Google: Vor Gericht wegen Anti-Gewerkschaftlichem Vorgehen und Entlassung zweier Mitarbeiter

Google werden schwere Verstöße gegen das Arbeitsrecht vorgeworfen. Laut The Verge, beklagt das National Labor Relations Board (NLRB), dass zwei Mitarbeiter gekündigt wurden, weil sie sich gewerkschaftlich betätigt und Proteste vorbereitet haben sollen. Namentlich werden die Angestellten als Laurence Berland und Kathryn Spiers benannt. Der Vorfall soll sich vor etwa einem Jahr abgespielt haben.

Google verteidigt währenddessen sein Vorgehen und begründet es damit, dass die beiden Angestellten Sicherheitsrichtlinien gebrochen und sich ohne Befugnis Zugang zu internen Systemen verschafft hätten. Ein Pressesprecher nennt die Kalender von Mitarbeitern und bestimmte Security Tools.

Es handelt sich dabei offenbar um Pop-Ups, die Sicherheitshinweise auf bestimmten Webseiten liefern sollen. So werden Google Mitarbeiter benachrichtigt, dass sie keine vertraulichen Dokumente hochladen … … weiterlesen

Die ESA möchte in Zukunft Solarenergie im Weltraum gewinnen

Die Uhr für fossile Brennstoffe tickt. Selbst an Orten, an denen ein Wandel zu nachhaltigen Energieträgern nur langsam vorangeht, wird früher oder später die letzte Kohle oder das letzte Erdgas verbrannt sein. Aktuell sieht es so aus, als würde die Zukunft eine Mischung aus Kernenergie und erneuerbaren Energieträgern mit sich bringen. Letztere könnten vielleicht eines Tages im Weltraum gewonnen werden.

Denn bis die Sonnenstrahlen erst mal hier angekommen sind, ist bereits ein Großteil der enthaltenen Energie umgewandelt. Die Lösung könnten riesengroße Sonnensegel im Weltall sein, die die Energie bereits vor dem Eintritt in die Atmosphäre umwandeln und an Basisstationen auf der Erdoberfläche senden. Und das 24 Stunden pro Tag an 365 Tagen pro Woche.

… weiterlesen

Vivo X51 im Test: Ein Smartphone für Foto-Enthusiasten

Vivo ist für seine Vorreiterrolle in Sachen experimenteller Hardware-Features bekannt – beispielsweise hat der Hersteller den ersten ins Display integrierte Fingerabdrucksensor, die Pop-up-Selfiekamera sowie Smartphones mit zwei Displays auf den (chinesischen) Markt gebracht. Auch ein Smartphone ohne Anschlüsse und das nahezu displayrandfreie NEX 3 zählen zur Produktpalette von Vivo.

Das Vivo X51 ist ein echter Hingucker. Die abgerundeten Kanten und das vergleichsweise geringe Gewicht von 181 Gramm sorgen dafür, … … weiterlesen

WhatsApp: Neues Update bringt individualisierbare Wallpaper & mehr

Binnen eines Monats hat WhatsApp schon zwei Updates herausgebracht, die vor allem die Usability verbessern. Hier könnt ihr erfahren, wie ihr das neue Speicher-Management optimal für euch einsetzt und hier könnt ihr noch einmal über die Einführung der selbstlöschenden Nachrichten lesen. Mit dem neuesten Update bringt die beliebteste Messaging-App der Welt ein Update, das die App auch optisch ansprechender gestalten soll. 

Heute kündigte WhatsApp an, dass es Usern erlauben wird, individualisierte Wallpaper in verschiedenen Chats einzustellen. Das soll die Nutzererfahrung nicht nur persönlicher machen, sondern auch der Unterscheidbarkeit von verschiedenen Chats dienen. Dass Nachrichten versehentlich im falschen Chat landen, soll somit unwahrscheinlicher gemacht werden. In der übertreibenden Marketingsprache von Facebook heißt es sogar, dass … … weiterlesen

Die besten Apps für euer iPhone und iPad (Dezember 2020)

Wer im Jahr 2020 in den App Store geht, der findet unter so gut wie jeder Kategorie Apps, die vor allem eines behaupten: Die beste ihrer Art zu sein. Kein Wunder also, dass immer mehr kleine Programme ihren Weg auf unsere Endgeräte finden. Mit dieser Liste möchte ich euch eine Auswahl der Top-Apps für iOS und iPad OS geben. Bitte beachtet, dass es sich lediglich um eine Auswahl und um meine persönliche Meinung handelt.

