Excel Web App – Neuerungen

Im April 2014 hat die Excel Web App wieder neue Funktionen bekommen, welche wir Ihnen nachfolgend vorstellen. Das letzte Update der Web App hat im November 2013 stattgefunden. Falls die Neuerungen bei Ihnen noch nicht zur Verfügung stehen sollten dann haben Sie noch ein paar Tage Geduld, da es einige Zeit dauert, bis Microsoft alle Accounts upgedatet hat.

1. Office.com – Neuer Einstig in die Web Apps

Da die Web Apps in der Vergangenheit schwer zu finden waren, hat Microsoft dem Dienst eine neue Einstiegsseite spendiert. Über die URL https://office.com/ können die einzelnen Web Apps einfach aufgerufen werden. Dazu ist lediglich ein Microsoft Konto erforderlich.

2. Kommentarfunktion

Nun steht auch die von der Offline-Version bekannten Kommentarfunktion in der Excel Web App zur Verfügung. Damit können Zellkommentare eingefügt, bearbeitet und gelöscht weden.

3. Bearbeiten von Dateien die VBA enthalten

In der Vergangenheit wurde der VBA-Code aus Dateien automatisch entfernt, wenn diese in den Excel Web Apps geöffnet wurden. Mit diesem Update ist dies vorbei. Nun können auch Excel-Dateien mit VBA-Code ohne Probleme geöffnet werden. Allerdings funktioniert nach wie vor der … … weiterlesen

60 Tage Testversion von Microsoft Office ab sofort verfügbar

Interessierte Office-Anwender  können Microsoft Office Plus 2013 ab sofort 60 Tage kostenlos testen. Die Testversion beinhaltet die Office-Programme Word, Excel, Powerpoint, Outlook, OneNote, Access, Publisher und Lync mit allen Features. Einzige Beschränkung ist die Nutzungsdauer.

Für den Download ist ein Microsoft-Konto erforderlich. Dem Nutzer stehen je nach installiertem Windows-Betriebssystem die 32- oder 64-Bit Variante zur Verfügung.

Hier gehts direkt zum Download.

Excel-Datei auf Webseite einbinden

Dieses Beispiel zeigt, wie Excel-Dateien aus der Excel Web App in einem Blog-Beitrag eingebunden werden können.

  • Die Excel-Datei muss sich in einem öffentlichen SkyDrive Ordner befinden
  • Der Code zum Einbinden kann über das Menü Datei / Freigeben / Einbetten erzeugt werden
  • Es stehen verschiedene Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. So kann die Tabelle bzw. der Datenbereich festgelegt werden, der angezeigt werden soll. Es können weitere Darstellungoptionen und Einstellungen zur Interaktivität festegelegt werden.
  • Wenn alle Einstellungen vorgenommen wurde, steht der Code zum Einbetten zur Verfügung und kann entsprechend auf einer Webseite verwendet werden.
  • Die folgende Tabelle zeigt das Ergebnis.

    Cursor- und Zellzeiger-Annimation in Office 2013 deaktivieren

    Für viele Anwender ist die neue Annimation des Cursors in Word und des Zellzeigers in Excel ein netter Gimick. Einige werden sich jedoch die altbekannt und bewährte Optik zurückwünschen. Kein Problem! Mit wenigen Klicks kann die Annimation in Office 2013 ausgeschaltet werden.

    Folgende Schritte sind dazu notwendig:

    • Öffne über die Systemsteuerung den Bereich „System
    • Über die Schaltfläche „Erweiterte Einstellungen“ im linken Bereich  wird das Dialogfenster „Systemeigenschaften“ geöffnet
    • Auf der Registerkarte „Erweitert“ befindet sich im Bereich „Leistung“ die Schaltläche „Einstellungen
    • Ein Klick auf diese Registerkarte öffnet das Dialogfenster „Leistungsoptionen
    • Auf der Registerkarte „Visuelle Effekte“ muss der vorletzte Haken bei „Steuerelemente und Elemente innerhalb von Fenstern annimieren“ entfernt werden
    • Nachdem alle Fenster mit einem Klick auf die Schaltfläche „OK“ bestätigt wurden, ist die Annimation wie gewünscht deaktiviert und Office 2013 präsentiert sich in dieser Hinsicht wie seine Vorgänger.

    Die folgende Abbildung zeigt die entsprechende Einstellung in der Systemsteuerung.

