Erfolgreicher Jungfernflug: Wasserflugzeug fliegt erstmals vollelektrisch

Weit über hundert Jahre ist es her, dass der Mensch begonnen hat, mit Flugzeugen den Himmel zu erobern. Seitdem ist technisch viel passiert und wenn es nach Harbour Air geht, wird nun eine weitere Ära eingeläutet: Die Ära der vollelektrisch angetriebenen Flugzeuge.

Was bei den Autos bereits in vollem Gange ist, befindet sich bei den Flugzeugen noch in den Kinderschuhen. Aktuell wird durch die Debatten zum Klimaschutz eher versucht, Menschen vom Fliegen abzuhalten, denn laut der EU-Umweltbehörde EEA ist die Luftfahrt mit 285 Gramm CO2 pro Passagier und Kilometer mit weitem Vorsprung die klimaschädlichste Verkehrsbranche.

Das könnte man natürlich ändern, wenn man hier auf elektrische Alternativen setzt. Haken an der Nummer: Auch hier spielt die Reichweite eine große Rolle und das sogar noch in deutlich größerem Ausmaß als beim Auto. Dennoch wird hier fleißig weiter geforscht und entwickelt und nachdem die nordamerikanische Airline Harbour Air bereits vor Monaten ankündigte, dass man prüfe, ob man seine Wasserflugzeuge auf Elektrik umstellen kann, kann das Unternehmen nun einen ersten Erfolg vermelden.

Man … … weiterlesen

Alles vorbei, SKY: Champions League nur bei Amazon und DAZN

Vor zwei Tagen berichteten wir noch darüber, dass dem Sender SKY Ungemach droht, weil sich nämlich Amazon Prime Rechte für die Übertragung der UEFA Champions League erworben hat. Konkret gesagt bedeutet das, dass Amazon die Dienstags-Topspiele der europäischen Königsklasse übertragen darf.

Zu dem Zeitpunkt konnte man sich schon die Frage stellen, was das für SKY bedeutet, wenn Amazon hier ab der Saison 2021/22 mitmischt. Zwei Tage später sind wir hier klüger und können vermelden: SKY ist komplett raus aus der Nummer! Das Statement des Pay-TV-Senders liest sich dementsprechend ernüchternd:

Im gerade abgeschlossenen Ausschreibungsverfahren konnten wir uns nach rund 20 Jahren der Partnerschaft mit der Uefa nicht über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit einigen. Bis zum letzten Moment des Prozesses haben wir uns intensiv um die Verlängerung der Uefa Champions League Rechte über den Sommer 2021 hinaus bemüht. Wir haben eine ökonomisch klare und verantwortungsbewusste Sicht auf den Wert von Sportrechten. Auch im Sinne unserer Kunden waren wir aber nicht bereit, über den hohen Wert, den wir diesem … … weiterlesen

Samsung Galaxy S11: Bekommt Europa “exklusiv” die schwächere Version?

Es geht flott aufs Jahresende zu, was auch immer bedeutet, dass die Gerüchte-Dichte zunimmt bei den Smartphones, die früh im nächsten Jahr präsentiert werden. Das gilt natürlich immer in besonderem Maße für die Handsets von Samsung und auch dieses mal erwarten wir, dass die Koreaner ihr neues Flaggschiff, das Samsung Galaxy S11, früh im neuen Jahr der Weltöffentlichkeit vorführen.

Wie gewohnt sickern Details, Gerüchte, Bilder und Mockups fast täglich durch und verraten uns schon einiges über das neue Smartphone. Jetzt kommt ein sehr spannendes Gerücht dazu, welches sich mit den SoCs befasst, die im Galaxy S11 zum Einsatz kommen. Wir sind seit vielen Jahren daran gewöhnt, dass Samsung zu unterschiedlichen Alternativen greift: In vielen Märkten inklusive dem Heimatmarkt Südkorea setzt das Unternehmen auf die eigenen Prozessoren der Exynos-Reihe. Im Rest der Welt, beispielsweise in China und den USA, kommt stattdessen Qualcomm mit dem jeweiligen Snapdragon-Flaggschiff-SoC zum Einsatz, weil die SoCs besser mit den jeweiligen LTE-Netzen zurechtkommen.

