Copilot Pro: Microsoft lanciert Abomodell seiner künstlichen Intelligenz

Für Privatnutzer, die schon viel mit Copilot arbeiten und in Zukunft noch mehr von erweiterten KI-Funktionen profitieren wollen, hat Microsoft ein neues Abomodell angekündigt. Für 22 Euro im Monat sichern die Redmonder unter anderem den Zugriff auf GPT-4 und GPT-4 Turbo auch in Zeiten hoher Nachfrage, während Nutzer der kostenlosen Version dann mit Version 3.5 auskommen müssen. 

Doch dabei bleibt es für diesen Preis nicht; Microsoft ermöglicht die Erstellung von individuellen GPTs, die auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Einen solchen Ansatz gibt es schon bei OpenAI, dort kostet der Spass rund 19 Dollar im Monat. Zudem können dank dem Dall-E 3 in Designer (dem ehemaligen Bing Image Creator) nun 100 Bilder pro Tag generiert werden.

Zusätzliche Neuerungen für Microsoft 365-Nutzer

Nutzer, die den neuen Dienst abonnieren und gleichzeitig noch ein reguläres Microsoft 365-Abo haben, können von zusätzlichen Neuerungen profitieren. Microsoft bietet hier die Möglichkeit, den Copiloten auch in Word, Outlook, PowerPoint und OneNote zu aktivieren, für Excel ist die Funktion in der Vorschau ebenfalls bereits verfügbar. Zu den angekündigten Verbesserungen gehören zum Beispiel die Möglichkeit, E-Mails zu kürzen, Dokumente zu gestalten und passende Präsentationen zu erstellen.

Weitere Informationen hat Microsoft auf einer eigenen Seite zur Verfügung gestellt. Ihr findet diese über diesen Link.

Der Beitrag Copilot Pro: Microsoft lanciert Abomodell seiner künstlichen Intelligenz erschien zuerst auf WindowsUnited.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.