    Parallele Installation von Office 2013

    Heute habe ich Office 2013 Professional Plus (deutsch) in der finalen Version installiert. Die Installation habe ich gerade auf meinem produktiv-Notbook durchgeführt, auf dem sich Microsoft Office 2003, Office 2007 und Office 2010 befindet. Ich habe alle Programme parallel installiert und das Ganze funktioniert auf Anhieb und ohne Probleme. Ich kann nun alle Programme, z. B. Excel 2003, Excel 2007, Excel 2010 und Excel 2013 nacheinander öffnen und damit nebeneinander arbeiten.

    Natürlich sind nun die Office-Dateiendungen wie*. xlsx, *.docx etc. mit Excel 2013 bzw. Word 2013 verknüpft, was dazu führt, dass ein Doppelklick im Windows-Explorer die entsprechende 2013´er Standardanwendung öffnet. Dies kann nachträglich aber auch wieder geändert werden, wenn Ihr z. B. in den nächsten Wochen und Monaten weiterhin mit Excel bzw Word 2010 als Standardanwendung arbeiten möchtet. Die entsprechenden Einstellungen findet ihr hier:

    SystemsteuerungAlle SystemsteuerungselementeStandardprogrammeDateizuordnungen festlegen.

    Dort könnt Ihr die entsprechende Dateiendung einer beliebigen Standardanwendung zuordnen.

    Insgesamt habe ich nun 4 verschiedene Office-Versionen nebeneinander laufen und es gibt keinerlei Probleme. Sollte ich dennoch etwas bemerken, werde ich darüber berichten.

    Wichtig:

    Zu beachten gilt … … weiterlesen

    Kommt Office 2013 Mobile im Frühjar 2013 für iOS und Android?

    Office55Wie aktuell zu hören ist, gibt es zwischen Apple und Microsoft differenzen bei Microsoft Office Mobil 2013. Microsoft ist scheinbar nicht mit der Provision von 30 % für Verkäufe aus dem Apple Store einverstanden. Apple sieht aber auch keinen Grund Microsoft einen Nachlass einzuräumen. Es bleibt also abzuwarten, wann Office 2013 für iOS und Android erscheinen wird.

    Office 2013 Web Apps finale Version verfügbar

    SkyDrive

    Seit dem 21.10.2012 ist die finale Version der Office 2013 Web Apps unter SkyDrive verfügbar. Falls Du noch keinen Live-Account bestitz, kannst Du dir unter http://www.live.com einen Account anlegen. Nach der Anmeldung können neue Dokumente angelegt oder bereits bestehende geöffnet und bearbeitet werden. Derzeit stehen die Programme Excel, Word, PowerPoint und OneNote zur Verfügung.

    Es wird spannend, ob sich die Office Web Apps gegen Google durchsetzen können. Ich denke, dass die Web Apps für Nutzer von Microsoft Office erste Wahl sein werden, da Microsoft den Zugriff auf Skydrive direkt in die Desktop bzw. Streaming-Version integriert hat. Damit können Dokumente ohne Umwege wahlweise über dei Web Apps, über den PC oder das Tablet bearbeitet werden. Auch der gemeinsame Teamzugriff auf die unter Skydrive abgelegten Dateien ist ohne Probleme möglich.

    Insgesamt wirkt das Angebot schon ziemlich rund!

    MS Office 2013 steht ab sofort zum Download bereit

    Es ist soweit. Microsoft bietet im MSDN-Abonnement die englische Final-Version von Office 2013 an. Erwartet wurde der offizielle Download erst Mitte November 2012. Warum Microsoft die Veröffentlichung nun vorgezogen hat ist noch unklar. Geplant ist, dass die Version für Endverbraucher erst Mitte/Ende Februar 2013 auf den Markt kommen soll. Ob dieser Zeitplan noch aktuell ist bleibt abzuwarten. Sobald etwas Neues dazu bekann wird, werden wir berichten.

    Der folgende Screenshot zeigt den Download von Office 2013 im MSDN Subscription.

    Office 2013 Final Download im MSDN Subscription

    Microsoft Office 2013 kommt Anfang 2013 für Windows, iOS und Android

    Jetzt ist es raus. Microsoft Office 2013 wird neben der Windows-Version auch für iOS und für Android erscheinen.

    Die App für Windows und Windows Phone 8 soll Anfang 2013 erscheinen. Anschließend soll Ende Februar/Anfang März 2013 die App für iOS und im Mai die Version für Android zu haben sein.

    Die Preise sind allerdings noch nicht bekannt.

    Zu beachten gilt, dass Office 2013 nicht unter Windows XP und Windows Vista laufen wird. Als Betriebssysteme werden Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012 vorausgesetzt.

