Apple soll Funktionen von „Anmelden mit Apple“ bei Blue Mail geklaut haben

Blix Inc, Hersteller des E-Mail-Clients Blue Mail, hat Apple wegen der Verletzung seiner Patente im Zusammenhang mit der Funktion „Anmelden mit Apple“ verklagt. Zudem wirft er dem Konzern Missbrauch eines Marktmonopols vor. Die Klage, die Blix beim US-Bezirksgericht von Delaware eingereicht hat, richtet sich gegen die Verwendung einer Funktion in „Anmelden mit Apple“, die es […]

Lost in Space – Termin und erster Trailer zu Staffel 2 der Netflix-Serie

Trailer, Netflix, Serie, NYCC, Lost in Space, NYCC 2019, Verschollen zwischen fremden Welten
Netflix setzt die Science-Fiction-Serie Lost in Space – Verschollen zwischen fremden Welten noch in diesem Jahr fort. Im Rahmen der New York Comic Con wurde der exakte Start­termin bekanntgegeben, außerdem zeigt der Streaming-Dienst einen Trailer zu den neuen Folgen. (Weiter lesen)

AMD Adrenalin-Treiber 2019 Edition 19.10.1

Mit den aktuellen AMD-Adrenalin-Treibern (früher „AMD Crimson“ bzw. „AMD Catalyst“) lassen sich alle Radeon-Grafikkarten und APUs von AMD seit der Serie HD 7700 (Graphics Core Next) betreiben. Neben den finalen WHQL-Treibern gibt es regelmäßig Beta-Versionen, die neue Funktionen aber eventuell auch neue Bugs mitbringen.

UWP Apps in Android nutzen doch bald möglich?

Letzte Woche Mittwoch zelebrierte Microsoft sein Alljährliches Hardware-Event, bei welchem die neuesten Familienmitglieder der Surface-Reihe der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Neben den üblichen Verdächtigen wie dem Surface Pro 7 oder der dritten Auflage des Surface Laptops kamen unsere Redmonder Freunde nicht nur mit einem Überraschungspaket um die Ecke, sondern mit gleich zwei! Das erste Gerät mit […]

Der Beitrag UWP Apps in Android nutzen doch bald möglich? erschien zuerst auf WindowsUnited.

Amazon will Gesichtserkennung regulieren

Amazon nur ein Onlineshop? Von wegen. Jeff Bezos’ Konzern streckt seine Tentakeln in alle Richtungen aus. Dass Amazon über eine eigene KI-Software zur Gesichtserkennung verfügt, weiß kaum jemand: AWS Recognition heißt der Dienst.

Jeder kann den Service bei Amazon buchen. Als Cloud-Lösung – für wenige Euro im Monat. Wer das System mit Fotos füttert, kann von der KI-Software im Blitztempo Gesichter in Fotoaufnahmen oder sogar Videos erkennen (lassen). Recognition funktioniert tadellos: Ich habe es ausprobiert. Sie erkennt Gesichter, schätzt das Alter, verrät ob die Person auf dem Foto lächelt oder glücklich ist – und vieles mehr. Die KI-Software für die eigenen Zwecke zu nutzen, ist vergleichsweise einfach.

Jeff Bezos hat gut Lachen: Unternehmen schreibt eigene Regulierung für Gesichtserkennung; Rechte: Amazon/WDR/Schieb

Jeff Bezos hat gut Lachen: Das Unternehmen schreibt eigene Regulierung für Gesichtserkennung

Auch Amazon kann nach Gesichtern suchen

Das Beispiel zeigt, wie einfach es heute ist, nach Gesichtern zu suchen. Die entsprechenden Funktionen liegen in der Cloud bereit – für vergleichsweise kleines Geld. Einige Polizeibehörden in den USA … … weiterlesen

Deal: Surface Book 2 mit i7, 16GB RAM & Grafikkarte für 2.245 Euro

Das Microsoft Surface Book 2 in der Konfiguration mit Core i7, 16GB Arbeitsspeicher, 1 TB SSD und Nvidia GeForce GTX 1050 2GB bekommt ihr derzeit für vergleichsweise günstige 2.245 Euro bei MediaMarkt. Im Preisvergleich fallen für das Book in dieser Konfiguration knapp 2.650 Euro an.