Im neuen Jahr hingegen wird das anders sein, denn auch in Südkorea wird … … weiterlesen

Android Auto: Ab 2020 unterstützt auch BMW Googles Betriebssystem

Von 2012 bis 2017 habe ich selbst in der IT bei den Bayerischen Motorenwerken gearbeitet. Da Mitarbeiter (wie in jeder anderen Firma auch) spezielle Konditionen nutzen konnten, probierte ich in dieser Zeit auch einige BMW-Modelle aus. Als Android-Nutzer fiel mir bei der Konfiguration aber immer eine Sache negativ auf: Eine Unterstützung für das Betriebssystem Android Auto konnte nie hinzugebucht werden.

Zwar folgte einige Zeit später die Unterstützung für Apple CarPlay, das Gegenstück von Google schaffte es aber nicht wirklich in laufende Diskussionen. Bis zuletzt gab es die CarPlay-Unterstützung für eine jährliche Gebühr von 110 Euro, die aber ab demnächst nicht mehr erhoben wird. Man hat wohl erkannt, dass man für ein Premiumfahrzeug die gleichen Features , wie in einem VW Touran voraussetzen sollte.

CarPlay gab es bei BMW im Abomodell.

Aber zurück zu Android Auto. Engadget berichtete gestern, dass sich Nutzer von Googles Betriebssystem ab kommenden … … weiterlesen

GWENT – CD Projekt stellt manche Versionen ein

Das Deckbuilder-Kartenspiel GWENT wurde vor allem durch The Witcher bekannt, seit letztem Jahr vertreibt GWENT als Free2Play Titel auf vielen unterschiedlichen Plattformen. Ende letzten Jahres gingen Konsolenversionen an den Start, diese sollen jetzt aber bereits wieder eingestellt werden.

Ein eher unübliches Schicksal: Mit vergangenem Montag hat CD Projekt das Matchmaking und reguläre Updates für die PS4 und die Xbox One eingestellt. Bis 9. Juni können die Fortschritte jetzt auf einen GOG-Account übertragen werden, um den Account so auf Wunsch mit der PC-Version oder der mobilen Version weiter nutzen zu können.

Das Deckbuilder-Kartenspiel GWENT wurde vor allem durch The Witcher bekannt, seit letztem Jahr vertreibt GWENT als Free2Play Titel auf vielen unterschiedlichen Plattformen. Ende letzten Jahres gingen Konsolenversionen an den Start, diese sollen jetzt aber bereits wieder eingestellt werden.

Ein eher unübliches Schicksal: Mit vergangenem Montag hat CD Projekt das Matchmaking und reguläre Updates für die PS4 und die Xbox One eingestellt. Bis 9. Juni können die Fortschritte jetzt auf einen GOG-Account übertragen werden, um den Account so auf … … weiterlesen

DIY: Der Landspeeder aus “Star Wars”, Marke Eigenbau

Es gibt schon jede Menge verrückte Fans der Weltraum-Saga „Star Wars“. Einer davon ist unbestritten Colin Furze, ein YouTuber, der schon wiederholt Star-Wars-Fortbewegungsmittel nachgebaut hat.

Auch in seinem aktuellen Clip wagt er sich an ein solches und baut sich in Eigenregie einen Landspeeder! Die umgebaute Golf-Karre dürfte wohl der einzige real existierende Landspeeder aus Metall sein und fährt immerhin 25 Meilen pro Stunde schnell. Der Erfinder hat dem Hobel aber sogar noch ein Düsentriebwerk verpasst, mit dessen Unterstützung dann sogar 40 Meilen pro Stunde möglich sind, umgerechnet also etwa 65 Stundenkilometer.

Wenn ihr sehen wollt, wie aus dem bei Ebay gekauften Golf-Buggy ein waschechter, wirklich fahrender Landspeeder wird: Auch dazu hat Furze ein Video bei YouTube veröffentlicht.

