Apple Watch Series 4: Probleme mit der Zeitumstellung

Nutzer der Apple Watch 4 können von einem Problem der Uhr mit der Zeitumstellung betroffen sein.

Falls ihr im neuen modularen Infograph-Watchface die Aktivitäts-Grafik aktiviert habt wird eure Uhr heute Nacht komplett abstürzen. Sie bleibt dann in einer Boot-Schleife hängen, startet also immer wieder neu bis der Akku leer ist.

So passiert vor einigen Wochen in Australien, die die Zeit schon auf Winterzeit gewechselt haben. Das Problem liegt an der Aktivitäts-Grafik welche ein 24-Stunden Raster anzeigt. Die kommende Nacht hat aber, wegen der Zeitumstellung, 25 Stunden womit die Apple Watch nicht klar kommt.

Das Problem lässt sich mit einem Wechsel des Watchfaces umgehen. Ausserdem rechne ich am Dienstag mit iOS 12.1 und dem dazu passenden watchOS welches das Problem endgültig beheben wird.

Der Beitrag Apple Watch Series 4: Probleme mit der Zeitumstellung erschien zuerst auf iFrick.ch – Nothing but Tech.

Apple überträgt iPhone Event auch per Twitter

Sei am 12. September um 19 Uhr dabei und verfolge das #AppleEvent live auf Twitter. pic.twitter.com/wobCMt6Gyq

— Apple (@Apple) September 10, 2018

Am Mittwoch 12.9. um 19 Uhr Schweizer Zeit steigt in Kalifornien das grosse iPhone Event.

Wie immer wird Apple die Keynote auf Apple.com übertragen und es gibt auch eine App für den Apple TV. Neu ist aber der Livestream per Twitter wie man am Dienstag erfahren konnte:

Wir vom Apfelfunk Podcast werden einen Liveticker am Start haben in welchem wir vor allem unsere ersten Eindrücke und Meinungen beschreiben werden.

Ich werde selber vor Ort sein und natürlich auch hier über die Neuvorstellungen schreiben. Wer einen Blick hinter die Kulissen erleben möchte schaut auf meinem Twitter Profil vorbei und merkt sich den Hashtag #iFrickAppleEvent unter welchem ich das Event ebenfalls kommentieren werde.

Der Beitrag Apple überträgt iPhone Event auch per Twitter erschien zuerst auf iFrick.ch – Nothing but Tech.

MacBook Pro 2018 getestet: Workstation-Power für unterwegs

Als Apple vor knapp 2 Jahren die neuen MacBook Pro vorstellte (hier gehts zum Testbericht des 15″ Modells mit Touchbar) war ich begeistert. Das neue, kompaktere und elegante Design hatte es mir angetan. So kaufte ich mir im Januar 2017 ein 13″ MacBook Pro mit Touchbar.

Das Update welches Apple letztes Jahr ausrollte liess mich kalt. Die Aktualisierung die Apple aber im Juli herausbrachte hat das Zeug die MacBook Pro Reihe ganz neu zu erfinden, da sie sich voll und ganz an Profis richtet und diesen kompromisslose Leistung bringt. Ich habe 3 Wochen mit der neuesten Generation verbracht und frage mich seither warum ich überhaupt noch einen Desktop Rechner nutze:

Performance

Ich habe von Apple das 13 Zoll Modell bekommen welches komplett ausgebaut wurde. Im gefälligen, schicken Design der Reihe steckt ganz viel modernste Technik:

Vor allem die neuen Intel Core Prozessoren der achten Generation sind wahre Kraftpakete. So bekommt das 13 Zoll Modell jetzt … … weiterlesen

Test Apple iMac Pro: Das Biest für Profis

Stellt euch vor ihr bekommt die Anfrage einen Ferrari La Ferrari zu testen. Da sagt ihr gerne zu, und fahrt damit auch gleich mal um die Ecke zum Bäcker. Das Teil sieht schick aus, ihr wisst im Prinzip wie man damit fährt und der Spass kommt auch nicht zu kurz.

