Microsoft Edge bringt neues Feature für den Mac

Microsoft hat Insidern des neuen Microsoft Edge Browser im Dev Channel ein neues Update auf Version 89.0.760.0 spendiert. Das Update bringt für Mac User den Password Monitor mit sich und liefert darüber hinaus die üblichen Verbesserungen und Bugfixes. Nachfolgend wie gewohnt das Changelog.

Ebenfalls interessant: Neues Surface Pro 7+ vorgestellt: Mehr Power und wechselbare SSD

Microsoft Edge 89.0.760.0 – Das ist neu

Hinzugefügte Funktionen:

  • Password Monitor auf dem Mac aktiviert.
  • Edge-Update-Richtlinien zu edge://policy/ hinzugefügt.
  • Aktivierte Unterstützung für die Verwaltungsrichtlinie Browsing Data Lifetime von Chromium.
  • Eine Verwaltungsrichtlinie zum Festlegen bevorzugter Sprachen wurde hinzugefügt.
  • Beachten Sie, dass Aktualisierungen der Dokumentation oder Verwaltungsvorlagen möglicherweise noch nicht verfügbar sind.

Verbesserte Zuverlässigkeit:

  • Ein Absturz beim Start wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem auf dem Mac behoben, bei dem die Überprüfung der Edge-Version manchmal einen Absturz verursachte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Öffnen von Edge auf bestimmte Arten zum Absturz von Webseiten führt, sobald Edge geöffnet wird.
  • Ein Hänger bei der Verwendung von virtuellen Desktops wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Neuinstallation von Edge manchmal mit der Fehlermeldung fehlschlägt, dass es noch ausgeführt wird.

Microsoft Edge Dev Channel Geändertes Verhalten:

  • Die Liste der Downloads wurde geändert, um gedruckte Dateien anzuzeigen, die als PDF gespeichert wurden.
  • Erweiterungen werden nun standardmäßig an die Symbolleiste angeheftet, wenn sie installiert sind.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Scrollen oder Abspielen von Videos manchmal zu Bildschirmrissen oder Stottern führte.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Ziehen und Ablegen von Tabs bei vertikalen Tabs nicht funktionierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einstellungen für die Rechtschreibprüfung auf der Seite mit den Spracheinstellungen fehlten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Teilen nicht funktioniert, wenn Immersive Reader verwendet wird.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Interaktionen mit Downloads, die durch SmartScreen blockiert wurden, fehlschlagen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der geführte Wechsel manchmal ein leeres Fenster offen lässt, wenn eine Registerkarte von einem Profil zu einem anderen verschoben wird.
  • Es wurde ein Problem auf dem Mac behoben, bei dem Edge nach einem Update nicht wieder geöffnet wird.
  • Es wurde ein Problem auf dem Mac behoben, bei dem bestimmte Tastaturkürzel nicht funktionieren.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Top Sites auf der neuen Tab-Seite manchmal das falsche Site-Symbol anzeigten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Suche auf der neuen Registerkarte in einem InPrivate-Fenster nicht funktionierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Tastaturkürzel zum Öffnen der Such-Seitenleiste manchmal nicht funktionierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich Family Safety-Benutzer manchmal nicht bei Websites anmelden können.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Drehen von eingefärbten PDFs manchmal dazu führt, dass sich die Tinte nicht richtig bewegt.
  • Es wurde ein Fehler beim Exportieren einer Sammlung in OneNote behoben.
  • Es wurde ein Problem beim Ziehen und Ablegen von Elementen in Sammlungen behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Verwaltungsrichtlinie zum Blockieren von Cookies von Drittanbietern die Benutzer daran hinderte, die Einstellung zu ändern, wenn sie als empfohlene Richtlinie festgelegt war.
  • Die Möglichkeit, Hosted App Data beim Schließen des Browsers zu löschen, wurde entfernt, da sie nicht funktional war.

Microsoft Edge Dev Bekannte Probleme:

  • Bestimmte Erweiterungen, wie z. B. die Microsoft-Editor-Erweiterung, funktionieren unter Linux nicht. Sobald sie installiert sind, stürzen sie ab und werden deaktiviert. Wir untersuchen dies derzeit.
  • Bei Nutzern bestimmter Werbeblocker-Erweiterungen kann es zu Abspielfehlern auf Youtube kommen. Als Workaround sollte das vorübergehende Deaktivieren der Erweiterung die Wiedergabe ermöglichen.
  • Bei einigen Benutzern tritt immer noch ein Problem auf, bei dem alle Registerkarten und Erweiterungen sofort mit einem STATUS_INVALID_IMAGE_HASH-Fehler abstürzen. Die häufigste Ursache für diesen Fehler ist veraltete Sicherheits- oder Antivirensoftware von Anbietern wie Symantec, und in diesen Fällen behebt ein Update dieser Software das Problem.
  • Bei Benutzern der Kaspersky Internet Suite, die die zugehörige Erweiterung installiert haben, kann es manchmal vorkommen, dass Webseiten wie Gmail nicht geladen werden. Dieser Fehler ist darauf zurückzuführen, dass die Kaspersky-Hauptsoftware veraltet ist, und wird daher behoben, indem sichergestellt wird, dass die neueste Version installiert ist.
  • Einige Benutzer sehen, dass Favoriten dupliziert werden, nachdem wir einige frühere Korrekturen in diesem Bereich vorgenommen haben. Die häufigste Ursache hierfür ist die Installation des Stable-Channels von Edge und die anschließende Anmeldung mit einem Konto, das sich bereits zuvor bei Edge angemeldet hat. Dieses Problem sollte jetzt, da die automatische Deduplizierung in den Insider-Kanälen eingeführt wurde, reduziert werden. Wir haben jedoch auch gesehen, dass Duplikationen auftreten, wenn die manuelle Deduplizierung auf mehreren Rechnern ausgeführt wird, bevor einer der beiden Rechner die Möglichkeit hat, seine Änderungen vollständig zu synchronisieren, daher sollten Sie, während wir darauf warten, dass die automatische Deduplizierung in den Stable-Channel aufgenommen wird, genügend Zeit zwischen den Durchläufen der Deduplizierung einplanen.
  • Einige Benutzer sehen ein “Wobbling”-Verhalten beim Scrollen mit Trackpad-Gesten oder Touchscreens, bei dem das Scrollen in einer Dimension auch dazu führt, dass die Seite in der anderen Dimension leicht hin und her scrollt. Beachten Sie, dass dies nur bestimmte Websites betrifft und auf bestimmten Geräten schlimmer zu sein scheint. Dies hängt höchstwahrscheinlich mit unseren laufenden Arbeiten zusammen, um den Bildlauf wieder auf die Parität mit dem Verhalten von Edge Legacy zu bringen. Wenn dieses Verhalten also unerwünscht ist, können Sie es vorübergehend ausschalten, indem Sie das Flag edge://flags/#edge-experimental-scrolling deaktivieren.

via mspoweruser

Der Beitrag Microsoft Edge bringt neues Feature für den Mac erschien zuerst auf WindowsUnited.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.