Zwei Computer per Netzwerkkabel verbinden

In dieser Schritt für Schritt Anleitung erfährst du, wie du zwei Netzwerk-Geräte per Netzwerkkabel miteinander verbindest und was du dabei beachten solltest. Als konkretes Beispiel werden zwei Computer per Netzwerkkabel miteinander verbunden. Auch die Einrichtung der Netzwerkverbindung unter Windows 10 wird erklärt. Über die aufgebaute Netzwerkverbindung können beide Computer dann zum Beispiel Dateien austauschen oder Computer-Spiele im Mehrspielermodus gestartet werden.

Glasfaser Modem – Was ist das? Einfach erklärt

Ein Glasfaser-Modem ist ein Gerät, um Signale zwischen zwei Endgeräten über unterschiedliche Übertragungswege auszutauschen. Kommt ein Glasfaser-Modem im Heimnetzwerk zum Einsatz, so sind diese Übertragungswege grundsätzlich optisch und elektrisch. Was das konkret bedeutet, erfährst um in diesem Beitrag.

Netzwerk-Verlegekabel – Was ist das? Einfach erklärt

Netzwerk-Verlegekabel wird für den Aufbau eines kabelgebundenen Heimnetzwerk eingesetzt. Im Gegensatz zu einem Patchkabel wird das Verlegekabel fest verlegt, ein spontantes Umstecken von Verbindungen ist nicht vorgesehen. Außerdem ist das Verlegekabel nicht konfektioniert, wird also ohne Netzwerk-Stecker an den Kabelenden geliefert.

DLAN – Was ist das? Einfach erklärt

DLAN (auch Power LAN) ist eine Technik, um das Heimnetzwerk über die Stromverkabelung im häuslichen Umfeld zu verteilen. Anstatt einer gesonderten Netzwerkverkabelung werden bei DLAN die vorhandenen Stromleitungen genutzt, um Informationen zwischen einzelnen Netzwerk-Geräten im Heimnetzwerk auszutauschen. Der große Vorteil eines DLAN ist also, dass außer den üblichen Stromleitungen keine zusätzliche Verkablung notwendig ist.

WLAN Access Point – Was ist das? Einfach erklärt

Ein WLAN Access Point ist ein Netzwerk-Gerät, welches ein vorhandenes Heimnetzwerk um ein Wireless LAN (WLAN) erweitert. Möchte man ein vorhandenes WLAN erweitern, kann ebenfalls ein WLAN Access Point eingesetzt werden, um bislang nicht oder schlecht mit WLAN versorgte Bereiche zu versorgen.

Patchpanel – Was ist das? Einfach erklärt

Ein Patchpanel (auch Rangierfeld, Patchfeld) ist ein Verbindungselement für Kabel. Im Heimnetzwerk erlaubt ein Patchpanel das Zusammenführen von Netzwerk-Verlegekabel an einer zentralen Stelle. Zum Anschluss der Kabel verfügt ein Patchpanel über mehrere Ports. Patchpanel gibt es meist in Größen von 10 Zoll oder 19 Zoll, um einen festen Einbau in einem Netzwerkschrank oder Serverschrank zu ermöglichen.

Patchkabel – Was ist das? Einfach erklärt

Bei einem Patchkabel handelt es sich um ein Netzwerkkabel. Eine exakte Definition eines Patchkabels existiert nicht. Allerdings bezieht sich die Bezeichnung Patchkabel meist auf nicht fest verlegte Kabelverbindungen – im Gegensatz zu Netzwerk-Verlegekabel. Ebenso ist eine kurze Kabellänge für Patchkabel charakteristisch.

SSID – Was ist das? Einfach erklärt

Die Abkürzung SSID steht für Service Set Identifier. Dahinter versteckt sich letztlich bloß der Name eines WLAN-Netzwerks. Die Suche auf dem Computer oder Smartphone nach einem WLAN liefert eine Liste der WLAN-Netzwerke in der Nähe. Diese Liste enthält die Namen der einzelnen WLAN-Netzwerke und genau diese Namen werden auch als SSID bezeichnet.

WLAN – Was ist das? Einfach erklärt

Als Wireless Local Area Network (WLAN) wird ein drahtloses, lokales Netzwerk bezeichnet. Als Funknetz ist ein WLAN neben einem kabelgebundenen Netzwerk (LAN) oft die Grundlage für ein Heimnetzwerk. Insbesondere mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Notebooks können über ein solchen Wireless LAN (WLAN) in das Heimnetzwerk integriert und an das Internet angebunden werden.

LAN – Was ist das? Einfach erklärt

Als Local Area Network (LAN) bezeichnet man ein lokales bzw. örtliches Rechnernetz. Ein Heimnetzwerk im häuslichen Umfeld ist ein typisches Beispiel für ein LAN. Das Internet hingegen ist zwar ebenfalls ein Rechnernetz, wird allerdings aufgrund der fehlenden lokalen Eingrenzung nicht als Local Area Network (LAN) bezeichnet.

Modem – Was ist das? Einfach erklärt

Ein Modem ist ein Gerät, um Signale zwischen zwei Endgeräten über unterschiedliche Übertragungswege auszutauschen. Im Heimnetzwerk wird ein Modem dazu verwendet, um die Kommunikation zwischen dem Router im Heimnetzwerk und der Gegenstelle beim Internetprovider zu ermöglichen.