In unserem Test waren wir außerordentlich begeistert vom Surface Book 2, das wir dort sogar als Meisterwerk eines Notebooks bezeichnet hatten. Es ist wohl einer der besten Laptops, die ihr kaufen könnt.

Spezifikationen: 

  • Display: 13,5-Zoll, 3000 x 2000
  • Prozessor: Intel Core i7-8650U
  • Arbeitsspeicher: 8 / 16 Gigabyte
  • Grafik: Nvidia GeForce GTX 1050 2GB
  • Speicher: 256 Gigabyte SSD
  • Anschlüsse: USB 3.1, USB-C, SD-Kartenleser,  3,5mm Audio, Surface Connect
  • Konnektivität: WLAN ac, Bluetooth 4.0
  • Windows 10 Pro

Wer sind noch unsicher ist oder weitere Erfahrungen benötigt, kann sich unseren Test und das Video ansehen.

Zum Angebot klein

Enthält Partnerlinks.

Der Beitrag Deal: … … weiterlesen

Marvel’s Avengers – Kamala Khan als spielbare Heldin angekündigt

Trailer, Square Enix, Marvel, NYCC, Avengers, Marvel Avengers, NYCC 2019, Marvel's Avengers
Wie Square Enix und Marvel auf der Comic Con in New York verraten haben, stößt ein weiterer Held zu den spielbaren Charakteren in Marvel’s Avengers hinzu. Genauer gesagt handelt es sich bei Kamala Khan um eine Heldin, die mit ihren Superkräften die Avengers tatkräftig unterstützen wird. (Weiter lesen)

Trillian 6.2 Build 12

Mit diesem Multi-Protokoll-Client für Windows, Linux, Mac, BlackBerry, iPhone und Android ist es möglich, mit Nutzern der Instant Messaging-Netzwerke Astra, AIM, Google Talk, ICQ, Jabber/XMPP, Windows Live Messenger und Yahoo! Messenger zu kommunizieren.

Instagram Abonniert-Tab: Stalker-Feature wird endlich abgeschaltet

Instagram bietet neben den eigenen Aktivitäten auch einen Tab, wo Nutzer die Aktivität jener Personen anzeigen können, denen sie folgen. Dort sehen Nutzer aktuell jene Bilder und Kommentare, die andere Personen mit einem Like markiert haben.

Instagram bietet damit einen sehr guten Blick in das Nutzungsverhalten der App für andere Nutzer. Viele Nutzer verwenden die App eher unbedacht und achten nicht darauf, dass jedes von ihnen mit einem Like markierte Bild von anderen in diesem Feed gesehen werden kann. Vorausgesetzt natürlich, dass der Account des Bild-Uploaders nicht privat ist.

Instagram beginnt nun damit, den Abonniert-Tab für Nutzer zu entfernen. Die Facebook Tochter erklärt die Entscheidung damit, dass man die Anwendung für Nutzer einfacher gestalten will. Instagram wird häufig dafür kritisiert, dass die Anwendung Facebook immer ähnlicher wird. Auch wir hatten kritisiert, dass Instagram immer “geschäftiger” wird, womit einerseits die mehr werdende Funktionen gemeint sind und andererseits auch die mehr werdende Werbung auf der Plattform.

Der Abonniert-Tab dürfte noch einige Zeit lang verfügbar bleiben, solange Instagram das Backend nicht weltweit aktualisiert hat. Rechnet aber damit, dass ihr in nächster … … weiterlesen

Star Trek Picard: Finaler Trailer – ab 24. Januar bei Amazon Prime

Ja, wir wissen bereits längst, dass Picard zurückkehrt und uns künftig auf Amazon Prime wieder ins Star-Trek-Universum entführen möchte. Zuletzt berichteten wir darüber, als es im Rahmen der Comic-Con einen längeren Trailer zu sehen gab.

Jetzt liegt der finale Trailer der CBS-Serie vor und ja, mich haut das einmal absolut aus den Socken, wie viele vom Original-Cast mit von der Partie sind. Und zum anderen: Ja, mittlerweile schau ich mir die Serien auch gerne im Original an, aber wenn man sieht (besser gesagt: hört), dass Amazon für die Serie auch die ganzen Synchronstimmen von damals wieder an Land ziehen konnte, geht einem doch echt das Herz auf.

