Noch mehr Ärger für Huawei: Jetzt greift nicht nur die USA an

Huawei hat es aktuell wirklich nicht leicht. Die Sanktionen der US-Regierung haben ein erfolgreiches Geschäft außerhalb Chinas nahezu unmöglich gemacht und auch die Chip-Versorgung ist alles andere als gesichert. Nun scheint es auch im eigenen Land Ärger für den Smartphone-Hersteller zu geben. So wurden alle Spiele des Herstellers Tencent aus der Huawei App Gallery entfernt. Die genauen Hintergründe sind noch unklar.

Ebenfalls interessant: Surface Pro X (2020) Test: Ein tolles Gerät, jedoch nicht für jeden

Huawei hat Ärger mit Tencent

Wie Bloomberg berichtet, hat Huawei alle Spiele des Hersteller Tencent aus dem hauseigenen App Store entfernt. Grund sollen Unstimmigkeiten zwischen den Unternehmen sein. Ob es sich dabei um einen ausgelaufenen Vertrag handelt oder andere Gründe ursächlich sind, ist aktuell jedoch unklar. Tencent hat lediglich das folgende Statement veröffentlicht:

We are communicating and negotiating with Huawei’s mobile game platform for a solution, and hope to resume our services soonest possible.

Wir kommunizieren und verhandeln mit der mobilen Spieleplattform von Huawei über eine Lösung und hoffen, unsere Dienste so bald wie möglich wieder aufnehmen zu können.

Nimmt man diese Aussage als Grundlage, könnte es sich lediglich um ein temporäres Problem handeln, bis die Unstimmigkeiten beseitigt wurden. Sollte man jedoch hier zu keiner Einigung kommen, dürfte das Fehlen der Tencent Games tatsächlich ein Problem für Huawei werden, da diese überaus populär sind. Generell sollte man es sich in China mit Tencent nicht verscherzen.

Denkt ihr, Huawei wird die aktuelle Situation meistern oder ist der ehemalige Star der Smartphone-Welt auf dem absteigenden Ast?


via Neowin

Der Beitrag Noch mehr Ärger für Huawei: Jetzt greift nicht nur die USA an erschien zuerst auf WindowsUnited.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.