Best of Health: Yazio und Habit

Abnehmen, Gewicht halten und zunehmen mit Yazio

Die Coronavirus-Pandemie hinterlässt langsam ihre Spuren. Durch die Schließung von Sportstätten und Freizeitaktivitäten beschränkt sich unsere tägliche Bewegung meist auf den Weg zwischen Schlaf- und Wohnzimmer. Kein Wunder also, … … weiterlesen

Microsoft: Subsystem soll Android-Apps auf Windows bringen

Android macht mittlerweile mit fast 73% den Löwenanteil des Marktes aus. Dass Android heute so verbreitet ist, hat es auch seiner Offenheit als Plattform zu verdanken. Dies grenzt es stark vom Konkurrenten iOS (rund 26,5% Marktanteil) ab, das zu großen Teilen auf Proprietary Software und Apps setzt.

Es gibt also viele Gründe für Windows den Support für Android-Apps zuzulassen. Bisher war dies nur im begrenzten Rahmen durch Apps wie die “Your Phone” App möglich. Allerdings erlaubt diese es nur, die Android-Apps vom Smartphone aus zu streamen. Eine weitere Alternative sind Emulatoren, mit deren Hilfe man ein Android-OS simulieren kann. Nur sind diese Emulatoren bisher inoffizielle Lösungen, bei der sich Nutzer auch Malware einfangen können, wenn … … weiterlesen

Porsche 918 Spyder – Urknall der Elektrifizierung

Wenn man Porsche hört, denkt man unweigerlich an Sportwagen. Das gilt besonders für den Porsche 918.  Der Mythos und der Erfolg von Porsche sind ohne Frage zu großem Teil in ihrem bis heute andauernden Motorsport Engagement begründet. Aber schaut man sich die verschiedenen Modelle an, dann merkt man schnell, dass Porsche nicht mehr die reine Sportwagenschmiede ist, als die sie mal angefangen haben, sondern, dass sie mittlerweile ein viel breiteres Spektrum abdecken.

Angefangen hat dieser Trend sicherlich mit dem sehr erfolgreichen SUV, etwa dem Cayenne, welcher bei seiner Vorstellung einen Aufschrei der Empörung unter der eingeschworenen Porschegemeinschaft verursacht hat: Ein Geländewagen von Porsche; das geht doch nicht!?

Der Erfolg des Cayenne ist sicher einer der Grundsteine … … weiterlesen

Europa führt “Recht auf Reparatur” ein – bessere Regeln, Möglichkeiten und Infos für Reparatur

Das Europäische Parlament hat die “Recht-auf-Reparatur”-Regeln für Europa befürwortet. Dies soll es Verbrauchern erleichtern, ihre eigenen technischen Geräte zu reparieren. In Sachen geplanter Obsoleszenz (also beispielsweise der Einrichtung von Soll-Bruchstellen) wird es Herstellern schwieriger gemacht, diese umzusetzen.

Schon Anfang des Jahres gab es einen Vorstoß der Europäischen Kommission, um das Recht auf Reparatur umzusetzen. Es war Teil eines größeren Aktionsplans für die Kreislaufwirtschaft. Der jetztige Gesetzesentwurf wurde am 25. November mit einer überragenden Mehrheit von 395 Stimmen dafür gegen 94 Stimmen dagegen. Damit ist das Recht auf Reparatur – rund 9 Monate später – zumindest in Teilen Realität geworden.

Der bisherige Gesetzentwurf sieht vor, Reparaturen zugänglicher zu gestalten. Dazu sollen beispielsweise Garantien für längere Zeiträume … … weiterlesen

Warum du einen Dark Web Monitor brauchst [Werbung]

Das Dark Web ist ein Teil des Internets, der nur mithilfe spezieller Software zugänglich ist. Beliebt ist das Dark Web vor allem unter Kriminellen, die dort anonym Daten austauschen können. Glücklicherweise gibt es einen Weg, mit dem ihr euch schützen und prüfen könnt, ob eure Anmeldedaten in den dunklen Ecken des Internets unterwegs sind.

NordVPN hat kürzlich den DarkWeb Monitor veröffentlicht – ein Sicherheitstool, auf das ihr über die iOS-App zugreifen könnt.