So ging es mir mit der Anfrage von Apple, ob ich nicht den iMac Pro testen wolle. Klar wollte ich! Ich durfte die Maschine sogar rund 7 Wochen behalten. Und doch war mir von Anfang an klar, dass ich diesen Boliden gar nicht alleine testen kann.

Natürlich kann ich (um beim Autovergleich zu bleiben) damit eine Ausfahrt machen und ein wenig damit angeben. Um das Ding aber wirklich testen zu können, braucht es Profis. Leute die mit dem Mac ihr Geld verdienen und die beurteilen können, ob die Leistung den stolzen Preis wert ist.

Ich habe mir mit Jan einen Videoprofi und mit Dominique einen Musikproduzenten organisiert welche den iMac Pro jeweils 14 Tage hingestellt bekamen.
Apple hat mir das … weiterlesen

WWDC 2018: Liveticker auf Deutsch und Englisch

Am Montag 4. Juni wird in San José die WWDC 2018 mit einer Keynote eröffnet. Zum ersten Mal werde ich live dabei sein und die Entwicklerkonferenz wie auch die Keynote vor Ort besuchen können.

Apple wird das Event wie üblich auch als Livestream übertragen, aber nicht alle haben die Zeit Tim Cook und seiner Crew 2 Stunden lang zuzuschauen wie sie neue Software und Apps präsentieren.

Ich werde auf meinem Twitter Account über die WWDC berichten und natürlich auch die Keynote kommentieren. Hashtag #iFrickWWDC 😉

Wer schnell den Überblick haben möchte was Apple in Kalifornien gerade vorstellt, dem empfehle ich die verschiedenen Live Ticker von welchen ich die wichtigsten hier für euch aufliste:

Deutsche Liveticker:

Englische Liveticker:

Test Apple iPad 2018: Das iPad für uns und die Schule

Das neue iPad ist nicht nur günstiger als bisher, sondern unterstützt neu auch den Apple Pencil. Damit ist es nicht nur für die Schule spannend sondern vor allem auch für den normalen Konsumenten.

Das neue iPad gibt es bereits für günstige 379 Franken. So wenig Geld musste noch nie für ein neues iPad bezahlt werden. Das iPad 2018 (ich nenne es so, Apple spricht nur vom „iPad“) unterstützt neu auch den Apple Pencil.

Ich habe das neue iPad getestet und es vor allem gegen mein bisheriges iPad Pro 10.5 antreten lassen. Es schlägt sich dabei erstaunlich gut und macht Apple’s Profi-Tablett ordentlich Konkurrenz.

Vor ziemlich genau einem Jahr vollzog sich bei mir ein radikaler Wechsel. Als digitaler Nomade hatte ich bis dato immer ein MacBook Pro in meinem Rucksack, ergänzt durch diverse andere Tech Gadgets.

Seit Apple das iPad Pro aktualisierte (hier der Testbericht zum iPad Pro 10.5) hat dieses unterwegs mein Notebook komplett abgelöst. Es gibt praktisch nichts was ich nicht auch damit machen kann und so tausche ich … … weiterlesen

iPhone 8 und 8 Plus (PRODUCT)RED vorgestellt: Apple malt das iPhone an

Apple hat heute zwei „neue“ iPhone Modelle vorgestellt, jedenfalls fast. Beide iPhone 8 (hier mein Testbericht zum normalen iPhone 8 Plus) können nun als (PRODUCT)RED Version bestellt werden. Besonders bei den beiden iPhone 8 ist die schwarze Vorderseite was sehr schick aussieht. Das rote iPhone 7 hatte noch eine weisse Front.

Ein Teil des Erlöses aller (PRODUCT)RED-Käufe geht direkt an den Global Fund gegen HIV/AIDS und ermöglicht Test-, Beratungs-, Behandlungs- und Präventionsprogramme mit einem besonderen Fokus auf die Eliminierung der Übertragung des Virus von Müttern auf ihre Babys.