Auch das zeigt, mit wie viel Liebe an diesem Projekt gearbeitet wird und macht noch mehr Vorfreude auf den Starttermin, als man sowieso schon verspürt hat. Freut euch also auf den Serienstart, der am 24. Januar nächsten Jahres stattfindet, exklusiv bei Amazon Prime.

Neue LG-Monitore mit Ultrawide-Display, 4K-UHD und HDR-Support

LG hat eine Reihe neuer Monitore für Arbeit und Gaming vorgestellt, die über Ultrawide- und 4K-HDR-Displays verfügen. Die bis zu 34 Zoll großen Geräte kosten zwischen 300 und 900 Euro. Der südkoreanische Hersteller LG bringt mehrere neue Monitore in den Handel. Diese sollen sich je nach Ausstattung für den Arbeitsplatz, Entertainment und Gaming eignen. Die […]

macOS Catalina: Apple verkündet Release des Mac-Systems

Die wichtigen Updates für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind von Apple bereist veröffentlicht, doch der Mac musste noch auf macOS Catalina warten. Jetzt verkündet Apple das Release des Updates und veröffentlicht es zugleich.

weiterlesen

Themen: macOS 10.15 Catalina für Mac & MacBook: Die wichtigsten Fragen und Antworten, Apple

macOS Catalina ist da! 5 Dinge, die man vor der Installation wissen sollte

Soeben hat Apple macOS Catalina veröffentlicht. Noch bevor man macOS Catalina installiert, sollte man ein paar Dinge wissen. Im Video erklärt GIGA-Redakteur Sebastian, welche Apps mit dem neuen Betriebssystem von Apple nicht mehr laufen werden und welche Daten man vorher sichern sollte.

weiterlesen

Linux Kernel 5.4 RC2 (Linux)

Der Linux Kernel ist die technische Grundlage aller Linux-Distributionen. Er stellt die essentiellen Funktionen eines Betriebssystems bereit und enthält dazu unter anderem Hardware-Treiber, einen Scheduler zum Verteilen der CPU-Rechenzeit auf die Prozesse bzw. Anwendungen und einen Netzwerk-Stack.

Linux Kernel 5.3.5 (Linux)

Der Linux Kernel ist die technische Grundlage aller Linux-Distributionen. Er stellt die essentiellen Funktionen eines Betriebssystems bereit und enthält dazu unter anderem Hardware-Treiber, einen Scheduler zum Verteilen der CPU-Rechenzeit auf die Prozesse bzw. Anwendungen und einen Netzwerk-Stack.

Linux Kernel 5.2.20 (Linux)

Der Linux Kernel ist die technische Grundlage aller Linux-Distributionen. Er stellt die essentiellen Funktionen eines Betriebssystems bereit und enthält dazu unter anderem Hardware-Treiber, einen Scheduler zum Verteilen der CPU-Rechenzeit auf die Prozesse bzw. Anwendungen und einen Netzwerk-Stack.

Linux Kernel 4.19.78 (Linux)

Der Linux Kernel ist die technische Grundlage aller Linux-Distributionen. Er stellt die essentiellen Funktionen eines Betriebssystems bereit und enthält dazu unter anderem Hardware-Treiber, einen Scheduler zum Verteilen der CPU-Rechenzeit auf die Prozesse bzw. Anwendungen und einen Netzwerk-Stack.

Linux Kernel 4.14.148 (Linux)

Der Linux Kernel ist die technische Grundlage aller Linux-Distributionen. Er stellt die essentiellen Funktionen eines Betriebssystems bereit und enthält dazu unter anderem Hardware-Treiber, einen Scheduler zum Verteilen der CPU-Rechenzeit auf die Prozesse bzw. Anwendungen und einen Netzwerk-Stack.

Linux Kernel 4.9.196 (Linux)

Der Linux Kernel ist die technische Grundlage aller Linux-Distributionen. Er stellt die essentiellen Funktionen eines Betriebssystems bereit und enthält dazu unter anderem Hardware-Treiber, einen Scheduler zum Verteilen der CPU-Rechenzeit auf die Prozesse bzw. Anwendungen und einen Netzwerk-Stack.