Experiment: Google löscht Newsseiten aus Suche

Nanu? Was passiert denn da gerade in Australien? Google hat in einem “Experiment” mehrere australische Newsseiten aus der Google Suche entfernt. Laut dem Suchmaschinengiganten möchte man den wechselseitigen Einfluss von Suche und News untersuchen. Doch hinter der Aktion könnte womöglich auch ein politischer Grund verborgen liegen.

Ebenfalls interessant: Surface Pro 7+: 4,5 Stunden mehr Akku als der Vorgänger!

Google löscht australische Newsseiten aus der Suche – Politische Differenzen der Grund?

Wie Australian Financial Review berichtet, hat Google einige australische Seiten wie zum Beispiel Guardian Australia, the Australian und the Sydney Morning Herald aus den Google Suchergebnissen entfernt. Der Suchmaschinenanbieter hat dies auch gegenüber The Guardian bestätigt. Laut Google ist der Grund ein Experiment, welches lediglich 1% aller Nutzer in Australien betrifft. So möchte man den Einfluss der Google Suche auf die News-Seiten und andersherum untersuchen.

Ein weiterer Grund könnte allerdings ein Streit zwischen Google und der australischen Regierung sein. So hat diese im letzten Jahr angekündigt. dass sie Google zwingen möchte, Anteile der Werbeeinkünfte an die News-Seiten auszubezahlen. Wie nicht anders zu erwarten, hält der Suchmaschinengigant nichts von diesen Plänen. So warnte Google davor, dass dieser Plan die Google Suche “fundamental beschädigen” würde. Das Entfernen der Newsseiten aus der Google Suche kann daher durchaus als Drohung gegenüber der australischen Regierung angesehen werden.

Was haltet ihr von dem Vorgehen Googles? Nur ein “normales” Experiment oder lässt man hier die Muskeln spielen?


via gizmodo

Der Beitrag Experiment: Google löscht Newsseiten aus Suche erschien zuerst auf WindowsUnited.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.