Je mehr Zeit wir damit verbringen, im Internet zu surfen und uns für Websites zu registrieren, die nicht unbedingt vertrauenswürdig wirken, desto größer ist das Risiko, dass unsere Daten in die falschen Hände gelangen. Aber auch die Websites vertrauenswürdiger Unternehmen werden immer wieder Opfer von Angriffen, bei denen Nutzerdaten … … weiterlesen

Home Office Schnäppchen zu “Black Friday” – Hier entlang

Schnäppchen und Rabatte von Timeular, Timebuzzer, NordVPN und Amazon

2020 war ein Jahr mit wesentlich mehr Homeoffice als wir uns alle ausgemalt haben. Viele Bekannte von mir haben ganz schön aufgerüstet, was das Büro in den eigenen vier Wänden betrifft. Ich habe mal geschaut, was es alles an an Angeboten gibt, die für euch das Home Office besser machen.

Meine erste Empfehlung ist mein lieblings-Gadget, das ich 2020 extrem viel genutzt habe und das meinen Freelancer Alltag in Puncto Zeiterfassung wesentlich einfacher gemacht hat.

 

Der Zei von Timular: BLACK FRIDAY OFFER – Buy One, Get One free – (Tracker + 12 month Pro subscription). (https://bit.ly/timeularZEI)

Ein anderer von mir getesteter Timetracker, der Timebuzzer … … weiterlesen

Oppo und Xiaomi gewinnen große Marktanteile auf Kosten von Huawei

Schon seit über einem Jahr (Mai 2019) gilt das Embargo der USA gegen Huawei. Es verbietet unter anderem, amerikanischen Firmen mit Huawei zusammenzuarbeiten und ist auch der Grund, weshalb neuere Huawei-Geräte keinen Zugang zu Google Services haben. In diesem Artikel habe ich besprochen, ob Huaweis Mate 40 ohne Google überhaupt zu etwas taugt.

Nun hat das Embargo aber auch Auswirkungen auf andere Märkte von Huawei. Zwar gibt es keine direkte Blockade für Huawei nach Europa und dem Nahe Osten, aber indirekt trifft das Embargo Huawei auch in diesen Märkten. Sie sind einigen Jahren sehr wichtig für Huawei geworden.

Ausgelöst wurde diese Situation dadurch, dass auch Zulieferer von Huawei von der Blockade betroffen sind. Essentiell sind hierbei Chip-Hersteller. … … weiterlesen

Vom Mac zum PC – Warum ich den Wechsel gewagt habe Teil Eins

Man hört ja eher selten, dass ein langjähriger Mac-User zurück auf Windows wechselt. Aber genau das ist mein Plan. Und ich werde euch mit auf eine spannende Reise nehmen.

Im Frühjahr war es dann soweit. Als das neue MacBook Pro 13“ angekündigt wurde und ich mir die Preise für den für mich passenden Rechner anschaute, tauchte die Frage zum ersten Mal auf. „2.600 Euro für einen Laptop. Was bekommt man da eigentlich von der PC Seite?“ Und aus dem ersten Gedanken entsprang dann die Idee vom Mac auf den PC zu wechseln.

In der Artikel Serie soll genau darum gehen: den Umstieg von einem MacBook Pro auf einen preislich etwas ähnlichen Desktop PC. Natürlich gibt es einen gewaltigen Unterschied zwischen einem Laptop und einem … … weiterlesen

Befragung: Inwieweit akzeptieren die Deutschen Künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz wird in unserer digitalisierten Welt von Jahr zu Jahr immer präsenter. Trotzdem kann nur jede Technologie die eigenen Stärken ausspielen, wenn diese von den Menschen akzeptiert wird. Daher hat Bosch in seinem Zukunftskompass für 2020 die Deutschen gefragt, was diese von KI halten und ob inwiefern solche Systeme im Alltag genutzt werden sollen.

Konkret wurden während der Studie 1.000 Menschen über 18 Jahre im August 2020 befragt. Dabei kristallisierte sich heraus, dass der Bereich für die Akzeptanz einer Künstlichen Intelligenz bestimmend ist. So gibt es gerade in der Industrie eine große Zustimmung für die intelligenten Algorithmen. 77 Prozent der Befragten gaben an, dass KI eingesetzt werden sollte, um Fehler in Systemen zu diagnostizieren.