Umweltschädliche Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf drastisch steigen

Noch steckt die 5G-Technologie in den Kinderschuhen, aber wir haben hier mehr als einmal darüber gesprochen, dass mit 5G auch fundamentale Änderungen auf uns zukommen. Die Art, wie Maschinen miteinander kommunizieren können, die Vielzahl der Sensoren, die alles nur Denkbare an Daten in Echtzeit erfassen können und nicht zuletzt auch schnellere Datenleitungen für uns Verbraucher — da kommt echt eine Menge auf uns zu.

Unter den verschiedenen Haken, die die Nummer mit der neuen Technologie haben könnte, befindet sich auch ganz klar der hohe Energiebedarf. Viel mehr Rechenaktionen, viel mehr erfasste Daten bedeuten zwangsläufig auch viel mehr verbrauchte Energiebedarf. Wie hoch der ausfallen kann, sollte eine Studie der Universität RWTH Aachen ermitteln, die vom Energiekonzern E.ON in Auftrag gegeben wurde.

Das ernüchternde Ergebnis dieser Studie: 5G könnte bis zum Jahr 2025 den Strombedarf in Rechenzentren um bis zu 3,8 Terawattstunden (TWh) erhöhen. Das wäre dann sogar  genug, um alle 2,5 Millionen Menschen der Städte Köln, Düsseldorf und Dortmund ein komplettes Jahr lang mit Strom zu … … weiterlesen

Awards hier und da – Spotify bringt eigene Auszeichnungen

Neben Jahrescharts sind aktuell offenbar auch Awards in Mode. Apple hat letzte Woche Montag überraschend die Apple Music Awards angekündigt und direkt durchgezogen, Billie Eilish wurde als Künstlerin des Jahres ausgezeichnet. Kurz vor Apple hat Spotify ebenfalls eigene Auszeichnungen angekündigt.

Die Auszeichnungen sollen wiedergeben, was Fans wirklich hören und sollen live aus Mexico City ausgestrahlt werden. Spotify möchte sich komplett auf seine gesammelten Daten verlassen, anders als bei Apple soll es keine Redaktionswahl sein. Spotify hat das Event bisher nur mit spanischem Teaser angekündigt, es scheint auf den lateinamerikanischen Markt ausgelegt zu sein. Am 5. März werden die Preise dann verliehen.

Hyundai Nexo X & A Look at Fuel Cell Technology – Mobile Geeks Podcast Episode 033

Hyundai ist eine der wenigen Marken, die die Brennstoffzellentechnologie vorantreibt. Don nahm an einer Probefahrt mit dem Nexo X teil und informierte sich über Hyundai’s Brennstoffzellenstrategie. Voller Eifersucht bekommt Nicole alle Details von Don’s Probefahrt in der Schweiz und die beiden diskutieren, was eine der nächsten großen Technologien in der Automobilindustrie sein könnte.

Escobar Fold 1: Der Bruder des Drogenbosses verkauft jetzt faltbare Smartphones

Pablo Escobar war ein großer Drogenbaron aus Kolumbien — muss man hier vermutlich niemandem erzählen, denn er war wohl einer der Bekanntesten seiner Zunft. Viele Jahre nach seinem Tod müssen die Escobars aber anscheinend auch wieder irgendwie Geld verdienen und damit kommen wir jetzt zu dem Grund, wieso wir hier überhaupt auf einem Techblog über einen Drogenbaron sprechen: Sein Bruder hat nämlich jetzt mit dem Escobar Fold 1 tatsächlich ein Smartphone auf den Markt gebracht.

Dabei handelt es sich nicht nur einfach um irgendein Smartphone, sondern eines, welches durchaus stark ausgestattet ist und zudem mit einem faltbaren Display kommt. Während Anbieter wie Samsung und Huawei für solche High-End-Foldables wahre Mondpreise aufrufen, kommt das Escobar Fold 1 direkt preiswert daher: Bereits ab 349 US-Dollar ist das Teil verfügbar, welches es ausgeklappt auf 7,8 Zoll Bildschirmdiagonale bringt.