    Der „Excel Button“ kurz vorgestellt

    Excel 2013Heute möchte ich euch den neuen Excel Button zur Anzeige von HTML-Tabellen kurz vorstellen.

    Der Excel Button kann ganz einfach auf beliebigen Web-Seite eingebaut werde und zeigt Daten, die sich in einer HTML basierten Tabelle befinden direkt online in einer Excel-Tabelle.

    Den Code zum erstellen des Excel-Buttons gibt es auf der Seite excelmashup.com. Der Slogan von ExcelMashup lautet „Bring the power of Excel to any data on the web„. Auf dieser Seite wird auch beschrieben, wie der Excel Button auf einer Webseite eingefügt werden kann.

    Die Funktionsweise des Excel Buttons wird nachfolgend kurz erläutert. Als Ausgangsbasis dient eine ganz einfache HTML basierte Tabelle. Der Aufbau eine Tabelle mit 2 Spalten und 4 Zeilen sieht in HTML wie folgt aus:

    width: 176px;“ border=“0″ cellspacing=“0″ cellpadding=“0″>

    width=“88″ height=“19″>
    width=“88″>

    height=“19″>

    height=“19″>

    height=“19″>
    … weiterlesen

    Office 2013 wird es für iOS und für Android geben

    Windows 8 OberflächeMicrosoft Produktmanager Petr Bobek hat bestätigt, dass es Office 2013 sowohl für iOS als auch für Android geben wird.

    Als Erscheinungstermin wird März 2013 genannt. Dies ist fast zeitgleich mit der Veröffentlichung der Desktop-Variante für Endkunden, die im Feburar 2013 erscheinen soll. Geschäftskunden sollen hingegen bereits im Dezember 2012 mit der neuen Office-Version beliefert werden. Weitere Informationen gibt es auf The Verge.

     

     

    Office 2013 hat den RTM-Status erreicht – die Entwicklung ist damit abgeschlossen

    Heute am 11.10.2012 hat Office 2013 den RTM-Status (Release to Manufakturing) erreicht. Damit ist die Programmier- und Testphase abgeschlossen. Diese Information stammt direkt aus dem Microsoft Next-Blog.

    Die Veröffentlichung von Office 2013 wird wie folgt von statten gehen:

    • Die Einführung neuer Funktionen für Office 365 Enterprise-Kunden wird mit dem nächsten Service-Update im November 2012 beginnen,  beginnend im November durch allgemeine Verfügbarkeit.
    • Volume Lizenz-Kunden mit Software Assurance können die Office-2013-Anwendungen sowie anderen Office Produkten wie SharePoint 2013, Lync 2013 und Exchange 2013 über das Volume Licensing Service Center ab  Mitte November  2012 herunterladen.
    • IT-Profis und Entwickler könnendie endgültige Version über ihre TechNet oder MSDN-Abonnements ab Mitte November 2012 herunterzuladen.

    Der offizielle Verkaufsstart von Office 2013 ist für Februar 2013 geplant. Zu diesem Zeitpunkt können auch End-Anwwender die Software einsetzen. Wer nach dem 19.Oktober 2012 Office 2010 erwirbt, soll kostenlos zu Office 2013 upgraden können.

    Update-Aktion für Office 2013

    Am 19. Oktober 2012 startet Microsoft das Update-Programm für Office 2013. Wer zwischen dem 19.10. 2012 und dem 30.04.201 Office 2010 für Windows oder Office 2011 für Mac erwirbt, erhält die neue Version nach dem Erscheinen kostenlos. Ausgenommen sind laut Microsoft  von dieser Update-Aktion die Starter-Edition sowie Volumenlizenzen.

    Ziel von Microsoft ist es, mit diesem Pre-Launch-Angebot die Kundenzufriedenheit zu erhalten. Wenn kurz nach dem Kauf von Office 2010 eine neue Version in den Handel kommt, soll der Käufer kostenlos in den Genuss des Updates kommen.

    Ein vergleichbares Angebot gibt es für Microsoft Project 2010 und Visio 2010.

    Bing Maps in Excel 2013 verwenden

    Excel 2013

    Bei Bing Maps handelt es sich um eine App aus dem Office App Store. Um Bing Maps verwenden zu können, muss diese also zunächst aus dem App Store geladen werden. Eine Beschreibung findest Du im Beitrag Apps aus dem App Store in Office 2013 verwenden.