… weiterlesen

Sony Playstation 5: Unsere Spiele-Empfehlungen – November 2020

Sony Playstation 5

Astro´s Playroom

Astro´s Playroom PS5 Playstation 5 Test Mobilegeeks

Da Astro´s Playroom ein Titel ist, welches bereits auf der Playstation 5 vorinstalliert ist, möchte ich hier gar nicht zu sehr ins Detail gehen, da das Spiel an sich mit rund 3-4 Stunden auch recht kurz ist. Was ich euch aber sagen kann ist: Ihr müsst Astro´s Playroom unbedingt spielen!

Astro´s Playroom PS5 Playstation 5 Test Mobilegeeks
Astro´s Playroom PS5 Playstation ... <a href=… weiterlesen

Jaguar I-Pace – Facelift 2021 Fahrbericht

I-Pace in Düsseldorf

Seit der Konzeptidee, über die Vorstellung des Jaguar I-Pace, über das erste I-Pace Fahrevent bis hin zu einem Vergleich mit dem Benzin Bruder F-Type SVR haben wir schon einiges über den ersten vollelektrischen Jaguar hier auf Mobilegeeks geschrieben.

Jetzt hatten wir die Gelegenheit die Modellpflege des I-Pace für das Jahr 2021 zum ersten mal zu fahren. In der Optik wurden nur leichte Veränderungen gemacht, dass futuristische Design ließ sich kaum noch verbessern. Im Inneren hingegen hat sich mit dem Infotainmentsystem und der endlich integrierten dreiphasigen Ladefähigkeit für AC-Laden einiges getan.

Die Erfahrungen zu dem 2021 I-Pace haben wir im Video und diesem Artikel für euch zusammengefasst.

… weiterlesen

Israelische Wissenschaftler legen Betrugsmasche bei Spotify offen

Zwei Researcher von vpnMentor haben eine Datenbank mit mehr als 380 Millionen Daten, darunter auch rund 300.000 Account-Daten von Spotify entdeckt. Zu den Daten gehören auch Spotify-Passwörter.

Die unbekannten Hacker hatten dabei mutmaßlich wohl eine Methode benutzt, die sich “Credential Stuffing” nennt. Diese Methode macht Gebrauch von schwachen Passwörtern, die auf mehreren Plattformen genutzt werden. Es ist unklar, wie die Datenbank zusammengestellt worden ist, aber es könnte sein, dass sie einfach geleakte Passwörter verwendet haben.

Ob euer E-Mail-Account betroffen sein könnte, könnt ihr unter haveibeenpwned.com zum Beispiel recherchieren. Ist euer Account betroffen, solltet ihr euer Passwort umgehend ändern. Leider lässt sich auf dieser Seite nicht nachovllziehen, wann euer Passwort geleakt wurde. Es ist aber ohnehin … … weiterlesen

2021 könnte ein autonomer, elektrischer LKW auf den Straßen fahren

Wie sieht der Transport von Waren in der Zukunft aus? Gestern haben wir uns den Streetscooter angesehen, der möglicherweise von Tesla gerettet werden könnte. Heute soll es aber um größere Lieferungen gehen, die in diesen Tagen vielerorts durch schmutzige Lastkraftwagen von A nach B transportiert werden. Schauen wir auf die Entwicklung von elektronischen, autonomen Trucks, dann stoßen wir meist nur auf Konzepte.

Das könnte sich schon ziemlich bald ändern. Nicht durch Tesla oder Nikola, sondern durch Einride, ein schwedisches Unternehmen, welches den autonomen Lastkraftwagen Pod im Produktportfolio hat. Laut Robert Falck, CEO des Herstellers, soll der Pod auf die Wünsche der Kunden zugeschnitten sein und autonom, nachhaltig und kostengünstig Güter von einem Ort zum nächsten bringen.

… weiterlesen

Warum anonyme Daten nicht genug Datenschutz sind – De-Anonymisierung von Daten

Am Samstag habe ich über den Vorfall berichtet, dass das US-Militär User-Daten der muslimischen Gebetsapp Pro Muslim gekauft hat. Dabei beschwichtigten sowohl die App-Betreiber als auch das US-Militär die Skandalträchtigkeit dieses Vorfalls damit, dass die Daten angeblich anonym wären.

Es ist eine schwache Ausrede, denn Geheimdienste und das Militär selbst arbeiten vermutlich schon seit Jahrzehnten mit solchen Daten. In diesem Artikel möchte ich ein paar Methoden vorstellen, mit denen Daten de-anonymisiert werden können. Die Methoden stammen aus Studien, die ich euch ebenfalls verlinken werde. Grundsätzlich werden diese Methoden als “Identity Inference Attacks”, also Identitäts-Rückschluss-Angriffe bezeichnet. 