Das faltbare Display erstreckt sich über die Außenseite, ähnlich wie wir es vom Huawei Mate X kennen. Aber wenn wir hier von Ähnlichkeiten reden, müssen wir eigentlich auf ein ganz anderes Modell … … weiterlesen

UEFA Champions League: Ab 2021 mischt auch Amazon Prime mit

Wir haben hier auf Bali neulich noch drüber gesprochen, wie so Fußball-Spieltage früher mal ausgesehen haben. Noch bevor ich Sky-Kunde (bzw. damals Premiere) wurde, hab ich natürlich dennoch mit Spannung die Fußball-Bundesliga verfolgt. Wo? Am Radio! “Tore Punkte Meisterschaft” hieß die Sendung, es gab neben den Live-Schalten in die verschiedenen Stadien eine Menge Musik und in der letzten Viertelstunde die Live-Konferenz mit allen Spielen. Danach kam dann um 18 Uhr die Sportschau, die Zusammenfassungen aller Spiele zeigte, später dann das Aktuelle Sportstudio – das war es dann aber auch schon. Kein “Topspiel der Woche”, keine Sonntags- oder gar Montags-Spiele, kein Doppelpass usw.

Mit Premiere dann gab es schließlich die Möglichkeit, wirklich jedes Bundesliga-Spiel live verfolgen zu können, oder auch die Konferenz aus allen Spielen. So sah damals die schöne neue Fußball-Welt national aus. Beim Europapokal liefen die Dinge damals etwas anders. Es gab noch drei Wettbewerbe und noch keine Champions League. Von Anfang an wurde im KO-System gepöhlt und Europapokal-Tage waren im TV immer reine Festtage für … … weiterlesen

Die weltweite Überwachung durch Sicherheitskameras nimmt stetig zu

Geht es um die Überwachung von Straßen, Plätzen oder Grundstücken, dann bieten sich in vielen Fällen Videoüberwachungssysteme an. Dabei wird kaum eine andere Technologie so kontrovers diskutiert, wie diese Art der Kontrolle. Jetzt hat die weltweite Verbreitung von Überwachungskameras einen neuen Höchststand erreicht. Das berichtet The Verge.

Demnach gab es Ende 2018 rund 655.815.900 installierte Videokameras weltweit. Der Großteil hiervon entfällt (wenig überraschend) auf China, dass mit 348.617.900 Einheiten deutlich vor Amerika (Süd und Nord) mit 121.227.100 Einheiten liegt. Zum Vergleich: Im kompletten EMEA-Bereich (der umfasst Europa, den Mittleren Osten und Afrika) hängen gerade einmal 88.254.200 Kameras.

Auch in den nächsten Jahren werden die Zahlen ansteigen. Laut Prognosen von IHS Markit werden bis 2021 über 1 Milliarde Überwachungskameras weltweit installiert sein. Überraschend ist aber, dass, wenn man die Zahlen auf den einfachen Einwohner herunterrechnet, die Vereinigten Staaten genauso lückenlos überwachen könnten, wie die Chinesen.

Sie … … weiterlesen

Kurzmeldungen: EU-Batterieprojekt, Wunderlist Ende und GOG Galaxy 2.0

In unseren heutigen Kurzmeldungen haben wir gute Nachrichten von dem EU-Batterieprojekt für E-Autos und mehr, schlechte Nachrichten gibt es aber leider für Fans von Wunderlist. Wir schließen mit einer neuen Version von GOG Galaxy, die ab sofort getestet werden kann.

EU-Batterieprojekt von Kommission genehmigt

Innerhalb der Europäischen Union wollen in den nächsten Jahren die sieben Mitgliedsländer Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Schweden, Finnland und Belgien eine Allianz für Batterien schmieden. Das erste der beiden Projekte soll bis 2031 abgeschlossen sein, so sollen fünf Milliarden Euro an privaten Investitionen gebündelt werden.