Apple ist natürlich stolz auf seine neuen Modelle:

„Dieses Special Edition (PRODUCT)RED iPhone bietet eine atemberaubende Farbkombination in Rot und Schwarz und gibt den Kunden die Möglichkeit, die Ausbreitung von HIV und AIDS zu bekämpfen“, sagt Greg Joswiak, Vice President of Product Marketing bei Apple. „Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus machen alles, was wir am iPhone lieben, noch besser, einschliesslich wunderschöner Retina HD Displays, dem A11 Bionic, dem leistungsstärksten und intelligentesten Chip in einem Smartphone und fortschrittlicher Kameras für … … weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 11.3: Das ist neu und was noch fehlt

Nach einer langen Beta Phase hat Apple heute iOS 11.3 für das iPhone, die iPads sowie den iPod Touch veröffentlicht.

iOS 11.3 ist kein reines Wartungs und Bugfix-Update, sondern bringt einige Verbesserungen mit. Leider fehlen aber auch zwei sehnsüchtig erwartete Funktionen.

So fehlt AirPlay 2 immer noch, womit es möglich würde Audio an mehrere Geräte gleichzeitig zu senden. Auch iMessage in der Cloud, also die Möglichkeit Nachrichten in der iCloud zu speichern, wurde in der finale Version von iOS 11.3 wieder entfernt.

Hier sind nun aber die Neuerungen welche ihr mit dem rund 700 Megabyte grossen Update bekommt:

Neue Animojis

Apple erhöht die Anzahl der animierten Figuren von 12 auf 16. Neu sind ein Drache, ein Bär, ein Totenkopf sowie ein Löwe dabei. Eine Möglichkeit das eigene Gesicht als Avatar zu nutzen wie dies Samsung beim Galaxy S9 macht, gibt es bisher auf dem iPhone X nicht.

Anzeige und Optionen zum Batteriezustand

Mit iOS 11.3 könnt ihr schauen wie es um eurem Akku steht. Falls ihr … … weiterlesen

Test Apple iPhone X: Willkommen in der Zukunft

Es gibt sie noch, die besonderen Momente im Leben eines Tech-Journalisten. Als Apple das iPhone X vorstellte fühlte ich mich ein wenig an 2007 zurück erinnert. Damals kam mit dem ersten iPhone etwas komplett neues welches die Mobilfunkindustrie umwälzen sollte.

Auch wenn das iPhone X nicht ganz so revolutionär daher kommt wie das Ur-iPhone, bringt es einige Neuigkeiten mit welche, meiner Meinung nach, den Vergleich mit der Revolution von 2007 nicht zu scheuen brauchen.

Ich nutze das iPhone X nun schon seit rund 2 Monaten. Wer meinen Testbericht zum iPhone 8 Plus gelesen hat weiss, wie gerne ich das grosse Phablet im Einsatz hatte. Das iPhone X wollte ich trotzdem nach 5 Minuten nicht mehr aus der Hand geben. Warum das so ist lest ihr in diesem Testbericht:

Technische Daten

Im iPhone X steckt ähnliche Technik wie im iPhone 8 Plus. Alle Details dazu gibt es bei Apple. Die … … weiterlesen

Apple zeigt Vorschau auf iOS 11.3 – Betaversion schon heute

 

Apple gab heute eine Vorschau auf die nächste Version von iOS 11. iOS 11.3 bringt einige Neuerungen und Verbesserungen mit sich. iOS 11.3 steht ab sofort als Beta Version für Entwickler bereit. Eine öffentliche Betaversion soll demnächst ebenfalls erscheinen.

Nutzer eines iPhone X können sich freuen wenn sie Animojis nutzen. iOS 11.3 bringt einen Bären, Löwen, Totenkopf und einen Drachen mit womit dann 16 Animojis Charaktere zur Verfügung stehen.

Auch im Bereich Augmented Reality AR legt Apple nach. So kann die Entwicklerschnittstelle ARKit 1.5 auch virtuelle Objekte an vertikalen Flächen wie Türen oder Wänden darstellen.

Das Thema Akku beschäftig Apple ja schon einige Zeit und mit iOS 11.3 bekommen die Nutzer die Möglichkeit den Zustand der Batterie anzeigen zu lassen und selber zu bestimmen ob das System zum Schutz des alten Akkus verlangsamt werden soll oder nicht.

In der ersten Beta Version ebenfalls dabei ist iMessage in der iCloud. Dabei werden alle … … weiterlesen