Windows 10: Ein Stück Zukunft geleakt, das Microsoft schon wieder eingemottet hat

Mit Windows Core OS hat Microsoft ein extrem modulares Windows 10 OS geschaffen, welches auf unterschiedlichsten Formfaktoren zum Einsatz kommen kann. Ursprünglich war eine ganze Vielzahl von verschiedenen Shells und Varianten geplant, von denen jedoch inzwischen etliche wieder eingestampft wurden. Das wohl prominenteste Beispiel ist Andromeda OS, welches auf mobilen Geräten wie dem Surface Duo zum Einsatz kommen sollte. Eine weitere Variante hörte auf den Namen Polaris und war für klassischere Formfaktoren wie Laptops und 2-in-1 Geräte gedacht. Nun ist eine alte Build von Polaris aus dem Jahr 2018 geleaked worden.

Ebenfalls interessant: Surface Earbuds Graphit (Test): Unboxing und erster Eindruck

Windows Core OS – Polaris Build geleaked

Die nun aufgetauchte Build stammt aus dem Jahr 2018 und wurde für ARM Geräte erstellt. Die Buildnummer lautet 16299 und kann über Archive.org auch heruntergeladen werden. Allerdings ist diese Build eher wenig spannend. So gibt es keine Shell und auch sonst keine angepassten Apps.

polaris

Auch wenn Microsoft Polaris eingestellt hat, so lebt ein Teil der Idee doch in Windows 10X fort, welches ebenfalls auf Windows Core OS basiert und im Frühjahr das Licht der Welt erblicken soll. Zuerst auf Laptops und 2-in-1 Geräten und 2022 dann auch auf faltbaren Geräten und Dual Screen PCs wie dem Surface Neo.

Sind für euch die kommenden Geräte mit Windows 10X (Core OS) interessant oder bleibt ihr lieber beim “klassischen” Windows 10?


Windows Central via mspoweruser 

Der Beitrag Windows 10: Ein Stück Zukunft geleakt, das Microsoft schon wieder eingemottet hat erschien zuerst auf WindowsUnited.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.