Audi e-tron Akku

“Das ist ein großer Erfolg für den Automobilstandort Deutschland und Europa. Wir wollen in Deutschland und Europa die innovativsten und nachhaltigsten Batterien bauen und so Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Europa sichern”, sagte der Minister. Das Konzept verfolge “einen Gesamtansatz vom Material über die Produktion bis zum Recycling”, so Peter Altmaier (CDU) aus Brüssel.

Via … … weiterlesen

YouTube-Jahrescharts – Platz 1 geht an die CDU, …#Nicht

Wir nähern uns dem Ende des Jahres, Zeit für all die üblichen Jahrescharts. Während Spotify schon abgeliefert hat, hat jetzt auch YouTube seine Charts veröffentlicht. Der erste Platz in Deutschland ist dabei wenig überraschend, schließlich hielt dieses Video das Land einige Wochen in Atem und wurde zu einem enormen Thema auf der politischen Bühne.

So geht der erste Platz an das knapp einstündige Video „Die Zerstörung der CDU“ von Rezo. Mit über 16 Millionen Aufrufen und über 1,2 Millionen Likes war es das erfolgreichste Video des Jahres. Platz zwei geht an „Märchen asozial feat. Kelly“ von Julian Bam, mit 15 Mio. Aufrufen war es nicht wesentlich weniger erfolgreich. Platz 3 geht an ein Musikvideo: Capital Bra X Klaas – Die Gang ist mein Team.

Via YouTube-Creators

Extinction Rebellion: Aktivisten legen tausende Roller lahm

Ich glaube, 2020 wird ein sehr spannendes Jahr, was Klima- und Umweltschutz angeht. Das Thema ist nach wie vor weit oben auf der politischen Agenda, nachdem es so wirkte, als wäre es in diesem Jahr überhaupt erst wirklich dort angekommen. In der Industrie wird viel umgedacht und auch unter uns Privatpersonen scheint das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger zu werden.

2020 wird aber auch das Jahr, in dem wir erkennen werden, wohin die Reise mit den Umweltaktivisten geht. Organisationen wie Fridays For Future sollten unbedingt am Ball bleiben, weiter sämtliche Finger in alle erreichbaren Klima-Wunden bohren und auf die Wissenschaft verweisen. Allerdings muss hier auch eine Professionalisierung einsetzen. So hat Greta Thunberg jüngst getwittert, dass sie zusammen mit 500.000 Menschen in Madrid demonstriert habe — die Polizei hingegen sprach von lediglich 15.000 Demonstranten. Thunberg übernahm da ungeprüft die Zahl, die der Veranstalter der Demonstration nannte und genau so etwas kann sich Fridays For Future nicht mehr erlauben. Wenn hier nämlich kein ordentliches Fact-Checking betrieben wird, spielt man all … … weiterlesen

Ghostbusters Afterlife: Hier ist der erste Trailer!

Vor wenigen Tagen wurde angekündigt, dass heute der Trailer zu Ghostbusters 3 erscheinen wird. Im Gegensatz zum nicht wirklich gefeierten Ghostbusters-Film mit weiblicher Besetzung schließt „Ghostbusters Afterlife“ aber tatsächlich an den ersten beiden Streifen aus den Achtzigern an.

Zuletzt war bereits durchgesickert, dass im Vordergrund nicht etwa die noch lebenden Ghostbusters-Darsteller um Bill Murray stehen. Stattdessen wird es sich um eine alleinerziehende Frau und ihre Kids drehen. Diese Frau ist die Tochter von Dr. Egon Spengler, bekanntlich einer der „Ur“-Ghostbusters.

Die Geisterjäger und ihre Taten sind längst in Vergessenheit geraten und auch schon lange nicht mehr im Einsatz. In Spenglers altem Haus finden sich so manche Relikte der alten Ghostbusters, aber welche Geschichte hier tatsächlich erzählt wird, verrät der Trailer noch nicht. Eines der Kinder wird von Finn Wolfhard verkörpert, den ihr sicher noch aus „Stranger Things“ in bester Erinnerung haben dürftet.