Unicity Analysis (Einzigartigkeitsanalyse)

Die einfachste und grundsätzlichste Form eines solchen Angriffs läuft über die Analyse der Einzigartigkeit von Datensätzen. Je … … weiterlesen

US-Militär kauft Daten von muslimischer Gebets-App – Darum brauchen wir Datenschutz

Das US-Militär hat Daten gekauft, die von einer muslimischen Gebtsapp geminet wurden. Die App, Pro Muslim, hat 98 Millionen Downloads weltweit. Die Daten sind “anonym” wie bei vielen anderen Apps auch, die wir täglich gebrauchen. Sie umfassen auch Lokalisationsdaten und genau diese – so kann gemutmaßt werden – sind für das US-Militär interessant gewesen.

Die Daten von Pro Muslim wurden an einen Datenbroker namens X-Mode verkauft. X-Mode hat die Daten dann an das US-Militär weiterverkauft. Gegenüber der Presse vesicherten sowohl Pro Muslim als auch das US-Militär, dass es eigentlich keine Bedenken geben sollte, da die Daten alle anonymisiert seien.

Wer den Entwicklern oder Herausgebern von Pro Muslim Glauben schenkt, dass sie in keiner Weise direkt die … … weiterlesen

Honor Router 3: Wi-Fi 6 ist endlich bezahlbar

Der Honor Router 3 unterstützt Dual-Band Wi-Fi 6 mit Beamforming-Technologie – so könnt ihr blitzschnell gleichzeitig auf eurem Smartphone, Tablet und Laptop surfen.

Bis zu vier Geräte lassen sich mit einem 2,4-GHz-Band verbinden. Beim 5-GHz-Band sind es sogar 16 Geräte. So könnt ihr zum Beispiel auf mehreren Geräten gleichzeitig 4K-Inhalte streamen. Insgesamt lassen sich per Dual-Band-Zugang 128 Geräte verbinden. Der Router ist übrigens deswegen so günstig, weil HONOR seinen eigenen WLAN-Chipset entwickelt hat.

Dank Wi-Fi 6 könnt ihr in weniger als zehn Sekunden einen kompletten Film herunterladen. Insgesamt ist eine Netzwerkgeschwindigkeit von 3000 Mbp/s möglich – 547 Mbp/s auf dem 2,4-GHz-Band und 2402 Mbp/s uaf dem 5-GHz-Band.

… weiterlesen

Android: 260 MB Datenaustausch mit Google – Begeht der Tech-Gigant Betrug?

Vergangene Woche wurde Google in den USA verklagt und der Fall könnte durchaus als brisant gelten. Es geht dabei um Daten, die ohne Zustimmung von Usern an den Tech-Giganten gesandt werden.

Die Anklage wurde beim US-Staatsgericht von Kalifornien eingereicht. Die Ankläger, Taylor et al., erhoffen sich, dass die Anklage als Class-Action angenommen wird. Wird dies vom Gericht gestattet, kann sich jeder betroffene Bürger mit in die Klage einbringen. Theoretisch können sich dann auch Deutsche an der Klage beteiligen.

Die Kläger werfen Google vor, ohne Erlaubnis Daten an Googles Server zu schicken. Diese Daten hätten nichts mit dem Gebrauch von Google Services zu tun und  werden auch nicht von Googles Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen abgedeckt. Es soll hierbei … … weiterlesen

Bakterien könnten in Zukunft Rohstoffe für uns im Weltraum abbauen

Unser Alltag wird zunehmend von Technologie bestimmt. Jeden Tag schreiben wir Nachrichten auf unserem Smartphone, schauen YouTube-Videos auf unserem Tablet oder gehen unserer täglichen Arbeit auf einem Laptop nach. Um mit diesem Fortschritt mitzuhalten, benötigen Hersteller wie Apple, Samsung oder Google große Mengen an Rohstoffen. Ein Teil hiervon sind seltene Erden.

Diese Erden sind in vielen Geräten zu finden und werden aktuell weltweit nur an ausgewählten Standorten gefördert. Das hat so einige Nachteile: Einerseits hört man immer wieder von Berichten, die über grausame Arbeitsbedingungen in den Minen berichten, andererseits machen sich Hersteller von bestimmten Ländern abhängig. Was also tun, um überall seltene Erden zu fördern?

… weiterlesen