Microsoft Pluton: Neuer Sicherheitschip für Windows PCs

Wie Microsoft heute bekannt gegeben hat, wird man in Zusammenarbeit mit AMD, Intel und Qualcomm den neuen Pluton Security Prozessor auf den Markt bringen. Dieser soll es Angreifern deutlich schwerer machen, Zugang zum System zu erlangen. Die Technologie hinter dem Pluton-Prozessor kommt bereits in der Xbox zum Einsatz. Mit dem neuen Chip möchte man das bisherige Trusted Platform Module ablösen.

Ebenfalls lesenswert: Windows 10: Erster Blick auf das große UI Update

Microsoft Pluton soll euren Windows PC sicherer machen

Bislang werden sicherheitsrelevante Daten, zum Beispiel von Windows Hello, in einem TPM-Chip gespeichert. Laut Microsoft ist diese Methode auch sehr sicher, dennoch besteht das Risiko, dass Angreifer die Kommunikation zwischen TPM und Prozessor abfangen könnten. In Zukunft möchte man die Sicherheitsfunktionen daher direkt in die CPU integrieren.

Graphic showing the Microsoft Pluton security processor

Um diese Ziele erreichen zu können, tut man sich mit Intel, AMD und Qualcomm zusammen. Der neue Pluton-Prozessor kann in jedem Windows PC zum Einsatz kommen und dürfte vor allem im Business Bereich auf Interesse stoßen. Jason Thomas, Head of Product Security bei AMD, äußerst sich wie folgt zu der Zusammenarbeit:

At AMD, security is our top priority and we are proud to have been at the forefront of hardware security platform design to support features that help safeguard users from the most sophisticated attacks. As a part of that vigilance, AMD and Microsoft have been closely partnering to develop and continuously improve processor-based security solutions, beginning with the Xbox One console and now in the PC. We design and build our products with security in mind and bringing Microsoft’s Pluton technology to the chip level will enhance the already strong security capabilities of our processors.

Bei AMD ist Sicherheit unsere oberste Priorität, und wir sind stolz darauf, bei der Entwicklung von Hardware-Sicherheitsplattformen eine Vorreiterrolle gespielt zu haben, um Funktionen zu unterstützen, die dazu beitragen, Benutzer vor den raffiniertesten Angriffen zu schützen. Als Teil dieser Wachsamkeit haben AMD und Microsoft eng zusammengearbeitet, um prozessorbasierte Sicherheitslösungen zu entwickeln und kontinuierlich zu verbessern, angefangen bei der Xbox One-Konsole und nun auch im PC. Wir entwerfen und bauen unsere Produkte mit Blick auf die Sicherheit, und die Einführung der Pluton-Technologie von Microsoft auf Chip-Ebene wird die ohnehin schon starken Sicherheitsfunktionen unserer Prozessoren noch weiter verbessern.


via mspoweruser

Der Beitrag Microsoft Pluton: Neuer Sicherheitschip für Windows PCs erschien zuerst auf WindowsUnited.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.