Von der Stimmung her erinnert mich der Trailer auch durchaus ein kleines bisschen an die Netflix-Erfolgsserie, aber auch der Ghostbusters-Spirit ist zu spüren. Ich bin schwer gespannt … … weiterlesen

Hals- und Beinbruch: Starker Anstieg bei Smartphone-Verletzungen

Vieles im Leben lässt sich bewältigen, wenn man ihn nutzt: Den gesunden Menschenverstand! Wer darüber verfügt, hetzt nicht gegen geflüchtete Menschen, isst keine selbst gesammelten Pilze, die er nicht kennt und hindert Rettungskräfte nicht beim Ausüben ihres Jobs, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen. Eigentlich sollte es auch unter gesundem Menschenverstand verbucht werden, dass man sich nicht durch die Gegend bewegt, ohne auf die Umgebung zu achten.

Genau deswegen gab es auch niemals eine Phase in der Geschichte der Menschheit, in der eine große Mehrheit der Leute im Gehen eine Zeitung, ein Magazin oder ein Buch gelesen hat. Heute ist das alles irgendwie anders. Wir alle schleppen ständig ein Display mit uns herum, welches als Tor zur Welt fungiert, egal ob wir chatten, Social-Media-Beiträge verfolgen oder Artikel lesen. Wie selbstverständlich halten wir uns das Smartphone vor die Nase, egal ob wir durch eine Fußgängerzone oder einen Park marschieren oder die Straße überqueren.

Klar, es gibt Ausnahmen, die die Regel bestätigen, aber ihr müsst zugeben, dass … … weiterlesen

Der VW T2-Bulli als Elektroauto

Die Experten von EV West haben einen alten VW T2-Bulli in Auftrag von Volkswagen in den USA elektrifiziert. Das Auto selbst stammt aus dem Baujahr 1972, EV West hat aber einiges aus dem Gefährt herausgeholt. Der T2 erhielt einen 100-Kilowatt-Motor und ein 35,8-Kilowattstunden-Batteriesystem, damit schafft er es immerhin auf eine Reichweite von 200 Kilometern. Die Batterie ist überraschend klein, sie kommt statt dem Kraftstofftank zum Einsatz.

Die Optik des Autos blieb weitgehend unverändert, auch im Inneren gibt es kaum Änderungen. Sogar der Schalthebel wurde beibehalten. Die amerikanische Firma EV West bietet diverse Umbau-Kits zur Umrüstung von älteren Fahrzeugen an, neben dem VW-Käfer auch für diverse Autos von Porsche.

 

Bye Bye Lightning: Plant Apple ein iPhone ohne Anschlüsse?

Kuo sagt, dass es 2020 vier neue OLED-iPhone-Modelle geben wird, gefolgt von einem neuen iPhone ohne Lightning-Anschluss im Jahr 2021. Damit verabschiedet sich das Unternehmen vom letzten verbliebenen iPhone-Anschluss, einen Klinkenstecker gibt es ja schon lange nicht mehr.

Dem Bericht von Ming-Chi Kuo zufolge, der 9to5Mac vorliegt, soll Apple 2020 gleich fünf neue Modelle planen. Darunter ist ein 4,7 Zoll großes iPhone mit LC-Display und einer einfach gehaltenen Kamera. Zwei OLED-Modelle mit 5,4 bzw. 6,1 Zoll und Dual-Kameras sowie zwei OLED-iPhones mit 6,1 und 6,7 Zoll mit Triple-Kameras sind wohl auch in dem Line-Up zu erwarten. Wichtig zu wissen: Die Smartphones mit OLED sollen außerdem 5G unterstützen und dürften dementsprechend teuer werden. Beim LCD-Modell soll es sich um das iPhone SE 2 handeln. Es wird für das erste Halbjahr 2020 erwartet und wohl dem iPhone 8 ähnlich sehen.