    In Bing Maps lassen sich kostenlos Karten, Luftbilder und Satellitenbilder betrachten. Eine Besonderheit gegenüber anderen Internet-Kartendiensten wie Yahoo Maps sind Schrägluftbilder aus der Vogelperspektive, die meist aber nur von urbanen Gebieten verfügbar sind. Außerdem stehen für verschiedene Städte 3D-Modelle zur Verfügung, die sich nach Installation eines Plugins im Browser in 3D betrachten lassen.[1] Neben den bereitgestellten Daten lassen sich verschiedene Dienste nutzen, unter anderem zur Ortssuche und Routenplanung.

    Nachdem die kostenlose App Bing Maps im App Store aktiviert wurde, kann diese in Excel wie folgt verwendet werden.

  • Zunächst muss die Landkarte über den Befehl Insert / Apps for Office / See All hinzugefügt werden. Mit diesen Befehl wird das Dialogfenster Insert App geöffnet. Dort sollte auf der Registerkarte Office Store die App Bing … … weiterlesen
  • Word 2013: Einfachere Bildbearbeitung durch neue Funktionen

    Word 2013

    Word 2013 bietet einige Neuerungen im Umgang mit Bildern. Ziel der Optimierung war, das manchmal hakeliege Einfügen von Bildern in Texten zu verbessern. Auf den ersten Blick scheint das auch gelungen zu sein. In diesem Beitrag zeige ich euch, welche News Word 2013 an dieser Stelle mitbringt.

    Insgesamt wurden drei neue Funktionen eingebaut:

    1. Layout-Options

    Sobald in Word ein Bild eingefügt wird, wird rechts daneben ein Icon angezeigt über welches die Layout-Options zu erreichen sind, siehe Abbildung.

    Über die verschiedenen Einstellungssmöglichkeiten kann die Bildanzeige schnell und einfach justiert werden.

    2. Live-Layout

    Bei Live-Layout handelt es sich um Echtzeit-Vorschau. Damit werden die Auswirkungen der gewählten Einstellungen sofort sichtbar und können bei Bedarf rasch wieder rückgängig gemacht werden. Die folgende Video zeigt die Live-Vorschau in Aktion.

    3. Alignment-Guids

    Mit den Alignment-Guids (bzw. Ausrichtungs-Assistenten) soll der Anwender Unterstützung bei der exakten Positionierung der Bilder im Text erhalten. Dazu werden horizontale und vertikale Hilfelinien in grüner Farbe eingeblendet. Damit lässt sich das … … weiterlesen

    Mit Office 365 im Bild

    Heute möchte ich euch kurz eine Grafik von Microsoft zu Office 365 vorstellen.

    Diese Grafik fasst den Funktionsumfang von Office 365 zusammen und unterscheidet dazu nach Bildungswesen, KMU (Klein- und Mittelständische Unternehmen) und Großunternehmen.

    Beschrieben wird unter anderem Cloud-Computing,  Datenschutz und Abrechnungs-Modaliltäten.

    Office 365 - Office Online mit weiteren Cloud Services von Microsoft

    Quelle: Microsoft Office 365: Produktivität aus der Wolke

    Preise für Office 2013 wurden veröffentlicht

    Die Preise für Office 2013 wurden von Microsoft veröffentlicht. Demnach kann Office 2013 für eine Jahresgebühr gemietet oder wie gewohnt zu einem Einmalpreis gekauft werden.

    The Verge hat die Preisübersicht veröffentlicht, siehe folgende Abbildung.

    Demnach werden folgende Beträge für die unterschiedlichen Versionen fällig:

    • Miete Office 365 Home Premium für 5 Computer: 99,99 $ pro Jahr für 5 Lizenzen
    • Miete Office 365 Smal Business Premium für 5 Computer:  149,99 $ pro Jahr und pro User
    • Kauf Office 2013 Home & Studen: 139,99 $ pro PC (Einmalbetrag)
    • Kauf Office 2013 Home & Business: 219,99 $ pro PC (Einmalbetrag)
    • Kauf Office 2013 Professional: 399,99 $ pro PC (Einmalbetrag)

    Dateien aus Skydrive ohne Umwege auf einer Webseite einbinden

    In diesem Blogbeitrag zeige ich euch heute, wie Dateien, die im Onlinespeicher Skydrive abgelegt sind, auf einer beliebigen Webseite  angezeigt werden können.

    Damit Skydrive verwendet werden kann, muss man sich zunächst mit einer Windows Live-Id unter https://login.live.de bei Skydrive anmelden bzw. registrieren.

