Elektroautos als Abo an, das zum monatlichen Fixpreis und All-Inclusive. Was das bedeutet, was es beinhaltet und wie sich in meinem Fall die getestete Renault Zoe geschlagen haben, zeige ich gerne.

Was ist ein Auto-Abo?

Auto Abos sind anders als geleaste Fahrzeuge für kürzere Zeiträume buchbar und ohne Anzahlung nutzbar. Im Fall von Teleboy Drive ist die kürzeste Laufzeit 6 Monate, danach monatlich kündbar. Im monatlichen Fixpreis ist alles dabei, von der Versicherung, Steuern, Service, Reifen bis zur Autobahn-Vignette muss man sich um nichts kümmern. Einzig die Stromkosten trägt man selbst – ausser … … weiterlesen

Zusammenfassung Apple Event Oktober 2020: 4 neue iPhones und mehr

Apple Event

Das Apple im Oktober Event iPhones mit 5G Technologie vorstellen würde, das war nach dem Hinweis “Hi Speed” keine Überraschung mehr. Einiges wurde auch im Vorfeld geleakt und trotzdem war es interessant wie immer. Gezeigt hat Apple gleich vier neue iPhone 12 Modelle und einen HomePod Mini. Das Lineup liest sich also so: iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max und HomePod mini:

HomePod Mini

Begonnen hat Apple die Keynote mit einem neuen HomePod in kleinerer Ausführung, dem HomePod Mini. Dieser kommt aktuell offenbar auch noch nicht in die Schweiz, wie der grosse Bruder und soll in den USA für 99$ erhältlich sein. Der HomePod Mini ist nur rund 9cm grosse und beinhaltet natürlich auch die Assistentin Siri. Der HomePod mini funktioniert mit Apple Music, … … weiterlesen

Elektroauto und Photovoltaik perfekt kombiniert: Easee & Solar Manager

Easee und Solar Manager

Ich hatte mir vor drei Jahren eine Wallbox von Keba installieren lassen und diese anfangs über Loxone geregelt. Das war soweit gut, aber die Ansprüche steigen und es gibt bessere Produkt auf dem Markt. Mittlerweile schwöre ich seit einigen Wochen auf die Kombination der Easee Home Ladestation mit dem Solar Manager als Steuereinheit. Dabei kann ich geregelt und automatisch den Überschuss der PV-Anlage ins Elektroauto laden. Warum diese Kombination besser ist als alles andere was ich ausprobiert habe, erkläre ich gerne hier.

Easee Home

Die Easee Home Wallbox ist eine im Vergleich zur Konkurrenz sehr kompakte Wallbox. Dabei gibt es die Station nur mit einer Typ 2 Buchse, ein passendes Ladekabel kann aber einfach über die App … … weiterlesen

Elektroauto für Familien: Vergleich von Tesla Model Y, VW ID.4 & Skoda Enyaq

Skoda ENYAQ iV

Was mich und zahlreiche andere Familienväter und -mütter beschäftigt sind Elektroautos die sich für Familien eignen und bezahlbar sind. Da sieht der Markt aktuell so aus, dass viel Stauraum und eine vernünftige Reichweite schnell in einem sehr hohen Preis enden. Das beisst sich wiederum in vielen Fällen mit den finanziellen Mitteln einer Familie. Auf Anfang 2021 gibt es mit dem Model Y von Tesla, dem VW ID.4 und dem Skoda Enyaq drei spannende Fahrzeuge, die sich für Familien anbieten. Ein guter Grund genauer hinzuschauen:

Anforderungen

Auch aus meiner Situation gesprochen habe ich einige klare Anforderungen an ein Elektroauto für die ganze Familie. Einerseits wäre da der Stauraum, für mich heisst das mindestens 500 Liter im Kofferraum ohne heruntergeklappte Sitze. Ebenfalls Pflicht bei mir ist eine Anhängerkupplung und aufrechte Sitzmöglichkeit … … weiterlesen