Soviel also zu … … weiterlesen

Teslas Konnektivität: Kostenpflichtiges Abo-Modell ab 2020

Der Autohersteller benachrichtigte Kunden, die am oder nach dem 1. Juli 2018 ihr Auto bestellt haben, dass man sie auf einen 30-Tage-Test der Premium-Konnektivität umgestellt hat. Das heißt also, sie können noch 30 Tage lang die vollen Dienste ihres Autos nutzen, danach müssen sie 10 Dollar pro Monat zahlen. Jeder, der vor dem 1. Juli 2018 bestellt hat, hat weiterhin kostenlosen Zugriff auf alle Funktionen.

Ich finde das klingt ziemlich dreist und auch beim genaueren Betrachten, wird es nicht besser. Zwar sind die einzigen Funktionen, auf die man als nicht zahlender Nutzer keinen Zugriff mehr hat, die Satellitenkarten und Live-Verkehrsvisualisierungen, aber sind die nicht auch besonders wichtig? Medien-Streaming, Web-Browsing und Caraoke sind weiterhin verfügbar – man muss nur mit dem WiFi verbunden sein, um sie nutzen zu können.

Das bedeutet also im Umkehrschluss, dass ich den Hotspot meines Smartphones brauche, um Songs zu streamen, im Internet zu surfen oder Caraoke zu spielen. Es sei denn, man zahlt. Dann kann man natürlich alle Features, die Zugang zum Internet brauchen, weiterhin nutzen.

… weiterlesen

Real-Life Star Wars? Disney lässt X-Wings fliegen

Anfang dieser Woche, als die Attraktion während einer abendlichen Zeremonie eröffnet wurde, flogen X-Wings “etwa so groß wie ein Familien-Van” über die Veranstaltung. Die Zuschauer erkannten erst im Nachhinein die Ähnlichkeit zu Boeings Luftfrachtdrohne und inzwischen hat der Konzern sein Mitwirken ja auch bestätigt. Bisher liefern sie jedoch nicht mehr Informationen als, dass die X-Wings tatsächlich von ihnen gebaut wurden.

Im Video sieht man, wie die X-Wings vertikal in den Nachthimmel aufsteigen, dann schweben sie in der Luft und drehen sich, bevor sie losdüsen und ein Lichteffekt ihren Weg ins Weltall simuliert. Bei den X-Wings handelt es sich um Drohnen ohne Piloten, die höchstwahrscheinlich auf dem Cargo Air Vehicle (CAV) Design basieren, das Boeing kürzlich gezeigt hat.

Einige Star Wars-Fans werden aber auch feststellen, dass die X-Wings den Fluggefährten ähnlich sehen, die in der aktuellen Trilogie vom Widerstand geflogen werden. In den ursprünglichen Filmen war … … weiterlesen

Kommt das Surface Book 3 mit einem zweiten Touchscreen?

Ein neues Patent zeigt zum Beispiel, dass das Unternehmen auch in die Tastatur ihrer Geräte einen zweiten Touchscreen integrieren könnte. Vielleicht sogar in das zukünftige Surface Book 3?

Das ursprüngliche Patent wurde im Mai 2019 eingereicht und nun Anfang Dezember veröffentlicht, wie von dem Blog Windows United gezeigt. Konkret erklärt das Patent, wie ein Nutzer den zusätzlichen Raum auf Laptoptastaturen zum interagieren nutzen könnte.

“Hier wird eine Vorrichtung zum Erfassen von handschriftlichen Markierungen beschrieben. Es beinhaltet eine Hauptrecheneinheit und eine abnehmbare Schreib-Eingabevorrichtung, die durch einen Verbindungsmechanismus verbunden sind. Die Hauptrecheneinheit beinhaltet einen Display, während die Eingabevorrichtung eine Tastatur und eine Schreibfläche beherbergt.” Microsoft Patent

Das Patent geht noch etwas tiefer und zeigt zwei Bilder, wie dieser zusätzliche Raum genutzt werden kann. Wie zu sehen ist, kann dieser Bereich bequem auf dem Tastaturdeck neben dem Trackpad platziert werden. Er könnte aber auch auf der Rückseite einer abnehmbaren Tastatur zu finden sein.

… weiterlesen