Bing bekommt KI von ChatGPT: „Roter Alarm“ bei Google berechtigt?

Prozessor, Cpu, Forschung, Chip, Wissenschaft, Ki, Künstliche Intelligenz, Stockfotos, AI, Artificial Intelligence, scientist, Science, Gehirn, Wissenschaftler, Denken, Hirnsteuerung, Gehirnwellen, Gehirnchip, Künstliches Gehirn, Hirn, Hirnforschung, cyberkinetic, Gedanke, Gehirntraining
Microsoft arbeitet angeblich an einer neuen Version seiner Suchmaschine Bing, bei der die KI-Technologie des Startup-Unternehmens OpenAI zum Einsatz kommen soll, die auch hinter dem Chatbot ChatGPT steckt. Der Softwarekonzern will sich so Vorteile gegenüber Google verschaffen, heißt es. (Weiter lesen)
Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.