Volkswagen ID.4 vorgestellt und noch dieses Jahr erhältlich

Volkswagen ID.4

Nachdem der VW ID.3 in der Schweiz bereits ausgeliefert wird in der 1ST Edition, legt man beim Konzern aus Wolfsburg bereits nach mit dem ID.4. Dieser wurde heute an der digitalen Weltpremiere vorgestellt und wird noch dieses Jahr erhältlich sein. Er wird bereits seit August in Zwickau produziert und startet in das grosse Marktsegment der kompakten SUVs mit Platz für eine ganze Familie.

VW ID.4 1ST

Zum Start des ID.4 gibt es zu Beginn nur zwei Modelle einer 1ST-Edition. Die Vielfalt der Modelle kommt erst später. So wird es den 1ST mit nur eine Batteriavariante geben, dem 77kWh Akku. In Deutschland gibt es die Variante für 49.950€ mit einem 150kW Heckmotor und den 1ST Max für 59.950€. Dieser hebt sich durch eine vollumfängliche Ausstattung … … weiterlesen

Huawei Watch GT 2 Pro im Test mit überzeugender Verarbeitung

Als ich die Verpackung der Huawei Watch GT 2 Pro öffnet, staunte ich zuerst einmal. Das riesige Display zeigte direkt in meine Richtung, ich wollte mir die Uhr möglichst schnell um mein Handgelenk schnallen. Die Verarbeitungsqualität hat es mir auf den ersten Blick angetan und ich war begeistert. Bevor ich die Uhr jedoch in Betrieb nahm, wollte ich den Akku direkt auf 100% laden, damit ich schon einmal ein Gefühl für die Akkulaufzeit bekam. gesagt, getan und nun hatte ich Zeit ein Blick in den Lieferumfang zu werfen. 

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten sind zwei Armbändern, die sich spielend leicht austauschen lassen. Eines der Armbänder ist aus Leder und das zweite aus Fluorelastomer was ein synthetischer Kautschuk ist. Zweiteres weist für mich einen höheren Tragekomfort auf, darum habe … … weiterlesen

Testbericht: Withings ScanWatch – Deine Gesundheitsdaten am Handgelenk

Withings ScanWatch

Ein guter Freund wollte schon lange aktiv hier im Blog mitwirken und so darf ich ihm für den Test der brandneuen Withings Scan Watch die Plattform als Gastblogger anbieten. Die erste Uhr mit einem umfassenden, medizinischen Checkup ist auf dem Markt und scheint wirklich zu halten was sie verspricht. Markus hat sich die Uhr direkt beim Hersteller bestellt.

Withings hat ja ein spezielles Vertriebsmodell gewählt, grundsätzlich kann jeder Händler das Gerät führen, sie setzen aber voll auf Direktvermarktung und entsprechend ist die Uhr auf withings.com auch am günstigsten zu kriegen. Dies aber nur als Randbemerkung. Ein Vorteil kommt da aber für den Nutzer noch mit, es gibt ein volles 30-tägiges Rückgaberecht.

Das Unternehmen hat sich mittlerweile mit einer breiten Palette im Markt … … weiterlesen

Zusammenfassung Apple Event Sep 2020: iOS 14 kommt morgen

Apple hat heute in einem klassischen September Event wie bereits im Vorfeld gemunkelt keine neuen iPhones vorgestellt, dafür sonst einige Neuigkeiten. In der Kürze gab es zwei neue Apple Watches, damit zum ersten Mal zwei Modellreihen und dasselbe auch bei den iPads. Zusätzlich neue Services, doch hier gerne in der Kurzfassung mit etwas Details:

Apple Watch Series 6

Apple Watch 6 & Apple Watch SE

Wie erwähnt gibt es von Apple erstmals seit der Geschichte der Appel Watch zwei neue Modelle. Einerseits die Apple Watch 6 welche die Entwicklung der Apple Watch weiter vorantreibt. Dabei mit einem ganz neuen Feature, die AW 6 misst den Sauerstoffgehalt im Blut mit einem revolutionären neuen Sensor. Zudem kommen für die Aluminiumgehäuse mit rot (Product Red) und blau ganz neue Farben auf den Markt. Als weiteres … … weiterlesen

Porsche Taycan 4S im Test: Die neue Referenz unter den Elektroautos

Porsche Taycan 4S Test

Das war einer der kürzesten und vielleicht der Elektroauto-Test mit dem grössten Spass-Faktor bisher – der Porsche Taycan 4S. Um es schon vorab zu sagen, dieses Auto hat mich vollkommen überzeugt und ist absolut gelungenes Produkt. Bevor ich aber zu sehr ins Schwärmen gerate, hier einige technische Daten des Taycan 4S. Dieser ist übrigens die “Einstiegsvariante” in die Welt des Taycan, noch leistungsstärker sind der Taycan Turbo und Turbo S.

Porsche Taycan 4S Daten

  • Motorleistung (mit Performance Batterie Plus) 360 kW bzw. 490PS
  • Batteriekapazität: 79,2 kWh Brutto serienmässig (93,4 kWh mit Performance Batterie Plus)
  • Maximales Drehmoment bei Launch Control (Performance Batterie Plus) 650 Nm
  • Reichweite nach WLTP von 335 – 408 km und etwa 50km mit der Performance Batterie Plus
  • Lädt mit bis zu 270kW an … … weiterlesen

Hue & Mystrom Modulo Stecco: smarte und edle Stehleuchte ausprobiert

mystrom Stecco

Ich bin immer wieder dran mein Smart Home zu erweitern, was dabei bisher fehlte war eine edle Stehleuchte mit smarter Ansteuerung – das hat sich mit der myStrom Modulo Stecco geändert. Einerseits ist der Markt um Stehleuchten in guter Qualität sehr teuer und andererseits gibt es kaum Lösungen die “smart” sind. Die Stecco gibt es gar in mehreren Ausführungen:

Modulo Stecco

Die Modulo Stecco gibt es in vier unterschiedlichen Varianten: Einerseits bezüglich Farbe und andererseits in Bezug auf die smarte Ansteuerung. Die Lampe gibt es entweder in weiss mit natürlichem Aluminium-Profil oder komplett in schwarz. In der Ansteuerung werkelt entweder ein myStrom oder Philips Hue Treiber in der Lampe.

  • Abmessungen 184 cm, Ø 25 cm
  • Aluminium Leuchtkörper silber / schwarz eloxiert.
  • Sockel aus … … weiterlesen

Škoda Enyaq iV: Elektroauto für Familien auf Basis des MEB

skoda-enyaq-iv-2021

Noch bevor Volkswagen den hauseigenen ID.4 mit einer ähnlichen Baugrösse vorgestellt hat, zeigt Skoda jetzt mit dem Enyaq iV. Dieser ist das erste und bisher einzige MEB-Modell für Europa, das nicht in Deutschland gebaut wird. Die Tschechen werden den Stromer mit drei Batteriegrössen auf den Markt bringen. Die Preise für das Basis-Modell starten bei 33.800 Euro – Preise für den Schweizer Markt wurden noch nicht kommuniziert.

Skoda Enyaq iV 2021

Der Klassiker bei Skoda ist sicher der Oktavia, der auch von vielen Familien gefahren wird. der Enyaq prescht genau in diesen bereicht. Er ist mit 4.65m Länge zwar 4cm kürzer als der Verbrenner, dank elektrischem Antrieb und weniger Bedarf an Bauraum – ergibt sich aber mehr Platz im Innenraum. Mit 1.62m Höhe siedelt er sich irgendwo zwischen Kombi, SUV … … weiterlesen