Windows 11: Das Start Menü nach links rücken lassen

In dem Kontextmenü der Taskleiste ist es unter Windows 11 möglich, den Windows Button und auch so manche Icons nach links rücken zu lassen. Diese Einstellungsmöglichkeit findet sich unter der Rubrik “Verhalten der Taskleiste” und ist eine praktische Möglichkeit, eine optische Anpassung in der Taskleiste vorzunehmen. Auf diese Weise besteht die Chance, den Windows Button und Icons nach eigenen Wünschen und Vorstellungen in der Leiste anzuordnen.

Die Taskleiste kann auch ausgeblendet werden

Wen die Taskleiste indes komplett stört, der wird eine Funktion zur kompletten Ausblendung der Leiste vorfinden können. Somit kann die Taskleiste, welche unter Windows 11 übrigens ein klein wenig höher ausfällt als bei der Version 10, gänzlich aus dem Sichtfeld genommen werden. Was hingegen nicht möglich ist, ist eine Veränderung der Position der Taskleiste. Wer einen Breitbildmonitor besitzt, was zum Beispiel oft bei Gamern/innen der Fall ist, kann die Taskleiste nicht an die Seitenränder packen. Es könnte aber sein, dass diese Einstellungsmöglichkeit im Laufe der Zeit noch nachgeholt wird, da inzwischen einige Bitten der Nutzer/innen zu vernehmen sind.

Windows 11 ist immer noch neu

Und genau das ist der Grund, weshalb viele Nutzer/innen immer wieder für sie neue Funktionen und Chancen im neuen Betriebssystem Windows 11 entdecken. Manche davon sind Spielereien, die man nicht zwingend benötigt, aber manche Funktionen erweisen sich in der Tat als praktische Optionen, die man kennenlernen und nutzen lernen sollte, um bei Windows 11 alle Möglichkeiten ausschöpfen zu können. Wir halten Euch weiterhin auf dem neusten Stand, welche neuen Features Windows 11 zu bieten hat.


via

Der Beitrag Windows 11: Das Start Menü nach links rücken lassen erschien zuerst auf WindowsUnited.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.