    Anmeldung bei Skydrive

    Nach der Anmeldung präsentiert sich Skydrive im neuen Windows 8 Stil.Verzeichnisse werden nicht wie gewohnt als Einträge in einer Baumstruktur sondern als Kacheln angezeigt, was auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig ist, sich aber auf den zweiten Blick als ganz praktikabel zeigt, siehe Abbildung.

    Um nun die gewünschte Datei einzublenden sind nur ein paar Schritte notwendig.

  • Zunächst muss zur gewünschten Datei navigiert werden. In diesem Beispiel befindet sich diese im ordner Office 2013.
  • Im zweiten Schritt muss die Datei rechts oben angeklickt werden, so dass der Haken zu … … weiterlesen
  • Neue Umfrage: Plant Ihr einen schnellen Umstieg auf Office 2013?

    Die neue Umfrage beschäftigt sich mit der Frage, ob ihr einen schnelle Umstieg auf Office 2013 plant oder ob auch ältere Office-Versionen wie Office 2007/2010 oder gar Office 2003 ausreichend sind.

    Die Umfrage findet ihr wie immer rechts oben in der Seitenleiste. Um an der Umfrage teilzunehmen, ist keine Anmeldung notwendig. Ein Klick auf die entsprechende Antwort genügt. Damit wird deine Antwort registriert und Du kannst dir das Ergebnis der Umfrage ansehen.

    Neuerungen in Projekt 2013

    Project 2013 bring auch einige Neuerungen mit sich, welche ich euch heute vorstellen möchte. Da Projekt, aber nicht meine Spezialität ist, verweise ich ausnahmesweise auf verschiedene Beiträge, welche das Programm vorstellen und die Neuerungen erläutern.

    Office 2013 RT – Alle Fakten im Überblick

    Gray Knowlton hat ein einem umfangreichen Artikel auf Office-Next über das neue Office 2013 RT für Windows basierte Tablet-Computer veröffentlicht. Demnach wird Office 2013 RT im November 2012 erscheinen.

    Fakten:

    • Office 2013 RT wird in der Ausführung Home & Student erscheinen.
    • Office 2013 RT enthält die Komponenten Excel, Word, PowerPoint und OneNote
    • Die Bedienoberfläche ist fast identisch mit der Desktop-Version
    • Excel wird PivotTables und Diagramme unterstützen
    • Office RT erkennt, ob der Tablet PC oder das Smartphone per Mobilfunkt oder WLAN mit dem Internet verbunden ist und reduziert bei volumengebundener Mobilfunkverbindung die Datenübertragung auf das notwendige Minimumm.

    In der RT-Version nicht unterstützte Funktionen:

    • Office 2013 RT wird keine Makros und kein VBA unterstützen
    • Es können keine in Dokumenten eingebetteten Flash-Videos wiedergegeben werden
    • Nicht enthalten Sie die Programme Outlook, Access und Publisher
    • In PowerPoint werden ältere Medienformate nicht unterstützt. Es ist allerdings noch nicht klar, welche Formate davon betroffen sind
    • Da Outlook fehlt, wird der in Office integrierte E-Mail Versand nicht funktionieren

    Fazit:

    Office 2013 RT wird voraussichtlich nur mit Windows RT-Geräten ausgeliefert. … … weiterlesen

    Umfrage-Ergebnis: Wie gefällt euch der Metro-Style von Office 2013?

    Vor 3 Wochen haben wir eine Umfrage zum Thema „Wie gefällt euch der Metro-Style von Office 2013?“ gestartet. Da die Umfrage heute beendet wurde, möchten wir auch das Ergebnis präsentieren.

    Insgesamt haben 136 Besucher an der Abstimmung teilgenommen und das ist das Ergebnis:

    • 54 % haben mit „Gefällt mir sehr gut“ abgestimmt
    • 25 % haben ihre Stimme für „Gefällt mir gar nicht“ abgegeben und
    • 21 % haben sich für „Geht so“ entschieden

    Damit steht fest, dass zumindest unsere Blog-Besucher sich mehrheitlich an der neuen touch-optimierten Oberfläche erfreuen.

    Auch wir kommen zum Schluss, dass die Oberfläche einen guten Eindruck hinterlässt und das Look & Feel von Office 2013 sehr ansprechend ist.

    Aktuell würden wir die Umfrage etwas anders formulieren, da der Begriff „Metro“ im Zusammenhang mit der neuen Windows 8 und Office 2013 Oberfläche nicht mehr verwendet werden soll, siehe unseren Beitrag vom 05.08.2012 dazu.

    Die folgende Grafik zeigt das Umfrage-Ergebnis noch einmal als Screenshot.

    … weiterlesen